Champions League

3. RUNDE

Real Madrid
Loading...
Beendet
2:12:1
Loading...
Schachtar

TORSCHÜTZEN

RodrygoRodrygo13’
1 : 0
Vinícius JúniorVinícius Júnior28’
2 : 0
2 : 1
39’Oleksandr ZubkovZubkov
WettbewerbChampions League Gruppe F
Runde3. Runde
Anstoß05.10.2022, 21:00
StadionSantiago Bernabéu
SchiedsrichterIvan Kruzliak
Zuschauer56.011
Nach Spielende
Für diese Woche soll es das aus der Königsklasse gewesen sein. Wir danken für das Interesse und wünschen noch einen schönen Rest-Abend sowie eine geruhsame Nacht.
Nach Spielende
So kassiert Donezk die erste Pflichtspielniederlage in dieser Saison. Dagegen bleibt Real weiter ungeschlagen - saisonübergreifend zum 15. Mal in Folge. Die Tabellenführung in der Gruppe F konnte damit gefestigt werden. Mit fünf Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierten Ukrainer bauen die Königlichen bereits auf ein stattliches Polster. Bevor es in der kommenden Woche in Warschau zum erneuten Aufeinandertreffen kommt, gibt es nationale Aufgaben zu erledigen. Die Madrilenen spielen am Samstag in Getafe, Shakhtar bekommt es mit FK Lviv zu tun.
Nach Spielende
Nach einer torlosen zweiten Hälfte gewinnt Real Madrid das Heimspiel gegen Shakhtar Donezk mit 2:1. Das knappe Ergebnis spiegelt die wahren Kräfteverhältnisse auf dem Platz nicht wider. Die Hausherren hätten schon vor der Pause vier, fünf Tore schießen können und besaßen auch nach dem Seitenwechsel reichlich Gelegenheiten. Am Ende wurden vor 56.011 Zuschauern im Estadio Santiago Bernabeu stattliche 36 Torschüsse für die Blancos gezählt, doch es wollten einfach keine weiteren Tore fallen. So durften die Gäste bis zum Schluss hoffen. Doch da die anfängliche Effizienz, die zum Anschlusstreffer führte, nicht aufrechterhalten wurde, stellte sich auch bei den Ukrainern nach der Pause trotz der einen oder anderen Gelegenheit kein Erfolg mehr ein.
90’ +3
Abpfiff
Dann beendet Schiedsrichter Ivan Kruzliak das Treiben auf dem Platz.
90’ +2
Gelbe Karte
Loading...
Mykhailo Mudryk
Mykhailo MudrykSchachtar
Wegen eines Fouls an Dani Carvajal kassiert Mykhailo Mudryk seine zweite Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb.
90’ +2
Shakhtar versucht, alles nach vorn zu werfen. Real kontert mit Karim Benzema über links. Sein Pass von der Grundlinie landet halbrechts in der Box bei Marco Asensio. Dessen Linksschuss wird von Neven Djurasek abgefälscht und klatscht an den rechten Pfosten.
90’ +1
Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.
89’
Nach einer Weiterleitung von Federico Valverde erarbeitet sich Karim Benzema die nächste Großchance. Doch es soll nicht sein. Der französische Stürmer kommt recht frei zum Rechtsschuss. An Anatolii Trubin jedoch ist kein Vorbeikommen.
88’
Auswechslung
Loading...
Neven Djurasek
Neven Djurasek
Heorhii Sudakov
Heorhii Sudakov
Ferner macht Heorhii Sudakov zugunsten von Neven Djurasek Platz.
88’
Auswechslung
Loading...
Lassina Traoré
Lassina Traoré
Taras Stepanenko
Taras Stepanenko
Frische Kräfte stehen bereit für die Schlussphase. Bei den Gästen wird Taras Stepanenko durch Lassina Traore ersetzt.
88’
Vinicius Junior zieht von der linken Seite zur Mitte, wird dann unsanft gestoppt. Karim Benzema übernimmt den Ball und feuert aus etwa 17 Metern mit dem linken Fuß knapp am linken Pfosten vorbei
85’
Auf der Gegenseite probiert es Heorhii Sudakov nach einem Zuspiel von Ivan Petryak aus der Distanz. Auch diesem Rechtsschuss geht die Präzision komplett ab.
85’
An Torabschlüssen mangelt es Real wahrlich nicht. Bereits 30 Torschüsse wurden gezählt. Jetzt folgt Nummer 31. Das ist ein Versuch von Federico Valverde aus der zweiten Reihe und halbrechter Position. Doch dem Uruguayer fehlt es heute an der Zielgenaugkeit.
82’
Von der rechten Seite segelt ein Ball in den Gästestrafraum. Die Ukrainer bekommen das nicht geklärt. Federico Valverde verpasst den Schuss noch, doch aus dem Stand schießt Vinicius Junior mit dem rechten Fuß. Da ist nicht genug Schwung dahinter. Anatolii Trubin fängt die Kugel.
80’
Auswechslung
Loading...
Marco Asensio
Marco Asensio
Rodrygo
Rodrygo
Aufseiten der Hausherren verlässt Rodrygo den Rasen, den dafür Marco Asensio betritt.
78’
Nach einer Flanke von der linken Seite verlängert Ivan Petryak per Kopf. So gelangt die Kugel halbrechts in der Box zu Yukhym Konoplia. Der geht etwas überhastet zu Werke, trifft den Ball nicht voll. Ferland Mendy steht richtig und klärt.
77’
Noch immer birgt der knappe Spielstand Gefahr für Real. Zwar wirken die Gastgeber weiterhin überlegen, doch ein Tor mag einfach nicht fallen. So bleiben den Ukrainern alle Chancen erhalten, hier vielleicht tatsächlich etwas mitnehmen zu können.
75’
Aus etwa 24 Metern in zentraler Position darf Federico Valverde einen Freistoß ausführen, setzt seinen Rechtsschuss aber viel zu hoch an. Bei der nächsten derartigen Standardsituation wird sich vermutlich ein anderer Spieler probieren dürfen.
75’
Auswechslung
Loading...
Eduardo Camavinga
Eduardo Camavinga
Aurélien Tchouaméni
Aurélien Tchouaméni
Erstmals schreitet Carlo Ancelotti zur Tat, holt Aurelien Tchouameni vom Platz und schickt dafür Eduardo Camavinga ins Spiel.
72’
Bei einem Freistoß für Real im linken Halbfeld legt Toni Kroos kurz zu David Alaba ab. Dieser flankt mit dem linken Fuß und findet im Sechzehner Aurelien Tchouameni. Dieser bekommt seinen Bewegungsablauf nicht gut genug koordiniert und bringt den Kopfball nicht aufs Tor.
69’
Rechts in der Box versucht Federico Valverde, sich einen Weg zu bahnen. Das wirkt ein wenig zu verspielt und führt auch nicht zu einem Torabschluss.
67’
Auswechslung
Loading...
Danylo Sikan
Danylo Sikan
Oleksandr Zubkov
Oleksandr Zubkov
Und anstelle von Oleksandr Zubkov darf ab sofort Danylo Sikan mitspielen.
67’
Auswechslung
Loading...
Ivan Petryak
Ivan Petryak
Marian Shved
Marian Shved
Erstmals greift einer der beiden Trainer aktiv ein. Igor Jovicevic nimmt Marian Shved aus dem Spiel, um Ivan Petryak bringen zu können.
67’
Dann gibt es mal wieder einen der sporadischen Versuche der Gäste. In zentraler Position darf Bogdan Mykhaylichenko in aller Ruhe Maß nehmen, verzieht seinen Rechtsschuss aus etwa 18 Metern allerdings recht deutlich. 
65’
Nun spielt David Alaba im Sechzehner quer, bedient Karim Benzema. Doch der wird gestört. So gelangt die Kugel in zentraler Position zu Vinicius Junior. Dessen Rechtsschuss aus etwa zwölf Metern zischt am rechten Torwinkel vorbei.
64’
Rodrygo sucht den Doppelpass mit Karim Benzema und stürmt auf halblinks in den Strafraum. Beim Linksschuss des Brasilianers aufs kurze Eck ist Anatolii Trubin zur Stelle.
62’
Real gibt weiter klar den Ton an. Doch weiterhin steht es nur 2:1. Die Königlichen versäumen es, für klare Verhältnisse zu sorgen. Und erfahrungsgemäß braucht Shakhtar nicht viele Chancen. Daraus zieht diese Partie trotz der Einseitigkeit ihr Spannung.
60’
Auf links bringt Vinicius Junior immer wieder Tempo rein, schlägt jetzt noch einen Haken und sucht mit einer gefühlvollen Flanke Karim Benzema. Mykola Matvyenko geht dazwischen und klärt per Kopf.
58’
Shakhtar greift über links an. Mykhailo Mudryk bringt die Flanke an, die auf den Schädel von Marian Shved findet. Dieser bekommt seinen Kopfball nicht genug gedrückt.
55’
Gelbe Karte
Loading...
Valeriy Bondar
Valeriy BondarSchachtar
Erstmals an diesem Abend greift der Unparteiische zum gelben Karton. Den bekommt Valeriy Bondar nach einem Foul an Vinicius Junior zu sehen. Für den Innenverteidiger ist das die erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb. Von einer Sperre ist in den Kadern beider Mannschaften kein Spieler bedroht.
53’
Im Anschluss an die nachfolgende Ecke für Real kommt es zu einem Konter der Gäste. Mykhailo Mudryk ist da ganz allein unterwegs, enteilt zunächst Dani Carvajal. Im Sechzehner schlägt der Ukrainer noch einen Haken, wird entscheidend von Ferland Mendy gestört. Und dann ist auch schon Andriy Lunin da und blockt den Schussversuch ab.
52’
Einmal mehr legt Karim Benzema per Hacke auf, vollendet so den Doppelpass mit Federico Valverde. Dessen Linksschuss lenkt Anatolii Trubin über die Querlatte.
50’
Seit Wiederbeginn haben die Madrilenen die Sache wieder vollends im Griff. Phasenweise zeigen die Jungs von Carlo Ancelotti richtig viel Spielfreude, da läuft der Ball überaus flüssig.
48’
Von der linken Seite flankt Ferland Mendy. Mittig am Torraum streckt sich Vinicius Junior nach dem Kopfball, erwischt den aber nicht voll genug. Die Kugel fliegt am langen Eck vorbei.
46’
Forsch legen die Gasgeber los. Federico Valverde marschiert durch die Mitte, wird dann aber noch beim Abschluss gestört, was zumindest eine Ecke bringt. Der nachfolgende Eckstoß von David Alaba ist zu hoch angesetzt.
46’
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46’
Anpfiff
Jetzt rollt der Ball wieder im Estadio Santiago Bernabeu.
Halbzeitbericht
Nach 45 Minuten führt Real Madrid daheim gegen Shakhtar Donezk mit 2:1. Mehr als eine halbe Stunde lang war das eine total einseitige Angelegenheit. Die Hausherren dominierten nach Belieben, erspielten sich phasenweise Chancen im Minutentakt. Ein ums andere Mal brannte es lichterloh im Gästestrafraum. Doch die Blancos erzielten nur zwei Tore. Bis dahin fanden die Ukrainer offensiv überhaupt nicht statt, trauten sich erst dann zaghaft etwas mehr zu. Zugleich agierte Real nachlässig, ließ Flanke und Torschuss zu. Und schon war aus Sicht von Donezk der Anschluss hergestellt. Statt 4:0 oder 5:0 steht es nun 2:1 - und die Königlichen werden noch etwas tun müssen.
45’ +2
Halbzeit
Dann bittet Schiedsrichter Ivan Kruzliak die Akteure zur Pause in die Kabinen.
45’
Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.
43’
Und Shakhtar hat Mut geschöpft, spielt nun aktiver mit. Marian Shved zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Linksschuss wird von David Alaba abgefälscht. Die nachfolgende Ecke bleibt allerdings ohne Ertrag.
41’
Den Offensivwirbel von Real haben die Ukrainer mit ihrem Tor fürs Erste gestoppt. Die Hausherren scheinen überrascht vom plötzlichen Gegentor.
39’
Tor für Schachtar
2:1
Loading...
Oleksandr Zubkov
Oleksandr ZubkovVorlage Bohdan Mykhailichenko
Tooooor! Real Madrid - SHAKHTAR DONEZK 2:1. Aus heiterem Himmel kommen die Gäste zum Anschlusstreffer. Von der linken Seite darf Bohdan Mykhailichenko flanken. Am Elfmeterpunkt setzt Oleksandr Zubkov zum Seitfallzieher an und platziert seinen Rechtsschuss unhaltbar ins linke Eck. Der Mittelfeldspieler erzielt seinen zweiten Karrieretreffer in der Königsklasse.
38’
Real lässt zahlreiche Chancen liegen. Erneut sündigt Vinicus Junior, schießt halblinks im Strafraum mit dem rechten Fuß freistehend am langen Eck vorbei.
36’
Nach einem Pass von Heorhii Sudakov kommt Mykhailo Mudryk links in der Box zum Linksschuss. Erstmals darf der ukrainische Keeper in Reihen der Madrilenen bei seinem Champions-League-Debüt eingreifen. Andriy Lunin hält den Ball sicher.
34’
Nach einem Doppelpass mit Karim Benzema spaziert Vinicius Junior auf halblinks in den Schechzehner und zieht mit dem linken Fuß ab. Jetzt ist Anatolii Trubin wieder zur Stelle.
32’
Dann sorgt Marian Shved für den ersten Torabschluss der Gäste. Gefahr beschwört dieser Linksschuss allerdings nicht annähernd herauf.
32’
Im Minutentakt kommen die Blancos zum Abschluss. Eine Flanke von Federico Valverde von der rechten Seite nimmt Karim Benzema halblinks in der Box volley mit dem rechten Fuß. Der Ball zischt am langen Eck vorbei.
31’
Kurz darauf kommt Vinicous Junior im Strafraum mit rechts zum Abschluss. Shakhtar schwimmt. Dann ist Anatolii Trubin schon geschlagen, doch Valerii Bondar rettet auf der Linie.
30’
Für den nächsten Abschluss sorgt Federico Valverde. Dessen Rechtsschuss pariert Anatolii Trubin mit etwas Mühe.
28’
Tor für Real Madrid
Loading...
2:0
Vinícius Júnior
Vinícius JúniorVorlage Rodrygo
Tooooor! REAL MADRID - Shakhtar Donezk 2:0. Welch ein wunderbar herausgespieltes Tor! Da ist nahezu die gesamte Offensivabteilung der Königlichen beteiligt. Und wie schnell der Ball da durchs Zentrum läuft. Über kurze knackige Pässe landet die Kugel bei Rodrygo, der edel in den Sechzehner durchsteckt. Vinicius Junior muss nur noch vollenden, kann sich aus gut elf Metern in zentraler Position die Seite aussuchen und schießt mit rechts ins linke Eck.
25’
Federico Valverde und Karim Benzema kombinieren sich in die Box. Zwischenzeitlich wirkt das etwas umständlich, dann feuert der Franzose aus etwa 15 Metern in leicht nach links versetzter Position aufs lange Eck. Den leicht abgefälschten Ball pariert Anatolii Trubin.
23’
Fast wirkt es so, als trauen sich die Gäste gar nicht über die Mittellinie. Erst jetzt wagt sich Marian Shved mal nach vorn, doch die Teamkollegen rücken viel zu zögerlich nach. So kann das natürlich nichts werden.
21’
Mittig am Sechzehner bedient Karim Benzema genial mit der Hacke Federico Valverde. Dieser braucht aber zu lange, findet dann die Lücke nicht und wird abgeblockt.
20’
Jetzt tritt Vinicius Junior auf der linken Seite an, windet sich durch zwei ukrainische Abwehrspieler hindurch in den Sechzehner. Sein Rechtsschuss aus nicht optimalem Winkel bleibt hängen.
17’
Zwischenzeitlich überlassen die Blancos dem Gegner mal ein wenig den Ball. Viel anzufangen wissen die Ukrainer damit nicht. Von einem Torabschluss ist Donezk weit entfernt.
15’
Natürlich ist die Führung der Gastgeber verdient. Es spielen hier weiter nur die Königlichen. Shakhtar findet offensiv noch überhaupt nicht statt.
13’
Tor für Real Madrid
Loading...
1:0
Rodrygo
RodrygoReal Madrid
Tooooor! REAL MADRID - Shakhtar Donezk 1:0. Im Zentrum spielt Aurelien Tchouameni den Ball zu Rodrygo, der den Rest auf eigene Faust erledigt. Der Brasilianer tankt sich auch mit etwas Glück durch. Taras Stepanenko versäumt es, die Sache kurz vor dem Sechzehner zu klären. Die Kugel springt wieder zu Rodrygo, der von der Strafraumgrenze mit dem rechten Fuß schießt. Anatoliy Trubin ist noch am Ball, lässt den aber ins rechte Eck rutschen.
12’
Real hat sich dauerhaft in des Gegners Hälfte festgesetzt. Die Königlichen gehen auch stets ganz früh drauf, lassen die Gäste überhaupt nicht zur Entfaltung kommen.
10’
Wenig später probiert es Valverde selbst. Rechts von der Strafraumgrenze bringt der Nationalspieler Uruguays seinen Schuss mit dem rechten Fuß aufs Tor. Anatolii Trubin fängt den Ball ohne Mühe.
9’
Nach einem Querpass von Federico Valverde haut David Alaba aus großer Distanz drauf. Der stramme Linksschuss ist allerdings zu hoch angesetzt.
7’
Marian Shved steigt Vinicius Junior gewältg auf den Fuß und verursacht Schmerzen. Man möchte meinen, dass die Standardsituation eine Sache für Toni Kroos ist. Der steht auch am Ball, doch von der linken Seite tritt Ferland Mendy die Kugel in die Mitte, ohne damit einen Abnehmer zu finden.
4’
Real bemüht sich, die Partie gleich in den Griff zu bekommen. Folglich ist der Champions-League-Sieger ausgiebig am Ball und verbringt viel Zeit in der gegnerischen Hälfte.
2’
Erstmals tauchen die Hausherren im Sechzehner auf. Dort klärt Mykola Matvyenko gerade noch vor Karim Benzema, tut das auf Kosten einer Ecke. Diese tritt Toni Kroos von der rechten Seite, findet den Schädel von Aurelien Tchouameni. Dessen Kopfball verfehlt jedoch das Tor.
1’
Anpfiff
Soeben ertönt der Anpfiff, die Gäste stoßen an. In Madrid lässt sich ohne Frage von Spätsommer sprechen. Bei wolkenlosem Himmel zeigen die Thermometer noch mehr als 20 Grad an. Es herrschen also allerbeste Bedingungen.
Vor Beginn
Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Ivan Kruzliak. Der slowakische FIFA-Schiedsrichter kommt zu seinem 20. Einsatz in der Champions League, inklusive Qualifikation. Zur Hand gehen ihm dabei als Assistenten die Landsleute Branislav Hancko und Jan Pozor.
Vor Beginn
Zum vierten Mal sind beide Klubs in eine gemeinsame Champions-League-Gruppe gelost worden - und das seit 2015. Somit hat es bereits sechs Partien gegeben. Real gewann vier davon, Shakhtar zwei. Einen der Siege errangen die Ukrainer 2020 in Madrid - allerdings durch Corona bedingt im Estadio Alfredo Di Stefano unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Im Bernabeu gab es für Donezk noch nichts zu holen, da setzten sich die Königlichen mit 4:0 und 2:1 durch. In allen drei Spielzeiten wurde Real stets Gruppensieger. Shakhtar landete zweimal auf Rang 3 und schied in der vergangenen Spielzeit als Letzter aus.
Vor Beginn
Auch die Madrilenen sind in dieser Saison noch ohne Pflichtspielniederlage, haben mit dem europäischen Supercup (2:0 gegen Frankfurt) auch schon einen Titel eingesackt. Nach neun Siegen in Serie ließ Real erst am vergangen Sonntag im Heimspiel gegen Osasuna erstmals Punkte liegen (1:1). Genau das aber kostete die Tabellenführung in der Primera Division. Die spanische Meister ist Zweiter - punktgleich hinter dem FC Barcelona. Saisonübergreifend sind die Blancos 14 Pflichtspiele lang unbesiegt. Die letzte Niederlage fing man sich Anfang Mai bei Atletico ein (0:1).
Vor Beginn
Seit August wird in der ukrainischen Liga wieder Fußball gespielt. Auch dort ist Donezk noch unbesiegt und Tabellenführer. Einzig zum Auftakt gegen Metalist 1925 Kharkov gab man Punkte ab (0:0). Danach folgten vier Siege in Serie. Dabei ist es der 13-fache ukrainische Meister inzwischen gewohnt, in fremden Stadien anzutreten - und das schon seit Jahren und nicht erst nach Beginn der russischen Invasion im Februar. Bereits seit 2014 hat der Verein praktisch kein eigenes Stadion mehr. Damals wurde die Donbass Arena durch Explosionen schwer beschädigt.
Vor Beginn
Mit makelloser Bilanz führt Real die Tabelle der Gruppe F an. Nach den Siegen in Glasgow (3:0) und gegen Leipzig (2:0) steht der Titelverteidiger gar noch gänzlich ohne Gegentreffer da. Doch auch Shakhtar ist noch ungeschlagen und erster Verfolger der Königlichen. Die Ukrainer siegten in Sachsen 4:1 und kamen im "Heimspiel" in Warschau gegen Celtic zu einem 1:1.
Vor Beginn
Lediglich eine Umstellungen gibt es aufseiten der Gäste. Igor Jovicevic setzt Danylo Sikan auf die Bank und beordert dafür Marian Shved in Shakhtars Anfangsformation.
Vor Beginn
Für Shakhtar Donezk stehen anfangs folgende elf Spieler auf dem Rasen: Trubin - Konoplia, Bondar, Matviienko, Mykhaylychenko - Stepanenko - Shved, Bondarenko, Sudakov, Mudryk - Zubkov.
Vor Beginn
Im Vergleich zum letzten Punktspiel am Sonntag nimmt Carlos Ancelotti zwei Veränderungen vor. Anstelle von Antonio Rüdiger (Bank) und Dani Ceballos (nicht im Kader) rücken Eder Militao und Federico Valverde in Reals Startelf.
Vor Beginn
Gleich mit Beginn unserer Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Real Madrid geht die heutige Aufgabe in dieser Besetzung an: Lunin - Carvajal, Militao, Alaba, Mendy - Valverde, Tchouameni, Kroos - Rodrygo, Benzema, Vinicius.
Vor Beginn
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Real Madrid und Shakhtar Donezk.
HeimReal Madrid4-3-3
4Alaba13Lunin3Éder Militão23Mendy2Carvajal8Kroos15Valverde21Rodrygo9Benzema20Vinícius Júnior18Tchouaméni9Shved11Zubkov15Mykhailichenko22Matviyenko6Stepanenko81Trubin5Bondar10Mudryk21Bondarenko26Konoplya8Sudakov
GastSchachtar4-1-4-1
Loading...

Wechsel

Loading...
80’
Asensio
Rodrygo
75’
Camavinga
Tchouaméni
88’
Traoré
Stepanenko
88’
Djurasek
Sudakov
67’
Petryak
Shved
67’
Sikan
Zubkov

Ersatzbank

Luis López (Tor)Lucas Cañizares (Tor)RüdigerVallejoNachoOdriozolaModricVázquezHazardDíaz
Andrii Pyatov (Tor)Oleksii Shevchenko (Tor)KryvtsovLucas TaylorKozikKryskivOcheretkoTopalov

Trainer

Carlo Ancelotti
Igor Jovicevic
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Real Madrid
641115:6+913
2
Loading...
Leipzig
640213:9+412
3
Loading...
Schachtar
61328:10-26
4
Loading...
Celtic
60244:15-112
Loading...
Real Madrid
Schachtar
Loading...
2
Tore
1
14
Schüsse aufs Tor
3
36
Schüsse gesamt
11
684
Gespielte Pässe
484
91.52 %
Passquote
85.74 %
59.10 %
Ballbesitz
40.90 %
63.53 %
Zweikampfquote
36.47 %
7
Fouls / Handspiel
14
1
Abseits
2
10
Ecken
2