Bundesliga

21. SPIELTAG

Dortmund
Loading...
Beendet
3:02:0
Loading...
Freiburg

TORSCHÜTZEN

Donyell MalenMalen16’
1 : 0
Donyell MalenMalen45’7
2 : 0
Niclas FüllkrugFüllkrug87’
3 : 0
WettbewerbBundesliga
Runde21. Spieltag
Anstoß09.02.2024, 20:30
StadionSIGNAL IDUNA PARK
SchiedsrichterHarm Osmers
Zuschauer81.365
Bundesliga: BVB gegen Freiburg im Liveticker

Bundesliga: BVB gegen Freiburg im Liveticker

Herzlich willkommen zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Im SIGNAL IDUNA PARK trifft Gastgeber Borussia Dortmund auf den SC Freiburg.

Saisonverlauf

6.7.8.9.10.11.12.13.14.15.16.17.18.19.20.21.4444454555555444898888988687777712.13.14.15.16.17.18.19.20.21.45555554449886877777
Dortmund
Freiburg
Nach Spielende
Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Restabend.
Nach Spielende
Für den BVB geht es in der kommenden Woche weiter mit einem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg, Freiburg muss zuhause gegen Frankfurt ran. Beide Partien haben wir dann natürlich wieder im Liveticker für Sie. Seien Sie dabei.
Nach Spielende
Der BVB festigt durch den dritten Rückrundensieg Platz vier in der Liga und entschädigt seine Fans für den biederen Auftritt in Heidenheim. Freiburg kassiert die dritte Niederlage in Folge und könnte sich im schlimmsten Fall nach dem 21. Spieltag auf Rang 9 wiederfinden.
Nach Spielende
Borussia Dortmund feiert einen überzeugenden Sieg gegen den SC Freiburg und bleibt seit über 20 Jahren an Freitagsabendspielen im eigenen Stadion ungeschlagen. Malen (zwei Tore) und Füllkrug (ein Tor, zwei Assists) waren beim spielerisch verbesserten BVB die auffälligsten Spieler und sorgten vor allem nach der Pause für jede Menge Torgefahr. Freiburg trat über 90 Minuten mutig auf, konnte aus seinem hohen Pressing aber kaum Kapital schlagen. Bitter: Schon in der ersten Halbzeit musste Gulde verletzt ausgewechselt werden und vergrößert damit die ohnehin schon vorhandenen Personalsorgen beim Sportclub.
90’ +5
Abpfiff
Das wars. Das Spiel ist aus.
90’ +2
Sancho hat die Chance zu seinem ersten Treffer seit seinem Comeback. Brandts Flanke von der rechten Seite kann der Engländer am linken Fünfereck verwerten, trifft den Ball aber nicht richtig, sodass Atubolu den Versuch aus sechs Metern aufnehmen kann.
90’
Fünf Minuten werden noch nachgespielt.
88’
Auswechslung
Loading...
Mateu Morey
Mateu Morey
Ian Maatsen
Ian Maatsen
Und dann gibt es noch eine besondere Einwechslung, wie auch Stadionsprecher Nobby Dickel die Fans im ausverkauften Haus wissen lässt. Zum ersten Mal in seinen viereinhalb Jahren bei Borussia Dortmund spielt Morey in einem Bundesligaspiel vor Publikum im Signal Iduna Park. Der Spanier ist verletzungsgeplagt wie kaum ein anderer Bundesligaprofi.
88’
Auswechslung
Loading...
Mats Hummels
Mats Hummels
Emre Can
Emre Can
Auch Hummels darf für die Schlussphase noch mitmachen. Can geht für ihn runter.
88’
Auswechslung
Loading...
Jadon Sancho
Jadon Sancho
Marco Reus
Marco Reus
Dreifachwechsel beim BVB. Reus geht runter und wird durch Sancho ersetzt.
87’
Tor für Dortmund
Loading...
3:0
Niclas Füllkrug
Niclas FüllkrugVorlage Ian Maatsen
Tooooor! BORUSSIA DORTMUND - SC Freiburg 3:0. Jetzt ist der Laden dicht! Ein Eckball von der linken Seite landet im linken Halbfeld bei Maatsen, der sofort hoch und mit viel Schnitt in den Sechzehner flankt. Während sich die Freiburger im Kollektiv nach vorne bewegen, geht Füllkrug in Richtung Tor und köpft die Kugel aus fünf Minuten unhaltbar für Atubolu in die Maschen.
85’
Hummels und Sancho eilen zur Bank. Terzic plant wohl, die nächsten Rückkehrer aufs Feld zu schicken.
83’
Freiburg spielt weiter unbeirrt mit, weicht nicht von seiner Marschroute ab und wird mit dem nächsten Eckball belohnt. Günters Ball von der rechten Seite kommt sehr gut, findet in der Box aber keinen Abnehmer. Dortmund klärt.
80’
Auswechslung
Loading...
Maximilian Philipp
Maximilian Philipp
Roland Sallai
Roland Sallai
Und auch der ehemalige Dortmunder Maximilian Philipp ist neu im Spiel. Für ihn machte Sallai Platz.
79’
Auswechslung
Loading...
Christian Günter
Christian Günter
Jordy Makengo
Jordy Makengo
Auf Seiten der Breisgauer wird ebenfalls getauscht. Günter kommt für Makengo.
79’
Auswechslung
Loading...
Marius Wolf
Marius Wolf
Julian Ryerson
Julian Ryerson
Terzic wechselt zum zweiten Mal. Wolf ersetzt Rekonvaleszent Ryerson, der bei seiner Rückkehr nach Innenbandverletzung eine starke Vorstellung gezeigt hat.
79’
Nächster Abschluss des BVB. Can versucht es aus 30 Metern mit der rechten Klebe, setzt den Ball aber gut zwei Meter unten links vorbei.
77’
Reus geht aus dem Mittelfeld schnurstracks in Richtung gegnerisches Tor und wird nicht angegriffen. Auf Höhe des Elfmeterpunktes stellen sich dann aber schlussendlich doch zwei Freiburger in seinen Schuss. Das hätte auch ins Auge gehen können aus Sicht der Gäste.
75’
Das dritte Tor liegt klar in der Luft. Freiburg verliert von Minute zu Minute mehr den Zugriff, die Konter der Borussia werden immer gefährlicher.
73’
Gelbe Karte
Loading...
Donyell Malen
Donyell MalenDortmund
Der beste Mann auf dem Feld sieht Gelb. Malen hatte einen Ball aus dem Aus wieder aufs Spielfeld befördert, um einen schnellen Einwurf der Gäste zu verhindern.
72’
Der nächste Hochkaräter gleich hinterher. Wieder ist Malen der Initiator, steckt durch die Beine seines Gegenspielers perfekt für Maatsen in der linken Strafraumhälfte durch. Der Niederländer zieht aus spitzem Winkel wuchtig ab und trifft den Außenpfosten.
71’
Und plötzlich taucht Schwarz-Gelb in der Offensive auf. Malens Flanke vom linken Strafraumeck ist wie gemalt für Reus am langen Pfosten. Der Ex-Kapitän bringt den Ball aufs kurze Eck, doch Atubolu ist zur Stelle.
69’
Streich schickt seine Männer mit deutlichen Handbewegungen weiter nach vorne. Der BVB lässt sich nicht locken und kombiniert sicher in der eigenen Verteidigungslinie. 
66’
Auswechslung
Loading...
Julian Brandt
Julian Brandt
Jamie Bynoe-Gittens
Jamie Bynoe-Gittens
Erster Wechsel beim BVB. Brandt ersetzt Bynoe-Gittens.
66’
Malen hat die nächste dicke Chance. Sein Versuch aus 17 Metern halblinker Position wird aber von Szalais Rücken zum Eckball abgefälscht.
64’
Jetzt aber. Das Spiel läuft wieder.
63’
Dieses Mal dauert es aber nicht ganz so lange, bis der Protest abklingt. Es sind ja auch nur rund 2500 Breisgauer mit in den Ruhrpott gereist. Währenddessen macht sich Brandt an der Seitenlinie bereit. Dennoch geht Osmers Plan, das Spiel fortzusetzen, beim ersten Mal aufgrund einer neuen Portion Tennisbälle zunächst schief.
61’
Es geht wieder los. Auch die Freiburger-Fans haben Tennisbälle mitgebracht und sorgen nun für die nächste Spielunterbrechung.
59’
Auswechslung
Loading...
Ritsu Doan
Ritsu Doan
Michael Gregoritsch
Michael Gregoritsch
Zudem ist auch Asien-Cup-Rückkehrer Doan neu in der Partie. Für ihn muss Gregoritsch weichen.
59’
Auswechslung
Loading...
Noah Weißhaupt
Noah Weißhaupt
Vincenzo Grifo
Vincenzo Grifo
Streich wirkt den schwindenden Kräften entgegen und tauscht gleich zweimal. Weißhaupt kommt zunächst für Grifo in die Partie.
56’
Dortmund wird immer sicherer im Passspiel, Freiburg langsam etwas müde beim Anlaufen. Mit dem Pressing der Gäste hat der BVB kaum noch Probleme.
53’
Riesenchance zum 3:0. Malen wartet an der Strafraumkante und legt den Ball perfekt in den lauf des einstartenden Ryerson auf dem rechten Flügel. Der Norweger flankt sofort scharf und flach an den Fünfer, wo Füllkrug als Abnehmer bereitsteht und sofort abzieht. Atubolu steht goldrichtig und pariert per Fußabwehr.
51’
Freiburg hält weiterhin an seinem Matchplan aus den ersten 45 Minuten fest. Drei Offensive an und im gegnerischen Sechzehner im Spiel gegen den Ball. Mutig.
49’
Dortmund kommt schwungvoll aus der Kabine. Ein gutes Zeichen, denn nach Verwalten sieht das jetzt nicht aus.
47’
Der erste Torschuss der zweiten Halbzeit lässt nicht lange auf sich warten. Bynoe-Gittens versucht es aus 20 Metern halblinker Position mit einem Rechtsschuss ins lange Eck. Einer zum Fliegen für Atubolu.
46’
Anpfiff
Weiter gehts. Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.
Halbzeitbericht
Der BVB führt verdient, wenn er in der ersten Halbzeit auch nicht allzu viel Torgefahr ausstrahlte. Vier Torschüsse gab Schwarz-Gelb ab, zwei Mal landete der Ball im Tor. Malen zeichnete beide Male nach Assist von Füllkrug verantwortlich. Freiburg agiert mutig, läuft den BVB hoch an, kam aber kaum in Abschlusssituationen. 
45’ +13
Halbzeit
Jetzt ist Pause. 
45’ +11
Beinahe das Dritte! Malen hat den Ball dieses Mal auf der linken Seite und flankt mit der Innenseite perfekt in den Lauf von Ryerson am langen Pfosten. Der Norweger nimmt die Kugel direkt und setzt sie nur knapp am linken Pfosten vorbei.
45’ +9
Immerhin: Der BVB agiert heute enorm effizient. Drei Torschüsse, zwei Treffer. Das kann sich sehen lassen.
45’ +7
Tor für Dortmund
Loading...
2:0
Donyell Malen
Donyell MalenVorlage Niclas Füllkrug
Toooor! BORUSSIA DORTMUND - SC Freiburg 2:0. Perfekter Konter der Borussia. Füllkrug gewinnt den Ball im Mittelfeld, indem er seinen Körper perfekt zwischen Ball und Sildillia stellt und so eine Drei-gegen-drei-Situation eröffnet. Der Nationalstürmer spielt im richtigen Moment in den Lauf von Malen in der rechten Strafraumhälfte zu Malen, der trocken ins linke untere Toreck schießt. 
45’ +5
Rund 73 Prozent Ballbesitz für den BVB, aber Abschlüsse bekommt der Vizemeister nicht wirklich zustande. Freiburg verteidigt aufmerksam, ist giftig in den Zweikämpfen. Dortmund spielerisch weiterhin nicht da, wo es sein will.
45’ +3
Kübler und Füllkrug rasseln in der Nähe der Mittellinie aneinander. Beide müssen sich kurz berappeln, können dann aber weiterspielen.
45’ +1
Rund neun Minuten war das Spiel unterbrochen, jetzt geht es weiter. Der vierte Offizielle zeigt die Nachspielzeit an: zwölf Minuten.
43’
Osmers hat den Ball in der Hand und beobachtet. Die Spieler beider Mannschaften halten sich mit Passübungen warm. Die Plakate auf der Süd sind eingerollt, allerdings fliegt die nächste Ladung Taler unter lautem Gejohle der Fans auf den Platz. Das kann wohl doch noch was dauern. Terzic nimmt's noch mit Humor.
41’
Zack, ein neuer Schwall Tennisbälle fliegt aus der Kurve auf den Rasen. Die Ordner eilen sofort vor die Süd und bearbeiten das Problem mit Schneeschaufeln und Laubbläsern.
40’
Es sieht so aus, als könnte es kurzfristig weitergehen. Die Tennisbälle sind weggeräumt, Can geht in die Kurve, um mit den eigenen Fans zu sprechen.
37’
Das Spiel ist unterbrochen. Auf der Südtribüne werden Banner gegen den Investoren-Einstieg bei der DFL ausgerollt, zudem fliegen Tennisbälle und Goldtaler auf den Platz. Osmers schickt beide Teams an den Spielfeldrand.
35’
Erster Eckball für den BVB, Reus nimmt sich der Sache an. Seine Hereingabe von der linken Seite klärt Höler jedoch am kurzen Pfosten per Kopf.
32’
Sabitzer spielt Ryerson auf dem rechten Flügel frei, der Norweger flankt direkt in den Fünfer. Dort steht Füllkrug zwar bereit, doch Atubolu pflückt den Ball gekonnt aus der Luft.
30’
Da war mehr drin. Füllkrug legt an der Strafraumkante schön quer zu Sabitzer, der freie Schussbahn hat, den Ball aber nicht auf den starken Rechten gelegt bekommt. So entscheidet sich der Österreicher für das Dribbling und läuft sich am Elfmeterpunkt in der vielbeinigen Freiburger Abwehr fest.
27’
Viel Ballbesitz für den BVB, aber relativ wenig im vorderen Drittel. Freiburg macht das trotz des Rückstandes bislang sehr gut, gewinnt 60 Prozent der Zweikämpfe.
25’
Freiburg bleibt seiner Linie treu und greift weiter am gegnerischen Strafraum an. Das eröffnet Räume für den BVB, sollte er sich spielerisch befreien können. Allerdings klappt das längst nicht immer.
23’
Auswechslung
Loading...
Attila Szalai
Attila Szalai
Manuel Gulde
Manuel Gulde
Es geht nicht weiter für Gulde, der immerhin selbst vom Feld gehen kann. Szalai übernimmt.
22’
Gulde bleibt bei einer Grätsche im Rasen hängen und fast sich ans linke Knie. Das sah nicht gut aus, der Innenverteidiger muss behandelt werden und starrt mit leerem Blick in den Abendhimmel.
20’
Erste Chance für die Gäste. Eggestein setzt sich auf dem rechten Flügel stark gegen Maatsen durch und flankt scharf in die Box. Dort kommt Gregoritsch aus sieben Metern zum Kopfball, findet seinen Meister aber in Kobel.
18’
Der BVB kommt besser rein. Schlotterbeck spielt einen Traumpass aus dem linken Mittelfeld zu Malen an der rechten Strafraumkante. Der Niederländer dribbelt sich dort aber im Eins gegen Eins an Makengo fest.
16’
Tor für Dortmund
Loading...
1:0
Donyell Malen
Donyell MalenVorlage Niclas Füllkrug
Tooooor! BORUSSIA DORTMUND - SC Freiburg 1:0. Sabitzer hat den Ball 25 Meter vor dem gegnerischen Kasten und spielt Füllkrug in der Box an. Der Stürmer macht den Ball mit einem Verteidiger im Rücken stark fest und legt ab zu Malen, der aus 13 Metern halbrechter Position in den rechten Winkel abschließt. 
14’
Gelbe Karte
Loading...
Julian Ryerson
Julian RyersonDortmund
Ryerson tritt Höler im Mittelfeld unnötig in die Hacke und sieht dafür die erste Gelbe Karte des Spiels. Der Freiburger muss anschließend außerhalb des Spielfeldes behandelt werden, kann aber weiterspielen.
13’
In der Anfangsphase hat der BVB Probleme, die Räume zu finden. Freiburg steht gut organisiert, tritt kompakt auf.
10’
Can lässt sich im Spielaufbau tief zwischen Süle und Schlotterbeck fallen. Der Aufbau aus der Kette ist eines der großen Problemfelder des BVB in dieser Saison. Freiburg weiß das und stellt die Passwege gut zu.
8’
Dafür gibt es jetzt den Eckball auf der Gegenseite. Grifo führt von der linken Seite kurz aus, Gefahr entsteht aber anschließend nicht.
7’
Starker Diagonalball von Malen auf die linke Seite zu Bynoe-Gittens, der mit Tempo auf Kübler zugeht und den ersten Eckball herausholt. Dachten alle, doch Schiedsrichter Osmers zeigt auf den Fünfer. Abstoß Freiburg.
5’
Auch die Gäste wollen sich nicht verstecken und laufen den Spielaufbau der Borussia mit vier Spielern an. Auch die Viererkette positioniert sich weit vor dem eigenen Kasten.
3’
Ausverkauftes Haus in Dortmund, zwölf Grad, der Rasen in tadellosem Spielstand. Es ist angerichtet und der BVB legt gut los und läuft die Freiburger aggressiv an.
1’
Anpfiff
Los geht's. Der Ball rollt.
Vor Beginn
Werfen wir noch einen Blick aufs Schiedsrichtergespann. Leitender Unparteiischer ist Harm Osmers, ihm assistieren Robert Kempter und Thorben Siewer. Vierter Offizieller ist Florian Heft, Johann Pfeifer ist als VAR eingeteilt.
Vor Beginn
Rein historisch gesehen ist die Angelegenheit heute klar. 31 von 47 Bundesliga-Duellen beider Mannschaften entschied der BVB für sich, nur fünf Partien gingen an den SC. Der letzte Freiburger-Sieg in Dortmund gelang vor über 20 Jahren. Damals gewannen die Breisgauer im Oktober 2001 mit 2:0 im Signal Iduna Park. Den Endstand besorgte damals übrigens der heutige BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl.
Vor Beginn
Denn für den BVB ist die Qualifikation für die Champions League in dieser Saison kein Selbstläufer. Zum Weihnachtsfest betrug der Rückstand der Borussia auf Rang vier bereits sechs Punkte, durch drei Siege und ein Remis nach dem Jahreswechsel kämpfte man sich zumindest vorbei an RB Leipzig auf den 4. Tabellenplatz, den es nun aber zu verteidigen gilt. Das Problem: Dortmund überzeugte in der laufenden Spielzeit vor allem spielerisch viel zu selten. Die Unzufriedenheit im eigenen Lager ist groß, die Stimmung droht von Woche zu Woche zu kippen.
Vor Beginn
Der SC Freiburg befindet sich aktuell nicht in absoluter Topform, gewann nur eines seiner letzten fünf Ligaspiele. Zuletzt setzte es zwei 1:3-Pleiten in Folge - in Bremen und gegen Stuttgart. In der Tabelle rangieren die Breisgauer derzeit auf Rang 7 und könnten mit einem Dreier in Dortmund punktemäßig mit der Eintracht aus Frankfurt gleichziehen. Aus Sicht der Westfalen gilt es das natürlich zu vermeiden.
Vor Beginn
Exakt eine Woche nach dem enttäuschenden 0:0 beim 1. FC Heidenheim muss der BVB erneut am Freitagabend ran. Es geht gegen den SC Freiburg und beim BVB kehren einige Verletzte zurück in den Kader. Brandt, Adeyemi und auch Sancho sind wieder mit dabei und bieten den Schwarz-Gelben offensive Optionen von der Bank.
Vor Beginn
Gäste-Coach Christian Streich  tauscht im Vergleich zum 1:3 gegen den VfB Stuttgart auf zwei Positionen. Ginter wird von einer Achillessehnenreizung geplagt und schaffte es nicht in den Kader, für ihn ist Sildillia in der Innenverteidigung am Start. In der Spitze ersetzt Gregoritsch den rotgesperrten Röhl. 
Aufstellung
Loading...

AUFSTELLUNG

Dortmund - Freiburg
Loading...
1

Kobel

4

Schlotterbeck

11

Reus

14

Füllkrug

20

Sabitzer

21

Malen

22

Maatsen

23

Can

25

Süle

26

Ryerson

43

Bynoe-Gittens

1

Atubolu

5

Gulde

8

Eggestein

9

Höler

17

Kübler

22

Sallai

25

Sildillia

27

Höfler

32

Grifo

33

Makengo

38

Gregoritsch

Taktische Aufstellung
Vor Beginn
Der Sportclub versucht es in dieser Formation: Atubolu - Kübler, Sildillia, Gulde, Makengo - Eggestein, Höfler - Sallai, Gregoritsch, Grifo - Höler.
Vor Beginn
Das Projekt Moukoko und Füllkrug zusammen in der Spitze ist für BVB-Trainer Edin Terzic vorerst ad acta gelegt. Gegen den SC Freiburg ist Moukoko einer von vier Akteuren, die im Vergleich zum vergangenen Spieltag nicht in der Startelf stehen. Meunier (Wechsel in die Türkei), Meyer (Bank) und Özcan (Bank) sind die anderen drei. Neu in der ersten Elf sind Kapitän Can, Rekonvaleszent Ryerson, Kobel und Reus.
Vor Beginn
So geht Borussia Dortmund ins Duell mit dem SC Freiburg: Kobel - Ryerson, Süle, Schlotterbeck, Maatsen - Sabitzer, Can - Reus, Bynoe-Gittens - Füllkrug, Malen.
Vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 21. Spieltages zwischen Borussia Dortmund und dem SC Freiburg.
HeimDortmund4-2-2-2
22Maatsen26Ryerson11Reus25Süle20Sabitzer4Schlotterbeck14Füllkrug221Malen223Can1Kobel43Bynoe-Gittens38Gregoritsch5Gulde17Kübler22Sallai27Höfler9Höler8Eggestein32Grifo25Sildillia1Atubolu33Makengo
GastFreiburg4-2-3-1
Loading...

Wechsel

Loading...
88’
Morey
Maatsen
88’
Hummels
Can
88’
Sancho
Reus
79’
Wolf
Ryerson
66’
Brandt
Bynoe-Gittens
80’
Philipp
Sallai
79’
Günter
Makengo
59’
Doan
Gregoritsch
59’
Weißhaupt
Grifo
23’
Szalai
Gulde

Ersatzbank

Alexander Meyer (Tor)BensebaïniAdeyemiMoukoko
Florian Müller (Tor)MuslijaKeitel

Trainer

Edin Terzic
Christian Streich
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Leverkusen
23194059:16+4361
2
Loading...
Bayern
24173465:28+3754
3
Loading...
Stuttgart
23152652:29+2347
4
Loading...
Dortmund
23118446:30+1641
5
Loading...
Leipzig
23124749:30+1940
6
Loading...
Frankfurt
23810536:30+634
7
Loading...
Hoffenheim
2386941:43-230
8
Loading...
Bremen
2386932:35-330
9
Loading...
Freiburg
24861032:44-1230
10
Loading...
Heidenheim
2377933:40-728
11
Loading...
Augsburg
2368933:41-826
12
Loading...
Gladbach
23671041:45-425
13
Loading...
Wolfsburg
23671028:36-825
14
Loading...
Union
23741223:37-1425
15
Loading...
Bochum
23510828:46-1825
16
Loading...
Köln
23381216:37-2117
17
Loading...
Mainz
23291218:37-1915
18
Loading...
Darmstadt
23271424:52-2813
Champion League
Europa League
Europa League (Quali)
Relegation Abstieg
Absteiger
Loading...
Dortmund
Freiburg
Loading...
3
Tore
0
8
Schüsse aufs Tor
3
17
Schüsse gesamt
6
671
Gespielte Pässe
333
89,12 %
Passquote
75,68 %
65,80 %
Ballbesitz
34,20 %
39,77 %
Zweikampfquote
60,23 %
13
Fouls / Handspiel
7
3
Abseits
3
5
Ecken
3