Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

WM-Quali: Drohne kreist über Stadion bei Österreich-Spiel – Anpfiff verspätet

Bei Österreich-Spiel  

WM-Quali: Drohne kreist über Stadion – Anpfiff verspätet

01.09.2021, 22:16 Uhr | t-online, sid

WM-Quali: Drohne kreist über Stadion bei Österreich-Spiel – Anpfiff verspätet. Moldaus Nationaltrainer Roberto Bordin vor dem Spiel: Der Italiener musste etwas auf den Anpfiff warten. (Quelle: Reuters/Gleb Garanich)

Moldaus Nationaltrainer Roberto Bordin vor dem Spiel: Der Italiener musste etwas auf den Anpfiff warten. (Quelle: Gleb Garanich/Reuters)

Nach nur vier Punkten aus drei Spielen muss Österreich um sein WM-Ticket bangen. In Moldau brauchte das Team dringend einen Sieg. Doch vor der Partie gab es mächtig Unruhe.

Eine Drohne über dem Stadion hat das WM-Qualifikationsspiel der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft in Moldau deutlich verzögert. Das Spiel der Gruppe F in Chisinau begann um 21:15 Uhr mit 30 Minuten Verspätung, zuvor hatte der Schiedsrichter beide Mannschaften wieder in die Kabinen geschickt.

Spieler und Trainer beider Mannschaften blickten lange ungläubig gen Himmel auf das störende Flugobjekt, das über dem Zimbru-Stadion einfach nicht weichen wollte. Wer die Drohne steuerte, blieb zunächst unklar. Zuvor war bereits bei den Nationalhymnen die Lautsprecheranlage im Stadion ausgefallen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: