Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Europameister von 2010: Russischer Hochspringer Schustow wegen Dopings gesperrt


Europameister von 2010  

Russischer Hochspringer Schustow wegen Dopings gesperrt

09.06.2020, 12:08 Uhr | dpa

Europameister von 2010: Russischer Hochspringer Schustow wegen Dopings gesperrt. Der russische Hochspringer Alexander Schustow ist wegen Dopings bis Juni 2024 gesperrt worden.

Der russische Hochspringer Alexander Schustow ist wegen Dopings bis Juni 2024 gesperrt worden. Foto: picture alliance / dpa. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Der russische Hochspringer und Europameister von 2010, Alexander Schustow (35), ist wegen Dopings bis Juni 2024 gesperrt worden. Das teilte der russische Leichtathletik-Verband mit.

Annulliert würden auch alle sportlichen Ergebnisse des Athleten vom 8. Juli 2013 bis 7. Juli 2017, hieß es unter Berufung auf eine Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS 2019/O/6156 vom 5.06.2020). Demnach wurde ihm die Einnahme beziehungsweise der Versuch zur Anwendung verbotener Substanzen vorgeworfen.

Die Disqualifizierung gelte für einen Zeitraum von vier Jahren bis zum 4. Juni 2024. Seine Karriere hatte Schustow bereits 2017 für beendet erklärt. Er wolle die Entscheidung anfechten, sagte er der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Ria Nowosti. "Ich werde um meinen ehrlichen Namen kämpfen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal