Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

Weltmeister Andreas Brehme: "So etwas dürfen wir nicht noch mal abliefern"


Weltmeister übt deutliche Kritik an DFB-Elf

  • Philip Friedrichs
Von Philip Friedrichs, Lara Schlick

Aktualisiert am 02.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Aus in der WM-Vorrunde: Hier bewertet ein Weltmeister von 1990 das Abschneiden der deutschen Mannschaft und erklärt, was ihn am meisten überrascht hat. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextBaerbock witzelt über Leoparden-KostümSymbolbild für einen TextTaschendieb scheitert an Sky-ExpertinSymbolbild für einen TextTor des Jahres steht fest
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nach dem Vorrunden-Aus sucht Fußball-Deutschland Antworten. Ein Weltmeister von 1990 zeigt sich im t-online-Video schwer enttäuscht.

Das Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Katar kommt vielen Fans vor wie ein böser Traum. Zum zweiten Mal in Folge ist bei einer Weltmeisterschaft schon in der Gruppenphase Schluss. "So ist das halt im Fußball", zeigt sich Andreas Brehme bei t-online enttäuscht.

Wie der Weltmeister von 1990 das Auftreten der deutschen Mannschaft bewertet, was ihn besonders überrascht hat und wie er die Stimmung während der WM wahrgenommen hat, sehen Sie direkt hier oder im Video oben.

Buchcover von "Beidfüßig: Von Barmbek nach San Siro" von Adreas Brehme.
Weltmeister Andreas Brehme hat sein neues Buch veröffentlicht.

Neues Buch "Beidfüßig: Von Barmbek nach San Siro"

Mit seinem Elfmeter machte Andreas Brehme Deutschland 1990 zum Weltmeister, gehört neben Größen wie Uwe Seeler, Franz Beckenbauer oder Günter Netzer zur Hall of Fame des deutschen Fußballs. In seinem neuen Buch "Beidfüßig: Von Barmbek nach San Siro" beschreibt Brehme seinen Weg durch den Fußball der 80er- und 90er-Jahre und kommentiert aktuelle Entwicklungen im Weltfußball. Das Buch kann hier bestellt werden.

Andreas Brehme wurde am 8. November 1960 in Hamburg-Barmbek geboren. Als Profi spielte er für den 1. FC Kaiserslautern, Bayern München, Inter Mailand und Real Saragossa, bevor er seine Karriere 1998 in Kaiserslautern beendete. Brehme wurde zweimal deutscher Meister, gewann den UEFA-Pokal und den DFB-Pokal. Höhepunkt seiner Karriere war der WM-Titel 1990, bei dem er im Finale kurz vor Schluss per Elfmeter das entscheidende Tor für Deutschland schoss.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Interview mit Andreas Brehme
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
DeutschlandNationalmannschaftWM 2022
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website