Sie sind hier: Home > Sport > Handball-WM 2019 >

Handball-WM 2019: Darum war die Heim-WM trotzdem ein Erfolg


Aus für die deutschen Handballer  

Darum war die Heim-WM trotzdem ein Erfolg

27.01.2019, 09:30 Uhr | t-online.de

Handball-WM 2019: Darum war die Heim-WM trotzdem ein Erfolg. Deutschland verliert gegen Norwegen - t-online.de-Reporter Benjamin Zurmühl war vor Ort (Quelle: Imago)

Deutschland verliert gegen Norwegen - t-online.de-Reporter Benjamin Zurmühl war vor Ort (Quelle: Imago)

Das Halbfinal-Aus bei der Heim-WM hat die deutschen Handballer bis ins Mark getroffen. Doch obwohl der Titel verpasst wurde, war das Turnier trotzdem ein Erfolg – meint t-online.de-Reporter Benjamin Zurmühl.

Trotz vollem Einsatz haben die deutschen Handballer das Halbfinale der Heim-WM gegen Norwegen mit 25:31 verloren.

Danach war die Enttäuschung groß. Der Traum vom ersten WM-Triumph seit 2007 platzte. Für t-online.de-Reporter Benjamin Zurmühl ist die WM dennoch ein Erfolg – wie er im Video verdeutlicht. 


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal