Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > 3. Liga >

3. Liga: Erster Absteiger steht fest – Carl Zeiss Jena muss runter

Sechs Spieltage vor Schluss  

Erster Drittliga-Absteiger fix: Jena muss runter

14.06.2020, 16:21 Uhr | t-online, BZU, dpa

3. Liga: Erster Absteiger steht fest – Carl Zeiss Jena muss runter. Jena-Trainer Rene Klingbeil (l.) und Spieler Joy-Lance Mickels: Der Abstieg des Ostklubs steht so gut wie fest. (Quelle: imago images/Karina Hessland)

Jena-Trainer Rene Klingbeil (l.) und Spieler Joy-Lance Mickels: Der Abstieg des Ostklubs steht so gut wie fest. (Quelle: Karina Hessland/imago images)

Es sind noch sechs Spieltage zu spielen und doch steht in Liga 3 der erste Absteiger fest. Carl Zeiss Jena fehlen 18 Punkte zum rettenden Ufer. Nicht einmal ein Wunder könnte den Thüringern reichen.

Der FC Carl Zeiss Jena ist als erstes Team vorzeitig aus der 3. Fußball-Liga abgestiegen. Die Thüringer erkämpften sich am Sonntag gegen den KFC Uerdingen zwar ein 0:0, haben rechnerisch bei sechs ausstehenden Spielen aber keine Chance mehr auf den Klassenverbleib. Der Abstieg wurde endgültig durch das 3:3 (2:2)-Unentschieden des FSV Zwickau gegen die SpVgg Unterhaching besiegelt.

Auch Großaspach in Gefahr

Jena ist sechs Spieltage vor dem Ende 18 Punkte hinter dem rettenden Ufer. Doch selbst sechs Siege des FCC und sechs Niederlagen vom ersten Nicht-Absteiger, dem FSV Zwickau (Rang 16), würden nicht reichen. Zwickau ist nämlich punktgleich mit Chemnitz, die auf Abstiegsplatz 17 stehen. Die beiden sächsischen Teams treffen aber am vorletzten Spieltag aufeinander.  

Wer mit Jena absteigt, ist noch offen. Schlechte Karten hat die SG Sonnenhof Großaspach, die zwölf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer hat.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche 
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal