Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker > >

Hamburg - Gladbach: DFB-Pokal im Live-Ticker

Live-Ticker: DFB-Pokal  

Für den HSV ist gegen Gladbach Schluss im Viertelfinale

|



Hamburg - Gladbach: DFB-Pokal im Live-Ticker. DFB-Pokal: Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach (Quelle: )

Gladbach zeigt sich gegen den HSV effektiv: Hier schließt Mahmoud Dahoud (r.) einen Angriff der Borussen ab. (Quelle: )

Zwei Elfmeter entscheiden das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen dem Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach.

Nachdem der HSV lange Zeit die Partie ausgeglichen gestaltete und zu guten Torchancen kam, brachten zwei berechtigte Elfmeterpfiffe die Entscheidung. Gladbachs Lars Stindl und Raffael zeigten sich treffsicher vom Punkt - der Anschlusstreffer von Bobby Wood kam zu spät.

Alle Highlights der Partie im Liveticker zum Nachlesen.


    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    ANZEIGE
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 09:49:50
    • Damit verabschiede ich mich von dieser Stelle und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.
    • Nach Eintracht Frankfurt ziehen also die Gladbacher als zweites Team ins Halbfinale ein, gleich kämpfen der FC Bayern und Schalke 04 um das nächste Ticket - natürlich Live bei uns im Ticker. Aufgrund des ausgefallenen Spiels zwischen Lotte und Dortmund gestern Abend wird dann der vierte Halbfinalteilnehmer erst am 14. März ermittelt.
    • Nach einer schwachen ersten Hälfte kamen die Gladbacher besser aus der Pause und übernahmen die Spielkontrolle. Sie präsentierten sich spielstärker und kamen zu Chancen, letztlich brauchte es aber zwei berechtige Strafstöße, die die Fohlen auf die Siegerstraße führten. Die Hamburger fanden nicht mehr ins Spiel und wurden viel zu selten gefährlich. Der Anschlusstreffer durch Wood fiel dann natürlich viel zu spät.
    • 90.+3Danach wird aber gar nicht mehr angepfiffen, Gladbach gewinnt beim Hamburger SV mit 2:1 und zieht ins Halbfinale des DFB-Pokals ein.
    • 90.+2Adler mit einem weiten Abschlag, den Wood halblinks gut mitnimmt und in den Strafraum eindringt. Er zieht aus spitzem Winkel ab, Christensen fälscht noch leicht ab, sodass der Ball rechts ins Tor geht.
    • 90.+2Tor! HAMBURGER SV - Möchengladbach 1:2 - Torschütze: Bobby Wood
    • 90.+1Ostrzolek versucht es nochmal mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld, die Vestergaard aber sicher per Kopf klärt.
    • 90.Zwei Minuten werden nachgespielt.
    • 87.Nächster schlecht ausgespielter Konter der Gladbacher. Hahn muss den Ball nur irgendwie an Ekdal vorbeibringen, damit Stindl alleine auf das Tor laufen kann. Doch die Kugel bleibt beim HSV-Verteidiger hängen.
    • 86.Letzter Wechsel bei Gladbach: Andre Hahn kommt für Raffael ins Spiel.
    • 83.Herrmann hat im Zweikampf den Arm im Gesicht von Ostrzolek und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
    • 83.Gelbe Karte für Patrick Herrmann (Hamburg)!
    • 82.Plötzlich hat Hunt auf der rechten Seite viel Platz und zieht in den Strafraum. Er schlägt zwei Haken und kommt dann in Bedrängnis am rechten Fünfereck nicht richtig zum Abschluss, da der Ball geblockt wird.
    • 82.Bei Gladbach kommt Tobias Strobl für Mahmoud Dahoud ins Spiel.
    • 81.Dahoud schickt zentral von der Mittellinie Johnson auf die Reise. Doch Sakai passt gut auf und geht dazwischen. Den Gladbachern eröffnen sich enorm viele Konterchancen, die sie meist nicht gut ausspielen.
    • 79.Da ist schon ein bisschen Verzweiflung dabei: Wood zieht aus 28 Metern aus zentraler Position ab, sein flacher Schuss bleibt aber am Fuß von Christensen hängen.
    • 76.Bei Gladbach wird Jonas Hofmann durch Fabian Johnson ersetzt.
    • 75.Sakai flankt den Ball von der rechten Seite in den Fünfer, wo Sommer gut aufpasst und sich die Kugel sicher schnappt.
    • 73.Kostic flankt einen Eckball von der rechten Seite flach in Richtung Fünfer. Dort steht aber Kramer, der sicher klärt.
    • 70.Und Walace ersetzt Gideon Jung.
    • 70.Doppelwechsel bei den Hamburgern: Filip Kostic kommt für Nicolai Müller...
    • 69.Auf der Gegenseite setzt sich Holtby auf der rechten Seite durch und spielt den Ball links an die Strafraumkante zu Hunt. Dieser zieht mit links ab, doch sein Schuss wird abgefälscht, die Kugel geht flach rechts am Kasten vorbei. Die fällige Ecke sorgt dann für keine Gefahr.
    • 68.Hofmann zieht aus 18 Metern aus halblinker Position ab, trifft aber nur die Hacke von Dahoud.
    • 66.Raffael hat links im Strafraum viel Platz, dreht sich nach innen und schließt mit rechts ab. Er trifft die Kugel aber nicht richtig, sodass diese sogar auf der rechten Seite ins Seitenaus geht.
    • 65.Raffaels Treffer zum 2:0 war für den Brasilianer übrigens das erste Tor im Pokal seit gut siebeneinhalb Jahren. Zuletzt traf er im August 2009 für Hertha gegen Preußen Münster - damals sogar doppelt.
    • 63.Müller flankt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den Fünfer, wo Mavraj zum Kopfball kommt, das Leder aber hauchzart am linken Pfosten vorbeisetzt.
    • 62.Dieses Mal tritt Raffael an und trifft halbhoch platziert in die linke Ecke. Adler ist auf der richtigen Seite, kann den wuchtigen Schuss aber nicht abwehren.
    • 61.Toooor! Hamburger SV - MÖNCHENGLADBACH 0:2 - Torschütze: Raffel (Elfmeter)
    • 61.Tooooor! 0:2 für M'gladbach durch Raffael (Elfmeter)!
    • 60.Nächster Elfmeter für Gladbach! Die Fohlen spielen sich im Strafraum den Ball hin und her, ehe Stindl aus linker Position aus sechs Metern abschließt. Adler reagiert blitzschnell und kratzt das Leder aus der Ecke, doch Ostrzolek passt beim Nachsetzen nicht auf. Hofmann geht entgegen und wird vom Hamburger Verteidiger am Fuß getroffen.
    • 57.Stindl steckt den Ball rechts in den Strafraum in den Lauf von Hofmann, dessen flache Hereingabe dann aber bei Papadopoulos landet, der sicher klärt.
    • 55.Gladbach mit der riesigen Konterchance! Zu viert laufen sie auf einen Hamburger zu. Doch zunächst vergisst Herrmann im Dribbling den Ball, dann ist das Zuspiel nach rechts auf Hofmann zu ungenau. Dessen flache Hereingabe landet dann beim Gegner. Da war viel mehr drin!
    • 54.Der Kapitän übernimmt die Verantwortung und trifft platziert flach in die rechte Ecke! 1:0 für Gladbach!
    • 53.Toooor! Hamburger SV - MÖNCHENGLADBACH 0:1 - Torschütze: Lars Stindl (Elfmeter)
    • 52.Es gibt Elfmeter für Gladbach! Herrmann nimmt nach einem langen Ball halbrechts Tempo auf, dringt in den Strafraum ein und wird von Mavraj von den Beinen geholt. Der albanische Nationalspieler kommt klar zu spät und trifft nur seinen Gegenspieler - klare Sache.
    • 51.Hunt mit einer guten Freistoß-Flanke aus dem linken Halbfeld. Doch die Kugel segelt über alle Köpfe hinweg ins Toraus.
    • 50.Wendt flankt einen Eckball von der linken Seite im hohen Bogen lang in den Strafraum. Dort wird Vestergaard angeköpft und der Ball springt ins Toraus. Abstoß.
    • 49.Am Mittelkreis steigt Wood Kramer auf den Fuß. Der Unparteiische zitiert den Hamburger zu sich, belässt es aber bei einer Ermahnung.
    • 46.Der Ball rollt wieder.
    • 45.Nach einer eher schwachen ersten Hälfte steht es gerechtermaßen 0:0. Die Hamburger ließen zwar von Beginn an keinen Zweifel daran, dass sie das 0:8 gegen den FC Bayern schnell vergessen wollen und gingen mit großem Einsatz zu Werke, bis auf eine gute Chance durch Wood wurden sie aber kaum gefährlich. Und von den Gladbachern war lange Zeit überhaupt nichts zu sehen. Erst nach gut einer halben Stunde wurden die Fohlen sicherer im Passspiel und schienen sich dann auch am Offensivspiel zu beteiligen. Echte Gefahr konnten sie aber noch zu selten erzeugen. Wir sind gespannt, was sich die beiden Trainer für den zweiten Durchgang ausdenken werden.
    • 45.+1Dann pfeift der Unparteiische zur Pause.
    • 45.Auf der rechten Seite hat Herrmann viel Platz, seine Hereingabe aus dem Halbfeld, die eigentlich Hofmann finden sollte, landet dann aber weit hinter dem Kasten.
    • 43.Nach einer schönen Gladbacher Kombination taucht Hofmann über links im Strafraum auf, wird aber zurückgepfiffen. Die Wiederholung zeigt: Hofmann war beim Zuspiel von Wendt tatsächlich einen Schritt zu früh gestartet.
    • 42.Müller will den startenden Hunt auf der linken Seite steil schicken, spielt die Kugel aber viel zu ungenau. Sommer ist zur Stelle und schnappt sich das Leder.
    • 40.Jetzt wird's einfallslos. Mavraj schlägt den Ball aus der eigenen Hälfte direkt in den Gladbacher Strafraum, wo Sommer sicher zupackt. Da war überhaupt kein Mitspieler in der Nähe.
    • 37.Die große Chance für Gladbach! Kramer setzt sich rechts im Strafraum gegen Wood und Hunt durch und spielt den Ball dann in die Mitte. Dort kommt Papadopoulos in letzter Sekunde mit der Fußspitze an den Ball und klärt diesen knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Die anschließende Ecke sorgt dann für keine Gefahr.
    • 35.Ostrzolek köpft den Ball vor die Füße von Hofmann, der den Ball sofort auf der rechten Seite in den Lauf von Stindl in den Strafraum spielt. Dessen Rückpass von der Grundlinie findet in der Mitte dann aber keinen Mitspieler.
    • 32.Plötzlich taucht Müller rechts im Strafraum auf, schießt die Kugel aber deutlich links am Kasten vorbei. Der Hamburger wurde aber ohnehin zurückgepfiffen, da er sich beim Zuspiel von Hunt im Abseits befand.
    • 31.Plötzlich haben die Fohlen Überzahl, Herrmann nimmt auf der linken Seite Tempo auf. Doch anstatt den startenden Stinsl in der Mitte zu bedienen, will Herrmann die Kugel nach rechts zu Hofmann spielen. Das Zuspiel kommt aber in den Rücken, sodass Hofmann abdrehen muss - die Chance ist vertan.
    • 30.Wood geht von der linken Seite in den Strafraum, Jantschke gibt ihm Geleitschutz. Doch dem Nationalspieler der USA fehlt letztlich eine Anspielstation, er läuft in drei Gegenspieler hinein und verliert den Ball.
    • 28.Wieder ist es Hofmann, der von der rechten Grundlinie zum Flanken kommt. Die Hereingabe kommt aber zu nah vor den Kasten und landet sicher in den Händen von Adler.
    • 26.Hofmann mit einer flachen Hereingabe von der rechten Seite, die Jung aber mit einem Schlag ins Seitenaus klärt.
    • 23.Nächste Chance für den HSV. Wood spielt den Ball mit viel Zug von der rechten Strafraumkante halbhoch in die Mitte. Sieben Meter vor dem Tor steht Müller frei, dessen technisch anspruchsvolle Direktabnahme aus der Luft aber gut einen Meter über den Kasten geht.
    • 22.Die Anfangsphase ist sehr ausgeglichen, beide Teams haben nahezu identische Zweikampf- und Passwerte. Auch der Ballbesitz ist mit 51:49 fast gleich.
    • 19.Nach einer Ecke setzt sich Papadopoulos im Luftduell gegen Vestergaard durch, köpft das Leder aber deutlich am rechten Pfosten vorbei.
    • 18.Glanzparade von Sommer! Hunt bedient Wood, der zentral aus zwölf Metern frei vor dem Gladbacher Tor auftaucht und die Kugel ins linke Eck schieben will. Der Abschluss ist gut, doch die Parade von Sommer noch besser! Blitzschnell ist der Schweizer unten und verhindert mit einer Hand den Gegentreffer.
    • 15.Erste Chance für Gladbach. Stindl kommt aus zentraler Position aus 18 Metern zum Schuss. Der Ball kommt flach auf das linke Eck, Adler lenkt ihn mit den Fingerspitzen am Pfosten vorbei. Der Unparteiische hat das nicht gesehen und entscheidet auf Abstoß.
    • 12.Jung zieht aus knapp 30 Metern aus zentraler Position einfach mal ab, jagt die Kugel aber deutlich über den Kasten.
    • 10.Ekdal sucht mit einem langen Ball am Strafraum Wood, der sich aber nicht gegen Christensen behaupten kann.
    • 7.Wendt hat auf der linken Seite viel Platz und zieht aus 18 Metern einfach mal ab. Der Kullerball geht aber gleich mehrere Meter rechts am Kasten vorbei.
    • 6.Die Hamburger stören die Gladbacher früh beim Spielaufbau und lassen sie in der Anfangsphase kaum aus der eigenen Hälfte heraus.
    • 3.Hunt mit einer starken halbhohen Hereingabe von der linken Seite in den Fünfer. Sommer kommt heran, wehrt das Leder aber nach vorne ab. Der Schweizer hat Glück, dass das Leder Dahoud trifft, von dessen Oberschenkel es dann zurück in Sommers Hände springt.
    • 2.Sakai flankt den Ball aus dem rechten Halbfeld im hohen Bogen an den Fünfer, wo Jantschke das Leder per Kopf vor die Füße von Hunt befördert. Dessen Mischung aus Schuss und Flanke links im Strafraum geht aber deutlich rechts am Kasten vorbei.
    • 1.Gladbach stößt an, das Spiel läuft.
    • Angeführt von den Kapitänen Sakai und Stindl betreten die Teams den Rasen des Volksparkstadions. Gleich geht's los!
    • Langsam aber sicher füllen sich die Ränge, Lotto King Karl bringt die Fans mit "Hamburg meine Perle" in Pokalstimmung. Das Flutlicht brennt, hoffen wir auf einen schönen Fußballabend!
    • Die Straßen um das Stadion sind völlig überfüllt, Tausende Fans stehen noch im Stau. Durch die zehn Minuten Verzögerung erhofft man sich, dass es die meisten Zuschauer rechtzeitig ins Stadion schaffen.
    • Aufgrund der Verkehrssituation rund um das Stadion beginnt das Spiel erst zehn Minuten später.
    • Interessant: Der Schiedsrichter Marco Fritz ist für beide Teams alles andere als ein Glücksbringer. Sowohl der HSV (2 Unentschieden, 4 Niederlagen) als auch Gladbach (4 Unentschieden, 2 Niederlagen) konnten in den letzten sechs Pflichtspielen unter der Leitung von Fritz nicht gewinnen.
    • Im Pokal schaltete gewann der HSV in dieser Saison in Zwickau (1:0), in Halle (4:0) und zuhause gegen Köln (2:0). Auch Gladbach kassierte noch kein einziges Gegentor, die Fohlen gewannen beim SV Drochtersen/Assel (1:0), gegen Stuttgart (2:0) und in Fürth (2:0).
    • Beim HSV gibt es nach dem 0:8 in München gleich fünf Änderungen: Wood, Papadopoulos, Hunt, Ekdal und Ostrzolek beginnen für Djourou (krank), Santos, Kostic, Walace und Gregoritsch (alle Bank).
    • Im Vergleich zum 2:0-Sieg in Ingolstadt, bei dem es wegen eines klaren Hand-Tores von Lars Stindl viele Diskussionen gegeben hat, verändert Hecking seine Startelf auf drei Positionen: Herrmann, Dahoud und Raffael beginnen für Drmic, Johnson und Strobl (alle Bank).
    • Doch Gladbachs Coach Dieter Hecking will den vollen Fokus nur auf das heutige Spiel legen: "Das Ziel ist ganz klar - wir wollen ins Halbfinale. Wir sind mutig  genug, dass wir sagen können, wir wollen in Hamburg gewinnen."
    • Für die Gladbacher startet heute der nicht ganz so abwechslungsreiche März: Dem heutigen Pokalspiel in Hamburg folgt ein Bundesligaspiel gegen Schalke, gefolgt von einer Europa-League-Partie auf Schalke. Danach muss man in der Bundesliga wieder in Hamburg ran und danach in der Europa League gegen Schalke. Zwischen 1. März und 16. März gibt es in fünf Spielen also nur zwei Gegner. Zum Abschluss des Monats empfangen die Fohlen dann immerhin noch den FC Bayern.
    • Sein Gegenüber, Gladbachs Schlussmann Yann Sommer, kann sich in die Situation von Adler gut hineinversetzen. 2012 geriet der Schweizer, damals noch beim FC Basel im Tor, in der Champions League in München mit 0:7 unter die Räder.
    • Doch ob das bei den Spielern wirklich so schnell geht? Die Hamburger wirkten nach dem Spiel enorm niedergeschlagen. "Das tut immer wieder neu weh. Ich persönlich habe mich noch nicht an hohe Niederlagen gewöhnt", sagte Torwart Rene Adler und fügte an: "Wenn es mal soweit ist, höre ich mit dem Fußballspielen auf."
    • Für den HSV heißt es heute: Spiel eins nach dem 0:8-Debakel beim FC Bayern. "Ich bin überzeugt, dass wir es schaffen, das Erlebnis schnell abzuschütteln", erklärte Hamburgs Coach Markus Gisdol im Vorfeld der Partie.
    • Bei Gladbach steht zunächst diese Elf auf dem Platz (4-4-1-1): Sommer - Jantschke, Christensen, Vestergaard, Wendt - Herrmann, Kramer, Dahoud, Hofmann - Stindl - Raffael.
    • Der HSV startet in dieser Formation (4-2-3-1): Adler - Sakai, Papadopoulos, Mavraj, Ostrzolek - Ekdal, Jung - Müller, Holtby, Hunt - Wood.
    • Herzlich willkommen zum Viertelfinal-Spiel im DFB-Pokal zwischen dem Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal
    Das Unternehmen
    • Ströer Digital Publishing GmbH
    • Unternehmen
    • Jobs & Karriere
    • Presse
    Weiteres
    Netzwerk & Partner
    • Stayfriends
    • Routenplaner
    • Horoskope
    • billiger.de
    • t-online.de Browser
    • Das Örtliche
    • DasTelefonbuch
    • giga.de
    • desired.de
    • kino.de
    • Statista
    Telekom Tarife
    • DSL
    • Telefonieren
    • Magenta TV
    • Mobilfunk-Tarife
    • Datentarife
    • Prepaid-Tarife
    • Magenta EINS
    Telekom Produkte
    • Kundencenter
    • Magenta SmartHome
    • Magenta Sport
    • Freemail
    • Telekom Mail
    • Sicherheitspaket
    • Vertragsverlängerung Festnetz
    • Vertragsverlängerung Mobilfunk
    • Hilfe