Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Neue EnthĂŒllung ĂŒber Fifa-Boss Infantino und Katar

Von t-online, Mey

Aktualisiert am 16.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Fifa-Boss Gianni Infantino wohnt jetzt wohl in Katar.
Fifa-Boss Gianni Infantino wohnt jetzt wohl in Katar. (Quelle: PA Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild fĂŒr einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextFĂŒrst Heinz hat eine neue FreundinSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserTĂ€nzer schĂ€mten sich bei "Let's Dance" fremd

Fifa-Boss Gianni Infantino gilt als Ă€ußerst umstritten. Unter anderem, weil er freundschaftliche Beziehungen zum WĂŒstenstaat Katar pflegt. Ein neuer Bericht besagt nun: Die Verbindungen gehen sogar noch viel weiter.

Im November beginnt die umstrittene Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Trotz zahlreicher Proteste und Berichte ĂŒber die Arbeitsbedingungen und Menschenrechtssituation im Land wird die WM stattfinden. Das Turnier gilt als Prestigeprojekt von Fifa-PrĂ€sident Gianni Infantino. Jegliche Kritik scheint am Schweizer abzuprallen – dabei werden ihm seit geraumer Zeit mehr als nur freundschaftliche Verbindungen zum autoritĂ€ren WĂŒstenstaat nachgesagt.

Infantinos Kinder gehen in Katar zur Schule

Der Schweizer "Blick" berichtet, das VerhÀltnis Infantino - Katar soll noch viel enger sein als angenommen. Denn: Der 51-JÀhrige hat offenbar seinen Lebensmittelpunkt in das Emirat verlegt.

Seit Oktober 2021 wohne Infantino in Doha, dort habe er mit seiner Familie ein Haus gemietet, zwei seiner vier Töchter gingen demnach im WĂŒstenstaat zur Schule. LĂ€ngere Zeit bestritt die Fifa, dass Infantino seinen Lebensmittelpunkt nach Katar verlagert habe. Noch voriges Jahr im MĂ€rz bestritt der Weltverband, dass der Boss aus der Schweiz wegziehen werde.

Auf Nachfrage des "Blick" bestĂ€tigte der Fußball-Weltverband jetzt aber, dass Infantino tatsĂ€chlich ein Haus in Doha gemietet habe und dort die HĂ€lfte seiner Arbeitszeit verbringe, er aber noch immer Steuern in der Schweiz zahle. Das Haus in der katarischen Hauptstadt ermögliche es ihm, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen.

Weitere Artikel

Nach Niederlage vor Gericht
Flug gestartet: Novak Djokovic hat Australien verlassen
Novak Djokovic am Flughafen von Melbourne vor seiner Abreise.

Lucky Loser aus Italien
Dieser Mann ersetzt Djokovic bei den Australian Open
Salvatore Caruso: Der Italiener ersetzt Novak Djokovic bei den Australian Open.

Nach Niederlage vor Gericht
Djokovic Ă€ußert sich: "Bin extrem enttĂ€uscht"
Djokovic im Auto auf dem Weg zur Gerichtsanhörung in Melbourne: Der Serbe darf nicht in Australien bleiben.


Es ist die nÀchste Episode um die mindestens kuriosen Beziehungen des Fifa-Chefs zu Katar. Erst vor wenigen Wochen schwÀrmte Infantino: Die WM in Katar werde "ein Festival der sozialen Integration". Im Land gilt die Scharia, Frauen werden systematisch benachteiligt, HomosexualitÀt ist verboten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Katarische Hotels lehnen homosexuelle Paare ab
Schweiz
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website