Sie sind hier: Home > Sport > Handball-WM 2019 >

Handball-WM 2019: Diese Spieler sind im deutschen Kader


Nur ein Rechtsaußen dabei  

Das ist der deutsche Kader für die Heim-WM

10.01.2019, 18:22 Uhr | dpa

Handball-WM 2019: Diese Spieler sind im deutschen Kader. Gestrichen: Tobias Reichmann gehört nicht zum WM-Kader der deutschen Handballer. (Quelle: imago images/Agentur 54 Grad)

Gestrichen: Tobias Reichmann gehört nicht zum WM-Kader der deutschen Handballer. (Quelle: Agentur 54 Grad/imago images)

Bundestrainer Prokop verzichtet bei der Heim-WM unter anderem auf Tobias Reichmann, der beim EM-Titel 2016 noch erfolgreichster Werfer war. Doch die Entscheidung muss nicht endgültig sein.

Rechtsaußen Tobias Reichmann gehört überraschend nicht dem finalen Aufgebot für die Handball-WM an. Der 30 Jahre alte Rechtsaußen von der MT Melsungen wurde ebenso wie der 22-jährige Tim Suton vom TBV Lemgo nicht für den 16 Spieler umfassenden Kader nominiert, wie der Deutsche Handballbund (DHB) am Sonntagmorgen mitteilte. Bundestrainer Christian Prokop musste vor Turnierbeginn noch zwei Akteure aus seinem vorläufigen Aufgebot streichen.

Beiden Spielern wurde die Entscheidung am Sonntagmorgen im Teamhotel in Hamburg mitgeteilt. Sie werden auch nicht mehr an der WM-Generalprobe am Sonntagnachmittag (14 Uhr) in Kiel gegen Argentinien teilnehmen.

Während des Turniers sind Wechsel möglich

Vor allem der Verzicht auf Reichmann kommt unerwartet. Als einziger gelernter Rechtsaußen verbleibt damit nur Patrick Groetzki im WM-Kader. Beim sensationellen EM-Sieg 2016 in Polen war Reichmann noch bester deutscher Torschütze gewesen.


Eine Rest-Hoffnung auf die Heim-WM darf er sich ebenso wie Suton aber dennoch machen. Anfang Dezember hatte Prokop dem Weltverband IHF 28 Spieler für das Turnier vom 10. bis 27. Januar gemeldet. Während der WM sind maximal drei Wechsel mit Spielern aus diesem erweiterten Kader möglich. Die deutsche Mannschaft startet am Donnerstag in Berlin gegen Korea in das Turnier.

Der deutsche Kader für die Handball-WM

Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin)
Linksaußen: Uwe Gensheimer (Paris St. Germain/FRA), Matthias Musche (SC Magdeburg)
Rückraum links: Finn Lemke (MT Melsungen), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen)
Rückraum Mitte: Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Paul Drux (Füchse Berlin)
Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Franz Semper (SC DHfK Leipzig)
Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)
Kreis: Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: