Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Barcelona - Betis: Primera División im Live-Ticker

Live-Ticker: Primera División  

Barcelona - Betis

|



  • GRA

    0:1

    SEV

  • LEV

    2:1

    VIL

  • RCC

    1:0

    VAL

  • GET

    1:1

    BIL

  • OSA

    0:0

    EIB

  • REA

    1:1

    VAL

Barcelona

5:2
(1:1)

Betis

0:1

Nabil Fekir 15.

41. Antoine Griezmann

1:1

50. Antoine Griezmann

2:1

56. Carles Pérez

3:1

60. Jordi Alba

4:1

77. Arturo Vidal

5:1

5:2

Loren Morón 79.

Anst.: 25.08.2019 21:00SR.: J. Luis González González Zuschauer: 79160Stadion: Camp Nou
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 15:37:39
  • Damit schließen wir den zweiten Spieltag von La Liga. Vielen Dank für das Interesse und bis zum nächsten Mal! 
  • Barca fährt damit die ersten drei Punkte ein, Real Betis macht den Fehlstart perfekt und ist aufgrund der Klatsche heute nun sogar Tabellenschlusslicht. Barca ist Neunter, die Aussagekraft dieser Tatsache ist am zweiten Spieltag aber allen klar. Als nächstes geht es am Samstag nach Osasuna, Real Betis ist zu Hause gegen Leganes gefordert. 
  • Spielwitz, Tempo, Kombinationsfreude: Barcelona hat heute alles abgeliefert, was sich die Zuschauer im Camp Nou wünschen. Und in der zweiten Halbzeit folgten dann auch die Tore, allesamt wunderbar herausgespielt und anzusehen. Griezmann trifft doppelt, Perez erstmals und mit Fati debütiert ein ganz junges, heißes Eisen. Real Betis muss akzeptieren, dass der Gegner heute zu groß war, da half auch die eigene Führung nach 15 Minuten nicht, die wahrscheinlich sogar für Betis selbst überraschend kam. So ist es am Ende eine klare und einfache Geschichte, die dieses Spiel geschrieben hat. 
  • 90.+3Das Spiel ist aus. Barca gewinnt deutlich und hochverdient mit 5:2 gegen Real Betis! 
  • 90.+1Semedo kommt rechts bis zur Grundlinie durch und spielt Griezmann an, der aus spitzem Winkel Richtung kurzer Pfosten abzieht. Martin darf sich auszeichnen und wehrt zur Ecke ab. 
  • 90.Carvalho verhindert mit einem taktischen Foul die nächste Angriffswelle und holt sich die Gelbe ab. 
  • 90.Tolle Grätsche von Pedraza, der dem pfeilschnellen Fati von hinten grätschend kurz vor dem Torabschluss die Kugel abluchst. Das sieht das Camp Nou natürlich nicht gerne, ein Tor des Teenagers wäre natürlich das Sahnehäubchen auf dieses perfekte Spiel. Doch das war eine astreine Aktion. 
  • 86.Es raunt im Rund: Fati geht rechts im Strafraum ins Eins-gegen-Eins und zieht aus spitzem Winkel flach ab. Der Ball streicht hauchzart am langen Pfosten vorbei. 
  • 84.Ter Stegen darf heute doch noch einen Ball halten. Bei den beiden Gegentoren hatte er keine Chance, mehr kam nicht. Nun gewährt ein Schüsschen von Joaquin ihm die Möglichkeit, sich zu legen und den Ball aufzunehmen. 
  • 81.Auch Rafinha hat sich seinen Abgang mit Applaus verdient. Adames ersetzt den spielfreudigen Mittelfeldspieler. 
  • 79.Tooooooor! FC Barcelona - BETIS SEVILLA 5.1. Da zollt das Camp Nou auch dem Gegner seinen Respekt. Was für ein Strahl von Moron! Der Stürmer bekommt nach einem Fehlpass Barcas rund 25 Meter vor dem Tor den Ball und schweißt ihn in den Winkel. Traumtor! 
  • 78.Das Spiel ist entscheiden, trotzdem werden die letzten zehn Minuten nochmal interessant: Mit dem 16-jährigen Anssumane Fati kommt der zweijüngste Spieler in Barcas Historie zu seinem Debüt. 
  • 77.Tooooor! FC BARCELONA - Betis Sevilla 5:1. Das geht alles viel zu schnell für das unsortierte Betis, das in sich zusammenfällt. Perez nimmt halbrechts Fahrt auf und schickt Griezmann in den Strafraum, der legt per Grätsche mit dem ersten Kontakt quer auf Vidal, der die Kugel unter die Latte senst. 
  • 75.Auch Betis wechselt, Canales hatte seinen Moment beim Führungstreffer. Es blieb nicht nur sein einziger, sondern auch der einzige Moment seiner Mannschaft. Levya übernimmt. 
  • 74.Völlig verdienter Applaus für Busquets, der auch nach so vielen Jahren unverzichtbar ist für Barcas Spiel. Nun darf er sich ausruhen, Vidal übernimmt seinen Platz. 
  • 72.Für diese Abschweifungen ist gerade Zeit, denn es passiert aktuell: nichts. Viel Mittelfeld, ein paar kleinere Unterbrechungen und das Warten und Wetten darauf, wann Rafinha die nächste Showeinlage liefert. 
  • 70.Tag der Premieren heute. Griezmann erzielt seinen ersten Pflichtspieltreffer für die Blaugrana, und das auch gleich im Doppelpack. Und der junge Perez, das Eigengewächs aus La Masia, gleich seinen ersten Treffer im ersten Startelfeinsatz. 
  • 67.Da kommt es Betis gelegen, dass Barca jetzt offenbar mal einen Gang zurückschaltet. Das Tempo wird etwas gedrosselt, der ganz große Druck ist jetzt nicht mehr da. Das hilft Betis dabei, die Ballbesitzquote mal etwas gerade zu rücken. Preise gibt es dafür aber nicht. 
  • 64.Innerhalb von zehn Minuten belohnt sich Barca für sein gutes Spiel mit drei schnellen Toren. Die ersten drei Punkte werden ziemlich sicher heute eingefahren. Real Betis wirkt gebrochen. 
  • 61.Außerdem geht Kapitän Guardado vom Platz, Joaquin ersetzt ihn. 
  • 61.Betis reagiert (zu spät?) und wechselt zweifach: Tello war unsichtbar heute, Kaptoum soll die Löcher stopfen. 
  • 60.Toooooooooooor! FC BARCELONA - Betis Sevilla 4:1. Jetzt brechen die Dämme. Wieder ist es eine Balleroberung am gegnerischen Sechzehner, die ausschlaggebend ist. Diesmal setzt sich Busquets gegen Carvalho durch und findet direkt im Anschluss Alba links im Sechzehner, der völlig freistehend sicher vollstreckt. 
  • 59.Barca spielt aufgedreht, hochattraktiv, schnell. Und in der Halbzeitpause haben sie auch endlich ihre Torgefahr gefunden. Die Fühung ist natürlich hochverdient. Schwer vorstellbar, dass sich Betis jetzt nochmal zurückkämpft. 
  • 56.Tooooooor! FC BARCELONA - Betis Sevilla 3:1. Es ist alles in die Wege geleitet! Barca verliert zwar erst im gegnerischen Sechzehner den Ball, holt ihn sich aber mit gemeinsamen Pressing direkt wieder. Dann wird Semedo rechts steil geschickt, er geht zur Grundlinie und legt zu Perez zurück. Dessen erster Kontakt ist so traumwanderlisch, dass er zwei Gegenspieler ins Leere schickt. Anschließend muss er nur noch aus acht Metern einschieben. 
  • 54.Da haben die Zuschauer den Torschrei schon auf den Lippen. Alba ergrätscht die Kugel in der eigenen Häflte, dann treiben der wie aufgedreht spielende Rafinha und Griezmann sie nach vorne. Griezmann spielt Perez rechts an, der zieht kurz nach innen und zieht ab. Das Netz zappelt zwar, allerdings nur von außen. Das war haarscharf. 
  • 50.Tooooooooooor! FC BARCELONA - Betis Sevila 2:1. Das Camp Nou genießt die erste Griezmann-Magie! Ein Doppelpass-Versuch mit Roberto bleibt zwar hängen, im zweiten Anlauf findet Roberto seinen Mitspieler aber am rechten Strafraumeck. Griezmann zieht kurz auf und schlenzt die Kugel mit der Innenseite wunderbar ins lange Eck. Sidnei bot ihm den nötigen Platz an, Martin streckt sich vergeblich. 
  • 47.Guter Vortrag von Barca, Rafinha löst mit einem Antritt auf der linken Seite aus und spielt Roberto tief an. Der lässt zu Griezmann klatschen und der legt direkt rechts raus zu Perez. Der Debütant muss den Ball aufs Tor bringen - doch er rollt ihm über den Schlappen und geht weit vorbei. 
  • 46.Weiter geht's! 
  • Am Ende hat Betis Glück, dass der erste Durchgang unentschieden bleibt. Der Halbzeitpfiff kam zur rechten Zeit. Barca erhöhte nach dem verdienten Ausgleich nochmal die Schlagzahl, lange hätte es wohl nicht mehr gedauert, bis die Kugel ein zweites Mal im Netz zappelt. Überhaupt spielte Barcelona die meiste Zeit überlegen, druckvoll, kombinationssicher und spielfreudig. Und trotzdem lagen die Gastgeber nach 15 Minuten überraschend zurück. Griezmann konnte das mit seiner Torpremiere immerhin wieder wettmachen. 
  • 45.+1Nach einer Minute Nachspielzeit ist die erste Halbzeit durch. 
  • 45.Griezmann mit der Flanke aus dem rechten Halbfeld, de Jong war in den Sechzehner durchgestartet. Doch die Kugel kommt einen halben Meter zu hoch und landet in den Armen von Martin. 
  • 43.Und jetzt muss Barca eigentlich führen. Perez bringt eine tolle, scharfe Flanke von der rechten Seite in die Mitte, dort kommt Rafinha aus dem Rücken seines Bewachsers eingelaufen - und verfehlt aus sechs Metern den Ball! 
  • 41.Toooooooooooor! FC BARCELONA - Betis Sevilla 1:1. Die Torpremiere für den 120-Millionen-Euro-Einkauf! Barca kommt über rechts mit Semedo und Perez. Letzterer bringt Roberto ins Spiel, der den Ball gefühlvoll über die Abwehrkette hebt. In der Mitte kommt Griezmann eingeflogen, streckt sich und vollstreckt aus kurzer Distanz mit dem Schienbein zum Ausgleich. 
  • 40.Barcelona wird wieder torgefährlicher. Perez tankt sich auf dem rechten Flügel durch, fällt auf dem Weg zwar zwei Mal, erkämpft sich die Kugel aber jedes Mal zurück. Den Szenenapplaus hat er sich verdient, auch wenn es zu keinem Torabschluss kommt. 
  • 37.Topchance für Rafinha! Busquets zieht an der Strafraumkante das Spiel auf und schickt Alba gekonnt steil bis zur Grundlinie. Dort legt Alba zurück zum freistehenden Rafinha - doch der bringt den Ball aus acht Metern nicht im Tor unter! Wieder einmal steht Sidnei im Weg, er blockt in allerhöchster Not zur Ecke. 
  • 35.Rafinha ist der auffälligste Spieler auf dem Rasen. Mit seinem nächsten Tempolauf inklusive Hacken-Doppelpass mit Roberto dringt er von rechts in den Strafraum ein, kommt dann aber ins Straucheln und nicht mehr zum Abschluss. 
  • 34.Fekir übernimmt den ruhenende Ball aus gut 35 Metern und schießt flach ins kurze Eck. Das ist aber zu harmlos, ter Stegen ist zur Stelle und greift sicher zu. 
  • 32.Kniffelige Situation für Pique, der Moron stoppen muss, aber etwas zu spät kommt. Er hält den Fuß rein und legt den Stürmer so. Dafür gibt es die erste Gelbe der Partie. Moron wäre wohl durch gewesen... Allerdings war er noch nicht in torgefährlicher Position, deswegen ist Gelb in Ordnung. 
  • 30.30 Minuten sind um, noch wartet das Camp Nou auf die Antwort auf den überraschenden Führungstreffer Sevillas. Eine zwingende Torchance hatte der Meister bislang noch nicht. Das erinnert doch irgendwie stark an letzte Woche in Bilbao ... 
  • 27.Keine feine Aktion von Fekir, der mit dem Ball am Fuß Busquets Laufweg kreuzt und ihn mit ausgestrecken Arm vom Leib halten will. Dabei erwischt er seinen Gegner aber am Hals. Schiedsrichter Gonzalez Gonzalez lässt die Gelbe aber noch in der Brusttasche. 
  • 25.Semedo erobert mit einem starken Tackling kurz hinter dem gegnerischen Strafraum die Kugel, kommt aber nicht sauber zum Abschluss, der wird nämlich geblockt. Doch im Zuge der folgenden Ecke springt Griezmann der Ball an der rechten Fünferecke vor die Füße. Er zieht ab, doch schon wieder steht ein Betis-Bein im Weg. 
  • 21.Überlegen ja, doch der ganz große Druck ist Barcelona abhanden gekommen. Das fehlen von Suarez und Messi ist ihnen nun doch anzumerken. Vor allem ein Vollstrecker im Sturmzentrum fehlt. Griezmann kann diese Rolle in diesem Moment (noch) nicht ausfüllen. 
  • 18.Das als kalte Dusche zu bezeichnen, wäre untertrieben. Was für eine kuriose Situation. Barca bleibt spielfreudig, dominant. Und rennt auf einmal einem Fehlpass hitnerher, der sich direkt rächt. Es folgt nun wieder die drückende Überlegenheit, Betis ist tief in der eigenen Hälfte gestaffelt. 
  • 15.Tooooooor! FC Barcelona - BETIS SEVILLA 0:1. Bitte, was?! Wo kommt das denn her? Sevilla findet die ersten 15 Minute nicht statt - und geht jetzt in Führung! Canales fängt einen Querpass im Mittelfeld ab und bringt Moron ins Spiel, der das Feld überbrückt und Fekir mit einem feinen Steilpass in den Sechzehner schickt. Und der Stareinkauf zeigt sich eiskalt, schiebt aus 15 Metern mit links zur Führung ein. Ganz feines Tor! 
  • 14.Rafinha kommt über links, bedient Grizeman, der von der Strafraumkante aber keinen Druck hinter seinen Schuss bekommt. Keine ernsthafte Probe für Keeper Martin. 
  • 12.Barca zeigt enorme Spielfreude, die Zuschauer im Camp Nou honorieren das, zeigen sich gut gelaunt. Nächster guter Lauf von Alba über den linken Flügel, auch die Flanke ist gut. Doch der klassische Mittelstürmer fehlt, Sergi Roberto ist wahrlich kein Kopfball-Experte. Er bekommt den Ball nicht aufs Tor. 
  • 10.Barcelona wird immer stärker. Griezmann, Perez, Rafinha und Alba kobinieren sich durch die Reihen, das sind drei, vier Doppelpässe, die eine oder andere Hacke ist auch dabei. Es läuft wie im Guss, jedoch wird Albas Querpass in letzter Instanz im Sechzehner geklärt. 
  • 8.Kurz darauf dann aber doch der erste Torschuss der Partie: Griezmann versucht es aus 16 Metern, sein Schuss wird leicht abgefälscht und rauscht knapp am linken Pfosten vorbei. Die folgende Ecke bringt keinen Ertrag. 
  • 7.Auch das war hübsch: Perez dribbelt von rechts in den Strafraum und findet de Jong am Elfmeterpunkt. Der scheint etwas überrascht von diesem präzisen, harten Pass und legt nochmal ab, statt selber den Abschluss zu suchen. Das geht schief, Betis kann klären. 
  • 4.Das war dafür schon gefährlicher: Nach einem Ballverlust an der eigenen Strafraumkante taucht Alba halblinks im Sechzehner auf und kann auf Rafinha querlegen. Der will abziehen, doch Sidnei stellt sich ihm im entscheidenden Moment in den Weg. 
  • 3.Ein sehr ruhiger Beginn. Barca will natürlich dominieren, ins letzte Drittel kommen sie aber noch nicht. Rafinha versucht es nach einem Flankenwechsel auf die rechte Seite mit einem feinen Trick, bleibt aber an Guardado hängen. 
  • 1.Los geht's! 
  • Barcelona beginnt mit folgender Startelf: ter Stegen - Semedo, Pique, Lenglet, Alba - Roberto, Busquets, de Jong - Rafinha, Griezmann, Perez. 
  • So lastet schon heute viel Verantwortung auf den Schultern von Antoine Griezmann, obwohl noch gar nicht klar ist, wie der französische Weltmeister im Trikot der Blaugrana klarkommen wird. Flankiert wird er von Rafinha und Carles Perez. Nach zwei Kurzeinsätzen, eine am letzten der vergangenen Saison, die andere in der letzten Woche gegen Bilbao, ist es das Startelfdebüt für das 21-jährige Eigengewächs. 
  • Drei Änderungen beim FC Barcelona: Suarez und Dembele fehlen wie angesprochen verletzt, auch Alena ist heute nicht mit dabei. Stattdessen beginnen Rafinha, Perez und Busquets. Sevilla muss seinen rotgesperrten Keeper Joel ersetzen, außerdem sind Javi Garcia, Borja Iglesias und Joaquin nicht mit dabei. Dani Martin, Andres Guardado, Sergio Canales und Loreon Moron spielen an ihrer Stelle. 
  • Und Betis Sevilla? Kommt mit einer spielstarken, sehr gut besetzten Mannschaft daher - und will in dieser Saison die europäischen Plätze angreifen. Vor allem der Transfer von Nabil Fekir hat für Schlagzeilen gesorgt, der Franzose stand, bei allem Respekt vor Betis, auch bei hochkarätigeren Vereinen auf dem Wunschzettel, entschied sich aber für Andalusien. Doch auch mit Top-Transfer Fekir hat Betis den Saisonauftakt vergeigt, zu Hause gegen Real Valladolid mit 1:2 verloren. 
  • Der Kapitän hat seine Anfang August zugezogene Wadenverletzung zwar auskuriert und steht seit Mittwoch wieder vollumfänglich im Mannschaftstraining. Für einen Kaderplatz heute hat es aber noch nicht gereicht. Und da mit Luis Suarez und Ousmane Dembele zwei weitere Hochkaräter ausfallen (beide Muskelverletzung), Coutinho nun für Bayern spielt und Neymar immer noch nicht da ist und vermutlich auch nicht da sein wird, drückt der Schuh ausgerechnet in der bis vor kurzem noch so glanzvollen Offensive gewaltig. 
  • Und so steht Barca schon am zweiten Spieltag unter Druck, will es nicht von Beginn an einem möglichen Sechs-Punkte-Rückstand auf die Tabellenspitze (FC Sevilla und Atletico haben ihre beiden Spiele jeweils gewonnen) hinterherlaufen. Dass Messi auch heute ausfallen wird, ist da die erste von mehreren schlechten Nachrichten. 
  • Eine Woche nach dem verpatzten Start hat der spanische Meister seine Heimpremiere der neuen Saison. Das 0:1 in Bilbao zum Start ließen die katalanischen Alarmglocken schrillen: 71 Prozent Ballbesitz, aber Null Konzept oder Spielidee. Und ohne den verletzten Messi auch ohne die besonderen, magischen und spielentscheidenden Momente. 
  • Real Betis Sevilla schickt diese elf Spieler ins Rennen: Dani Martin - Emerson, Bartra, Sidnei, Pedraza - Carvalho, Guardado - Fekir, Canales, Tello - Moron. 
  • Herzlich willkommen in der Primera División zur Begegnung des 2. Spieltages zwischen dem FC Barcelona und Real Betis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal