Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

WM-Quali: Kuriose Szene bei Spiel Schweiz - Litauen – Tor zu hoch

Spielbeginn verzögert  

Tor zu hoch – kuriose Szene bei WM-Quali-Spiel

29.03.2021, 08:34 Uhr | dpa, t-online

WM-Quali: Kuriose Szene bei Spiel Schweiz - Litauen – Tor zu hoch . Torwechsel: Kuriose Szene in St. Gallen. (Quelle: dpa)

Torwechsel: Kuriose Szene in St. Gallen. (Quelle: dpa)

Die Partie zwischen der Schweiz und Litauen in St. Gallen kann erst verspätet angepfiffen werden – denn einer der Torhüter bemerkte, dass etwas nicht stimmte.

Bei Toren nehmen es die Fußballverbände genau. Weil eines vor dem WM-Qualifikationsspiel der Schweiz im Kybunpark in St. Gallen gegen Litauen um Zentimeter zu hoch war, musste das Gehäuse kurz vor dem Anpfiff ausgetauscht werden. Der Spielbeginn verzögerte sich um mehrere Minuten.

"Der Anpfiff der Partie verzögert sich etwas, weil es ein kleines Problem mit einem der Tore gab", schrieb die Europäische Fußball-Union in ihrem Liveticker. Immerhin: Kurz nach dem Anpfiff traf der frühere Bundesliga-Profi Xherdan Shaqiri (2.) zur 1:0-Führung. Es war gleichzeitig der Endstand. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal