Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

WM 2022 – Van Gaal scherzt auf PK: "Und jetzt küssen wir uns auf den Mund"


Van Gaal scherzt: "Und jetzt küssen wir uns auf den Mund"

Von Benjamin Zurmühl

Aktualisiert am 08.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Louis van Gaal (l.) neben Spieler Memphis Depay: Der niederländische Trainer war auf der Pressekonferenz gut gelaunt.
Louis van Gaal (l.) neben Spieler Memphis Depay: Der niederländische Trainer war auf der Pressekonferenz gut gelaunt. (Quelle: IMAGO/Press conference The Netherlands)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundesliga: Sensationstransfer geplatztSymbolbild für einen TextLidl: Drastische Änderung bei ProduktenSymbolbild für einen TextBeliebte Brauerei: "Müssen teurer werden"Symbolbild für einen TextKinderzimmer: Zoll entdeckt Vermögen
Bayern-Star vor Wechsel nach England?
Symbolbild für einen TextKrasses Tattoo: Polizei lehnt Anwärter abSymbolbild für einen TextMusikstar hat weiteres Kind bekommenSymbolbild für einen TextSchwuler Vorsitzender abgewähltSymbolbild für einen TextKadyrow-Neffe vergewaltigt PropagandistinSymbolbild für einen Text"Köln 50667": zehn Stars rausgeschmissenSymbolbild für einen TextKarneval: Anwalt will neuen GerichtsterminSymbolbild für einen Watson TeaserKönig Charles: Spektakuläre PremiereSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Am Freitag steht ein echtes Topspiel an: Niederlande gegen Argentinien. Von Anspannung ist bei "Oranje"-Trainer Louis van Gaal aber wenig zu spüren.

Louis van Gaal hat sich auf der Pressekonferenz vor dem WM-Viertelfinale gegen Argentinien in bester Laune gezeigt. Der 71-Jährige lieferte sich die üblichen Scharmützel mit niederländischen Journalisten und machte Späße über sich selbst.

Ein argentinischer Pressevertreter fragte van Gaal nach Angel di Maria. Der argentinische Offensivspieler hatte den "Bondscoach" vor über einem Jahr als schlechtesten Trainer seiner Karriere bezeichnet. Die beiden arbeiteten bei Manchester United zusammen, di Maria bekam jedoch wenig Einsatzzeiten und spielte kaum eine Rolle. Van Gaal reagierte auf die Frage sehr gelassen: "Di Maria ist ein toller Fußballer. Zu der Zeit hatte er aber viele persönliche Probleme mit einem Einbruch in seinem Haus und anderen Themen. Das beeinflusste seine Fitness."

Van Gaal bringt Depay zum Lachen

Zur persönlichen Kritik von di Marias als "schlechtester Trainer" ging van Gaal aber auch ein: "Er ist einer der wenigen Spieler, die so etwas gesagt haben. Die meisten sagen das Gegenteil. Ich bin enttäuscht darüber, dass er das gesagt hat. Schauen Sie, neben mir sitzt Memphis Depay. Er hat auch bei Manchester United unter mir gespielt und stand nicht immer auf dem Platz. Und jetzt sitzen wir hier und küssen uns auf den Mund."

Depay begann zu lachen, während van Gaal den Kopf zu ihm drehte. Der niederländische Torjäger lehnte dankend ab und kam aus dem Lachen gar nicht mehr heraus. Van Gaal: "Er will es offenbar nicht, das akzeptiere ich."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Teilnahme an der Pressekonferenz
  • Dolmetscherin der Fifa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
Manchester UnitedNiederlande
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website