HomeSportFußballEM

EM-Finale: England-Star Jack Grealish wehrt sich gegen Elfmeter-Kritik


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussischer Boxchampion muss zum MilitärSymbolbild für einen TextCharles III.: Münze vorgestelltSymbolbild für einen TextBericht: Hohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextRKI: Infektionsdruck nimmt deutlich zuSymbolbild für einen TextPrivater Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen Text"Ian" bewegt sich auf nächste US-Küste zuSymbolbild für einen TextUmfrage-Schock für Truss-ParteiSymbolbild für einen TextKönigshaus zensiert StaatsbegräbnisSymbolbild für einen TextDFB-Spielerinnen lassen Bayern jubelnSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextAuto wickelt sich um Baum – Fahrer totSymbolbild für einen Watson TeaserHeftige Kritik für Film über Sex-IkoneSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

England-Star wehrt sich gegen Elfmeter-Kritik

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 12.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Jack Grealish: Der Engländer schoss im EM-Finale gegen Italien keinen Elfmeter.
Jack Grealish: Der Engländer schoss im EM-Finale gegen Italien keinen Elfmeter. (Quelle: Nick Potts/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach heftiger Kritik von Premier-League-Legende Roy Keane hat sich England-Star Jack Grealish via Social Media zu Wort gemeldet. Er habe im EM-Finale einen Elfmeter schießen wollen.

TV-Experte Roy Keane hat nach dem im Elfmeterschießen gegen Italien verlorenen EM-Finale die englischen Fußball-Nationalspieler Raheem Sterling und Jack Grealish kritisiert.


EM 2021: Von schnellen Flitzern und bebenden Tribünen

Schon weit vor dem Spiel glich London einem Tollhaus. Busse, Statuen, Kreuzungen – überall feierten Engländer ihre Mannschaft und verwüsteten die Straßen. Es kam auch zu Zusammenstößen mit der Polizei.
Nicht alle englischen Fans waren auf Krawall gebürstet.
+22

"Wenn sie Raheem Sterling oder Jack Grealish sind, können sie nicht da sitzen und ein kleines Kind mit 19 Jahren vor sich vorbeilaufen lassen, das geht nicht", sagte der frühere Star von Manchester United bei ITV Sport.

Damit bezog Keane sich auf Saka, der aus seiner Sicht im Elfmeterschießen vor der großen Verantwortung hätte geschützt werden müssen. "Beide haben viel mehr Erfahrung, Sterling hat Titel gewonnen. Du siehst dieses kleine Kind und sagst 'Hör zu, ich trete für dich an', sagte der für seine schonungslosen Analysen bekannte Keane.

Grealish konterte die Kritik von Keane. "Ich habe gesagt, dass ich schießen will", twitterte der 25-Jährige am Montag. "Der Trainer hat so viele richtige Entscheidungen in diesem Turnier getroffen, und das hat er auch heute Abend getan! Aber ich will nicht, dass die Leute sagen, dass ich keinen Elfmeter schießen wollte, wenn ich gesagt habe, dass ich einen schießen will."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Frisch eingezogene Reservisten werden in einem Ausbildungslager in der russischen Region Swerdlowsk im Nötigsten unterrichtet.
Putin schickt Kanonenfutter

Sakas Fehlschuss gegen Italien

Statt der routinierteren Grealish (25) oder Sterling (26) hatte Coach Gareth Southgate dem erst 19-jährigen Bukayo Saka die große Bürde des letzten englischen Elfmeterschützen aufgetragen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Saka scheiterte genauso wie die erst kurz vor Spielende eingewechselten Jadon Sancho (21) und Marcus Rashford (23). Beide Offensivkräfte hatten während des gesamten EM-Turniers so gut wie nicht gespielt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ItalienManchester United
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website