Formel 1

GP Japan
1. Training
Ergebnis
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamRundenZeit
1.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red Bull181:30,056
2.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red Bull18+0,181
3.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
Ferrari20+0,213
4.
George Russell
George RussellMercedes
Mercedes18+0,474
5.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
Mercedes23+0,487
6.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
Ferrari18+0,502
7.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston Martin20+0,543
8.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLaren23+1,109
9.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RB20+1,174
10.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLaren22+1,184
11.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
Alpine19+1,879
12.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
Williams18+1,887
13.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
Haas19+1,902
14.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
Sauber17+1,998
15.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston Martin17+1,999
17.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
Alpine23+2,221
18.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
Sauber18+2,582
19.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
Haas21+2,747
20.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
Williams10+3,148
GP Japan - Suzuka InternationalGP Japan - Suzuka International
Rennen4 von 24
Streckenlänge5,807 km
Kurven11 rechts, 7 links
1. TrainingFr. 05.04.24 04:30
2. TrainingFr. 05.04.24 08:00
3. TrainingSa. 06.04.24 04:30
QualifyingSa. 06.04.24 08:00
RennenSo. 07.04.24 07:00
Obwohl sich Honda aus der Formel 1 zurückgezogen hat, wird der japanische Grand Prix weiterhin auf dem Honda-eigenen Suzuka Circuit ausgetragen. Die Strecke ist sowohl anspruchsvoll als auch beliebt. Der Kurs, der in Form einer Acht verläuft, gilt als eine der schwierigsten Strecken der Formel 1-Weltmeisterschaft. Seit 1987 ist Suzuka Gastgeber der Formel 1. Lediglich 2007 und 2008 fand der Große Preis von Japan auf dem Kurs des Honda-Rivalen Toyota in Fuji statt.
Auf Wiedersehen!
Für den Augenblick verabschieden wir uns aus Suzuka. Weiter geht es um 8:00 Uhr mit dem 2. Training. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dann!
Verstappen zeigt auf
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen macht nach dem 1. Training deutlich, dass er in Suzuka derjenige ist, den es zu schlagen gilt. Der Niederländer kam ohne Probleme durch die erste Session und setzte sich auch gegen die teaminterne Konkurrenz locker durch. Noch nicht alles gezeigt haben dürfte McLaren. Piastri und Norris waren auf der weichen Reifenmischung relativ weit zurück, zuvor auf Medium aber durchaus dabei.
Ende 1. Training
Das 1. Training auf dem Suzuka International Racing Course ist beendet und nach den Probestartes geht es zurück an die Boxengasse. Auf den Positionen vier und fünf reihen sich George Russell und Lewis Hamilton ein. Charles Leclerc wird Sechster vor Fernando Alonso. Die Top Ten wird durch Oscar Piastri, Yuki Tsunoda und Lando Norris komplettiert. Für Nico Hülkenberg reicht es zu 13. Platz.
Max Verstappen gewinnt das 1. Training des Japan Grand Prix
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Die Zeit ist abgelaufen. Die beste Runde geht an Max Verstappen, der eine Rundenzeit von 1:30.056 Minuten auf dem weichen Reifen hinstellen konnte. Sergio Pérez folgt mit 0,181 Sekunden Rückstand auf Platz zwei. Knapp zwei Zehntel Abstand hat Carlos Sainz als Dritter.
Wo liegt Hülkenberg?
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg liegt nach den Runden auf den Softreifen derzeit auf der 13. Position. Zu den Top Ten fehlen ihm gut acht Zehntel. Bottas ist dicht dahinter bester Fahrer auf dem Medium.
Mercedes fehlt eine halbe Sekunde
Mercedes ist derzeit das drittstärkste Team und Russell und Hamilton liegen sieben Minuten vor dem Ablauf der Zeit auf den Rängen vier und fünf. Gut eine halbe Sekunde fehlt den beiden Fahrern in Richtung Verstappen. Der hat inzwischen wieder auf die harte Reifenmischung gewechselt.
McLaren wechselt auf Medium
Bei McLaren ist man für die letzten Minuten wieder auf den Medium gewechselt. Beide Fahrer hatten auf ihren schnellen Runden Verkehr und konnten nicht ganz zeigen, was wirklich in dem Auto steckt. Piastri ist als bester McLaren-Fahrer Achter, Norris findet sich auf Platz zehn wieder.
Verwarnung für Hülkenberg
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Für Nico Hülkenberg gibt es eine Verwarnung, nachdem er bei der Boxenausfahrt die Linie überfahren hatte.
Drei Fahrer auf Medium
Der Großteil des Feldes ist inzwischen auf der weichsten Reifenmischung. Auf Medium sind Bottas, Zhou und Stroll.
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen setzt eine neue Rundenbestzeit. 1:30.056 Minuten brauchte der Weltmeister für die Umrundung der Strecke. Sergio Pérez schiebt sich unmittelbar darauf auf den zweiten Platz.
Strecke wieder freigegeben
Die Strecke ist wieder freigegeben und die Autos eilen zurück auf das Asphaltband. Angeführt wird die Schlange durch Red Bull, die jetzt auch den Soft ausgepackt haben.
So kam es zum Crash
Die Wiederholungen zeigen, dass Sargeant zu weit auf die Wiese kam, dann die Kontrolle über seinen Williams verlor und sich durch das Kiesbett in die Barrieren drehte. Das Auto hat sowohl vorne als auch am Heck Schäden. Nun wird man bei Williams hoffen, dass das Chassis nichts abbekommen hat. Denn einen Ersatz hat man weiterhin nicht.
Neue beste Runde von Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes AMG Petronas F1 team
Kurz vor dem Zwischenfall hatte es eine Änderung an der Spitze gegeben. Lewis Hamilton übernimmt mit 1:30.543 Minuten auf dem Soft den ersten Platz.
Rote Flagge
Es gibt Rote Flaggen! Logan Sargeant ist in Kurve 7 eingeschlagen. Über Funk kann er schnell Entwarnung geben und wenig später aussteigen.
Erste Fahrer auf Soft
Knapp zur Hälfte des 1. Trainings begeben sich die ersten Fahrer auf der weichsten Reifenmischung auf die Strecke. Darunter auch Lando Norris, der den zweiten Platz hinter Verstappen innehat.
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen setzt eine neue Rundenbestzeit. Mit einer Zeit von 1:31.463 Minuten schiebt sich der Niederländer mit drei Zehnteln locker vor den bisherigen Spitzenreiter Lando Norris.
Viele in der Box
Viele der Fahrer sind inzwischen an die Box zurückgekehrt. Vier Fahrer haben die Strecke momentan für sich. Darunter auch Max Verstappen, der auf seine nächste schnelle Runde geht.
Alonso zeitgleich
Fernando AlonsoAston Martin Aramco F1 Team
Fernando Alonso setzt exakt die gleiche Zeit wie Lando Norris und umkreist in 1:31.781 Minuten die Rennstrecke. Da der McLaren-Pilot seine Runde aber vor ihm setzte, wird Alonso entsprechend auf dem zweiten Platz einsortiert. Für Nico Hülkenberg ging es in den letzten Minuten einige Plätze nach hinten. Er ist 14.
Verstappen zurück
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen ist nach einem kurzen Aufenthalt an der Box zurück auf der Strecke. Der Niederländer schiebt sich zunächst auf den neunten Platz. Sergio Pérez ist mit 0,032 Sekunden Zweiter hinter Norris.
Hülkenberg in den Top Ten
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg kann mit dem Medium noch einmal zulegen und verbessert sich auf den zehnten Platz. Magnussen liegt im zweiten Haas auf Platz 13.
Neue beste Runde von Lando Norris
Lando NorrisMcLaren F1 Team
Kurz war Carlos Sainz mal der Spitzenreiter, jetzt hat sich wieder Lando Norris an die erste Position setzen können. 1:31.781 Minuten konnte er auf seiner letzten schnellen Runde hinbringen. Hülkenberg ist inzwischen auch auf der Strecke und liegt auf dem 13. Platz.
Stau schon jetzt ein Problem
Alle möchten natürlich die perfekte Runde erwischen und so kommt es schon in der frühen Phase in einigen Stellen zu kleinen Staus und Meinungsverschiedenheiten.
Die ersten Rundenzeiten
Es gibt die ersten gezeiteten Runden. Für den Augenblick liegt Lando Norris mit einer Zeit von 1:32.767 Minuten an der ersten Position. Zweiter ist Lewis Hamilton. Zurück an der Box sind nach Installationsrunden Stroll, Iwasa, Bottas und auch Verstappen.
Strecke füllt sich schnell
Die Strecke beginnt sich schnell zu füllen und bis auf den beiden Williams-Fahrern und Hülkenberg sind schon alle Piloten unterwegs. Alle setzten zunächst auf Hard und Medium.
Start 1. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 1. Trainings in Suzuka ist erfolgt. Die ersten Fahrer sind bereits draußen. Darunter auch Ayumu Iwasa, der in der ersten Session bei den Racing Bulls das Auto von Daniel Ricciardo steuern darf.
Die Strecke
Schon seit 1987 werden auf dem 5,807 Kilometer langen Kurs südlich von Suzuka Formel-1-Rennen ausgetragen. Die Rennstrecke zählt zu den anspruchsvollsten Kursen im Motorsport, denn sie beinhaltet nahezu alle Kurventypen und bedeutet für die Fahrer aufgrund der raschen Richtungswechsel eine Herausforderung.
Was geht für Hülkenberg?
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg konnte in den letzten beiden Rennen jeweils punkten und entsprechend dürfte sich der Deutsche auch in Japan wieder die Punkteränge vorgenommen haben. Leicht wird es aber nicht, diese Hürde zu erreichen. Die ersten Rennen der Saison haben gezeigt, Punkte gibt es für die kleinen Teams meist nur, wenn einer aus den fünf Topteams hadert. 
Alles wieder beim Alten?
Trotz der Schlappe in Australien dürfte in Japan wohl wieder Red Bull der ganz große Favorit auf die vorderen Plätze sein. Wenn Verstappen die Technik keinen Strich durch die Rechnung macht, ist der Niederländer meist schwer aufzuhalten. Hinter Verstappen dürfte wie üblich in dieser Saison wohl Ferrari lauern. Gespannt sein darf man darauf, ob McLaren nach dem Podestplatz in Melbourne auch in Suzuka wieder angreifen kann. Ein großes Fragezeichen steht derweil hinter Mercedes. Das Team ist wie in den letzten Jahren auf der Suche nach dem perfekten Paket und musste in Australien zuletzt einen Doppelausfall hinnehmen. 
Ferrari jubelt in Australien
Nachdem Max Verstappen die ersten beiden Rennen der Saison für sich entscheiden konnte, musste der Niederländer in Melbourne eine Niederlage hinnehmen. Nach nur wenigen Kilometern ging die Bremse von Verstappen in Flammen aus und das Rennen war für den Weltmeister vorbei. Nutznießer war Ferrari: Carlos Sainz konnte an der Spitze ungefährdet zu seinem ersten Saisonsieg fahren, während Charles Leclerc mit Platz zwei den Tag perfekt machte.
Herzlich willkommen
Nach dem Ferrari-Sieg in Melbourne blickt die Motorsport-Welt gebannt nach Suzuka, wo an diesem Wochenende das vierte Wochenende der Saison auf dem Plan steht. Um 4:30 Uhr beginnt das 1. Training über 60 Minuten. 
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamSiegePunkte
1.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red Bull377
2.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red Bull064
3.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
Ferrari059
4.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
Ferrari155
5.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLaren037
6.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLaren032
7.
George Russell
George RussellMercedes
Mercedes024
8.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston Martin024
9.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
Mercedes010
10.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston Martin09
11.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
Sauber00
11.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RB07
12.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
Haas00
13.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RB00
15.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
Williams00
16.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
Haas00
17.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
Alpine00
18.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
Alpine00
19.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
Sauber00
20.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
Williams00
PlatzierungTeam, FahrerTeamFahrerPunkte
1.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/AUT.svg Flagge
Red BullM. Verstappen, S. Pérez
M. Verstappen, S. Pérez141
2.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/ITA.svg Flagge
FerrariC. Leclerc, C. Sainz
C. Leclerc, C. Sainz120
3.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
McLarenL. Norris, O. Piastri
L. Norris, O. Piastri69
4.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GER.svg Flagge
MercedesL. Hamilton, G. Russell
L. Hamilton, G. Russell34
5.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
Aston MartinF. Alonso, L. Stroll
F. Alonso, L. Stroll33
6.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
RBY. Tsunoda, D. Ricciardo
Y. Tsunoda, D. Ricciardo7
7.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
HaasK. Magnussen, N. Hülkenberg
K. Magnussen, N. Hülkenberg4
8.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
WilliamsA. Albon, L. Sargeant
A. Albon, L. Sargeant0
9.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/CHE.svg Flagge
SauberG. Zhou, V. Bottas
G. Zhou, V. Bottas0
10.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/FRA.svg Flagge
AlpineP. Gasly, E. Ocon
P. Gasly, E. Ocon0