Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

AS Rom - Sampdoria (Endstand 4:1): Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

AS Rom - Sampdoria

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 13:53:16
    • Das war es dann auch schon von der Partie AS Rom gegen Sampdoria, ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag.
    • Weiter geht es für die Roma nach der Länderspielpause auswärts bei Udinese Calcio. Sampdoria hat dann das enorm wichtige Derby bei CFC Genua.
    • In der Tabelle springen die Giallorossi damit vorübergehend auf Rang sechs. Nur zwei Punkte trenenn die Römer nun noch von Platz vier, allerdings ist der AC Mailand erst heute Abend im Einsatz. Samp bleibt vorerst auf dem zwölften Rang hängen, nur noch sechs Zähler sind es auf die verbotene Zone am Ende des Tableus.
    • Es ist ein verdienter Sieg für die Gastgeber. Vor allem nach der Pause zog man deutlich das Tempo an, nachdem in Hälfte eins Juan Jesus die Führung besorgt hatte. Letztlich fällt der Sieg wohl etwas zu hoch aus. Sampdoria wurde der Roma nie wirklich gefährlich, einzig Defrel machte mit einer tollen Aktion den Ehrentreffern. Zweimal musste der Video-Assistent eingreifen, beide Male entschied Irrati wohl zurecht darauf, keinen Strafstoß zu geben.
    • 90.+5Das war es dann auch! Die Roma gewinnt daheim mit 4:1 gegen Sampdoria Genua.
    • 90.+3Toooooor! AS ROM - Sampdoria Genua 4:1. Und dann gibt es auch noch den Nackenschlag. Dzeko gibt die Kugel von rechts flach an den Fünfmeterraum. Dort hechtet Audero zum Ball, touchiert den aus irgendwelchen Gründen aber nur. Am zweiten Pfosten freut sich El Shaarawy. nimmt ihn an und schiebt aus wenigen Metern ein.
    • 90.+2Sampdoria will hier natürlich noch mehr, aber auch den Spielern ist anzumerken, dass sie nicht wirklich daran glauben.
    • 90.Fünf Minuten gibt es im Stadio Olimpico oben drauf.
    • 89.Tooooor! AS Rom - SAMPDORIA GENUA 3:1. Doch noch der Ehrentreffer! Sala flankt von rechts an den Elfmeterpunkt. Dort nimmt Defrel den Ball klasse mit der Hacke an und schiebt die Kugel an Olsen vorbei ins Tor. Durch die Annahme hatte er Florenzi aussteigen lassen. Der Jubel der Roma-Leihgabe fällt trotz der guten Aktion verhalten aus.
    • 87.Und Olsen kann sich dabei auszeichnen. Nach der Ecke ist Vieira im Fünfer vollkommen frei, sein Kopfball kommt hart zentral aufs Gehäuse. Der Schwede reißt die Arme hoch und lenkt die Kugel über die Latte. Zuvor war Olsen allerdings auch etwas durch den Strafraum geiirt, trotzdem gut gehalten.
    • 86.Immerhin nochmal ein Torschuss der Gäste. Sala zieht rechts im Strafraum ab, der Ball ist abgefälscht, so gibt es Ecke.
    • 83.Die Roma spielt das Ganze nun locker runter, die Spannung ist natürlich raus aus der Partie. Vielleicht erzielt Samp ja noch einen Ehrentreffer.
    • 81.Auch die Roma schöpft ihr Wechselkontingent aus. Cengi Ünder darf für den guten Kluivert mitmachen.
    • 80.Letzter Tausch der Gäste. Kownacki kommt für den schwachen Caprari.
    • 78.Nächster Wechsel bei der Roma: Der junge Zaniolo ersetzt Pellegrini für die letzten Minuten.
    • 77.Kluivert findet Dzeko in der Mitte, der Bosnier verzieht aus elf Metern mit dem Kopf knapp. Audero wäre aber wohl auch da gewesen.
    • 74.Der Favorit biegt damit endgültig auf die Siegerstraße ein. Sampdoria muss nun schauen, dass man nicht wieder unter die Räder kommt.
    • 72.Tooooor! AS ROM - Sampdoria Genua 3:0. Die Roma gibt die Antwort, und was für eine!  El Shaarawy wird links in den Strafraum geschickt, bleibt dann aber noch an Audero hängen. Der Pharao bleibt am Ball, zieht diesen etwas zurück und chippt dann aus elf Metern hablinker Position unter Bedrängnis über Audero ins rechte Eck. Traumtor! Entscheidung!
    • 71.Noch etwas mehr als 20 Minuten zu spielen, geht hier für Sampdoria noch was? So Langsam müsste ein Anschlusstreffer her.
    • 69.Auch die Gäste tauschen, Linetty, bereits gelbverwarnt, hat Feierabend. Der Ex-Hamburger Jacopo Sala darf nun mitmischen.
    • 68.Schick, offenbar leicht angeschlagen, geht raus. Der etatmäßige Stürmer Edin Dzeko ist nun mit dabei.
    • 67.Irrati entscheidet auf Ecke, meiner Meinung nach korrekt. Colley hatte wirklich versucht, die Hand noch wegzubekommen. In Folge der Ecke entsteht etwas Chaos im Strafraum, ein Torschuss springt aber nicht heraus.
    • 65.El Shaarawy zieht aus halblinker Position ab, Colley lenkt die Kugel mit der Hand zur Ecke. Der Arm war angelegt, trotzdem greift der Video-Assistent ein und schickt Irrati in die Review-Area. Der Ball war abgefälscht knapp rechts am Tor vorbeigegangen.
    • 64.Manolas versucht es artistisch. In Folge der Ecke stoppt er die Kugel am Elfmeterpunkt mit der Brust und setzt zum Seitfallzieher an. Der wird aber geblockt, war etwas für die Galerie.
    • 63.Kluivert spielt Florenzi rechts im Strafraum an, der Kapitän sucht in der Mitte wieder Schick. Colley ist jedoch vorher am Ball und klärt zur Ecke. Die Roma nun klar spielbestimmend.
    • 62.Wieder Schick, diesmal nach Flanke von Cristante. Seine Kopfballbogenlampe lenkt Audero über die Latte. Der Tscheche stand wohl aber im Abseits.
    • 60.Natürlich eine bittere Phase für die Gäste, die gerade besser ins Spiel gefunden hatten. Die Roma war passiv nach dem Wiederanpfiff, führt nun aber mit 2:0.
    • 59.Tooooor! AS Rom - Sampdoria Genua 2:0. Auf der anderen Seite fällt dann der Treffer. El Shaarawy setzt links Kolarov ein, der von der Grundlinie flach und scharf an den Fünfmeterraum gibt. Dort steht Schick ziemlich alleine und braucht nur noch einzuschieben. Das ging zu einfach.
    • 56.Er gibt ihn nicht! Irrati ändert seine Entscheidung und gibt keinen Elfmeter. Manolas hatte noch versucht, sein Bein wegzuziehen, Ramirez suchte schon den Kontakt. Trotzdem eine ganz knifflige Situation.
    • 53.Elfmeter für Sampdoria! Ramirez zieht über links in den Strafraum und legt die Kugel an Manolas vorbei. Der Grieche lässt das Bein stehen, Irrati zeigt auf den Punkt. Der Video-Assistent greift jedoch ein, der Schiedsrichter schaut sich das Ganze noch einmal an.
    • 53.Kolarov wird links von El Shaarawy eingesetzt. Der Serbe gibt anschließend von der Grundlinie scharf nach innen, doch Audero ist zur Stelle und pariert.
    • 51.Nächste Standardsituation für Sampdoria, diesmal ein Freistoß von der linken Seite. Dabei bleiben die Gäste aber, wie schon das ganze Spiel nach ruhenden Bällen, harmlos.
    • 50.Dann aber die Möglichkeit auf der anderen Seite! Andersen verschätzt sich, so kommt Schick im Strafraum an den Ball. Links im Strafraum wird der Tscheche dann aber toll von Colley gestört, der die Situation bereinigt. Das hätte das 2:0 sein können.
    • 48.Die Gäste versuchen, ähnlich der ersten Halbzeit, gleich wieder Druck auf die Defensive der Römer zu machen.
    • 46.Sampdoria tauscht einmal zur Halbzeit. Jankto soll neuen Schwung bringen, Praet ist in der Kabine geblieben.
    • 46.Weiter geht's mit Abschnitt zwei, Irrati hat das Spiel wieder freigegeben.
    • Vor allem von Sampdoria, dass es die ersten zehn Minuten gut gemacht hat, muss nun natürlich mehr kommen. Dadurch könnten sich den Giallorossi neue Räume eröffnen. Wir dürfen gespannt sein auf Abschnitt zwei, bis gleich.
    • Es ist kein wirklich ansehnliches Spiel im Stadio Olimpico. Mit der ersten richtigen Möglichkeit der Partie ist die Roma in Führung gegangen. Danach hätte Kolarov fast mit einem kuriosen Eigentor den Ausgleich besorgt. Kluivert hätte dann noch erhöhen können, scheiterte aber am Pfosten. Man Merkt beiden Teams an, das die letzten Wochen nicht wirklich erfolgreich waren.
    • 45.Dann ist Pause in Rom. Die Gastgeber führen mit 1:0 gegen Sampdoria.
    • 44.Schick ist noch überhaupt nicht im Spiel. Nach einem Pass von Pellegrini steht der Tscheche nun im Abseits. Bringt di Francesco zur Halbzeit Edin Dzeko?
    • 42.Florenzi sucht El Shaarawy mit einem langen Ball links im Sechzehner. Die Kugel ist jedoch einen Tick zu lang, der Pharao kann diese so nicht erreichen.
    • 40.Florenzi setzt gegen Linetty mit einer Grätsche von hinten nach. Der Kapitän der Giallorossi sieht zurecht die Gelbe Karte.
    • 39.Das Problem beider Mannschaften sind bislang die ungenauen Pässe. Sowohl die Roma als auch Sampdoria bringen nur knapp 80 Prozent der Zuspiele an den Mann.
    • 37.Das Spiel ist nun tatsächlich einen Tick offener. Auch Sampdoria macht wieder mehr mit.
    • 34.Das Spiel nimmt Fahrt auf! Kluivert setzt sich über rechts toll durch und zieht in den Strafraum. Aus ganz spitzem Winkel befördert er die Kugel dann an Audero vorbei an den rechten Pfosten. Den Abpraller kann Samp klären.
    • 33.Was für eine Szene! Sampdoria bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten. Dort ist Kolarov eigentlich alleine und könnte klären. Stattdessen köpft der Serbe die Kugel an den linken Pfosten. Glück gehabt!
    • 31.Ich würde gerne, kann Ihnen jedoch gerade nicht viel berichten. Beide Teams neutralisieren sich auf schwachem Niveau, von Torraumszenen sind wir soweit entfernt wie Rom von Shanghai.
    • 28.Der Favorit hat die Partie gut im Griff, allerdings erspielt sich die Roma keine weiteren Chancen. Viele Nickligkeiten bestimmen das Spielgeschehen.
    • 26.Sampdoria zieht sich nun weiter zurück, es ist nach dem erneuten frühen Rückstand schon etwas Verunsicherung zu spüren. Allerdings hätten die Gäste das enorme Pressing auch keine 90 Minuten lang durchhalten können.
    • 24.Wie reagieren die Gäste auf diesen Rückstand? Zunächst ändert sich nichts am Spiel, größtenteils passieren die Aktionen im Mittelfeld.
    • 22.So ganz leicht hatte sich das Tor in den letzten Minuten angedeutet, die Roma kam immer besser in die Partie. Trotzdem bitter für Sampdoria, dass man mit der ersten Chance gleich das Gegentor bekommt.
    • 19.Tooooor! AS ROM - Sampdoria Genua 1:0. Pellegrini bringt einen Ecke von rechts an den vorderen Fünfmeterraum. Dort steigt Cristante hoch und köpft die Kugel in Richtung langes Eck. Juan Jesus geht am linken Pfosten auf Nummer sicher und stochert den Ball über die Linie. Der wäre wohl aber auch so reingegangen.
    • 18.Linetty holt sich die erste Gelbe Karte der Partie ab. Er hatte Pellegrini umgegrätscht. Bitter: Es ist seine 5., damit fehlt er im Derby gegen CFC Genua.
    • 17.Nun kommt auch die Roma in die Statistik. Cristante zieht aus 20 Metern halbrechter Position ab. Sein Versuch ist noch leicht abgefälscht, doch Audero kann den Schuss locker parieren.
    • 15.Wirkliche Chancen haben wir in der ersten Viertelstunde im Stadio Olimpico noch nicht gesehen. Linetty hatte da noch die beste Möglichkeit.
    • 13.Inzwischen kommen die Giallorossi besser mit dem Pressing von Samp zurecht. El Shaarawy findet Schick von links am Elfemterpunkt. Der Tscheche legt weiter raus nach rechts zu Pellegrini. Dessen Schussversuch wird von Murru geblockt.
    • 11.Die Roma erobert in der gegnerischen Hälfte den Ball. Schick vertändelt ihn aber, weil er, statt abzuspielen, sich zweimal um die eigene Achse dreht. Das sah schon etwas komisch aus.
    • 10.Kolarov bringt den Freistoß in die Mitte, Ramirez ist jedoch zur Stelle. Der war nicht wirklich gut getreten vom Serben.
    • 9.Nun zeigt sich die Roma mal in der gegnerischen Hälfte. Anderson bringt Schick von hinten 30 Meter vor dem Tor in halblinker Position zu Fall. Freistoß für die Giallorossi.
    • 7.Die Gastgeber haben große Probleme im Spielaufbau. Flach geht es gar nicht hinten raus, so muss oft ein langer Schlag herhalten. Diese kann Schick bislang noch nicht fest machen, sie sind aber auch sehr undankbar.
    • 5.Die ersten Minuten wirken vielversprechend, Sampdoria zieht sich nicht zurück, sondern stört die Roma früh im Spielaufbau. Auch Torwart Olsen wird angelaufen.
    • 2.Nun ist es Linetty, der aus 20 Metern zentraler Position abzieht. Seinen noch leicht abgefälschten Versuch wehrt Olsen ohne große Probleme zur Ecke ab. Diese bringt keine Gefahr.
    • 2.Erste Annäherung der Gäste. Caprari flankt von links an den Elfmeterpunkt, wo Ramirez am Höchsten steigt. Sein Kopfball geht aber weit links vorbei.
    • 1.Schiedsrichter Massimiliano Irrati hat die Partie angepfiffen, es geht los.
    • Beide Mannschaften stehen nun im Kabinentrakt bereit, in wenigen Augenblicken kann die Partie beginnen.
    • In der letzten Spielzeit konnte die Roma keines der Duelle gegen Sampdoria gewinnen. In Genua gab es ein 1:1. Das Rückspiel im Stadio Olimpico gewannen die Gäste dann sogar durch ein spätes Tor von Duvan Zapata.
    • "Ich will, dass meine Spieler sie selbst sind und Vertrauen haben in unsere Art, Fußball zu spielen", richtet der Samp-Coach eine Forderung an seine Akteure. Vor allem im technischen Bereich müsse man im Vergleich zur letzten 1:4-Niederlage gegen den FC Turin zulegen.
    • Sein Gegenüber Giampaolo zeigt Respekt vor dem Gegner: "Wir treffen auf ein Top-Team. Die Roma hat gezeigt, wie gut sie in der Champions League sind. In der Serie A haben sie sich ein paar Ausrutscher geleistet, aber über ihre Qualität gibt es keinen Zweifel."
    • Immerhin konnte Rom unter der Woche in der Königsklasse Selbstvertrauen tanken. Mit einem 2:1-Sieg bei ZSKA Moskau wurde ein großer Schritt Richtung Achtelfinale getan. "Wir müssen in allen Bereichen gut sein, wenn wir unser Spiel verbessern wollen, vor allem zu Hause", schwört di Francesco seine Mannschaft auf das Duell ein.
    • Auch bei Sampdoria ist nicht alles Gold, was glänzt. Zwar hat man nur einen Punkt weniger als die Roma, ist mit Tabellenrang zwölf aber keinesfalls zufrieden. Die Blucerchiati haben ebenfalls keines der drei letzten Serie-A-Matches gewonnen, ausgerechnet heute soll der Turn-around gelingen.
    • Die Roma benötigt heute dringend einen Sieg. Mit 16 Punkten belegt man aktuell nur Tabellenrang elf, viel zu wenig für die heutigen Gastgeber. Woher soll es aber auch kommen, die letzten drei Ligaspiele hat man nicht gewonnen. Die Champions-League-Ränge sind bereits fünf Zähler entfernt.
    • Auch er nimmt einige Wechsel vor, Colley, Vieira, Linetty, Ramirez und Defrel sind für Tonelli, Barreto, Ekdal, Saponara und Quagliarella mit dabei. Giampaolo kann dabei fast aus dem Vollen schöpfen, lediglich Innenverteidiger und Kapitän Regini fehlt verletzt.
    • Marco Giampaolo wählt bei Sampdoria diese Formation: Audero - Bereszynski, Colley, Andersen, Murru - Praet, Vieira, Linetty - Ramirez - Defrel, Caprari.
    • Im Vergleich zum letzten Ligaspiel nimmt er vier Veränderungen vor. Für Fazio, Zaniolo, Ünder und Dzeko sind Manolas, Cristante, Kluivert und Schick mit dabei. Das Lazarett bei den Giallorossi ist gut gefüllt, Perotti, Karsdorp, De Rossi und Luca Pellegrini fallen aus.
    • Bei der AS Rom wählt Eusebio di Francesco folgende Startelf: Olsen - Florenzi, Manolas, Juan Jesus, Kolarov - Cristante, N'Zonzi - Kluivert, Lo. Pellegrini, El Shaarawy - Schick.
    • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 12. Spieltages zwischen AS Rom und Sampdoria Genua.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal