Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportMehr SportHandball

Champions League | Kiels Handballer kassieren Pleite bei RK Celje


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÄlteste DNA der Welt entdecktSymbolbild für einen TextGeheimpapiere in Trump-Lager gefundenSymbolbild für einen TextBericht: Stromnetzbetreiber warnt KundenSymbolbild für einen TextPrinzessin überrascht mit AnkündigungSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextPutin: Gefahr eines Atomkriegs wächstSymbolbild für einen TextNach 20 Jahren: Ehe-Aus bei HollywoodstarSymbolbild für einen TextKind auf Baustelle sexuell missbrauchtSymbolbild für einen TextFan-Petition für entlassenen TrainerSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextFrau in Parkhaus erschossen: MordanklageSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star: Neues Video wirft Fragen aufSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kiels Handballer kassieren Pleite bei RK Celje

Von dpa
Aktualisiert am 29.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Patrick Wiencek
Mit zehn Treffern bester Kieler gegen RK Celje: Patrick Wiencek. (Quelle: Sascha Klahn/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der THW Kiel hat den ersten Rückschlag in der Handball-Champions-League hinnehmen müssen. Am zweiten Vorrundenspieltag unterlagen die Norddeutschen beim slowenischen Meister RK Celje nach einer schwachen Leistung mit 36:38 (14:17).

Bester THW-Werfer war Patrick Wiencek mit zehn Treffern. Für Celje war Aleks Vlah ebenfalls zehnmal erfolgreich.

Die Kieler, bei denen Kapitän Domagoj Duvnjak aus persönlichen Gründen nicht mitgereist war, verpassten es, sich nach einem guten Start weiter abzusetzen. Auch das von Trainer Filip Jicha verordnete Überzahlspiel mit dem siebten Feldspieler fruchtete nicht. Im Gegenteil: Die Gastgeber zogen von 4:8 (13. Spielminute) über 8:8 (17.) auf 15:11 (20.) davon. Großen Anteil daran hatte Celjes Schlussmann Gal Gabersek, an dem die THW-Spieler immer wieder scheiterten.

Auch der Auftakt in die zweite Halbzeit misslang komplett. Nach drei Treffern in Serie führten die Slowenen 20:14 (32.). In der 38. Minute brachte Jicha Stammtorhüter Niklas Landin für den keineswegs schlecht haltenden Tomas Mrkva. Aber die beherzt auftretenden Spieler aus Celje schafften es, den THW immer auf Distanz zu halten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Patrick WiencekTHW Kiel
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website