Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Bangen um Fußball-Legende Pele – auf Intensivstation verlegt

Nach Atemproblemen  

Pelé kurzeitig wieder auf Intensivstation verlegt

18.09.2021, 13:03 Uhr | sid

Bangen um Fußball-Legende Pele – auf Intensivstation verlegt. Der ehemalige brasilianische Fußballspieler Pele begrüßt Fans in einem Trainingscenter (Archivbild). Er ist wegen vor kurzem eines Tumor operiert worden. (Quelle: imago images/Agencia EFE)

Der ehemalige brasilianische Fußballspieler Pele begrüßt Fans in einem Trainingscenter (Archivbild). Er ist wegen vor kurzem eines Tumor operiert worden. (Quelle: Agencia EFE/imago images)

Die Fußballwelt sorgt sich um einen der größten Spieler aller Zeiten: Pelé ist im Krankenhaus, immer wieder scheint es nach einer Operation Probleme zu geben.

Brasiliens Fußball-Idol Pelé (80) ist aufgrund von Atemproblemen kurzzeitig wieder auf die Intensivstation verlegt worden. Das teilte das Albert Einstein Hospital in Sao Paulo am Freitagabend mit, von einer "präventiven Maßnahme" war die Rede. Nach der Stabilisierung befinde sich der Patient nun wieder auf der Halbintensivstation, heißt es weiter: "Er ist derzeit aus kardiovaskulärer und respiratorischer Sicht stabil."

Pelés Tochter Kely Nascimento beruhigte derweil die Fußballgemeinde. "Dies ist das normale Genesungsszenario für einen Mann in seinem Alter", schrieb sie auf Instagram: "Nach einer Operation wie dieser geht man manchmal zwei Schritte vor und einen zurück. Gestern war er müde und machte einen Schritt rückwärts. Heute hat er zwei Schritte nach vorn gemacht."

Pelé war erst am Dienstag von der Intensivstation entlassen worden, nachdem ihm Anfang September ein Tumor im Dickdarm entfernt worden war.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: