• Home
  • Sport
  • Fußball
  • WM
  • WM 2018 – "Vier weitere Jahre des Schmerzes": Reaktionen zum England-Aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒsse vor Nachtclub in Oslo – ToteSymbolbild fĂŒr einen TextAuto rast in GeburtstagsfeierSymbolbild fĂŒr einen TextRussen legen J.K. Rowling reinSymbolbild fĂŒr einen TextWaldbrand beschĂ€ftigt weiter FeuerwehrSymbolbild fĂŒr einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild fĂŒr einen TextPolizisten brechen Frau AugenhöhleSymbolbild fĂŒr einen TextGiffey fĂ€llt auf falschen Klitschko reinSymbolbild fĂŒr einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild fĂŒr ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild fĂŒr einen TextFrankfurt verpflichtet WunschstĂŒrmerSymbolbild fĂŒr einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ĂŒber KrebserkrankungSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

"Vier weitere Jahre des Schmerzes"

Von sid, dpa, rok

Aktualisiert am 12.07.2018Lesedauer: 3 Min.
Englands Coach Gareth Southgate versucht Dele Alli nach der Halbfinal-Niederlage zu trösten.
Englands Coach Gareth Southgate versucht Dele Alli nach der Halbfinal-Niederlage zu trösten. (Quelle: /Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die englische Presse weint nach dem Halbfinal-Aus ihrer Three Lions gegen Kroatien mit der Nationalmannschaft von Trainer Gareth Southgate. Prinz William ist vor allem stolz auf sein Team.

"Ihr habt uns stolz gemacht", schrieb die Boulevardzeitung "The Sun" unmittelbar nach Spielende auf ihrer Homepage und trauert: "England raus aus der WM, als der spĂ€te Sieger Kroatien der Nation das Herz bricht. Englands großes WM-Abenteuer ist vorbei (...) Englands Spieler mit gebrochenem Herzen und in TrĂ€nen, wĂ€hrend Kroatien den Halbfinalsieg feiert."

Englands Coach Gareth Southgate versucht Dele Alli nach der Halbfinal-Niederlage zu trösten.
Englands Coach Gareth Southgate versucht Dele Alli nach der Halbfinal-Niederlage zu trösten. (Quelle: /Reuters-bilder)

Beim "Daily Mirror" schwingt vor allem Frust mit: "Vier weitere Jahre des Schmerzes. Three-Lions-Herzleid als England gegen Kroatien in der VerlÀngerung verliert", titelte die britische Tageszeitung.

Der "Daily Mail" bringt es kurz auf den Punkt: "Alles ist vorbei." Doch auch hier gibt es Lob fĂŒr die Leistung des Teams und des Trainers: "Ihr ließt uns lĂ€cheln, machtet uns stolz und ließt uns glauben, jeder von euch ist ein Held. Keine TrophĂ€e dieses Mal, aber es fĂŒhlt sich an wie der Beginn von etwas, an das sich jeder EnglĂ€nder gewöhnen könnte. Es war Folter letzte Nacht, es ist erschĂŒtternd heute Morgen, aber, Gareth Southgate... Wir grĂŒĂŸen dich."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Auch "The Telegraph" jammert: "Kummer total, als Mario Mandzukic in der VerlÀngerung trifft und unsere tapferen Three Lions versenkt."

"The Guardian" fasst das Drama so zusammen: "Es war als ob man zuschaut, wie ein wunderschönes GemĂ€lde vor deinen eigenen Augen zerrissen wird. Englands Traum, es ins erste WM-Finale in mehr als einem halben Jahrhundert zu schaffen war aus, und in den verzweifelten Augenblicken nach dem Schlusspfiff, als die Spieler ziellos ĂŒber das Feld wandelten, fast zombiehaft in ihrer Verzweiflung, war es unmöglich, sich nicht zu fragen, ob daraus nicht ein lebenslanges Bedauern wird."

Auch Prinz William Ă€ußerte sich nach der bitteren Niederlage: "Ich weiß, wie enttĂ€uscht Ihr jetzt sein mĂŒsst. Aber ich könnte nicht stolzer sein auf diese Mannschaft, und Ihr solltet es auch sein. Ihr habt eine unglaubliche WM gespielt, Geschichte geschrieben und uns Fans etwas gegeben, an das wir glauben können. Und wir wissen: Da wird noch mehr kommen von dieser englischen Mannschaft."

Ex-StĂŒrmer Gary Lineker war enttĂ€uscht, lobte die Leistung des Teams aber auch: "Zutiefst erschĂŒttert, aber diese junge Truppe hat absolut alles gegeben. Das ist ein großer Schritt nach vorne und sie können nur noch besser werden. Sie können erhobenen Hauptes gehen, sie haben ihr Land stolz gemacht. Gratulation an Kroatien."

Auch bei Alan Shearer ĂŒberwog der Stolz: "Erwartungen bei Weitem ĂŒbertroffen. Sehr gut gemacht, England und sehr gut gemacht, Gareth Southgate. Du warst brillant, hast uns großartige Unterhaltung geboten und einen Weg gefunden, uns Hoffnung zu spenden."

Ganz anders fielen natĂŒrlich die Reaktionen in der kroatischen Presse aus, die ĂŒber den ersten Einzug in ein WM-Finale ihres Nationalmannschaft jubelt:

"Jutarnji list": "Der Traum lebt."

"24sata": "Ein Irrenhaus auf den Straßen - Ganz Kroatien glĂŒht."

"RTL": "Das Wunder in Russland ist eingetreten".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Kroatien
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website