t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportMehr Sport

European Championships: Zwei Goldmedaillen für Deutschland!


Gold! Schwimm-Youngster und Bahnradler jubeln

Von sid
Aktualisiert am 06.08.2018Lesedauer: 2 Min.
Florian Wellbrock kann sein Glück kaum fassen.Vergrößern des BildesFlorian Wellbrock kann sein Glück kaum fassen. (Quelle: Stefan Wermuth/Reuters-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Riesen-Überraschung durch Florian Wellbrock. Der erst 20-jährige Schwimmer aus Magdeburg gewinnt Gold über 1500 m Freistil. Auch Bahnradfahrer Domenic Weinstein ist Europameister.

Florian Wellbrock hat dem deutschen Schwimmteam bei der EM in Glasgow die zweite Goldmedaille beschert. Der 20 Jahre alte Magdeburger siegte am Sonntag im Finale über 1500 m Freistil in deutscher Rekordzeit von 14:36,15 Minuten vor dem Ukrainer Michailo Romantschuk und dem italienischen Olympiasieger Gregorio Paltrinieri.


Es war das dritte Edelmetall für die deutschen Schwimmer bei den European Championships. Vor Wellbrock, der noch im Becken über die 800 m und im Freiwasser in der Staffel aussichtsreich startet, hatten bereits Henning Mühlleitner mit Bronze über 400 m Freistil und die siegreiche Mixed-Freistilstaffel über 4x200 m Medaillen für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) gewonnen.

Bahnradler weiter auf Medaillen-Jagd

Angeführt vom neuen Europameister Domenic Weinstein haben auch die deutschen Radsportler ihre Medaillenjagd bei den European Championships erfolgreich fortgesetzt. Der Schwarzwälder sicherte mit dem größten Erfolg seiner Karriere am Sonntagabend die zweite Goldmedaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR), der auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende zurückblickt.

Am Nachmittag war Lisa Brennauer (Durach) im 130-km-langen Straßenrennen nur 19 Stunden nach ihrem Triumph in der Einerverfolgung dank einer starken Mannschaftsleistung bereits zu Bronze gesprintet. Anna Knauer (Eichstätt) hatte mit ihrer Silbermedaille im Ausscheidungsfahren zudem für eine große Überraschung im Sir Chris Hoy Velodrom gesorgt, Miriam Welte (Kaiserslautern) landete im Sprint auf Platz vier.

Nach dem dritten Tag der EM-Medaillenentscheidungen haben die deutschen Radsportler nun insgesamt acht Medaillen auf dem Konto. Am Samstag hatte Joachim Eilers (Chemnitz) nach Brennauers Triumph mit Silber im 1000-m-Zeitfahren eine weitere Medaille beigesteuert.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur sid
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website