Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Jörg Wontorra verlässt Sky: Ist das das Ende seiner langen TV-Karriere?

Nach drei Jahren  

Jörg Wontorra verlässt Sky – Karriereende?

28.07.2020, 16:08 Uhr | dru, t-online

Jörg Wontorra verlässt Sky: Ist das das Ende seiner langen TV-Karriere?. Jörg Wontorra: Der Sport-Moderator arbeitete drei Jahre lang für "Sky". (Quelle: imago images/Star-Media)

Jörg Wontorra: Der Sport-Moderator arbeitete drei Jahre lang für "Sky". (Quelle: Star-Media/imago images)

Mit ihm geht ein Stück deutsche Fernsehgeschichte: Jörg Wontorra, Moderator beim NDR, bei Sat.1, Sport1 und zuletzt Sky, legt eine Pause ein – oder hört er ganz auf? Dazu gab er Auskunft in einem Interview.

Jörg Wontorra hört bei "Sky" auf. Der Sport-Moderator legt eine Pause ein, hält sich aber auch ein Ende seiner Fernsehkarriere offen, wie er jetzt der "Sport Bild" verriet. "Nach intensiven Gesprächen mit meiner Familie sind wir gemeinsam zu der Entscheidung gekommen, dass ich erst einmal wieder ein bisschen Pause machen werde“, sagt Wontorra. "Ich höre auf und werde in Ruhe schauen, ob ich überhaupt noch einmal etwas machen möchte oder die TV-Karriere auslaufen lasse."

Wontorra stand drei Jahre lang in verschiedenen Formaten bei Sky Sports News HD vor der Kamera. Zuvor führte er über zehn Jahre als Gastgeber durch den "Doppelpass" bei Sport1. Die letzte Sendung bei Sky war am 27. Juni. Sein Vertrag mit dem Bezahl-Sender endete drei Tage später.

"Möchte mehr reisen"

Seinen Abschied begründet er mit privaten Gründen. "Ich möchte wieder mehr Wochenenden im Jahr mit meiner Lebensgefährtin Susanne verbringen. Die hat lang genug auf mich verzichten müssen. Außerdem möchte ich wieder mehr reisen, sobald das mit Blick auf Corona wieder möglich ist. Die Lebensqualität kommt bei dem Fußball-Rhythmus doch ein bisschen zu kurz. Das war das Hauptargument."

Allerdings hält sich der 71-Jährige eine Hintertür offen: "Vielleicht habe ich plötzlich in sechs Monaten noch eine tolle Idee. Es gab ja schon einmal den Fall, nachdem ich 2015 beim Doppelpass aufgehört hatte, dass mich noch einmal die Lust gepackt hat. Ich bin offen für alles."

Verwendete Quellen:

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: