• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Tennis-Superstar | Roder Federer hofft auf Rückkehr nach Wimbledon


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text31 Verletzte nach Achterbahn-UnfallSymbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler Bäko und Ebäcko planen FusionSymbolbild für einen TextVattenfall erhöht Strompreise starkSymbolbild für ein VideoRegenwasser weltweit nicht trinkbarSymbolbild für einen TextTrainer zum dritten Mal vor WM gefeuertSymbolbild für ein VideoFranzose bricht Weltrekord im TieftauchenSymbolbild für einen TextSchlagerstar: Minipanne bei HochzeitSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserToni Kroos: Fieser Reporter-SpruchSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Roder Federer hofft auf Rückkehr nach Wimbledon

Von dpa
Aktualisiert am 14.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Roger Federer
Hat die Hoffnung auf eine Rückkehr nach Wimbledon als aktiver Profi nicht aufgegeben: Roger Federer im Anzug am Centre Court. (Quelle: Alberto Pezzali/AP/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Superstar Roger Federer hat die Hoffnung auf eine Rückkehr als aktiver Tennisprofi nach Wimbledon noch nicht aufgegeben.

Es fühle sich "unangenehm" an, in anderer Rolle auf dem Platz zu stehen, sagte der 40 Jahre alte Schweizer im dunklen Anzug bei einer Zeremonie zum 100-jährigen Jubiläum des Centre Courts beim Rasen-Klassiker. "Ich hoffe, dass ich noch einmal zurückkommen kann." Federer hat in Wimbledon achtmal den Titel gewonnen.

Der 20-malige Grand-Slam-Turniersieger war im vergangenen August zum dritten Mal am rechten Knie operiert worden. Zuletzt stand er beim Viertelfinal-Aus in Wimbledon im Juli 2021 bei einem Match auf dem Tennisplatz. Bislang hat er für dieses Jahr unter anderem seine Teilnahme am Laver Cup Ende September zugesagt, dem Duell eines europäischen Teams mit einer Weltauswahl.

"Ich habe vermisst, hier zu sein", sagte Federer. Das Knie sei hart zu ihm gewesen. Es sei aber ein gutes Jahr zuhause gewesen. Den Kindern gehe es gut.

Bei der Veranstaltung vor dem Achtelfinal-Match von Jule Niemeier gegen die Britin Heather Watson im größten Stadion von Wimbledon wurden zahlreiche frühere Siegerinnen und Sieger wie Björn Borg, Billie Jean King, Rod Laver und auch Angelique Kerber gefeiert. "Es ist eine Ehre, mit den absoluten Legenden unseres Sports auf dem Platz zu stehen, die den Weg für unsere Generation geebnet haben", sagte Novak Djokovic, der dieses Jahr seinen siebten Wimbledon-Titel anstrebt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Tennis-Star Zverev kündigt Comeback an
RasenRoger Federer
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website