• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Nations League
  • Schweiz wie im Rausch! Debakel fĂŒr Island


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒsse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild fĂŒr einen TextGeorg Kofler bestĂ€tigt seine neue LiebeSymbolbild fĂŒr einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild fĂŒr einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ÄgyptenSymbolbild fĂŒr einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild fĂŒr einen TextTödlicher Badeunfall in KölnSymbolbild fĂŒr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild fĂŒr einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustĂŒrSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild fĂŒr einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Schweiz wie im Rausch! Debakel fĂŒr Island

Von sid
08.09.2018Lesedauer: 1 Min.
Jubel: Ricardo Rodriguez (li.) und Steven Zuber feiern im Spiel gegen Island.
Jubel: Ricardo Rodriguez (li.) und Steven Zuber feiern im Spiel gegen Island. (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Überzeugender Auftritt der "Eidgenossen": Gegen desolate IslĂ€nder spielen sich die Schweizer mit vielen Bundesligastars in einen Rausch.

Die "Bundesliga-Auswahl" der Schweiz ist mit einem ĂŒberraschenden Kantersieg in die Fußball-Nations-League gestartet. Die Mannschaft von Nationaltrainer Vladimir Petkovic gewann am Samstag ihr erstes Spiel in der Division A gegen Island mit 6:0 (2:0). Steven Zuber (13.) von der TSG Hoffenheim und Borussia Mönchengladbachs Denis Zakaria (23.) hatten die Schweiz in St. Gallen in der ersten HĂ€lfte in FĂŒhrung geschossen.


Nach der Pause legten der ehemalige MĂŒnchner Xherdan Shaqiri (53.), der frĂŒhere Frankfurter Haris Seferovic (67.), der Ex-Augsburger Albian Ajeti (71.) und der eingewechselte Admir Mehmedi (82.) vom VfL Wolfsburg nach. Die Schweiz fĂŒhrt in Gruppe 2 damit die Dreiertabelle an. Der WM-Dritte Belgien greift am Dienstag (20.45 Uhr) in Island ins Geschehen ein.

Nach dem 0:3 fielen die IslÀnder auseinander

FĂŒr die Schweiz standen neben Zuber und Zakaria auch die Bundesliga-Profis Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach), Manuel Akanji (Borussia Dortmund) und Breel Embolo (Schalke 04) in der Startelf. Zudem begannen die frĂŒheren Deutschland-LegionĂ€re Shaqiri, Seferovic, Ricardo Rodriguez, Granit Xhaka und Fabian SchĂ€r.

Die Gastgeber prĂ€sentierten sich im Duell zweier WM-Teilnehmer von Beginn an deutlich ĂŒberlegen, Zuber traf sehenswert in den Winkel, Zakaria staubte nach einem Freistoß ab. Der Freistoß zum 3:0 des herausragenden Shaqiri wurde noch leicht vom IslĂ€nder Birkir Bjarnason abgefĂ€lscht. In der Folge fielen die GĂ€ste endgĂŒltig auseinander.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Borussia MönchengladbachIslandItalienSchweizTSG 1899 Hoffenheim
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website