Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportMehr SportRadsport

Radrennen | Tour Down Under: Australier Vine holt Gesamtsieg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextDschungelcamp: Diese Stars sind im FinaleSymbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdecktSymbolbild für einen TextPeru: 24 Tote bei Unglück in "Teufelskurve"Symbolbild für einen TextEva Padbergs Tochter im KrankenhausSymbolbild für einen TextMesserattacken in Zügen fast verdoppeltSymbolbild für einen TextNach Jagd durch Europa: Mert A. verhaftetSymbolbild für einen TextNach Brand: Leiche in Scheune gefundenSymbolbild für einen TextExperte: "Wir essen ständig Insekten"Symbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen Watson TeaserOffene Beziehung: Sex-Therapeutin warntSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Tour Down Under: Australier Vine holt Gesamtsieg

Von dpa
22.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Jay Vine
Jay Vine ist der Sieger der Tour Down Under. (Quelle: Matt Turner/AAP/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Radprofi Jay Vine hat bei seiner ersten Tour Down Under in Australien den Gesamtsieg errungen.

Der 27 Jahre alte Australier schloss die 112,5 Kilometer lange Schlussetappe am Mount Lofty als Zweiter ab und musste sich dem Briten Simon Yates geschlagen geben. Doch der Gesamtsieg war ihm dank eines Vorsprungs von elf Sekunden nicht mehr zu nehmen. Zwei Kilometer vor dem Ziel startete Yates eine Attacke, die aber wirkungslos blieb.

Der Fahrer des Teams UAE Emirates reihte sich damit in eine Gruppe australischer Radsportgrößen und Titelträger wie Rohan Dennis und Richie Porte ein. "Der letzte Sieger dieses Events, Richie Porte, ist ein Idol von mir. Und hier zu stehen, ist etwas Besonderes in meiner Karriere", wurde Vine auf der Webseite der Tour zitiert. Der gebürtige Tübinger Marius Mayrhofer wurde bester deutscher Fahrer und erreichte den 21. Platz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Australien
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website