Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Sassuolo - AS Rom: Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

Sassuolo - AS Rom

|



  • GEN

    1:1

    CAG

  • SAS

    0:0

    ROM

  • UDI

    3:2

    SPA

  • CVE

    0:0

    SAM

  • EMP

    4:1

    TOR

  • JUV

    1:1

    ATL

Sassuolo

0:0
(0:0)

AS Rom

Anst.: 18.05.2019 20:30SR.: F. Maresca Zuschauer: 12914Stadion: MAPEI Stadium - Città del Tricolore
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 19:23:52
  • Damit verabschiede ich mich auch schon aus dem Mapei Stadion. Es war kein Top-Spiel, dennoch beeindruckt die taktische Disziplin der Serie A immer wieder. Ich wünsche einen schönen Samstagabend und sage ciao, bis zum nächsten Wochenende mit der Serie A!
  • Am kommenden Wochenende haben die Giallorossi den FC Parma zu Gast und wollen dabei einen der Plätze für Europa sichern. Sassuolo reist nach Bergamo, wo das schwere Gastspiel bei Atalanta wartet.
  • In der Tabelle überholen Dzeko, Cristante und Co. den AC Mailand und stehen mit 63 Punkten vorerst auf Platz fünf. Allerdings können Milan und auch Verfolger FC Turin am Sonntag noch nachziehen. Sassuolo bleibt durch den Punktgewinn auf Platz zehn stehen (43 Zähler).
  • Das Duell zwischen Sassuolo Calcio und der AS Rom geht torlos zu Ende. In einem spielerisch schwachen, sondern weitestgehend taktisch geprägten Spiel war die erste Halbzeit kein Vergleich zu den zweiten 45 Minuten. Nach dem Seitenwechsel wachten beide Teams auf, denn nach den ersten Minuten mit Feldvorteilen für Sassuolo kam die Roma immer besser ins Spiel. Um die 60. Minute hatte das Ranieri-Team eine Reihe bester Gelegenheiten, nutzte diese jedoch einfach nicht. So steht am Ende ein Remis, das den Giallorossi im Kampf um Europa nicht wirklich weiterhilft.
  • 90.+7Das war's dann auch! Sassuolo und die AS Rom trennen sich unentschieden.
  • 90.+6Brignola fährt gegen Jesus den Arm zu weit aus und sieht nochmal Gelb!
  • 90.+5Wieder Fazio! Der Innenverteidiger hat die besten Chancen für die Gäste. Diesmal verzieht er halbrechts im Sechzehner mit seinem schwachen linken Fuß.
  • 90.+4Tor für die Roma durch Fazio - doch der Jubel währt nicht lange! Dzeko stand im Abseits, ehe der Argentinier den Ball im Netz versenkte.
  • 90.+2Adjapong kommt bei den Hausherren für die letzten drei Minuten aufs Feld. Locatelli hat Feierabend.
  • 90.Fünf Minuten gibt es insgesamt obendrauf!
  • 89.Berardi tritt an und scheitert an der großgewachsenen römischen Mauer! Der Nachschuss von Pol Lirola streicht an Freund und Feind vorbei ins Aus.
  • 87.N'Zonzi legt Brignola am Sechzehner der Gäste. Gelb und gefährliche Freistoßposition für Sassuolo!
  • 86.Consigli taucht nach einer abgefälschten Kolarov-Hereingabe blitzschnell ab und fischt das Leder aus dem kurzen Eck. Die folgende Ecke wird ebenfalls gefährlich, aber Cristante köpft rechts am Tor vorbei.
  • 85.Die Roma will das Spiel jetzt etwas beschleunigen, weil die Giallorossi merken, dass die Zeit davonrennt.
  • 84.Gelingt hier noch der Lucky Punch, oder bleibt es beim torlosen Remis?
  • 81.Zweiter Tausch bei den Hausherren! Auch Boga hat einen Krampf und wird nun von Rekordeinkauf Di Francesco vertreten.
  • 80.Die Roma verteidigt hinten auch nicht mit letzter Konsequenz - und das wird fast bestraft! Lirola hat am Sechzehnereck Zeit und findet mit seiner präzisen Hereingabe den Kopf von Brignola. Glück für Mirante, dass der Ball zentral auf ihn kommt.
  • 77.Djuricic hat muskuläre Probleme und wird von Brignola ersetzt.
  • 77.Claudio Ranieri zieht mit Perotti seine letzte Option. Er kommt für den glücklosen El Shaarawy.
  • 76.Die Giallorossi im Alu-Pech! El Shaarawy treibt das Leder über die linke Seite nach vorne und kann Lirola abschütteln. Seine flache Hereingabe hat Kluivert als Abnehmer vorhergesehen, der Niederländer verliert aber gegen Rogerio kurz den Überblick. Das Kunstleder trudelt so nach dem Tackling des Verteidigers an den linken Pfosten. Glück für die Hausherren!
  • 74.Djuricic wird von Boga links in den Sechzehner geschickt. Mirante kommt aus seinem Kasten und berührt den mit dem Rücken zu ihm stehenden Angreifer leicht, der daraufhin zu Boden sinkt. Das reicht jedoch nicht für einen Strafstoß!
  • 72.Etwas weniger als 20 Minuten verbleiben hier im Mapei Stadion. Wer kann hier vielleicht den einen Treffer machen, der am Ende womöglich zum Sieg reicht?
  • 71.Das geht nach einer Standardsituation aber doch relativ leicht: Florenzis Flanke findet den unbedrängten Innenverteidiger Fazio am Elfmeterpunkt. Der Argentinier muss daraus eigentlich viel mehr machen, so ist sein Kopfball (vier Meter am Tor vorbei) keine Gefahr für Consigli.
  • 69.Pastore taucht gleich mal gefährlich im Hausherren-Sechzehner auf, wird aber von Demiral geblockt.
  • 67.Will man die Konkurrenz unter Druck setzen, dann muss die Roma hier und heute einen Dreier einfahren. Das weiß auch Ranieri, weswegen er hofft, dass seine Wechsel nun Früchte tragen.
  • 65.Zudem geht Ünder runter. Justin Kluivert soll frische Impulse bringen.
  • 65.Ranieri setzt nun die ersten Zeichen: Der erschreckend unauffällige Zaniolo wird von Pastore ersetzt.
  • 64.In den letzten zehn Minuten hat die Roma das Kommando übernommen, da tut es gut, dass Boga hin und wieder für Entlastung sorgt.
  • 61.Nächste Torraumszene, wieder brennt es im Strafraum der Hausherren: Cristante kommt im Anschluss an eine Kolarov-Flanke zum Kopfball, Consigli ist da!
  • 60.Wieder ist es der Gast aus der Ewigen Stadt, der offensiv Akzente setzt. Dzeko wird an der Strafraumgrenze freigespielt und schiebt das Leder um einen Hauch am rechten Pfosten vorbei.
  • 58.El Shaarawy! Ein abgefälschter Schuss von Florenzi landet direkt beim Italiener, der aus acht Metern völlig frei zum Abschluss kommt. Mit einem Scherenschlag drischt er die Kugel aber einen Meter links am Sassuolo-Kasten vorbei.
  • 57.Auf der Gegenseite verzieht Boga nach einem feinen Dribbling auf links nur um einen Meter.
  • 56.Immerhin mal wieder die Roma mit einem halbwegs gelungenen Angriff: Kolarov flankt auf Dzeko, der das Leder per Brust annimmt und zu El Shaarawy ablegt. Nach einem Haken kommt der Abschluss mit links, welcher aber nicht gefährlich wird.
  • 55.Locatelli versucht es schlitzohrig mit einem Lupfer von der Strafraumgrenze. Sein Abschluss geht über den Kasten, Mirante wäre aber vermutlich zur Stelle gewesen.
  • 52.Juan Jesus unterbindet einen schnellen Vorstoß der Hausherren taktisch klug. Für das Foul an Berardi wird er verwarnt.
  • 51.Florenzi fasst sich auf der Gegenseite ein Herz nach einem Abpraller, doch der Landepunkt seines Schusses ist und bleibt unbekannt.
  • 49.Fazio sieht nachträglich Gelb für ein Foulspiel an Magnanelli auf Höhe der Mittellinie.
  • 49.Berardi versucht es erneut aus der Distanz, knapp drüber.
  • 48.Sassuolo hat offenbar vor, so weiterzumachen wie vor der Pause! Locatelli schickt Duncan auf links davon, die Roma läuft hinterher. In der Mitte verpasst Berardi den Querpass seines Kollegen um ein Haar.
  • 47.Ohne personelle Veränderungen gehen De Zerbi und Ranieri die zweiten 45 Minuten also an. Mal sehen, ob dann die Pausenansprache beider Trainer Wirkung gezeigt hat.
  • 46.Auf geht's! Das Spiel läuft wieder.
  • In einer nicht gerade hochklassigen, aber taktisch geprägten Serie-A-Begegnung zwischen Sassuolo und der AS Rom geht es ohne Tore in die Kabine. Die ersten 25 Minuten gestalteten sich insgesamt sehr zerfahren und ohne nennenswerte Highlights, einzig Ünder näherte sich einmal einem Torerfolg an. Die zweite Hälfte der ersten 45 Minuten ließ dann dann Besserung in der zweiten Hälfte hoffen, denn die Roma kam noch ein- bis zweimal gefährlich in den Strafraum der Hausherren, die ihrerseits durch Djuricic kurz vor dem Pausenpfiff die Führung auf dem Fuß hatten.
  • Die erste Halbzeit mit ein paar Zahlen unterlegt: 58:42 Prozent Ballbesitz für die Hausherren, die Mitte der ersten Halbzeit besser in die Partie fanden. Zudem gewinnt das Team von De Zerbi auch die gleiche Prozentzahl an Zweikämpfen am Boden, in der Luft ist dagegen die Roma mit 59 Prozent gewonnenen Duellen der Herr im Haus.
  • 45.+3Und dann ist Pause in Sassuolo! 0:0 heißt es gegen die Roma.
  • 45.+2Das muss das 1:0 für die Hausherren sein! Berardi dribbelt auf die Viererkette der Roma zu und findet den richtigen Moment für den Schnittstellenpass für Djuricic. Der Angreifer ist in halbrechter Position frei vor Mirante, scheitert aus sieben Metern aber an der brillanten Fußabwehr des 35-jährigen Keepers. 
  • 45.+1Drei Minuten sind es insgesamt, die obendrauf gepackt werden.
  • 44.Gute Szene von Sassuolo! Berardi schickt Lirola artistisch per Hacke auf der rechten Seite auf und davon. Der Rechtsverteidiger dringt bis zur Grundlinie vor, findet mit seiner flachen Hereingabe aber keinen Abnehmer, weil Juan Jesus gut positioniert ist. Das war die erste nennenswerte Offensivaktion der Hausherren.
  • 43.Kolarev schreitet zur Tat, trifft aber nur die Mauer.
  • 42.Freistoß aus guter Position für die Roma!
  • 41.Aussichtsreicher Konter der Gäste, bei dem sich Magnanelli Florenzi in den Weg stellt. Taktisches Foul und deswegen Gelb!
  • 40.Zaniolo sieht nachträglich Gelb, weil er bei einer Grätsche am gegnerischen Sechzehner zu ungestüm zu Werke ging.
  • 37.Kolarov setzt mal ein Zeichen und zieht aus der Distanz ab! Sein Flachschuss zwingt Consigli bei den Witterungsbedingungen dazu, das Leder zur Ecke abzuwehren. Diese wird nicht gefährlich!
  • 36.Boga geht auf der Gegenseite ins Eins-gegen-Eins mit Florenzi und bringt das Leder per Chip an den zweiten Pfosten. Dort steht aber keiner seiner Mitspieler, sodass Kolarov klären kann.
  • 34.Florenzis agressives Pressing in der Sassuolo-Hälfte ist von Erfolg gekrönt: Die Giallorossi schwärmen zunächst zwar aus, der Ball von Florenzi für den am Elferpunkt postierten Dzeko ist aber ungenau und zu scharf. Die Roma bleibt zwar dran, dann wird jedoch ein Stürmerfoul gegen Zaniolo gepfiffen.
  • 32.Bezeichnend! Lirola dribbelt an der rechten Seitenauslinie entlang und will Duncan mitnehmen. Dem Ghanaer verspringt das Leder aber ins Aus, sodass der Ballbesitz schon wieder wechselt.
  • 29.Die zweitbeste Chance in dieser Begegnung gehört wieder der Roma. Kolarov hebt das Leder aus dem linken Halbfeld an den kurzen Pfosten, wo El Shaarawy seinen Kopf an die Kugel bringt. Rund zwei Meter fehlen zum ersten Treffer der Partie!
  • 27.Mirante eilt aus seinem Tor und klärt auf dem rechten Flügel gegen Boga.
  • 26.Nach 26 Minuten kann man sagen, dass sich hier ein Mittelfeldgeplänkel entwickelt hat. In einer zähen Angelegenheit zwischen Sassuolo und Roma haben die Gäste etwas mehr vom Spiel, mehr aber auch nicht.
  • 24.Kolarov nimmt einen Abpraller rund 30 Meter vor dem Tor direkt - in den Nachthimmel!
  • 23.Erneut ist es Cristante, der sich auf die rechte Seite fallen lässt und von dort den Kopf von Dzeko sucht. Das schafft er, aber der Ball geht doch klar über den Kasten der Heimelf.
  • 21.Ünder wird auf rechts ins Duell mit gleich zwei Verteidigern geschickt. Zumindest ein Einwurf springt dabei heraus.
  • 20.Der große Fuball-Leckerbissen ist das bislang noch nicht. Beide Teams sind bemüht, es fehlen jedoch die Ideen, wie die gegnerische Abwehrreihe geknackt werden kann.
  • 17.Cristante flankt von rechts in die Mitte, wo Dzeko zu seiner eigenen Überraschung an den Ball gelangt. Consiglis Faustabwehr im Anschluss an die Kerze des Bosniers wird dann schlussendlich von einem Sassuolo-Verteidiger aus der Gefahrenzone geschlagen.
  • 14.Bis auf den Abschluss von Ünder gebührt den Hausherren aber bis dato ein Lob. Die Giallorossi sind noch um Spielkontrolle bemüht.
  • 13.Florenzi versucht von der rechten Seite, Dzeko am Elfmeterpunkt zu bedienen. Der Bosnier kommt aber gut bedrängt von Ferrari nicht entscheidend an die Kugel.
  • 11.Sassuolo bleibt aber mutig: Berardi erhält von Duncan am Sechzehnerrand den Ball, zieht kurz und knackig zur Mitte und versucht den Schlenzer aufs lange Eck. Fazio hat den Fuß dazwischen und bereinigt so die Szene.
  • 9.Nach neun Minuten geht die Begegnung nun die Richtung, die man auch erwarten durfte. Die Mannschaft von Claudio Ranieri schiebt nun deutlich weiter aus der eigenen Hälfte raus und hat so auch mehr vom Spiel.
  • 7.Auf der Gegenseite hat Ünder die beste Gelegenheit der Partie! Bei der ersten Offensivaktion der Römer muss Consigli gleich eingreifen, weil Ünder am Sechzehnerrand Magnanelli vernascht und aus 14 Metern mit rechts abzieht. Starke Faustabwehr des Sassuolo-Keepers!
  • 6.Erste gefährliche Flanke von Berardi von der rechten Seite. In der Mitte klärt Fazio per Kopf.
  • 5.Kleiner Nachtrag: Ausverkauft ist das Stadion heute nicht, rund 13.000 Zuschauer haben sich bei nasskaltem Wetter im Mapei Stadion eingenistet.
  • 3.Interessant, dass die Giallorossi den Hausherren den Ball überlassen und sich selbst erst einmal defensiv orientieren.
  • 2.Die ersten Eindrücke gehören den Hausherren, die vom Anstoß weg in Ballbesitz bleiben. Die Roma agiert im 4-5-1 gegen den Ball.
  • 1.In diesem Moment ertönt der Anpfiff! Sassuolo vs. Roma läuft.
  • Samstagabend, beste Fußballtemperaturen, leichter Nieselregen: Beide Teams betreten in diesem Moment den Rasen des Mapei Stadions.
  • Wäre die Saison bereits jetzt zu Ende, würde das bedeuten, dass die Giallorossi in der kommenden Spielzeit in der Europa-League-Quali ran dürfen. Doch das ist keinesfalls der Anspruch des mit zahlreichen Stars gespickten Teams. Atalanta Bergamo (65) und der AC Mailand (62) liegen vor den Römern, zudem ist der FC Turin (60 Punkte) auch noch mit von der Partie.
  • Die Gäste aus der Ewigen Stadt sind hoch motiviert, nachdem Meister Juventus Turin in der Vorwoche mit einem 2:0-Erfolg auf die Heimreise geschickt wurde. Ranieri hat eigentlich keinen Grund, seine erfolgreiche Elf zu ändern, rotiert aber mit Cristante, Juan Jesus und Cengiz Ünder drei Neue in die Startelf. Dafür müssen Pellegrini, Manolas und Kluviert weichen.
  • Schiedsrichter der Begegnung ist Fabio Maresca.
  • Ein Blick gilt auch heute wieder Roma-Keeper Antonio Mirante, der gegen Juventus einen Sahnetag erwischte und den Giallorossi mit zahlreichen Glanzparaden den Heimsieg erst ermöglichte. In seinen neun Serie-A-Spielen dieser Saison konnte er fünfmal die Null halten. Zum Vergleich: Sein Vorgänger Robin Olsen schaffte das bei 27 Auftritten nur viermal.
  • Das Hinspiel Ende Dezember 2018 ging mit 3:1 an die Giallorossi. Perotti, Schick und Zaniolo trafen damals für die Roma, Babacar gelang nur der späte Ehrentreffer.
  • Die Formkurve spricht ebenfalls für die Gäste: Während die Hausherren nur eines der vergangenen sechs Ligaspiele für sich entscheiden konnten (darunter vier Remis), hat die Roma die vergangenen sieben Serie-A-Spiele nicht verloren (vier Siege).
  • Zudem kassierte die De Zerbi-Truppe jedes Mal mindestens einen Gegentreffer gegen die Giallorossi, 23 waren es bislang insgesamt.
  • Dabei ist der heutige Gastgeber aus Sassuolo einer der Lieblingsgegner des letztjährigen Champions-League-Halbfinalisten. In den vergangenen elf Duellen in der höchsten italienischen Spielklasse blieb die Roma gegen Sassuolo unbesiegt, die letzten beiden Aufeinandertreffen gewann man sogar.
  • Will das Ranieri-Team den Umweg über die EL-Quali vermeiden und vielleicht auch noch die direkte Champions-League-Teilnahme attackieren, dann kommt man womöglich nicht drum rum, in den letzten beiden Spielen sechs Punkte einfahren zu müssen.
  • Während es für Sassuolo, das mit 42 Punkten im gesicherten Mittelfeld der Serie A steht, um nicht mehr viel geht, ist die Roma verpflichtet, einen Dreier mit nach Hause zu nehmen. Dzeko, Ünder und Co. liegen mit 62 Punkten "nur" auf Platz sechs und wollen die Teilnahme an der Europa League bzw. der Champions League sichern.
  • De Zerbi ändert seine taktische Marschrichtung im Vergleich zum 2:3 beim FC Turin nicht, muss aber Mittelfeldmotor Bourabia nach dessen Gelb-Roter Karte ersetzen. Für ihn rückt Locatelli in das Dreier-Mittelfeld. Zudem sind Rogerio (für Peluso) links hinten und Berardi (für Sensi) im Angriff von Beginn an dabei.
  • Auf der Gegenseite schickt Claudio Ranieri die Roma wie folgt in den 37. Spieltag: Mirante - Florenzi, Fazio, Jesus, Kolarov - Cristante, N'Zonzi - Ünder, Zaniolo, El Shaarawy - Dzeko.
  • Die Hausherren treten unter der Regie von Trainer Roberto De Zerbi mit folgender Mannschaftsaufstellung an: Consigli - Lirola, Demiral, Ferrari, Rogerio - Duncan, Magnanelli, Locatelli - Berardi, Djuricic, Boga.
  • Die Serie A geht an diesem Wochenende erst in ihren vorletzten Spieltag. Blicken wir auf unsere Partie Sassuolo Calcio vs. AS Rom - die Aufstellungen sind nämlich da!
  • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 37. Spieltages zwischen US Sassuolo und AS Rom.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe