Sie sind hier: Home > Sport >

Hopp und Kurz gefordert: Das bringt der Tag bei der Darts-WM

Hopp und Kurz gefordert  

Das bringt der Tag bei der Darts-WM

20.12.2019, 07:17 Uhr | dpa

Hopp und Kurz gefordert: Das bringt der Tag bei der Darts-WM. Max Hopp will bei der Darts-WM die nächste Runde erreichen.

Max Hopp will bei der Darts-WM die nächste Runde erreichen. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Die 32 Matches der ersten Runde bei der Darts-WM sind vorbei, ab jetzt wird es im Alexandra Palace von London richtig ernst.

Heute sind in Max Hopp und Nico Kurz gleich zwei deutsche Spieler gefordert und wollen in die dritte Runde. Je vier Spiele am Nachmittag (ab 13.30 Uhr/Sport1 und DAZN) und am Abend (20.00 Uhr) stehen auf dem Programm.

HOPPS PFLICHTAUFGABE

Altersmäßig ist er für PDC-Boss Barry Hearn "noch ein Baby", die Erfahrung von Max Hopp ist aber enorm: Der 23 Jahre junge Hesse spielt schon seine siebte Darts-WM. Am Freitag (22.00 Uhr) bekommt er es mit dem Niederländer Benito van de Pas zu tun, der am Mittwoch Deutschlands Nummer zwei Gabriel Clemens mit 3:2 schlug. Ein Sieg für Hopp gegen den in diesem Jahr außer Form spielenden van de Pas ist dennoch Pflicht.

SHOOTINGSTAR KURZ WIEDER DRAN

Acht perfekte Darts und ein lockerer Sieg gegen Routinier James Wilson? Der Einstand im "Ally Pally" hätte für Nico Kurz deutlich schlechter laufen können. Am Freitag (21.00 Uhr) erwartet ihn ein Match gegen den gesetzten Engländer Joe Cullen, dessen WM-Bilanz bisher mäßig ausfällt. Seinen Rückflug von London hat Kurz extra noch offen gelassen, das Drittrundenmatch würde am Montag stattfinden.

PARADIESVOGEL ERSTMALS AM BOARD

Kaum einen Spieler lieben die Fans so sehr wie den Schotten Peter Wright. Schrille Klamotten, die Haare in wechselnden Farben und fast immer gut drauf: "Snakebite" ist ein echter Stimmungsgarant. Er tritt zum Abschluss der Session am Freitagabend (23.00 Uhr) gegen Noel Malicdem aus den Philippinen an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: