• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Motorsport
  • Formel 3: Michael Schumachers Sohn Mick gewinnt schon wieder


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextItalien will Dürre-Notstand ausrufenSymbolbild für einen TextDeutsche Exporte nach Russland gestiegenSymbolbild für einen TextTesla stoppt Produktion in GrünheideSymbolbild für einen TextGletschersturz in Italien: Weitere OpferSymbolbild für einen TextVox nimmt Show aus dem ProgrammSymbolbild für einen TextSarah Kern erlitt SchlaganfallSymbolbild für einen TextAchtjährige stirbt nach BadeunfallSymbolbild für einen TextAirbus-Notlandung in FrankfurtSymbolbild für einen TextKontaktlinse bringt Handy ins AugeSymbolbild für einen TextLeila Lowfire: "bespuckt und geschlagen"Symbolbild für einen Text76-Jähriger masturbiert vor KindernSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Mick Schmacher siegt schon wieder

Von sid, t-online
Aktualisiert am 25.08.2018Lesedauer: 1 Min.
Pure Freude: Mick Schumacher auf dem Siegertreppchen nach seinem F3-Erfolg in Misano.
Pure Freude: Mick Schumacher auf dem Siegertreppchen nach seinem F3-Erfolg in Misano. (Quelle: Pakusch/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es läuft in der Formel 3 immer besser für Michael Schumachers Sohn Mick: Der 19-Jährige siegte im italienischen Misano und holte damit den dritten Erfolg innerhalb eines Monats.

Mick Schumacher ist nach seinem dritten Saisonerfolg in der Formel 3 weiter auf dem Weg nach vorn. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher gewann die Formel-3-Premiere im italienischen Misano.

Von der Pole Position feierte der 19-Jährige im Dallara-Mercedes einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Dabei ließ Schumacher seinen neuseeländischen Prema-Teamkollegen Marcus Armstrong hinter sich. Als Dritter stand im Russen Robert Schwartzmann ein weiterer Prema-Pilot auf dem Podium.

Schumacher klettert in der Gesamtwertung weiter nach vorne

Zuvor hatte Schumacher bereits Rennen im belgischen Spa-Francorchamps und in Silverstone in England für sich entschieden. In der Gesamtwertung verbesserte er sich nach 19 von 30 Saisonrennen vom siebten auf den vierten Rang.


Mit nun 161 Punkten hat Schumacher nur noch 37 Zähler Rückstand auf den führenden Daniel Ticktum (198). Der Brite verteidigte mit Platz sechs die Spitze der Gesamtwertung vor Schumachers Teamkollegen Armstrong (190). Am Sonntag werden in Misano zwei weitere Formel-3-Rennen gefahren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Michael Schumacher
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website