Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Neapel - Feyenoord: Champions League im Live-Ticker

...

Live-Ticker: Champions League  

Neapel - Feyenoord

|



  • NIK

    0:3

    TOT

  • BES

    2:0

    RBL

  • BVB

    1:3

    REA

  • MAC

    2:0

    DON

  • MON

    0:3

    POR

  • SSC

    3:1

    FEY

Neapel

3:1
(1:0)

Feyenoord

7. Lorenzo Insigne

1:0

49. Dries Mertens

2:0

70. José Callejón

3:0

3:1

Sofyan Amrabat 90.+3

Anst.: 26.09.2017 20:45SR.: W. Collum Zuschauer: 22577Stadion: San Paolo
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 03:46:55
  • Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen noch eine schöne Woche!
  • Durch den City-Sieg gegen Donezk (1:0) ist in der Gruppe F wieder alles offen. Napoli liegt mit drei Zählern auf Platz 3, Manchester führt die Gruppe mit sechs Punkten an.
  • In der zweiten Halbzeit machte Neapel schnell Nägel mit Köpfen und sorgte gegen ein klar unterlegenes Feyenoord für eine frühe Entscheidung. Der Sieg geht auch in der Höhe vollkommen in Ordnung.
  • 90.+4Das Spiel ist aus!
  • 90.+4Der Ehrentreffer! Vilhena findet im Strafraum Amrabat, der das Leder aus fünf Metern an Reina vorbeispitzelt.
  • 90.+3Toooor! Neapel - FEYENOORD 3:1 - Torschütze: Sofyan Amrabat
  • 90.+1Diawara will zum Ball, trifft mit seinem halbhohen Bein aber Amrabat - das gibt Gelb.
  • 90.+1Drei Minuten werden nachgespielt.
  • 88.Collum könnte durchaus auch ohne Nachspielzeit pünktlich abpfeifen - für die Niederländer gibt es nichts mehr zu holen.
  • 86.Letzter Wechsel bei den Gästen: Larsson kommt für Berghuis.
  • 86.Rog wird am linken Strafraumeck von van Beek gelegt, der Niederländer sieht dafür die Gelbe Karte. Der anschließende Freistoß bringt den Hausherren nichts ein.
  • 82.Durch die vielen Wechsel binnen weniger Minuten wird der Spielfluss deutlich gestört - viel tut sich im San Paolo nicht mehr, die Partie ist entschieden.
  • 80.Der letzte Wechsel bei den Partenopei: Diawara ersetzt Jorginho.
  • 78.Das war es für Tapia - für ihn kommt van Beek.
  • 76.Es soll einfach nicht sein! Berghuis schießt aus sieben Metern Vilhena an, von dem das Spielgerät direkt auf Reina abgefälscht wird - ansonsten wäre es wohl zum Ehrentreffer links unten eingeschlagen.
  • 73.Standing Ovations für Callejon - er wird durch Rog ersetzt.
  • 71.Für Hamsik ist der Arbeitstag beendet - Zielinski kommt.
  • 71.Die Vorentscheidung! Mertens erobert das Leder gegen schläfrige Gäste und spielt direkt in den Lauf des gestarteten Callejon. Der Spanier lässt sich rechts im Strafraum nicht zweimal bitten und verwandelt aus vollem Lauf und spitzem Winkel ins lange Eck.
  • 70.Toooooor! NEAPEL - Feyenoord 3:0 - Torschütze: Jose Callejon
  • 69.Toornstra bekommt für den vergebenen Strafstoß die Quittung und muss vom Feld. Für ihn spielt nun Basacikoglu.
  • 68.Toornstra tritt an und scheitert mit dem unplatzierten Versuch unten rechts! Reina ist zur Stelle und pariert.
  • 67.Elfmeter für Feyenoord! Berghuis kommt rechts im Strafraum im Laufduell mit Koulibaly und Ghoulam zu Fall und bekommt den Strafstoß.
  • 63.Starke Aktion von Mertens, der nach einem Hamsik-Pass aus dem Zentrum nach rechts zieht und das Spielgerät aus vollem Lauf auf das Tornetz lupft.
  • 62.Eine Stunde ist rum und Neapel spielt das ganz cool runter ohne mehr viel Aufwand zu betreiben - wenn Feyenoord das weiter mit sich machen lässt, steht einem souveränen Heimsieg nichts mehr im Weg.
  • 60.Neapel erarbeitet sich mehrere Eckbälle, die allerdings allesamt nichts einbringen.
  • 57.Nach einer abgewehrten Hereingabe zieht El Ahmadi aus knapp 20 Metern halbrechter Position flach ab, allerdings erneut direkt auf Reina.
  • 54.Berghuis kommt gegen Hysaj zu spät und wird durch Collum verwarnt.
  • 54.Immerhin mal ein Lebenszeichen der Niederländer: Toornstra legt im Zentrum auf Berghuis ab, der aus 17 Metern flach direkt auf Reina schießt.
  • 50.Über Umwege landet das Leder links im Strafraum bei Mertens, der sträflich frei kurz nach innen zieht und den Ball gegen den herauseilenden Jones rechts unten einschiebt.
  • 49.Toooooor! NEAPEL - Feyenoord 2:0 - Torschütze: Dries Mertens
  • 47.El Ahmadi kommt gegen Insigne zu spät und sieht dafür den gelben Karton.
  • 46.Es geht weiter!
  • In einer eher langatmigen Partie führt Neapel verdient mit 1:0, das Halbzeitergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung. Von Feyenoord kommt viel zu wenig, so dass van Bronckhorst eventuell sogar schon zur Pause wechselt.
  • 45.+1Pause im San Paolo.
  • 44.Mertens spielt an der Strafraumgrenze einen No-Look-Pass auf den hinterlaufenden Hamsik, der das Leder aus sieben Metern, vollem Lauf und spitzem Winkel mehr in Richtung Eckfahne als in Richtung Tor befördert.
  • 41.Mertens leitet an der Strafraumgrenze direkt auf Callejon weiter, aber der herausgeeilte Jones kommt dem Spanier zuvor. Im Nachschuss scheitert Insigne aus 17 Metern an Jones, der aus kurzer Distanz pariert.
  • 37.Koulibaly lässt gegen Amrabat den Fuß stehen und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 35.Wenig Gegenwehr von Feyenoord: Die Niederländer agieren nur selten gefährlich nach vorne und laufen oft in Konter, sobald sie über die Mittellinie hinaus sind.
  • 31.Insigne spielt von halblinks scharf halbhoch in den Strafraum auf Callejon, der das Leder nur knapp verpasst - Jones ist zur Stelle.
  • 30.Insigne kommt an der linken Seitenlinie an den Ball und will früh ins Zentrum auf Callejon spielen, Tapia ist bei dem flachen Zuspiel aber dazwischen.
  • 26.Auf der anderen Seite kommt Berghuis nach einem Freistoß aus gut 30 Metern halblinker Position mal zum Schuss, befördert das Leder aber flach zwei Meter am kurzen Pfosten vorbei.
  • 23. Neapel agiert sehr offensiv, wodurch zunächst Mertens und dann Callejon im Abseits stehen.
  • 19.Viel tut sich nicht im San Paolo: Feyenoord gelingt es phasenweise, den Ball über ein paar Stationen zu kontrollieren - Chancen entstehen dabei aber nicht.
  • 15.Neapel hat die Partie unter Kontrolle, hält das Leder über weite Strecken in den eigenen Reihen und arbeitet konsequent nach vorne - bislang läuft alles nach Plan.
  • 11.Boetius kommt nach einem Toornstra-Pass links im Strafraum mal zum Schuss, bereitet Reina aber keinerlei Probleme - flach direkt auf den Mann.
  • 8.Neapel erobert das Leder im Zentrum über Callejon, der sofort Insigne anspielt. Der wendige Italiener geht ein paar Schritte in Richtung Tor und zieht aus 20 Metern zentraler Position ab. Der Ball schlägt flach links unten ein, keine Chance für Jones. Beim Jubel hält Insigne das Trikot von Arkadiusz Milik hoch, der mit einem Kreuzbandriss Monate lang ausfällt.
  • 7.Toooooor! NEAPEL - Feyenoord 1:0 - Torschütze: Lorenzo Insigne
  • 4.Mertens erobert das Leder auf der linken Außenbahn, zieht in den Strafraum und kommt beim Laufduell mit Tapia zu Fall - die Fans fordern Elfmeter, aber das war deutlich zu wenig.
  • 1.Der Ball rollt!
  • Die Mannschaften betreten das Feld und stellen sich zur Champions-League-Hymne auf. Es ist angerichtet im eher mager besetzten San Paolo.
  • Schiedsrichter ist William Collum aus Schottland. Für ihn ist es dieses Jahr der erste Einsatz in der Königsklasse. In der vergangenen Spielzeit leitete er unter anderem das 4:1 der Bayern gegen Eindhoven und das 2:4 von Bayer gegen Atletico Madrid.
  • Neapel-Coach Sarri warnt dennoch vor den heutigen Gästen: "Es handelt sich um eine physisch starke Mannschaft, die gerne mit vielen Spielern attackiert. Das ist keine einfache Aufgabe", erklärte er auf der Pressekonferenz im Vorfeld.
  • Es ist das erste Mal, dass Neapel und Feyenoord in der Champions League aufeinander treffen. Die Italiener können in der Serie A bislang eine makellose Bilanz von sechs Siegen vorweisen, während die Niederländer nach der Niederlage gegen die CItizens plötzlich einbrachen und sich nach vier Dreiern sowohl PSV (0:1) als auch Brada (0:2) geschlagen geben mussten.
  • Auch Feyenoord hatte sich Manchester City geschlagen geben müssen. Im De Kuip gab es eine wenig verwunderliche 0:4-Niederlage.
  • Nach der 1:2-Auftaktniederlage in der Champions League steht der SSC Neapel vor heimischem Publikum bereits vor einem Mini-Endspiel: Gelingt gegen Feyenoord kein Dreier, wird es richtig schwer in der Gruppe F, vor allem weil Mitte Oktober erstmal Manchester City wartet.
  • Sein Gegenüber Giovanni van Bronckhorst setzt auf diese Elf: Jones - Diks, St. Juste, van der Heijden, Haps - Amrabat, El Ahmadi, Vilhena - Berghuis, Toornstra - Boetius. 
  • Neapel-Coach Maurizio Sarri stellt wie folgt auf: Reina - Hisaj, Maksimovic, Koulibaly, Ghoulam - Allan, Jorginho, Hamsik - Callejon, Mertens, Insigne.
  • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen SSC Neapel und Feyenoord Rotterdam.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018