• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Darts
  • Darts-WM 2022: Tomas "Shorty" Seyler ist nicht mehr Darts-Experte bei DAZN


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild für einen TextSchüsse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild für einen TextSechs Tote bei Gletscherbruch in ItalienSymbolbild für einen TextGeorg Kofler bestätigt seine neue LiebeSymbolbild für einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild für einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild für einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ÄgyptenSymbolbild für einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild für einen TextBadeunfall bei Summerjam – GroßfahndungSymbolbild für einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild für einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustürSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild für einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

DAZN wirft Darts-Experten raus

Von dpa, t-online, Mey

28.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Ist nicht mehr Darts-Experte für DAZN: Tomas Seyler.
Ist nicht mehr Darts-Experte für DAZN: Tomas Seyler. (Quelle: Norbert Schmidt/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Darts-WM fasziniert viele Zuschauer an den TV-Geräten. Auf den DAZN-Experten Tomas Seyler müssen die Fans aber ab sofort verzichten. Über die genauen Gründe der Trennung kann nur spekuliert werden.

Der Streamingdienst DAZN und Darts-Spieler Tomas Seyler arbeiten künftig nicht mehr zusammen. Dies bestätigte ein DAZN-Sprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Der 47 Jahre alte Seyler mit dem Spitznamen "Shorty" war beim Darts seit Jahren an der Seite von Kommentator Elmar Paulke und erfreute sich bei einigen Fans großer Beliebtheit.

Seyler galt wohl schon länger als umstritten

Zu Details der plötzlichen Trennung wollte sich DAZN nicht äußern. Man habe sich entschieden, "die konkreten Gründe nicht zu benennen".

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Noch bei der derzeit laufenden Darts-Weltmeisterschaft kam Seyler als Co-Kommentator zum Einsatz. Wie das Medienmagazin "DWDL" meldet, galt Seyler schon länger als umstritten beim Streamingsender. "Shorty" polarisiere mit seinen Äußerungen, was nicht jedem bei DAZN gefallen habe. Trotzdem bleibt es unklar, weshalb sich der Sender plötzlich während der Weltmeisterschaft von dem Experten trennt.

Dass es einen konkreten Grund für die Trennung gibt, teilt der Sender in einer weiteren Twitter-Mitteilung mit: "Ihr dürft euch sicher sein, dass wir diese Entscheidung aus triftigen Gründen getroffen haben. Sicherlich werdet ihr verstehen, dass wir uns zu den genauen Anlässen nicht äußern werden."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Presse-Agentur
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website