Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

WM 2022: TV-Experte Sandro Wagner reagiert auf Kritik – "unüberlegt"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMaaßen zum Chef der Werteunion gewähltSymbolbild für einen Text"Scheiß-Rennen" für DSV-FahrerSymbolbild für einen TextSo soll das 49-Euro-Ticket funktionierenSymbolbild für einen TextVanessa Blumhagen ungeschminktSymbolbild für einen TextMassen-Crash auf A5: SchwerverletzteSymbolbild für einen TextCDU: Prostitution soll in den LehrplanSymbolbild für einen TextSpanner beobachtete Ex-"Miss Thüringen"Symbolbild für einen Text13-jähriger Schütze: Wieder Terror-VerdachtSymbolbild für einen TextPamela Anderson erbt wohl MillionenSymbolbild für einen TextSupermarkt ruft Tiefkühlpizza zurückSymbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen Watson TeaserEx-BVB-Star in Video den Tränen naheSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

TV-Experte Wagner reagiert auf Kritik

Von t-online, Mey

Aktualisiert am 28.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Sandro Wagner: Er ist für das ZDF bei der Weltmeisterschaft in Katar.
Sandro Wagner: Er ist für das ZDF bei der Weltmeisterschaft in Katar. (Quelle: IMAGO)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sandro Wagner kommentierte das DFB-Spiel am Sonntagabend für das ZDF. Für einen Spruch hagelte es Kritik – nun reagiert Wagner.

Beim 1:1-Unentschieden der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien am Sonntagabend war Sandro Wagner als Co-Kommentator für das ZDF im Einsatz. Mit einem Spruch sorgte der Ex-Bayern-Spieler für Aufsehen: "Fans sind auch wieder da. Habe auch schon ein paar Deutschland-Fans gesehen, die lautstark anfeuern. Vorhin habe ich gedacht, die ganze Kurve ist Deutschland, voller Deutschland-Fans. Dann habe ich erst gemerkt, das sind die katarischen Bademäntel."

Auf Twitter löste Wagners Aussage viel Kritik aus, Nutzer warfen ihm Rassismus vor. Nun hat er gegenüber "Bild" auf die Anschuldigungen reagiert: "Es war ein unüberlegter Spruch mit einer unpassenden Bemerkung, die ich mir hätte sparen können. Wenn sich jemand angegriffen gefühlt hat – sorry, das war 0,0 meine Absicht", so Wagner.

Auch das ZDF hatte sich noch am Sonntagabend zu dem Kommentar geäußert: "Sandro Wagners Aussage über den Thawb ist leider in einer emotionalen Phase des Spiels passiert. Das darf es nicht. Wir werden das besprechen", so der Sender.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "bild.de": Wagner reagiert auf das Bademantel-Theater!
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
DFBDeutschlandSpanienWM 2022ZDF
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website