Champions League

3. RUNDE

Inter
Loading...
Beendet
1:01:0
Loading...
Barcelona

TORSCHÜTZEN

Hakan ÇalhanogluÇalhanoglu45’2
1 : 0
WettbewerbChampions League Gruppe C
Runde3. Runde
Anstoß04.10.2022, 21:00
StadionGiuseppe Meazza
SchiedsrichterSlavko Vincic
Zuschauer71.368
Nach Spielende
Aus Mailand soll es das gewesen sein. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
Nach Spielende
Inter hat damit sechs Punkte aus den ersten drei Spielen gesammelt, Barcelona dagegen nur drei. Die Blaugrana werden sich also nächste Woche Mittwoch (21 Uhr) beim Rückspiel in Barcelona keinen Fehltritt mehr erlauben dürfen, wenn sie sich fürs CL-Achtelfinale qualifizieren wollen. Zuvor sind beide Teams in ihren heimischen Ligen gefordert, Inter spielt am Samstag bei Sassuolo, Barca empfängt am Sonntag Celta Vigo.
Nach Spielende
Inter gewinnt und fährt drei äußerst wichtige Punkte im Kampf um den 2. Platz in dieser Gruppe ein. In Barcelona wird man sich gehörig ärgern, denn mit gut 71 Prozent Ballbesitz waren die Katalanen das dominante Team. Aber sie erspielten sich zu wenige Torchancen und waren auch durchgehend nicht vor italienischen Kontern gefeit. Inter hat dagegen eine Chance genutzt und ansonsten bravourös verteidigt. Am Ende hatten die Nerazzurri auch ein wenig Glück, dass zwei Handentscheidungen zu ihren Gunsten ausfielen.
90’ +9
Abpfiff
Das Spiel ist vorbei!
90’ +9
Balde bringt den Ball hoch in den Strafraum, Kessie köpft ihn vors Tor - Acerbi steht richtig und klärt ins Seitenaus.
90’ +6
Gelbe Karte
Loading...
André Onana
André OnanaInter
Onana lässt sich bei einem Abstoß zu viel Zeit und sieht Gelb.
90’ +6
Flanke Dembele, Lewandowski versucht an den Ball zu kommen. Aber Skriniar stellt sich in den Weg und der Ex-Bayer kommt nicht an die Kugel und sie segelt ins Toraus.
90’ +5
Die Hälfte der Nachspielzeit ist schon abgelaufen. Bekommt Barca noch eine Chance?
90’ +2
Kein Strafstoß! Dumfries hat den Ball mit dem Arm berührt, aber der VAR ist wohl zu dem Schluss gekommen, dass es weder Absicht noch eine unnatürliche Handbewegung war. Glück für Inter!
90’ +1
Videoassistent
Roberto wird von Pedri rechts im Strafraum hoch angespielt und köpft den Ball wieder in Richtung Fati. Dumfries geht dazwischen und ist vor Fati am Ball. Aber war das mit dem Kopf oder mit der Hand? Der VAR überprüft es ...
90’
Nachspielzeit: acht (!) Minuten.
89’
Dembele bringt den Ball hoch in den Sechzehner und findet Busquets, der das Tor aus kurzer Distanz um einen guten Meter verfehlt. Da war mehr drin!
88’
Gelbe Karte
Loading...
Alessandro Bastoni
Alessandro BastoniInter
Bastoni ringt Kessie am Strafraumeck nieder. Gelb für den Mailänder und interessanter Freistoß für Barca ...
85’
Auswechslung
Loading...
Kristjan Asllani
Kristjan Asllani
Hakan Çalhanoglu
Hakan Çalhanoglu
Bei Inter hat der Torschütze Feierabend, Calhanoglu weicht für Asllani.
83’
Auswechslung
Loading...
Franck Kessie
Franck Kessie
Gavi
Gavi
Der verwarnte Gavi geht runter, Kessie wird die Schlussminuten bestreiten.
83’
Wenn bei Barca etwas geht, dann meist über Dembeles rechte Seite. Aber die Hereingaben des Franzosen finden aktuell keinen Abnehmer.
80’
Dumfries marschiert über rechts und flankt an den zweiten Pfosten. Dzeko will einnicken, aber Pique ist gerade noch vor ihm mit dem Kopf am Ball. Starke Abwehraktion!
79’
Barcelona läuft die Zeit davon. Sie belagern den Inter-Strafraum, doch ihnen weiterhin fällt wenig ein.
77’
Auswechslung
Loading...
Francesco Acerbi
Francesco Acerbi
Stefan de Vrij
Stefan de Vrij
... und in der Dreierkette kommt Acerbi, de Vrij verlässt den Platz.
77’
Auswechslung
Loading...
Robin Gosens
Robin Gosens
Matteo Darmian
Matteo Darmian
... auf der anderen Abwehrseite macht Darmian Platz für Gosens ...
76’
Auswechslung
Loading...
Denzel Dumfries
Denzel Dumfries
Federico Dimarco
Federico Dimarco
Inzaghi wechselt drei frische Spieler ein: Dumfries kommt für Dimarco ...
76’
Gelbe Karte
Loading...
Gavi
GaviBarcelona
... dann wird auch Gavi verwarnt.
76’
Gelbe Karte
Loading...
Lautaro Martínez
Lautaro MartínezInter
Erst sieht Lautaro Martinez die Gelbe Karte ...
76’
Lautaro und Gavi geraten vor der Ausführung einer Ecke aneinander. Vincic zitiert sie beide zu sich ...
74’
Darmian leidet an Krämpfen und das Spiel ist unterbrochen, während er behandelt wird.
73’
Barella steckt für Martinez durch, der den Ball mitnehmen will, um allein vor ter Stegen aufzutauchen. Garcia geht mit einer perfekt getimten Grätsche dazwischen.
71’
Onana wird wieder bei einer Flanke geprüft, diesmal hat er das Leder im Nachfassen.
70’
Gelbe Karte
Loading...
Hakan Çalhanoglu
Hakan ÇalhanogluInter
Calhanoglu kommt gegen Busquets viel zu spät und sieht Gelb. Dunkelgelb war das, denn da hatte der türkische Nationalspieler wirklich nichts mehr unter Kontrolle und hätte seinen Gegner ernsthaft verletzen können.
69’
Weil Xavi sich lautstark über die Entscheidung des Unparteiischen beschwert, sieht der Barca-Trainer die Gelbe Karte.
68’
Videoassistent
Nach Onanas missglückter Faustabwehr war Fati leicht mit dem ausgestreckten Arm am Ball. Kein absichtliches Handspiel, aber da es kurz vor einem Tor geschah, wird der Treffer jetzt zurückgenommen. Inter führt weiter 1:0!
67’
Videoassistent
Tor? Dembele zieht an Dimarco vorbei und flankt vors Tor. Onana kommt aus seinem Tor und will den Ball wegfausten, aber er kann ihn nur streifen. Der Ball landet bei Pedri, der nur noch einschieben muss. Aber der VAR meldet sich zu Wort ...
64’
Auswechslung
Loading...
Alejandro Balde
Alejandro Balde
Marcos Alonso
Marcos Alonso
... und Balde kommt für Alonso.
64’
Auswechslung
Loading...
Ansu Fati
Ansu Fati
Raphinha
Raphinha
Xavi bringt frische Kräfte: Raphinha macht Platz für Ansu Fati ...
61’
Dembele kommt am Strafraumeingang zum Schuss und zieht flach ab. Onana ist schnell unten und lenkt den Ball ans Aluminium. Beste Chance für Barca bisher!
60’
Gelbe Karte
Loading...
Sergio Busquets
Sergio BusquetsBarcelona
Für ein taktisches Foul im Mittelfeld sieht Busquets die Gelbe Karte.
58’
Auswechslung
Loading...
Gerard Piqué
Gerard Piqué
Andreas Christensen
Andreas Christensen
Jetzt geht Christensen runter und Pique betritt das Feld.
57’
Christensen hat es kurz wieder versucht, aber er sitzt jetzt schon wieder am Boden. Pique macht sich auch schon warm und wird wohl gleich kommen.
56’
Auswechslung
Loading...
Edin Dzeko
Edin Dzeko
Joaquín Correa
Joaquín Correa
Den ersten Wechsel der Partie nehmen die Mailänder vor: In der Sturmspitze ersetzt Dzeko Correa.
55’
Christensen hat sich bei einem Zweikampf mit Martinez am Knöchel wehgetan, er verlässt das Feld humpelnd, um behandelt zu werden.
53’
Lewandowski ist erschreckend wenig ins Spiel der Katalanen eingebunden. Der Pole hatte noch keine einzige Ballaktion im gegnerischen Strafraum.
50’
Halbfeldflanke von Roberto, die Onana problemlos aus der Luft pflückt. Es ist das erste Mal seit einer ganzen Weile, dass der Inter-Schlussmann eingreifen muss.
49’
Ähnliches Bild wie im ersten Durchgang: Barca hat den Ball, Inter verteidigt alles weg, sobald das Geschehen sich in die Nähe des Strafraums bewegt.
47’
Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen.
46’
Anpfiff
Es geht weiter!
Kommentar
Besser hätte der erste Durchgang für Inter kaum laufen können. Ja, Barca hatte den Ball, aber zugelassen haben die Nerazzurri fast gar nichts. Im Gegenteil, sie waren über Konter das gefährlichere Team. Dass Calhanoglu einen guten Schuss hat, sollte dann eigentlich Allgemeinwissen sein, trotzdem wurde er zweimal von den Katalanen sträflich freigelassen. Das erste Mal war ter Stegen noch zur Stelle, doch der zweite Abschluss war zu gut platziert und bescherte den Mailändern die 1:0-Führung, die sie nun in die Pause mitnehmen.
45’ +4
Halbzeit
Pause!
45’ +2
Tor für Inter
Loading...
1:0
Hakan Çalhanoglu
Hakan ÇalhanogluVorlage Federico Dimarco
Toooor! INTER - Barcelona 1:0. Ein erster Schussversuch von Correa wird geblockt, aber der Ball geht zu Dimarco. Der passt ins Zentrum zu Calhanoglu, der am Strafraumkreis die Zeit hat, sich aufzudrehen und freistehend zu schießen. Sein Flachschuss schlägt perfekt links unten ein.
45’ +1
Nachspielzeit: drei Minuten.
45’
Ein Mittel, mit dem die Mailänder es immer wieder versuchen, sind lange Pässe hinter die Abwehr. Aber bislang funktioniert die Abseitsfalle der Gäste bei solchen Bällen recht gut.
42’
Die Katalanen lassen den Ball laufen, finden aber weiterhin keine Lücke gegen Nerazzurri, die fast kontinuierlich mit elf Mann in der eigenen Hälfte stehen.
39’
Darmian kommt über rechts und bringt den Ball flach an den Fünfer. Martinez versucht an das Leder zu kommen, aber Christensen schirmt es gut ab und verhindert den Abschluss des argentinischen Stürmers.
37’
Dembele dribbelt in den Strafraum, geht auf außen an Calhanoglu vorbei und schießt aus spitzem Winkel - ins Außennetz.
35’
Gut 72 Prozent Ballbesitz, aber bislang wurde Onana kein einziges Mal ernsthaft geprüft. Das Offensivspiel der Katalanen bleibt zu harmlos.
32’
Barca hat weiterhin mehr vom Spiel, aber die Gäste kommen kaum zu gefährlichen Abschlüssen. Und sie müssen vorsichtig bleiben, denn Inter hat schon mehrmals seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, über Konter gefährlich zu werden.
29’
Correa wird hinter die Abwehr geschickt, hat nur noch ter Stegen vor sich. Den lässt er aussteigen und hat den Ball dann ins leere Netz. Aber die Fahne geht daraufhin hoch, es war klares Abseits von Correa.
27’
Inter wird nun ein bisschen mutiger und das Spiel verlagert sich mehr in die Hälfte der Gäste
25’
Abseits! Beim ursprünglichen Zuspiel von Skriniar auf Martinez stand der Argentinier tatsächlich hauchzart im Abseits. Glück für Barca, denn sonst wäre das sicherlich ein Elfmeter gewesen.
24’
Videoassistent
Vincic geht zum Bildschirm und sieht sich die Szene selbst an. Handspiel war es, der Arm war auch zu weit weg vom Körper. Aber stand Martinez am Anfang der Aktion im Abseits?
23’
Gelbe Karte
Loading...
Nicolò Barella
Nicolò BarellaInter
Barella sieht schon mal Gelb, weil er sich zu vehement darüber beschwert hat, dass nicht sofort auf Strafstoß entschieden wurde.
23’
Videoassistent
Handspiel? Die Nerazzurri fordern einen Strafstoß, nachdem Correa den Ball im Strafraum mitnehmen wollte und Garcia mit dem Arm dran war. Der VAR überprüft die Situation, der Unparteiische hatte vorerst nicht gepfiffen.
22’
Daraufhin gibt es wieder Ecke, die Calhanoglu an den ersten Pfosten zieht. Martinez ist da, köpft aber deutlich daneben.
21’
Calhanoglu bringt den Ball ins Zentrum, Garcia köpft ihn weg, aber Dimarco kann aus dem Rückraum abschließen. Alonso steht im Weg und fälscht entscheidend ab.
20’
Dimarco steckt auf links für Mkhitaryan durch, der den Ball scharf vors Tor bringt. Am zweiten Pfosten lauert Barella, aber Alonso grätscht gerade noch dazwischen und klärt zur Ecke.
18’
Dembele passt vom Strafraumeck flach ins Zentrum, der Ball rutscht zu Lewandowski durch, der direkt abdrücken will. Die Kugel rutscht ihm aber über den Spann und endet harmlos bei Onana.
15’
Die folgende Ecke von Raphinha findet mit Christensen wieder einen Abnehmer, der Däne bekommt aber nicht viel Druck hinter seinen Kopfball und Onana hält das Leder ohne Mühe.
14’
Marcos Alonso fängt einen Pass ab, spielt Pedri an und startet durch. Er bekommt die Kugel wieder, bleibt bei seinem Abschluss aber an Skriniar hängen.
12’
Ecke Raphinha, er findet Alonso, der aber unter Druck von Skriniar seinen Kopfball nicht aufs Tor leiten kann.
10’
Es wird ein Geduldsspiel für Barcelona. Inter steht tief, lässt die Katalanen kommen und lauert auf Konter.
7’
Martinez legt am Strafraumkreis für Calhanoglu auf, der direkt abzieht. Ein wuchtiger Schuss, ter Stegen leitet den Ball mit einer Hand über die Latte.
6’
Marcos Alonso findet Raphinha im Strafraum, mit dem Rücken zum Tor spielt er den Ball aus der Drehung vors Tor. Aber de Vrij steht richtig und klärt.
4’
Jetzt aber die erste Ballbesitzphase für Inter, die Hausherren versuchen erst mal Ruhe und Sicherheit in ihr Spiel zu bekommen.
2’
Zwei Minuten gespielt und Inter hat noch kein einziges Mal sicheren Ballbesitz gehabt. Barcelona kontrolliert den Ball und das Tempo.
1’
Anpfiff
Der Ball rollt!
Vor Beginn
Die Teams betreten das Feld, es sind nur noch wenige Minuten bis zum Anpfiff.
Vor Beginn
Der 42-jährige Slowene Slavko Vincic wird das Spiel leiten.
Vor Beginn
Die andere Partie dieser Gruppe hat schon um 18:45 Uhr begonnen und ist vor Kurzem zu Ende gegangen. Die Bayern haben Pilsen 5:0 geschlagen und nun sechs Zähler Vorsprung auf Inter und Barca.
Vor Beginn
Allerdings tun sich die Katalanen aktuell in der Königsklasse bei Auswärtsspielen schwer. Sie haben drei der letzten vier Auswärtsspiele in der Gruppenphase verloren.
Vor Beginn
Zudem haben die Mailänder überhaupt nur zwei ihrer 14 Europapokalspiele gegen Barcelona gewonnen (vier Remis, acht Niederlagen): ein 2:1 im Messestädte-Pokal im Januar 1970 und ein 3:1 im Halbfinale der Champions League im April 2010 - Inter gewann diese Ausgabe, wie manch ein Bayern-Fan sicherlich noch weiß.
Vor Beginn
Und auch die bisherigen Leistungen in der Königsklasse deuten darauf hin, dass Inter nicht auf dem Niveau von Barca spielt. Während Inter die Pflichtaufgabe Pilsen ohne großen Glanz meisterte und gegen die Bayern völlig chancenlos schien, hat Barcelona die Tschechen komplett abgefertigt und ist dem deutschen Rekordmeister auf Augenhöhe begegnet - hätten die Katalanen ihre Chancen genutzt, wäre ein Sieg in der Allianz Arena absolut verdient gewesen.
Vor Beginn
Als Favorit gilt hier das Auswärtsteam. Während Inter in der Liga im Mittelfeld herumgeistert (9. Platz) und zuletzt zwei Spiele in Folge verloren hat, führen die Katalanen die spanische Liga an und haben im bisherigen Saisonverlauf nur eine einzige Partie verloren (0:2 in München).
Vor Beginn
Uns erwartet hier eine Partie, die beim Wettstreit um den 2. Platz in dieser Gruppe schon ausschlaggebend sein könnte. Inter und Barca haben gegen die Bayern, die das stärkste Team dieser Gruppe zu sein scheinen, verloren und gegen den Außenseiter Pilsen ohne größere Mühe gewonnen. Die heutige Begegnung und das Rückspiel in einer Woche dürften also für die Aussichten aufs Weiterkommen dieser zwei Vereine entscheidend sein.
Vor Beginn
Im Vergleich zum 1:0-Sieg beim RCD Mallorca gibt es fünf Wechsel: Roberto, Garcia, Alonso, Pedri und Raphinha ersetzen Balde, Pique, Alba, Kessie und Ansu Fati.
Vor Beginn
Xavi schickt sein Team, so wie es sich für den FC Barcelona gehört, im 4-3-3 aufs Feld: ter Stegen - Sergi Roberto, Christensen, Eric Garcia, Marcos Alonso - Gavi, Busquets, Pedri - Raphinha, Lewandowski, Dembele.
Vor Beginn
Nach dem 1:2 gegen AS Rom stellt Simone Inzaghi fünfmal um: Keeper Onana ersetzt, wie immer in der Champions League, Handanaovic. Außerdem weichen Acerbi, Dumfries, Asllani und Dzeko für de Vrij, Darmian, Mkhitaryan und Correa.
Vor Beginn
Wir beginnen mit den Aufstellungen - Inter tritt im 3-5-2 an: Onana - Skriniar, de Vrij, Bastoni - Darmian, Barella, Calhanoglu, Mkhitaryan, Dimarco - Correa, Lautaro Martinez.
Vor Beginn
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Inter Mailand und dem FC Barcelona.
HeimInter3-5-2
22Mkhitaryan36Darmian23Barella32Dimarco95Bastoni6de Vrij37Skriniar10Martínez11Correa20Çalhanoglu24Onana17Alonso15Christensen24García9Lewandowski1ter Stegen20Roberto5Busquets7Dembélé22Raphinha8Pedri30Gavi
GastBarcelona4-3-3
Loading...

Wechsel

Loading...
85’
Asllani
Çalhanoglu
77’
Gosens
Darmian
77’
Acerbi
de Vrij
76’
Dumfries
Dimarco
56’
Dzeko
Correa
83’
Kessie
Gavi
64’
Ansu Fati
Raphinha
64’
Balde
Alonso
58’
Piqué
Christensen

Ersatzbank

Samir Handanovic (Tor)Nikolaos Botis (Tor)BellanovaD'AmbrosioZanottiGagliardiniCarboni
Iñaki Peña (Tor)Arnau Tenas (Tor)AlbaCasadóTorreTorres

Trainer

Simone Inzaghi
Xavi Hernández
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Bayern
660018:2+1618
2
Loading...
Inter
631210:7+310
3
Loading...
Barcelona
621312:1207
4
Loading...
Vikt. Pilsen
60065:24-190
Loading...
Inter
Barcelona
Loading...
1
Tore
0
2
Schüsse aufs Tor
2
5
Schüsse gesamt
7
286
Gespielte Pässe
706
78.67 %
Passquote
90.93 %
28.40 %
Ballbesitz
71.60 %
52.50 %
Zweikampfquote
47.50 %
9
Fouls / Handspiel
9
7
Abseits
0
3
Ecken
13