Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Olympia - Böser Sturz: Aus für Zehnkämpfer Van Der Plaetsen


Olympia  

Böser Sturz: Aus für Zehnkämpfer Van Der Plaetsen

04.08.2021, 11:55 Uhr | dpa

Olympia - Böser Sturz: Aus für Zehnkämpfer Van Der Plaetsen. Thomas Van Der Plaetsen (r) liegt nach seinem Sturz im Sand.

Thomas Van Der Plaetsen (r) liegt nach seinem Sturz im Sand. Foto: Benoit Doppagne/BELGA/dpa. (Quelle: dpa)

Tokio (dpa) - Nach einem verheerenden Sturz im Weitsprung ist der belgische Zehnkämpfer Thomas Van Der Plaetsen bei den Olympischen Spielen mit dem Rollstuhl von der Leichtathletik-Anlage gebracht worden.

Der 30 Jahre alte Europameister von 2016 hatte sich beim Absprung offenbar am Bein verletzt und verlor bei seinem Flug völlig die Kontrolle, ehe er mit dem Kopf voraus in der Sandgrube aufschlug. Mit schmerzverzerrtem Gesicht blieb der Medaillenkandidat zunächst liegen, ehe ihn Helfer in einen Rollstuhl hoben. Eine Diagnose stand am Mittwoch in Tokio noch aus, der Wettkampf war für ihn beendet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: