Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Tiger Woods sogar zu schwach für Pressekonferenz

...

Sorgen um Golf-Superstar  

Tiger Woods sogar zu schwach für Pressekonferenz

16.02.2017, 10:08 Uhr | sid

Tiger Woods sogar zu schwach für Pressekonferenz. Tiger Woods ist erneut von Verletzungsproblemen geplagt. (Quelle: imago/Bildbyran)

Tiger Woods ist erneut von Verletzungsproblemen geplagt. (Quelle: Bildbyran/imago)

Die körperlichen Kräfte von Golf-Superstar Tiger Woods reichen derzeit noch nicht einmal für eine kurze Pressekonferenz.

Der weiter unter starken Rückenproblemen leidende 41 Jahre alte US-Amerikaner musste sogar auf die Fragestunde bei seinem eigenen Turnier im edlen Riviera Country Club verzichten.

Zuvor hatte der 14-malige Majorsieger in Pacific Palisades bereits seine Teilnahme an der PGA-Veranstaltung im Westen von Los Angeles abgesagt.

Woods soll "in der Horizontalen zu bleiben" 

Woods' Agent Mark Steinberg erklärte, dass die Ärzte dem ehemaligen Weltranglisten-Ersten wegen der Rückenschmerzen geraten hätten, lieber "in der Horizontalen zu bleiben." Der Zeitpunkt eines neuen Comebacks ist weiter offen. Von einer "ausgedehnten Pause" könne aber nicht die Rede sein, sagte Steinberg.

Woods' Ziel sei es, alles zu beruhigen, die Behandlungen fortzuführen und dann wieder in die Lage zu kommen, Bälle zu schlagen.

Schon mehrere Operationen am Rücken

Woods war vor zwei Wochen beim Turnier in Dubai bereites nach der ersten Runde mit Schmerzen ausgestiegen. Wegen der Rückenprobleme und mehreren Operationen hatte der 79-malige Sieger auf der US-Tour zwischen August 2015 und Dezember 2016 überhaupt keinen Wettkampf bestreiten können.

Das Turnier seiner Stiftung im Riviera Country Club ist eine Art Heimspiel für Woods. Vor 25 Jahren hatte er dort als 16-Jähriger zum ersten Mal auf der US-Profi-Tour abgeschlagen. Der Kalifornier wuchs im nur 65 Kilometer entfernten Cypress auf.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018