• Home
  • Themen
  • Real Madrid


Real Madrid

Real Madrid

Fußballstar Bale ĂŒberrascht mit Wechsel

Eigentlich liefen die Verhandlungen bereits mit einem englischen Zweitligisten. Doch Gareth Bale scheint doch einen anderen Klub gefunden zu haben.

Gareth Bale: Der Waliser verlÀsst die "Königlichen" wohl in Richtung USA.

Gareth Bales Vertrag bei Real Madrid ist ausgelaufen. Um zur WM mit Wales fit zu sein, sucht der FlĂŒgelstĂŒrmer einen neuen Klub – und könnte dabei in seiner Heimatstadt anheuern.

Gareth Bale: Der einst teuerste Fußballer der Welt steht vor einem Wechsel in seine walisische Heimat.

Vor Saisonbeginn gehen die Wechselspekulationen der Fußballer los. Immer wieder beteiligt: Das Umfeld der Profis. Nicht selten sind die Spielerfrauen die Personen, die die GerĂŒchte anheizen – oder den Transfer verkĂŒnden.

Die Götzes: Fußballer Mario und seine Frau Ann-Kathrin.
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong

Vor zwei Jahren verschwand Mario Götze von der ganz großen BildflĂ€che. Nun kehrt er zurĂŒck in die Bundesliga. Ist das eine gute Idee? 

Mario Götze: Könnte bald schon wieder in der Bundesliga spielen.
  • Robert Hiersemann
  • Florian Wichert
Von Robert Hiersemann und Florian Wichert

Die Königlichen stehen vor einem Umbruch im Mittelfeld. Bellingham soll das Real-Spiel kĂŒnftig prĂ€gen. Daher baggern die Spanier intensiv am BVB-Star und wĂŒrden fĂŒr ihn tief in die Tasche greifen.

Dortmunds Jude Bellingham steht bei vielen Top-Klubs auf dem Zettel, allen voran bei Real Madrid.

Paris Saint-Germain ist auf der Suche nach einem neuen Trainer. Offenbar wird Frankreich-Legende Zinedine Zidane den Klub ĂŒbernehmen. Das klare Ziel: Paris will endlich die Champions League gewinnen.

Zinedine Zidane: Er könnte bald Trainer von Paris Saint-Germain sein.

Mats Hummels spielt unter Hansi Flick keine Rolle mehr. Dennoch hat der Bundestrainer in der Innenverteidigung die Qual der Wahl – auch wenn seine Spieler vor Herausforderungen stehen.

Antonio RĂŒdiger, Niklas SĂŒle, Nico Schlotterbeck: Drei heiße Kandidaten fĂŒr zwei InnenverteidigerplĂ€tze im DFB-Team.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko, Budapest

FĂŒr Gareth Bale ist das Kapitel Real Madrid nach neun Jahren beendet. Da sich der einst teuerste Fußballer der Welt mit Wales fĂŒr die WM in Katar qualifiziert hat, muss er sich fit halten. Womöglich unweit seines Wohnorts.

Gareth Bale: Der walisische Superstar ist aktuell vereinslos.

Das Verfahren gegen den StĂŒrmer von Real Madrid hatte fĂŒr Schlagzeilen gesorgt – ein ehemaliger Teamkollege war das Opfer. Nun ist die AffĂ€re wohl endgĂŒltig beendet.

Karim Benzema: Der StĂŒrmer ist wieder fester Bestandteil der französischen Nationalmannschaft.

Seit MĂ€rz ist Bernd Neuendorf neuer DFB-PrĂ€sident. Im Interview mit t-online spricht er ĂŒber die anstehende WM in Katar, die Ziele mit den DFB-Frauen sowie die abgelaufene Bundesliga-Saison.

Bernd Neuendorf: Der DFB-PrÀsident ist seit MÀrz im Amt.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Er hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2025, doch schon jetzt ist Jude Bellingham ein umworbener Spieler. Auch Real Madrid soll an dem stark aufspielenden Teenager interessiert sein. 

Jude Bellingham: Der Dortmunder weckt schon jetzt das Interesse von Real Madrid.

Robert Lewandowski positioniert sich öffentlich gegen den FC Bayern und forciert seinen Abgang aus MĂŒnchen. Das setzt nicht nur den deutschen Rekordmeister unter Druck, sondern auch den StĂŒrmer selbst. Gibt es eine Lösung?

Robert Lewandowski: Bei einer Pressekonferenz der polnischen Nationalelf verkĂŒndete der StĂŒrmer, dass er den FC Bayern verlassen will.
Symbolbild fĂŒr ein Video
Von Patrick Mayer

Nach dem Final-Chaos erwarten die Liverpool-Bosse "im Namen aller, die diesen Albtraum erlebt haben", eine Entschuldigung aus Paris. Doch die Meinungen ĂŒber die Schuldzuweisung gehen auseinander. 

Mandatory Credit: Photo by Paul Greenwood/BPI/Shutterstock (5894980f) Liverpool chairman Tom Werner makes a speech on th

Warum kam es vor dem Champions-League-Finale zu tumultartigen ZustÀnden vor dem Stade de France? Laut der französischen Regierung spielten gefÀlschte Tickets die Hauptrolle. 

Champions-League-Finale in Paris: Liverpool-Fans zeigen ihre Eintrittskarten beim Warten vor dem Stade de France.

Der FC Bayern stellt sich fĂŒr die kommende Saison neu auf – wahrscheinlich mit Liverpool-Star Sadio ManĂ©. Aber ist der ĂŒberhaupt der richtige Mann fĂŒr den Rekordmeister? 

JĂŒrgen Klopp und Sadio ManĂ© (r.): Der Spieler wird mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.
  • Robert Hiersemann
  • Florian Wichert
Von Robert Hiersemann und Florian Wichert

Toni Kroos ist LeistungstrĂ€ger bei Real Madrid. Mit den "Königlichen" hat er nun erneut die Champions League gewonnen. FĂŒr Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann ein Erfolg, der so schnell nicht wiederholt werden kann. 

Toni Kroos: Der Real-Star hat bereits fĂŒnf Mal die Champions League gewonnen.

In einem Nebensatz hat Kanzler Olaf Scholz auf ein PhĂ€nomen aufmerksam gemacht, was die Welt in eine neue Krise stĂŒrzen könnte. Es handelt sich um eine besondere Strategie Chinas auf dem Weg zur Weltmacht.

Will sein Land als alternativloses System etablieren: Chinas PrÀsident Xi Jinping.
Von Miriam Hollstein

Toni Kroos wĂŒnscht sich "positivere Fragen" von einem ZDF-Reporter, der rudert daraufhin öffentlich zurĂŒck – zu Unrecht.

Kaben (li.) und Kroos nach dem Champions-League-Finale: UnwĂŒrdiger Austausch.
  • David Digili
Von David Digili

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website