Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

AS Rom - Empoli: Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

AS Rom - Empoli

|



  • JUV

    4:1

    UDI

  • CVE

    1:2

    ACM

  • PAR

    1:0

    GEN

  • BOL

    2:0

    CAG

  • FLO

    1:1

    LAZ

  • FRO

    1:2

    TOR

AS Rom

2:1
(2:1)

Empoli

9. Stephan El Shaarawy

1:0

1:1

(ET) Juan Jesus 12.

33. Patrik Schick

2:1

Anst.: 11.03.2019 20:30SR.: F. Maresca Zuschauer: 34508Stadion: Olimpico
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 06:16:37
  • Das war der Live-Ticker zur Partie zwischen AS Rom und Empoli. Vielen Dank an alle Mitleser, eine gute Nacht und bis zum nächsten Mal.
  • Empoli muss sich dagegen immer mehr nach unten umschauen und hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz. Im Heimspiel nächste Woche sollte dringend ein Dreier her, dann ist mit dem Vorletzten Frosinone nämlich ein Konkurrent im Abstiegskampf zu Gast.
  • Durch den Sieg bleibt Rom im Kampf um die Champions-League-Plätze dran, der Rückstand auf den Tabellenvierten Inter beträgt nur drei Punkte. Nächste Woche geht es für das Team von Claudio Ranieri auswärts zum Tabellensechzehnten SPAL Ferrara. 
  • Claudio Ranieri darf sich über einen erfolgreichen Einstand freuen, im ersten Spiel als Trainer der Roma gibt es einen Dreier gegen Empoli. Der war aber ein hartes Stück Arbeit. Die arg ersatzgeschwächte Roma gab im ersten Durchgang zwar den Ton an und ging zur Pause mit 2:1 in Führung, die Gäste waren aber bei Gegenstößen immer wieder gefährlich. Im zweiten Durchgang verwalteten die Hausherren eigentlich die Führung nur noch. Jetzt waren die Gäste bestimmend, blieben aber lange harmlos. In den Schlussminuten kam Empoli zum vermeintlichen Ausgleich, nach dem Videobeweis wurde der aber wegen Handspiels nicht gegeben. So steht am Ende ein Arbeitssieg für den Favoriten, während die Gäste trotz eines ordentlichen Auftritts mit leeren Händen nach Hause fahren.  
  • 90.+7Das Spiel ist zu Ende! AS Rom schlägt Empoli mit 2:1.
  • 90.+5Es gibt nochmal einen Abschluss für die Gäste: Rom-Verteidiger Marcano klärt zur Ecke, die wird kurz ausgespielt und landet bei Bennacer vor dem rechten Strafraumeck. Er versucht es mit links und bringt den Ball aufs Tor, sein Schuss ist aber zu zentral und kein Problem für Keeper Olsen. 
  • 90.+4Empoli versucht es nochmal: Ucan bricht auf rechts durch, legt sich den Ball auf den linken Fuß und flankt an den zweiten Pfosten. Drei Mitspieler stehen vor dem Tor, verpassen aber jeweils und kommen nicht zum Kopfball. Abstoß Rom.
  • 90.+3El Shaarawy wird nach einer Balleroberung lang geschickt und will rechts an der Grundlinie eine Ecke herausholen, berührt den Ball aber als letzter und sorgt für einen Abstoß. Aber auch das bringt wertvolle Zeit für sein Team.
  • 90.Es gibt sechs Minuten Nachspielzeit.
  • 89.Und dann war doch alles umsonst! Denn das Tor zählt nicht. Der Schiedsrichter geht zur Seitenlinie und sieht sich die Szene nochmal an. Bei der Entstehung hatte Oberlin nämlich am Sechzehner den Ball gegen Juan Jesus erobert, und dabei hatte der Empoli-Angreifer den Ball an den Unterarm bekommen. Der Unparteiische Fabio Maresca wertet es als Handspiel und gibt den Treffer doch nicht. Danach sind es die Fans der Hausherren, die lautstark jubeln. 
  • 87.Der Ball ist im Netz! Die Roma ist geschockt, die Gäste jubeln. Caputo kommt halblinks im Sechzehner an einen Abpraller und legt ab, der einlaufende Rade Krunic schiebt den Ball flach ins rechte Eck. Nichts zu machen für Olsen im Tor. 
  • 86.Letzter Wechsel bei den Gastgebern: Zan Celar kommt für Patrik Schick.
  • 85.In Überzahl verstärken die Gäste jetzt nochmal den Druck, um noch irgendwie zum Ausgleich zu kommen. Mal sehen, ob dabei noch eine gute Möglichkeit herausspringt.
  • 84.Auch die Gäste wechseln nochmal: Manuel Pasqual geht vom Feld, Salih Ucan ist neu mit dabei.
  • 81.Claudio Ranieri reagiert sofort mit einem Wechsel, nimmt Justin Kluivert runter und bringt mit Rick Karsdorp einen neuen Mann.
  • 80.Gelb-Rote-Karte! Die Roma ist in Unterzahl. Kapitän Alessandro Florenzi kommt bei einem Zweikampf im Mittelfeld zu spät. Er dreht sich zwar vom Gegenspieler weg, erwischt ihn aber mit der Hüfte und bringt ihn zu Fall. Der Schiedsrichter zeigt ihm dafür zum zweiten Mal den gelben Karton und schickt ihn vom Feld.
  • 79.Wechsel bei Empoli: Diego Farias ist für Dimitri Oberlin im Spiel.
  • 76.Ansonsten das gleiche Bild: Die Roma überlässt den Gästen den Ball, die kombinieren nicht schlecht, können aber keine Chancen aus dem Spiel kreieren. Und noch immer brachte Empoli in diesem Spiel keinen einzigen Schuss ab, der auf das Tor von Olsen kam.
  • 73.Gute Chance auch auf der anderen Seite! Pasqual bringt eine Ecke von rechts an den zweiten Pfosten. Verteidiger Dell'Orco setzt sich vor dem Fünfmeterraum durch und kommt zum Kopfball, der geht ganz knapp am rechten Pfosten vorbei ins Aus.
  • 71.Jetzt aber mal wieder eine gute Chance für Rom! El Shaarawy kommt links im Sechzehner an den Ball und schiebt ihn flach mit der rechten Innenseite in Richtung langes Eck, verfehlt es aber knapp.
  • 69.Im Spiel der Roma ist im Vergleich zur ersten Hälfte ein Bruch zu sehen, nach vorne zeigen die Hausherren in dieser Phase nur wenig. Kluivert ist nach wie vor agil, oft aber auf sich allein gestellt. Die Gäste sind aktiv und zeigen gefällige Angriffe, im letzten Drittel fehlt es aber noch an Durchschlagskraft.
  • 66.Da war mehr drin! Empoli wird gefährlich, aber nur im Ansatz. Nach einer Flanke von links kommt Farias rechts vor dem Tor mit dem Kopf an den Ball und legt ab. Links vor dem Kasten kommt Krunic völlig frei an den springenden Ball, sein Volleyversuch misslingt aber völlig und wird zur Kerze. Danach kann die Abwehr bereinigen.
  • 64.Spielerwechsel bei Empoli: Matteo Brighi kommt für Afriyie Acquah.
  • 62.Die Gastgeber schalten erneut nach einem Ballgewinn schnell um. Kluivert bedient El Shaarawy, der legt den Ball am Sechzehner an Silvestre vorbei. Nach einem leichten Kontakt geht El Shaarawy zu Boden. Der Schiedsrichter entscheidet auf Foul und Gelb für Silvestre. Nach Rücksprache mit seinem Assistenten nimmt er die Entscheidung aber zurück, stattdessen sieht jetzt El Shaaraway wegen einer Schwalbe die Gelbe Karte.
  • 60.Seit dem Seitenwechsel haben sich die Spielanteile gedreht, jetzt sind es die Gäste, die mit rund 65 Prozent das Spiel bestimmen. Für Gefahr sorgen sie damit aber kaum. Die Roma ist im zweiten Durchgang bislang eher passiv und lauert auf schnelle Gegenstöße. 
  • 56.Der 19-jährige Justin Kluivert bleibt auffällig und trägt über rechts einen Konter vor. Er treibt den Ball an der Außenlinie entlang bis neben den Sechzehner, dann will er Schick im Sechzehner bedienen. Seine Flanke ist aber etwas ungenau und wird geklärt.
  • 55.Bitter für die Roma, das Verletzungspech geht weiter. Nicolo Zaniolo hat sich wohl eine Muskelverletzung zugezogen und muss vom Feld. Diego Perotti ist für ihn im Spiel.
  • 53.Guter Schuss! Kluivert bekommt den Ball von Nzonzi flach zugespielt, dreht sich nach vorne und zieht aus etwa 25 Metern ab. Sein Aufsetzer springt knapp neben dem linken Pfosten ins Aus.
  • 50.Beinahe eine gute Möglichkeit für Empoli. Nach einer flachen Hereingabe von rechts legt Caputo am Elfmeterpunkt auf seinen Sturmpartner Farias ab. Der versucht es nicht direkt, sondern nimmt den Ball erst an, verliert ihn dann aber an einen Verteidiger.
  • 48.Die Gäste, die im ersten Durchgang nur knapp über 30 Prozent Ballbesitz hatten, kommen gut in die zweite Halbzeit und verlagern das Spiel früh in die gegnerische Hälfte.
  • 46.Die zweite Halbzeit läuft.
  • Nach abwechslungsreichen 45 Minuten führt AS Rom zur Halbzeit gegen Empoli mit 2:1. Die Hausherren wirken beim Debüt ihres neuen Trainers Claudio Ranieri sehr motiviert. Sie übernahmen gleich mit viel Ballbesitz die Kontrolle und gingen früh durch einen sehenswerten Treffer durch El Shaarawy (9.) in Führung. Empoli gab aber die schnelle Antwort, glich durch ein Eigentor von Juan Jesus (12.) aus und scheiterte kurz darauf bei einem Freistoß am Pfosten (15.). Nach dieser turbulenten Anfangsphase wurde Rom wieder stärker, kam zu Chancen und ging durch Schick (33.) erneut in Front. Die Gastgeber sind also auf einem guten Weg, geschlagen ist der gefährliche Außenseiter aber noch lange nicht. Gleich geht es weiter!
  • 45.Ohne Nachspielzeit geht es in die Pause.
  • 42.Nächster Abschluss auf der anderen Seite: Der schnelle Kluivert setzt sich im Laufduell gegen zwei Verteidiger durch, kommt halbrechts in den Sechzehner und zieht dann ab. Gut gemacht, sein Schuss ist aber etwas zu ungenau und landet im Außennetz.
  • 39.Empoli startet einen Gegenzug über die linke Seite. Krunic kommt bis in den Sechzehner, zögert dann aber etwas zu lange mit seinem Abschluss. Sein Schussversuch wird geblockt, der Ball prallt zurück zum Angreifer und von ihm ins Aus.
  • 37.Afriyie Acquah kommt in der eigenen Hälfte mit seiner Grätsche gegen El Shaarawy zu spät und sieht für das Foul die Gelbe Karte.
  • 35.Die Roma bleibt nach dem zweiten Treffer offensiv und macht weiter Druck, die Gäste haben jetzt in der Defensive alle Hände voll zu tun.
  • 33.Tooooor! AS ROM - Empoli 2:1. Diesmal schlägt die Roma zu! Patrik Schick lässt die Fans im Olympiastadion jubeln und bringt sein Team in Front. Kluivert holt rechts neben dem Sechzehner einen Freistoß heraus, den Florenzi gut an den zweiten Pfosten bringt. Schick steigt relativ unbedrängt hoch, kommt zum Kopfball und nickt den Ball platziert ins linke Eck.
  • 30.Fast die erneute Führung für Rom! Schöner Angriff der Hausherren über die rechte Seite. Nach drei schnellen Kurzpässen legt El Shaarawy halbrechts im Sechzehner mit der Hacke ab auf Zaniolo. Der zieht von der Strafraumlinie sofort flach ab, setzt den Schuss aber knapp rechts neben den Kasten.
  • 27.Nachdem es zu Beginn danach aussah, als wäre Roma klar besser, hat sich die Partie nun zu einem ausgeglichenen Schlagabtausch entwickelt. Die Hausherren haben zwar deutlich mehr Ballbesitz, Empoli hat aber gute Möglichkeiten und das Ergebnis von 1:1 ist absolut gerechtfertigt. 
  • 24.Die Roma hat nach etwas mehr als 20 Minuten übrigens über 70 Prozent Ballbesitz. Trotzdem steht es nur 1:1. 
  • 21.Durcheinander im Strafraum der Hausherren. Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld kommt Krunic an den Ball und dribbelt sich durch den Sechzehner. Er legt das Leder nach außen, wo sein Teamkollege probiert, die Kugel gefährlich in den Strafraum zu flanken. Florenzi ist aber auf dem Posten und köpft die Kugel weg. 
  • 18.Wir sehen ein enorm dynamisches Spiel. Nach dem direkten Ausgleich ist Empoli jetzt auch voll in der Partie und spielt mutig mit. Wenn das so weiter geht, erwartet uns eine spannende Show auf dem Romer Rasen. 
  • 15.Beinahe das 2:1 für die Gäste! Manuel Pasqual tritt nach dem Foul an seinem Kollegen Krunic zum direkten Freistoß an und zimmert den Ball geschmeidig an den linken Pfosten. Da hat nicht viel gefehlt. 
  • 13.Bryan Cristante sieht nach einem Foul an Rade Krunic die zweite Gelbe Karte der Partie. Über zu wenige Highlights kann man sich auf jeden Fall nicht beschweren. 
  • 12.Toooor! AS Rom - EMPOLI 1:1. Was machen die Gäste? Sie kommen direkt zurück! Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld kommt die Kugel im hohen Bogen in den Strafraum. Die Flanke wird ins Zentrum verlängert, wo Roma-Verteidiger Juan Jesus sehr ungünstig zum Kopfball hoch geht und das Leder im eigenen Netz unterbringt. Ganz bitter für die Hausherren, die vor wenigen Augenblicken noch die Führung gefeiert haben. 
  • 12.Alessandro Florenzi sieht direkt mal die erste Gelbe Karte der Partie. Der Roma-Mann muss aufpassen, nicht vom Platz zu fliegen, denn er ist bereits nach nichtmal einer Viertelstunde verwarnt. 
  • 11.Das frühe Tor ist für die Roma und den neuen Trainer Claudio Ranieri enorm wichtig. Wie reagiert Empoli?
  • 9.Tooooor! AS ROM - Empoli 1:0. Was für eine Bude! Wenige Augenblicke nach dem Eckball taucht die Roma direkt wieder vor dem Tor auf. Dieses Mal bekommt El Shaarawy die Kugel vor die Füße, lässt seinen Verteidiger knapp 18 Meter zentral vor dem Tor mit einer Körpertäuschung stehen und befördert das Leder mit einem Zauberschuss mit der rechten Innenseite in den rechten Winkel. Ein klasse Treffer und die frühe Führung für die Hausherren. 
  • 8.Die Roma bekommt den ersten Eckball der Partie zugesprochen. Florenzi bringt die Kugel von links ins Zentrum, findet allerdings keinen Abnehmer. Ein Empoli-Verteidiger köpft die Kugel raus und entschärft die Situation. Bryan Cristante probiert es zwar nochmal aus der Distanz, doch auch der Nachschuss wird geblockt. 
  • 5.Die Hausherren kommen besser in die Partie. Empoli präsentiert sich noch sehr passiv, während die Roma immer wieder den direkten Zug nach vorne sucht. 
  • 3.Kluivert leitet über den rechten Flügel den ersten Angriff ein und versucht, seine Angriffskollegen im Zentrum mit einer Flanke in Szene zu setzen. Sein Flankenversuch mit dem rechten Fuß wird aber abgeblockt. 
  • 1.Auf geht's! Die Hausherren stoßen an und die Kugel rollt. 
  • Die Spieler kommen auf den Rasen. Die Fans haben eben die Roma-Hymne gesungen und begrüßen die Hauptdarsteller jetzt mit einem Applaus. Die Vorfreude auf das Spiel steigt. 
  • Damit ist alles angerichtet. In wenigen Minuten geht es los und wir freuen uns auf einen spannenden Abschluss des Spieltages. 
  • Die Gäste aus Empoli beginnen hingegen in einem 5-3-2. Die Außenverteidiger sind dabei in der Offensive aber Hybridspieler und schalten sich in die Aktionen nach vorne mit ein: Dragowski - Di Lorenzo, Veseli, Silvestre, Dell'Orco, Pasqual - Acquah, Bennacer, Krunic - Farias, Caputo. 
  • In 20 Minuten geht es los im Olimpico. Es ist an der Zeit, uns die Aufstellungen beider Teams anzuschauen. Die Roma startet in einem 4-5-1-System: Olsen - Florenzi, Marcano, Juan Jesus, Santon - Kluivert, Cristante, Zaniolo, Nzonzi, El Shaarawy - Schick. 
  • Trotzdem gehen die Hausherren als klarer Favorit in die Partie, zumal Empoli eine chronische Auswärtsschwäche mitbringt: Das Team von Giuseppe Iachini blieb in den letzten 14 Auswärtspartien ohne Sieg.
  • Allerdings muss Ranieri personell gleich mal improvisieren, denn viele Leistungsträger stehen heute nicht zur Verfügung. Dzeko, Kolarov und Fazio fehlen gesperrt, dazu gibt es einige Verletzte wie De Rossi, Ünder, Pastore und Pellegrini. 
  • Mit Empoli erwartet Ranieri bei seinem Debüt eine machbare Aufgabe. Die Gäste schafften nur einen Sieg in den letzten elf Partien und befinden sich mitten im Abstiegskampf. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur einen Zähler. 
  • Nach dem bitteren 0:3 im Derby gegen Lazio muss dringend ein Dreier für die Hausherren her, um an den Champions-League-Plätzen dranzubleiben. Der Rückstand auf den Tabellenvierten Inter beträgt aktuell sechs Punkte.
  • Unruhige Tage bei der Roma: Nach dem Aus in der Champions League wurde die sportliche Führung ausgetauscht, Trainer Eusebio Di Francesco und Sportdirektor Monchi mussten gehen. Mit Claudio Ranieri hat ein erfahrener Trainer nun das Sagen und soll für erfolgreichere Zeiten sorgen. 
  • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 27. Spieltages zwischen AS Rom und FC Empoli.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe