Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Nach 1:3 noch 4:3: Verl schafft Sensationssieg

Von dpa
Aktualisiert am 12.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Endergebnis 3:4: Der SC Verl gewann nach einem irren Finale noch bei der SpVgg Unterhaching.
Endergebnis 3:4: Der SC Verl gewann nach einem irren Finale noch bei der SpVgg Unterhaching. (Quelle: Lackovic/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Drittligaaufsteiger SC Verl hat ein sicher verloren gelaubtes Spiel am Ende doch noch gewonnen. Die Verler lagen bis zur 85. Minute in Unterhaching mit 1:3 zurück – und gewannen sensationell doch noch.

Der SC Verl hat einen 1:3-Rückstand noch in einem 4:3 (1:1)-Erfolg gegen die SpVgg Unterhaching umgewandelt. Im Nachholspiel erzielte Berkan Taz den Siegtreffer in der 90. Minute. Ein Eigentor von Lasse Jürgensen (41.) sowie die Treffer von Patrick Hasenhüttl (58.) und Moritz Heinrich (75.) hatten Haching eine komfortable Führung beschert.

Magdeburg weiter tief im Keller

Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 durch Lars Ritzka (45.) sorgten Kasim Rabihic (85.), Markus Schwabl (88.) und Taz für die späte Wende.

Magdeburg bleibt in der 3.Liga derweil in Abstiegsgefahr. Im Nachholspiel verlor die Mannschaft von Trainer Thomas Hoßmang am Dienstag im eigenen Stadion gegen den 1. FC Saarbrücken mit 1:2 (1:1). Sebastian Jacob (3./Foulelfmeter, 56.) erzielte beide Treffer für die Gäste, die auf dem fünften Tabellenplatz rangieren. Saliou Sané (45./Foulelfmeter) traf für die Magdeburger, die nur aufgrund der knapp besseren Tordifferenz vor dem punktgleichen Tabellenletzten MSV Duisburg bleiben.

Weitere Artikel

Transfer-Blog
Ex-Torjäger verlässt die Bundesliga
Zuletzt glücklos in Köln: Anthony Modeste verlässt den "Effzeh" zum zweiten Mal.

Nach offenem Brief von Friseurverband
Gestylte Fußballer trotz Lockdown? Das sagt Starfriseur Dashi Krasnici
Dashi Krasnici: Der Starfriseur appelliert an die Fußballstars sowie seine Kollegen.

DFB-Pokal
Mit Glück, Können und Verstand: Leverkusen schlägt Frankfurt klar
DFB Pokal: Bayer 04 Leverkusen erzielte das 2:1 gegen Eintracht Frankfurt aus einer Abseitsposition.


Dagegen verschaffte sich Vorjahresmeister FC Bayern München II durch ein 2:0 (0:0) gegen den SV Meppen etwas Luft zur Abstiegszone. Nicolas Kühn (68.) und Christopher Gavin Scott (74.) schossen die Münchner vom 18. auf den 13. Rang.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Trainer Schuster bleibt auch bei verpasstem Aufstieg
Magdeburg
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website