HomeSportMehr SportRadsport

Emanuel Buchmann: Deutscher Radprofi fällt für Vuelta aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 127 Tote nach PlatzsturmSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen TextDeutsche Abgeordnete sind in Taiwan Symbolbild für einen TextAmsterdam: Ende des Cannabis-Tourismus?Symbolbild für einen TextWrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextKarl Lauterbach: "Sind im Krieg mit Putin"Symbolbild für ein VideoBodycam filmt Rettung aus Feuer-AutoSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer erkrankt seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Deutscher Radprofi fällt für Vuelta aus

Von sid
16.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Emanuel Buchmann: Der deutsche Radprofi verpasst die Fahrt in Spanien.
Emanuel Buchmann: Der deutsche Radprofi verpasst die Fahrt in Spanien. (Quelle: IMAGO/Fotoreporter Sirotti Stefano)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Emanuel Buchmann kann nicht bei der dritten großen Saisonrundfahrt dabei sein. Der deutsche Radprofi und Bergspezialist fällt kurzfristig aus.

Der deutsche Radprofi Emanuel Buchmann verpasst die am Freitag beginnende Vuelta in Spanien. Der 29 Jahre alte Bergspezialist hat sich eine Harnwegsinfektion eingefangen und fällt für die dritte und letzte große Landesrundfahrt der Saison aus. Buchmann wird beim deutschen Team Bora-hansgrohe durch den Italiener Matteo Fabbro ersetzt.

Buchmann hatte der Spanien-Rundfahrt mit großen Ambitionen entgegengeblickt. "Wenn es gut läuft, will ich natürlich vorne mitfahren. Es ist immer noch mein Ziel, bei einer großen Rundfahrt aufs Podium zu fahren", hatte er dem SID gesagt.

21 Etappen bis zum Ziel in Madrid

Seinen bislang letzten großen Auftritt hatte Buchmann beim Giro d'Italia im Mai, den er als Siebter der Gesamtwertung beendete. Dabei erwies er sich als wertvoller Helfer für seinen Teamkollegen und Gesamtsieger Jai Hindley. Der Australier zählt auch in Spanien zu den Podestkandidaten.

Dem starken Bora-Aufgebot für die Berge gehören zudem der kolumbianische Meister Sergio Higuita, Zweiter bei der Tour de Suisse, und der Niederländer Wilco Kelderman, Tour-Fünfter 2021, an. Einziger Deutscher im achtköpfigen Aufgebot ist nach Buchmanns Ausfall Jonas Koch (Schwäbisch Hall).

Die schwere Vuelta, die mit einem Teamzeitfahren in den Niederlanden beginnt, führt über 21 Etappen – acht davon im Hochgebirge – und rund 3.300 km bis zum Ziel in Madrid am 11. September. Titelverteidiger ist der Slowene Primoz Roglic, der das Rennen zuletzt dreimal in Folge gewann. Der dänische Tour-Sieger Jonas Vingegaard (beide Jumbo-Visma) und der slowenische Tour-Zweite Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) fehlen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
MadridSpanien
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website