Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Parma - AS Rom (Endstand 0:2): Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

Parma - Roma

|



  • CVE

    1:0

    FRO

  • EMP

    0:1

    INT

  • GEN

    0:0

    FLO

  • JUV

    2:1

    SAM

  • LAZ

    1:1

    TOR

  • ACM

    2:1

    SPA

Parma

0:2
(0:0)

AS Rom

0:1

Bryan Cristante 58.

0:2

Cengiz Ünder 75.

Anst.: 29.12.2018 15:00SR.: G. Manganiello Zuschauer: 17997Stadion: Ennio Tardini
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 14:29:36
  • Damit war's das von meiner Berichterstattung aus Parma! Um 18.00 Uhr geht es heute mit Serie-A-Fußball weiter, wenn Napoli den FC Bologna zu Gast hat. Zudem empfängt Milan noch SPAL Ferrara (20.30 Uhr). Ich wünsche allen Lesern schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019. Bis bald!
  • Im neuen Jahr geht es für die beiden Klubs mit folgenden Partien weiter: Der FC Parma gastiert dann bei Udinese Calcio, die Roma hat dann den FC Turin zu Gast. Der 20. Spieltag wird vom 19. bis 21. Januar ausgetragen.
  • Parma steht trotz der Niederlage weiter im gesicherten Mittelfeld und kann auf eine gute Hinrunde zurückblicken. Neun Punkte trennt das Team von Roberto d'Aversa von den Abstiegsrängen. Parma hat derzeit 25 Zähler.
  • Durch den Erfolg haben die Giallorossi nun 30 Punkte auf der Habenseite. Durch die Niederlage von Sampdoria in Turin (1:2) rangiert die Roma also vorerst auf Rang fünf der Tabelle. Heute Abend kann der AC Mailand jedoch noch vorbeiziehen. 
  • Die AS Rom gewinnt mit 2:0 bei Aufsteiger FC Parma. Zwar zeigte die Roma nicht ihre beste Saisonleistung, dennoch geht der Erfolg gegen harmlose Hausherren in dieser Höhe in Ordnung. Während die ersten 45 Minuten arm an Chancen und Highlights waren, wurde die zweite Halbzeit vor allem von den Gästen zwingender geführt. Dies führte dazu, dass man durch einen Standard (Ecke) und den anschließenden Kopfball von Cristante in Führung ging. Auch danach änderte sich am Spielstil des FC Parma nichts. Das Team um den Ex-Römer Gervinho agierte zu zurückhaltend, um das Tor von Robin Olsen auch nur ansatzweise zu gefährden. In der Schlussphase machte Cengiz Ünder dann den Deckel dran. Parma trauerte der Chance von Siligardi aus Halbzeit eins nach, mit der man in Führung hätte gehen können. 
  • 90.+4Und dann ist das Spiel aus! 
  • 90.+3Blackout von Kolarov, der fast noch zum Ehrentreffer führt. Der Linksverteidiger will einen zu ungenauen Pass des FC Parma klären, passt das Leder aber direkt vor die Füße von di Gaudio. Dieser kann den Fauxpas des Serben aber nicht ausnutzen.
  • 90.Vier Minuten werden obendrauf gepackt.
  • 89.Die Roma lässt diese Partie nun ausklingen und schiebt sich den Ball in den eigenen Reihen hin und her.
  • 87.Parma hat jetzt noch Glück, dass die Gäste hier ihre Chancen nicht richtig zu Ende spielen. Wieder hat Pellegrini Platz und spielt den Pass in die Gasse für Schick. Sepe kommt einen Schritt vor dem Angreifer an den Ball und rettet für sein Team.
  • 85.Riesenchance für die Roma auf das 3:0! Pellegrini steckt auf der rechten Seite überragend durch auf Cengiz Ünder, der mit Tempo auf das Tor zulaufen kann. Mit seinem Linksschuss will er das hintere kleine Netz anvisieren. Sein flacher Abschluss streift nur Zentimeter vorbei. 
  • 84.Und das war seine letzte Aktion. Mit dem Tor wird es also nichts. Dzeko geht vom Feld, Schick kommt rein.
  • 83.Dzeko will unbedingt seinen Treffer machen! Der Bosnier ist im Strafraum allein gegen vier Parma-Defensivspieler, kommt aber dennoch zum Abschluss. Sepe hält.
  • 82.Letzter Wechsel bei den Hausherren! Barilla geht, Di Gaudio ist für die letzten acht Minuten mit dabei.
  • 80.Olsen mit einer leichten Unsicherheit nach einer Flanke von Deiola. Doch seine schwache Faustabwehr bleibt unbestraft.
  • 78.Kluivert hat im Zentrum viel Platz und kann marschieren. Aus 22 Metern fasst der Niederländer sich dann ein Herz, schießt das Kunstleder aber um einen Meter flach am Tor vorbei.
  • 77.Auf der Gegenseite sucht Parma in Person von Gervinho die schnelle Antwort. Der Angreifer dringt von rechts in den Strafraum ein, wo sich ihm aber Olsen wagemutig in den Weg wirft und so einen Gegentreffer verhindert.
  • 75.Toooooor! FC Parma - AS ROM, 0:2. Cengiz Ünder macht womöglich den Deckel drauf. Kolarov spielt den Ball von der Seitenauslinie zu Pellegrini an den Sechzehner, der gerade eingewechselt worden war. Über diesen kommt der Ball mit etwas Glück an den zweiten Pfosten, wo Ünder aus sieben Metern kein Problem hat, die Kugel im Tor unter zu bringen.
  • 74.Der erneut starke Zaniolo darf frühzeitig zum Duschen, Pellegrini ist neu mit dabei.
  • 73.Iacoponi verliert den Ball an der Mittelinie und lädt die Römer ein zu kontern! Vier Gäste sind gegen zwei Parma-Akteure deutlich in der Überzahl. Ünder nimmt Fahrt auf und legt im richtigen Moment nach links zu Dzeko. Der Ex-Wolfsburger legt sich den Ball einmal vor und zieht aus rund 8 Metern ab. Doch der unplatzierte Abschluss wird von Sepe zur Ecke geklärt.
  • 71.Wieder wird's nach einer Roma-Ecke gefährlich. Diesmal kommt diese von der linken Seite, wo Fazio am kurzen Pfosten an den Ball kommt, aber vorbeiköpft.
  • 70.20 Minuten verbleiben in diesem Spiel. Seit dem Gegentreffer hat sich nicht viel getan, die Heimelf läuft weiter hinterher und kann selber keine Offensivimpulse setzen.
  • 70.Parma steht tief und verteidigt am eigenen Sechzehner. Ünder legt sich den Ball auf seinen starken linken Fuß und schießt aus 18 Metern halbrechter Position rund einen Meter am linken Pfosten vorbei. Das wäre ein klasse Tor gewesen!
  • 69.Zweiter Wechsel von Roberto d'Aversa: Der schwache Biabiany muss für Sprocati Platz machen.
  • 67.Barilla kann Ünder an der Seitenauslinie nur mit unfairen Mitteln stoppen und sieht dafür den gelben Karton.
  • 64.Cristante läuft auf den Strafraum zu und gibt dann weiter zum links im Strafraum lauernden Dzeko. Der könnte Kluivert mitnehmen, macht's aus der Drehung aber selbst. Sein Linksschuss aus zwölf Metern wird von Iacoponi abgefälscht und geht vorbei.
  • 63.Dzekos Pass für Zaniolo kommt nicht an. Glück für Parma, denn sonst wäre der Youngster der Roma alleine vor dem Tor gewesen.
  • 61.Parmas Mittelstürmer Siligardi, der bis auf seine Großchance unauffällig agierte, wird nun von Fabio Ceravolo vertreten.
  • 60.Bei Kostas Manolas geht es nicht mehr weiter, der Grieche hat sich wohl am Oberschenkel verletzt. Für ihn kommt Juan Jesus.
  • 59.Vielleicht gibt dieser Treffer dem mageren Kick hier den entscheidenden Schub. Parma muss nun reagieren.
  • 58.Tooooooooor! FC Parma - AS ROM, 0:1. Und der Eckball bringt die Führung für die AS Rom! Ünder bringt die Ecke mit viel Schnitt auf den ersten Pfosten, wo Cristante hochsteigt und den Ball perfekt ins lange Eck verlängert. Keine Chance für Sepe!
  • 57.Platz für die Roma: Cristante setzt Florenzi auf rechts ein, der gleich auf Ünder weiterleitet. Dessen Hereingabe wird aber erneut abgeblockt.
  • 55.Eusebio Di Francesco wird in den nächsten Minuten bestimmt eine seiner vielen Wechseloptionen ziehen, wenn er hier mehr als nur einen Punkt mitnehmen will.
  • 53.Die ersten wenigen Minuten nach dem Pausentee werden von der Roma bestimmt, die Lücken in der Parma-Defensive hat der Gast aber noch nicht gefunden.
  • 52.Dzeko probiert es erneut außerhalb vom Sechzehner mit dem Kunstschuss, wieder ist das Leder keine Gefahr für Sepes Kasten.
  • 50.Es ist kein Durchkommen für die Roma. Diesmal stoppt Bastoni Zaniolo auf der linken Außenbahn.
  • 49.Im Anschluss an den Standard gibt der Unparteiische Abstoß für Parma. Eine klare Fehlentscheidung!
  • 48.Ünder nimmt gegen drei Parma-Akteure Fahrt auf, wird dann aber unfair gestoppt. Freistoß Roma.
  • 47.Personell unverändert geht es für beide Teams in die zweiten 45 Minuten.
  • 46.Und es geht weiter! Parma stößt zu Halbzeit zwei an!
  • Zu Halbzeit steht es zwischen dem FC Parma und der AS Rom torlos 0:0. Dieses Resultat geht bis dato auch in Ordnung, weil sich die Roma trotz der optischen Überlegenheit keine waschechte Torchance erspielen konnte. Parma versuchte es zumeist mit weiten Bällen, kam damit aber nur einmal zu einer Gelegenheit. Diese ließ Siligardi aber liegen. Auf der Gegenseite waren die Römer durch Kluivert noch am nähesten an einem Torerfolg dran.
  • Sonderlich hochklassig ist es demnach noch nicht, was beide Teams hier auf den Rasen bringen. In der zweiten Halbzeit wird viel davon abhängen, wie viel Risko beide Mannschaften bereit sind zu gehen, um hier einen Dreier einzufahren. Oder warten sowohl Parma als auch die Giallorossi weiter ab?
  • 45.+1Und dann ist Pause hier in Parma!
  • 45.+1Kolarov sieht nochmal Gelb, weil er sich den Ball zu weit vorlegt und dann Barilla umsenst.
  • 45.Dzeko nochmal mit einem Distanzschuss aus halbrechter Position. Doch der Abschluss des Bosniers aus 17 Metern geht weit über den Kasten von Sepe.
  • 44.Auf der anderen Seite verdribbelt sich Gervinho ins Toraus, woraufhin Manolas kurz liegen bleibt und behandelt wird. Dann geht's aber weiter für den Griechen.
  • 42.Das war mal gut gespielt! Rom spielt von links schnell über Cristante ins Zentrum, der die Kugel nach rechts auf Ünder weitergibt. Dieser bringt den Ball zügig flach auf den zweiten Pfosten, wo Kluivert reinrutscht, den Ball aber mit dem rechten Fuß aufs Tor bringen will. Da hätte er wohl besser den linken Fuß genommen.
  • 41.Siligardi braucht nach einem Steilpass von Deiola zu lange, um Gervinho im Zentrum zu finden. Florenzi eilt zu Hilfe und bereinigt die Situation.
  • 40.Skulac läuft an und schießt den Ball direkt in die Mauer. Den Abpraller bringt er dann auf das Tor von Olsen, der aber keine Schwierigkeiten hat, den Ball zu halten.
  • 38.Wenn bei Parma etwas geht, dann meist über Gervinho. Der Ivorer schnappt sich auch jetzt den Ball und lässt Fazio stehen. Dieser legt ihn dann, weswegen Parma einen aussichtsreichen Freistoß zugesprochen bekommt.
  • 36.Richtig berauschend  ist diese Partie bislang nicht. Hier geht es eher darum, ja keinen Fehler zu machen.
  • 35.Gagliolo foult nun schon zum dritten Mal gegen Ünder. Der Linksverteidiger ist bald fällig für eine Verwarnung.
  • 33.Flanke Florenzi aus dem rechten Halbfeld in Richtung Elfmeterpunkt. Dort steigt Dzeko am höchsten und köpft aufs Tor. Doch da ist viel zu wenig Zug dahinter, weswegen Sepe keine Mühe hat.
  • 31.Iacoponi hat Kluivert bislang gut im Griff. Entwischt ihm der Holländer dann mal, zieht der Rechtsverteidiger ein cleveres Foul, das ohne Folgen bleibt.
  • 30.Dieses Spiel erinnert bislang an viele Auftritte der Roma in dieser Serie-A-Runde! Das Team von Eusebio Di Francesco ist das Team mit mehr Ballaktionen, kann daraus aber bislang noch kein Kapital schlagen. 
  • 28.Erste dicke Chance für Parma - und was für eine! Gagliolo dringt in die römische Hälfte ein und findet mit einem Zuckerpass Angreifer Siligardi. Fazio und Manolas sind nicht im Bilde, sodass der Heimakteur alleine vor Olsen auftaucht. Den zu zentralen Abschluss kann der Keeper der Gäste dann gerade noch so über die Latte lenken.
  • 27.Kolarov zieht von links in die Mitte und schließt ab. Vom Fuß von Bruno Alves springt der Ball zu Cengiz Ünder, der zur Mitte zieht und aus elf Metern das Tor um zwei Meter verzieht.
  • 26.Symptomatisch: Parma hat einen Freistoß in der gegnerischen Hälfte, spielt das dann aber so schlecht aus, dass das Leder beim eigenen Torhüter landet.
  • 25.Ünder versucht's mal mit einer Flanke aus dem Halbfeld, aber auch hier ist kein Abnehmer in der Nähe. Sepe hat das Leder sicher.
  • 24.Iacoponi setzt sich im Duell mit Dzeko an der rechten Eckfahne durch und holt den Ball vom Ex-Wolfsburger zurück. Stark verteidigt!
  • 22.Bislang sind beide Teams in ihren Aktionen noch zu ungenau, als dass es hier schon die großen Torchancen gegeben hätte.
  • 21.Nach einem Kolarov-Zuspiel steht Dzeko völlig frei vor Sepe, scheitert aber mit seinem hoch angesetzten Linksschuss am Keeper der Heimelf. Erst nach dem Abschluss kommt das Zeichen der Unparteiischen: Abseits!
  • 20.Kolarov schnappt sich auf Höhe der Mittellinie das Leder und startet einen Sololauf. Dieser endet erst am gegnerischen Sechzehner, weil sich der Serbe den Ball zu weit vorgelegt hat.
  • 18.Wenn Bruno Alves den Ball in der Innenverteidigung am Fuß hat, dann versucht der Portugiese zumeist per Flugball einen der drei Parma-Angreifer zu finden.
  • 17.Cristante nimmt mal einen Abpraller aus dem Parma-Strafraum direkt. Der Abschluss des Mittelfeldspielers geht aber in die Oberänge des Ennio Tardini.
  • 15.Die ersten 15 Minuten sind durch und es bleibt dabei! Die Roma hat hier mehr von Spiel, wurde aber noch nicht gefährlich.
  • 14.Was bei den ersten Angriffsversuchen der Roma auffällt, ist der Versuch, mit einem oder zwei Pässen hinter die Außeverteidiger zu kommen. Dort lauern Ünder und Kluivert auf ihre Chancen.
  • 12.Cristante gewinnt in der Mitte das Kopfballduell, kann das Kunstleder aber nicht aufs Tor drücken. Am zweiten Pfosten will Dzeko nach einem Zupfer von Bruno Alves einen Strafstoß. Nix da!
  • 11.Dann holt Kolarov auf links mal den ersten Standard der Begegnung raus.
  • 10.Torraumszenen sind in den ersten zehn Minuten noch gar kein Thema. Bislang ist das hier ein vorsichtiges Abtasten beider Mannschaften.
  • 8.Die Gäste aus Rom laufen vorne zunächst noch nicht an, sondern warten ab, was Parma mit dem Ball anzufangen weiß.
  • 7.Die Hausherren wollen hier wie üblich das Mittelfeld schnell überbrücken und agieren deswegen mit langen Bällen. 
  • 6.Komische Situation! Gervinho kommt klar aus dem Abseits, darf aber dennoch weiterspielen. Seinen Schuss aus halbrechter Position pariert Olsen stark. Erst dann geht die Fahne des Linienrichters hoch. Freistoß also für die Roma.
  • 5.Florenzi kommt nach einem Luftduell mit Gervinho unglücklich auf. Es geht aber weiter für den Roma-Kapitän.
  • 4.Wieder die Roma! Ünder mit dem Steckpass für Zaniolo, dessen Hereingabe aber kein Problem für Sepe darstellt.
  • 2.Erster Angriff der Roma über rechts. Florenzi und Zaniolo spielen sich erstmals in den Sechzehner der Hausherren, aber Bastoni kann klären.
  • 1.Und los geht's! Zwischen Parma und der Roma rollt der Ball!
  • Bruno Alves hat die Platzwahl für sich entschieden, die Roma darf gleich anstoßen.
  • Beide Mannschaften machen sich gerade in den Katakomben bereit, um den Rasen zu betreten.
  • Zuletzt traf man in der Saison 2014/15 aufeinander, in der sich Parma dann aus der Serie A verabschiedete. Damals ging das Duell im römischen Olympiastadion torlos zu Ende, in Parma setzte sich der AS Rom dann mit 2:1 durch. Seinerzeit stand der Ivorer Gervinho noch für die Römer auf dem Feld, mittlerweile geht er für den Gastgeber auf Torejagd.
  • Im Stadion Ennio Tardini sind heute kaum Plätze leer. Das heißt: Fast 28.000 Zuschauer haben den Weg hierhergefunden.
  • Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Gianluca Manganiello.
  • Bei der Roma gibt es nach dem 3:1-Sieg über US Sassuolo eigentlich keinen Grund, personelle Änderungen vorzunehmen. Dennoch bringt Trainer Eusebio Di Francesco beim Gastspiel in Parma zwei neue Gesichter in die Anfangsformation. Edin Dzeko ist nach seiner Zwangspause zurück im Team. Er wird dabei von Neuzugang Justin Kluivert von Beginn an flankiert. Für sie sind Patrick Schick und Diego Perotti heute nur auf der Ersatzbank.
  • Parma-Coach Roberto D'Aversa durfte sich unter der Woche über einen 1:0-Erfolg beim AC Florenz freuen. Im Vergleich dazu ändert der Cheftrainer seine Mannschaft auf drei Positionen. Marcello Gazzola nimmt heute auf der Bank Platz, dafür ist Bruno Alves zurück in der Viererkette. Simone Iacaponi spielt demnach auf der rechten Abwehrseite. Im Angriff kommt Ex-Römer Gervinho ins Team, dafür fehlt Roberto Inglese im Aufgebot. Zudem spielt in der Mittelfeldkette heute Antonino Barilla anstelle von Luca Rigoni.
  • Zieht man einen All-Time-Vergleich zwischen dem FC Parma und der Roma, dann geht dieser ganz klar an die heutigen Gäste, die von 48 Duellen 29 für sich entscheiden konnten. Zudem stehen zehn Remis und neun Siege für Parma zu Buche.
  • Die Giallorossi sind derzeit dabei, einen miserablen Saisonstart wieder gerade zu biegen. Auch wenn vor zwei Spieltagen der Schlager gegen Juve mit 0:1 verloren ging, so sind die Mannen von Eusebio Di Francesco dennoch auf einem guten Weg, wieder Anschluss an Inter Mailand (derzeit Drittplatzierter mit 36 Punkten) herzustellen.
  • Zudem lief es in den letzten Wochen nicht wirklich rund: Parma sammelte aus den vergangenen fünf Serie-A-Begegnungen nur magere fünf Punkte. Roberto D'Aversa hofft deshalb, dass der Sieg bei der Fiorentina nun die Trendwende eingeleitet hat.
  • Parma kann mit der bisherigen Punkteausbeute allemal zufrieden sein. Auch wenn die Tabellensituation sehr eng und ausgeglichen ist, weilt der heutige Underdog mit sieben Siegen und vier Remis in der oberen Hälfte des Klassements. Großes Manko ist jedoch die Offensive, in der man bisher nur 17 (!) Treffer erzielen konnte.
  • Das Duell des Aufsteigers aus Parma mit den Römern ist heute ein waschechtes Mittelfeldduell. Die deutlich hinter den Erwartungen liegenden Giallorossi stehen mit 27 Punkten auf Platz sieben, während der heutige Gastgeber mit 25 Zählern knapp dahinter auf Rang neun weilt.
  • Bei den Gästen aus der Ewigen Stadt sieht die personelle Marschrichtung wie folgt aus: Olsen - Florenzi, Manolas, Fazio, Kolarov - N'Zonzi, Cristante, Zaniolo - Kluivert, Dzeko, Ünder.
  • Der FC Parma will die Roma heute mit folgender Mannschaftsaufstellung in die Knie zwingen: Sepe - Iacoponi, Bruno Alves, Bastoni, Gagliolo - Deiola, Stulac, Barilla - Siligardi, Gervinho, Biabiany.
  • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen Parma Calcio und AS Rom.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe