Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußball3. Liga

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern beurlaubt Trainer Michael Frontzeck


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextDschungel: Nächster Star ist rausSymbolbild für einen TextDAZN-Kommentator (24) ist totSymbolbild für einen TextLive im TV: Rockstar beschimpft RegierungSymbolbild für einen TextFeuer: Großeinsatz in Kölner HochhausSymbolbild für ein VideoJetzt kommt die WetterwendeSymbolbild für einen TextTumulte bei Debatte um AsylunterkunftSymbolbild für einen Text14-jährige Ukrainerin vermisstSymbolbild für einen TextHandball: WM-Star bricht sich die HandSymbolbild für einen TextReal lässt Bundesliga-Transfer platzenSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen Watson TeaserLucas Cordalis: Fans mit bösem VerdachtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kaiserslautern beurlaubt Trainer Frontzeck

Von sid
01.12.2018Lesedauer: 1 Min.
Michael Frontzeck: Er sollte den 1. FC Kaiserslautern zurück in die 2. Liga führen. Doch jetzt musste er seinen Posten räumen.
Michael Frontzeck: Er sollte den 1. FC Kaiserslautern zurück in die 2. Liga führen. Doch jetzt musste er seinen Posten räumen. (Quelle: foto2press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Ziel vom direkten Wiederaufstieg gerät in immer weitere Ferne für den 1. FC Kaiserslautern. Jetzt soll ein Trainer-Wechsel helfen. Klub-Boss Bader findet deutliche Worte.

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat seinen Trainer Michael Frontzeck am Samstag beurlaubt. Die Entscheidung bestätigten die Pfälzer einen Tag nach der 0:5-Pleite im Punktspiel bei der SpVgg Unterhaching. Ein Nachfolger beim FCK, der im Tabellenmittelfeld mit 21 Punkten nach 17 Spielen immer weniger Chancen auf den direkten Wiederaufstieg in die zweite Liga besitzt, steht noch nicht fest.

"Die jüngsten Entwicklungen haben uns dazu bewogen, neue Impulse zu setzen. Diese Entscheidung ist uns schwergefallen, zumal wir nach den Siegen gegen Uerdingen und in Aalen eine positive Entwicklung beobachten konnten. Der Eindruck der vergangenen vier Spiele hat in Summe jedoch dazu geführt, dass wir uns für einen Wechsel auf der Trainerposition entschieden haben", sagte Sport-Geschäftsführer Martin Bader: "Leider hat sich die Mannschaft am Freitag in keiner Weise so präsentiert, wie wir es von Spielern im FCK-Trikot erwarten."

  • Trotz heftiger Kritik: DFB hält an Regionalliga-Reform fest


Frontzeck hatte sein Trainer-Amt bei den "Roten Teufeln" am 1. Februar angetreten. Obwohl er den Abstieg aus der zweiten Bundesliga nicht verhindern konnte, sollte der frühere Profi den FCK wieder zurück ins Unterhaus führen. Nach drei Niederlagen in den vergangenen vier Spielen war die Geduld der Lauterer Führung allerdings aufgebraucht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur sid
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Platz unbespielbar: Drittliga-Spiel fällt aus
1. FC KaiserslauternKaiserslautern
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website