Formel 1

GP Japan
Qualifying
Ergebnis
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamPhaseRundenZeit
1.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red BullQ3121:28,197
2.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red BullQ3121:28,263
3.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLarenQ3131:28,489
4.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
FerrariQ3121:28,682
5.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston MartinQ3121:28,686
6.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLarenQ3121:28,760
7.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
MercedesQ3151:28,766
8.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
FerrariQ3121:28,786
9.
George Russell
George RussellMercedes
MercedesQ3151:29,008
10.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RBQ3181:29,413
11.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RBQ2121:29,472
12.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
HaasQ2121:29,494
13.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
SauberQ2121:29,593
14.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
WilliamsQ291:29,714
15.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
AlpineQ2121:29,816
16.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston MartinQ161:30,024
17.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
AlpineQ161:30,119
18.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
HaasQ191:30,131
19.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
WilliamsQ161:30,139
20.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
SauberQ161:30,143
GP Japan - Suzuka InternationalGP Japan - Suzuka International
Rennen4 von 24
Streckenlänge5,807 km
Kurven11 rechts, 7 links
1. TrainingFr. 05.04.24 04:30
2. TrainingFr. 05.04.24 08:00
3. TrainingSa. 06.04.24 04:30
QualifyingSa. 06.04.24 08:00
RennenSo. 07.04.24 07:00
Obwohl sich Honda aus der Formel 1 zurückgezogen hat, wird der japanische Grand Prix weiterhin auf dem Honda-eigenen Suzuka Circuit ausgetragen. Die Strecke ist sowohl anspruchsvoll als auch beliebt. Der Kurs, der in Form einer Acht verläuft, gilt als eine der schwierigsten Strecken der Formel 1-Weltmeisterschaft. Seit 1987 ist Suzuka Gastgeber der Formel 1. Lediglich 2007 und 2008 fand der Große Preis von Japan auf dem Kurs des Honda-Rivalen Toyota in Fuji statt.
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns vom Qualifying der Formel 1 in Suzuka. Weiter geht es am morgigen Sonntag. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
Hülkenberg von Platz zwölf
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg hat seinerseits das Maximum aus seinem Haas herausgeholt und für den Deutschen wird es morgen im Rennen von Platz zwölf losgehen. Kevin Magnussen steht indes nur auf Platz 18. Frust wird Lance Stroll schieben. Er schied schon im Q1 aus, während Alonso den guten fünften Platz herausfahren konnte.
Verstappen mit vierter Pole in Folge
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Sergio Pérez rückte seinem Teamkollegen zwar noch auf die Pelle, am Ende reichte es aber wieder für Max Verstappen, der damit seine vierte Pole in dieser Saison feiern kann. Zufrieden wird auch Lando Norris sein, der als Dritter gute Voraussetzungen hat, wieder um das Podest mitkämpfen zu können. Ein schwieriges Qualifying erlebte Ferrari. Carlos Sainz wurde zwar immerhin noch Vierter, muss aber darauf hoffen, dass das Auto im Rennen besser läuft, denn auf der schnellen Runde hatten die Ferrari-Piloten kaum eine Chance. Für Charles Leclerc war indes nicht mehr als Platz acht zu Buche.
Ende Qualifying
Das Qualifying auf dem Suzuka International Racing Course ist beendet und die Autos kehren zurück an die Boxen. Fernando Alonso belegt den fünften Rang vor Oscar Piastri. Die Top Ten wird durch Lewis Hamilton, Charles Leclerc, George Russell und Yuki Tsunoda komplettiert.
Max Verstappen gewinnt das Qualifying des Japan Grand Prix
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Es bleibt bei der Pole von Verstappen! Neben ihm wird Sergio Pérez in der ersten Reihe stehen. Perfekte Ausgangslage also für die Bullen. Lando Norris belegt den dritten Platz. Neben ihm wird Carlos Sainz in der zweiten Reihe stehen.
Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q3
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen legt noch einmal zu und verbessert seine Bestzeit auf eine 1:28.197. Stark war auch Sergio Pérez unterwegs. Der blieb schließlich nur 0,066 Sekunden hinter seinem Teamkollegen. Kann das noch jemand schlagen? Derzeit sieht es nicht danach aus.
Boxenfunk
Charles LeclercScuderia Ferrari
"Das ist alles, was ich erreichen kann. Wirklich. Ich weiß nicht, warum", funkt ein sichtlich enttäuschter Leclerc an seine Box.
Keine Toprunde bei Leclerc
Charles LeclercScuderia Ferrari
Da wird Leclerc alles andere als zufrieden mit seiner Leistung sein. Am Ende reicht es für ihn nur für den siebten Platz. Seine Konkurrenten gehen indes auf die Outlaps. Der Showdown im Q3 beginnt!
Leclerc geht raus
Charles LeclercScuderia Ferrari
Während alle anderen Fahrer jetzt zurück an die Box kommen, um sich auf den zweiten Run vorzubereiten, geht es für Charles Leclerc zu seinem einzigen Run aus.
Norris erster Verfolger
Lando NorrisMcLaren F1 Team
Während es schwierig werden dürfte, Verstappen noch von der Eins zu verdrängen, scheint es um Platz zwei in der Startaufstellung spannend zu werden. Lando Norris setzt sich nach einer guten Runde auf den zweiten Rang vor Pérez.
Verstappen überlegen
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen legt richtig stark los und schiebt sich mit einer 1:28.240 an die erste Position. Satte 0,365 Sekunden hat er Sergio Pérez damit abgenommen. Hamilton fehlt schon mehr als eine halbe Sekunde.
Leclerc muss zuschauen
Charles LeclercScuderia Ferrari
Im ersten der zwei Runs zusehen muss Charles Leclerc. Nachdem er im Q1 einen Reifensatz mehr brauchte, hat er jetzt nur noch einen frischen Soft übrig.
Q3 gestartet
Jetzt wird es ernst in Suzuka! In den nächsten zwölf Minuten entscheidet sich, wer morgen von der Pole starten wird. Mercedes legt als erstes los, dahinter folgt dann schon Verstappen.
Q2 beendet
Es gibt keine Verbesserungen mehr und so geht es sich gerade so noch für Leclerc aus. Auch Yuki Tsunoda ist bei seinem Heimspiel im Q3 dabei. Ausgeschieden sind hingegen Daniel Ricciardo, Nico Hülkenberg, Valtteri Bottas sowie Alex Albon und Esteban Ocon. Die Bestzeit fuhr Max Verstappen.
Leclerc unter Druck
Charles LeclercScuderia Ferrari
Charles Leclerc kommt zum Ende von Q2 noch einmal unter Druck. Der Ferrari-Pilot ist nicht noch einmal rausgefahren und ist jetzt nur noch auf Platz neun zu finden.
Frische Softs für Hülkenberg
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Auch Nico Hülkenberg ist noch einmal mit frischen Softs unterwegs. Seine erste Runde wurde gestrichen, nachdem er die Tracklimits missachtet hatte. Aber auch so hätte die Zeit nicht für die Top 15 gereicht.
Hamilton geht wieder raus
Lewis HamiltonMercedes AMG Petronas F1 team
Lewis Hamilton lenkt als erster Fahrer seinen Boliden wieder auf die Strecke. Als derzeit Achter wird auch er noch eine Verbesserung wollen, um sicher ins Q3 zu kommen.
Bottas auf der Zehn
Valtteri BottasStake F1 Team Kick Sauber
Valtteri Bottas hat sich mit einer guten Runde ins Q2 geschoben und liegt derzeit auf dem zehnten Platz. Dahinter folgen Tsunoda, Ocon, Ricciardo sowie Hülkenberg und Albon, die momentan ausgeschieden wären. Sie alle waren auf einem gebrauchten Satz der Softs.
Piastri erster Verfolger
Oscar PiastriMcLaren F1 Team
Oscar Piastri, der heute seinen 23. Geburtstag feiert, ist der erste Verfolger der Red Bull. Zwei Zehntel fehlen ihm auf Platz drei in Richtung Verstappen. Ferrari scheint indes auch jetzt wieder nicht mitgehen zu können. Sainz ist Fünfter, Leclerc Siebter.
Hülkenberg auf gebrauchten Reifen
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg hat auch schon eine Runde gefahren, liegt aber mit gebrauchten Reifen weit hinter den Zeiten der beiden Red Bulls.
Verstappen legt vor
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Sergio Pérez legt mit einer starken Runde vor, doch für Max Verstappen reicht es am Ende knapp nicht. Sein Teamkollege kommt kurz nach ihm über die Linie und nimmt Pérez 0,012 Sekunden ab.
Red Bull macht den Anfang
Red Bull schickt seine Fahrer als erstes Team auf die Strecke. Sergio Pérez legt vor, Max Verstappen folgt dahinter.
Q2 gestartet
Die Ampeln schalten wieder auf grün und das Q2 ist gestartet. Dieses Mal haben alle Fahrer 15 Minuten Zeit, um sich einen der zehn Plätze im Q3 zu sichern.
Q1 beendet
Q1 ist beendet und am Ende reicht es auch für Nico Hülkenberg! Der Deutsche kommt als 14. durch. Überraschend raus ist hingegen Lance Stroll. Pierre Gasly, Kevin Magnussen, Logan Sargeant und Guanyu Zhou sind ebenfalls ausgeschieden.
Topleute bleiben drin
Der Großteil der Topteams lässt seine Fahrer an der Box. Nur Norris und Leclerc sind noch einmal rausgefahren.
Leclerc mit Verbesserung
Charles LeclercScuderia Ferrari
Dank einem guten Mittelsektor gelingt es Leclerc, sich auf den vierten Platz zu verbessern. Damit ist auch er sicher im Q2 dabei. Zu denen, die noch zittern müssen, gehört Nico Hülkenberg. Er ist auf seiner letzten Runde.
Albon springt vor
Alexander AlbonWilliams Racing
Alex Albon schafft es mit frischen Softs, sich auf den elften Platz zu verbessern. Doch reicht das am Ende, um sich in die Top 15 zu schieben? Die Konkurrenz geht jetzt erst auf die schnellen Runden.
Es geht wieder raus
Williams ist bereits auf der schnellen Runde und auch andere Fahrer begeben sich nun wieder aus der Boxengasse.
Wer ist momentan ausgeschieden?
Die ersten Runs haben alle Fahrer beendet. Derzeit auf den Plätzen jenseits der Top 15 liegen Pierre Gasly, Nico Hülkenberg, Logan Sargeant sowie Kevin Magnussen und Guanyu Zhou.
Alonso setzt sich auf Platz zwei
Fernando AlonsoAston Martin Aramco F1 Team
Fernando Alonso schiebt sich auf den zweiten Platz hinter Verstappen, aber auch ihm fehlen schon 0,388 Sekunden in Richtung des Weltmeisters.
Hülkenberg muss zulegen
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg findet sich nach seiner ersten Runde auf dem 16. Platz wieder. Er braucht also auf jeden Fall noch eine Steigerung, wenn es mit der Teilnahme im Q2 reichen soll.
Ferrari kommt nicht ran
Auch Sainz und Leclerc schaffen es nicht, die von Verstappen gesetzte Zeit zu erreichen. 0,647 Sekunden fehlen Sainz, der sich auf Platz fünf einfindet.
Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q1
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen markiert eine neue Bestzeit in Q1 mit einer 1:28.866. Damit nimmt er Sergio Pérez im zweiten Red Bull bereits vier Zehntel ab.
Boxenfunk
Oscar PiastriMcLaren F1 Team
"Sehr gefährlich von Russell", schimpft Piastri nach einer knappen Situation in der Box am Funk. George Russell war da direkt vor ihm rausgeschickt worden und es hätte fast eine Kollision gegeben.
Es füllt sich
Jetzt beginnt sich das Asphaltband in Suzuka nach und nach zu füllen. Auch Red Bull und Ferrari schicken ihre Fahrer jetzt raus.
Die erste Rundenzeit
Kevin Magnussen ist es, der als erster rausfährt und eine Rundenzeit setzt. Eine 1:31.203 gibt es von ihm zum Auftakt. Inzwischen sind auch die Williams auf die Strecke gegangen.
Start Qualifying
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des Qualifyings in Suzuka ist erfolgt. In Q1 werden in 18 Minuten fünf Fahrer aussortiert.
Die Bedingungen
Nachdem das 2. Training gestern ins Wasser gefallen war, sieht alles danach aus, als würde das Qualifying unter trockenen Bedingungen über die Bühne gehen. Die Streckentemperatur liegt bei 28 Grad, die Lufttemperatur bei 18 Grad.
Die Strecke
Der Suzuka International Racing Course liegt in der Nähe der japanischen Stadt Suzuka an der Küste der Ise-Bucht. Die Rennstrecke zählt zu den anspruchsvollsten Kursen im Motorsport, denn sie beinhaltet nahezu alle Kurventypen und bedeutet für die Fahrer aufgrund der raschen Richtungswechsel eine Herausforderung. Die Strecke ist 5,807 km lang und es gibt acht Links- und zehn Rechtskurven.
Endet die Haas-Punkteserie?
In den letzten beiden Rennen gab es jeweils Punkte für Haas. In Japan könnte diese Aufgabe schwieriger zu lösen sein. Nico Hülkenberg schaffte es im Abschlusstraining nicht über den 16. Platz hinaus. Für Kevin Magnussen war gar nur der letzte Platz drin.
Was kommt von Ferrari und McLaren?
Gespannt sein darf man darauf, ob Ferrari und McLaren zum Qualifying noch einmal zulegen werden. Beide Teams holten im 3. Training nicht das Maximum aus sich heraus. Lando Norris lag im besten McLaren auf Platz sechs schon eine halbe Sekunde hinter Verstappen, während Sainz als Siebten im besten Ferrari sechs Zehntel gefehlt hatten.
Verstappen der Favorit
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Die Favoritenrolle für das Qualifying in Suzuka scheint klar vergeben. Max Verstappen war am Freitag bereits gut unterwegs und auch im Abschlusstraining war der Weltmeister nicht zu schlagen. Mit einer Zeit von 1:29.563 Minuten hatte sich Verstappen im 3. Training mit 0,269 Sekunden Vorsprung locker gegen Teamkollege Sergio Pérez durchsetzen können. Dahinter rangierte sich Mercedes mit George Russell und Lewis Hamilton ein.
Herzlich willkommen!
Bei der Formel 1 in Suzuka wird es zum ersten Mal ernst an diesem Wochenende. Um 8:00 Uhr steht das Qualifying auf dem Plan!
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamSiegePunkte
1.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red Bull377
2.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red Bull064
3.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
Ferrari059
4.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
Ferrari155
5.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLaren037
6.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLaren032
7.
George Russell
George RussellMercedes
Mercedes024
8.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston Martin024
9.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
Mercedes010
10.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston Martin09
11.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
Sauber00
11.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RB07
12.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
Haas00
13.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RB00
15.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
Williams00
16.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
Haas00
17.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
Alpine00
18.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
Alpine00
19.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
Sauber00
20.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
Williams00
PlatzierungTeam, FahrerTeamFahrerPunkte
1.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/AUT.svg Flagge
Red BullM. Verstappen, S. Pérez
M. Verstappen, S. Pérez141
2.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/ITA.svg Flagge
FerrariC. Leclerc, C. Sainz
C. Leclerc, C. Sainz120
3.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
McLarenL. Norris, O. Piastri
L. Norris, O. Piastri69
4.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GER.svg Flagge
MercedesL. Hamilton, G. Russell
L. Hamilton, G. Russell34
5.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
Aston MartinF. Alonso, L. Stroll
F. Alonso, L. Stroll33
6.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
RBY. Tsunoda, D. Ricciardo
Y. Tsunoda, D. Ricciardo7
7.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
HaasK. Magnussen, N. Hülkenberg
K. Magnussen, N. Hülkenberg4
8.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
WilliamsA. Albon, L. Sargeant
A. Albon, L. Sargeant0
9.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/CHE.svg Flagge
SauberG. Zhou, V. Bottas
G. Zhou, V. Bottas0
10.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/FRA.svg Flagge
AlpineP. Gasly, E. Ocon
P. Gasly, E. Ocon0