Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2021: TV-Reporter Sostmeier für Kommentar bei Dressur-Gold gefeiert


Überragender Auftritt  

Bei Dressur-Gold: TV-Kommentator wird gefeiert

27.07.2021, 17:21 Uhr | dd, t-online

Olympia 2021: TV-Reporter Sostmeier für Kommentar bei Dressur-Gold gefeiert. Isabell Werth und Bella Rose auf dem Parcours in Tokio: Die deutsche Equipe holte einmal mehr Gold. (Quelle: imago images/Stefan Lafrentz)

Isabell Werth und Bella Rose auf dem Parcours in Tokio: Die deutsche Equipe holte einmal mehr Gold. (Quelle: Stefan Lafrentz/imago images)

Die deutsche Equipe bestätigt ihren Ruf als Gold-Garant und holt die zweite Goldmedaille. Während der Übertragung aber überragt auch ein anderer: TV-Kommentator Carsten Sostmeier.

Ein überragender Erfolg war das für das deutsche Dressur-Team bei den Olympischen Spielen 2021. Die Equipe um Isabell Werth sicherte sich souverän die Goldmedaille auf dem Parcours in Tokio. Für Werth ist es bereits die siebte ihrer großen Karriere.

Doch nicht nur das Team feierte – auch ARD-Kommentator Carsten Sostmeier, seit vielen Jahren eine Instanz bei Reitsport-Übertragungen, ging richtig mit. Mehr noch: Für seine leidenschaftlichen Bemerkungen wird Sostmeier auch im Netz gefeiert. Sogar von Kollegen.

"Die Stute Dalera muss ihre Reiterin nicht nur auf dem Rücken, sondern auch im Herzen tragen – so harmonisch das", oder "Die Emotionen galoppieren durch meinen Körper" – Sostmeier lief zu Höchstform auf.

DAZN-Reporter Alex Schlüter schwärmte: "Habe in meinem ganzen Leben noch keinen halb so romantischen Satz zu einer Frau hinbekommen wie Carsten Sostmeier zu diesem Dressurpferd."

Selbst Sportstudio-Journalist Markus Harm schrieb: Nichts gegen meine Kollegen [...] Carsten Sostmeier ist der Beste der Welt. Alle vier (jetzt fünf) Jahre schaue ich Dressurreiten und höre Poesie..."

Ein anderer meinte: "Sofort kommt die Frage auf: Warum hat Carsten Sostmeier nicht auch die Olympia-Eröffnung kommentiert?"

Eine weitere schrieb: "Carsten Sostmeier hat immer schon wunderschön die Dressur kommentiert und heute war es noch schöner als sonst." 

Sostmeier ist für seinen leidenschaftlichen und mitunter auch mal überbordenden Kommentar-Stil bekannt. Bei den Olympischen Spielen 2012 fiel er negativ auf, sorgte für einen Eklat, als er zum Erfolg der Vielseitigkeitsreiter sagte: "Das haben sich die Deutschen gemerkt (2008 wurde der Equipe Gold aberkannt, Anm. d. Red.), denn seit 2008 wird zurückgeritten." – Kritiker sahen Ähnlichkeiten zur Äußerung "Seit 5 Uhr 45 wird jetzt zurückgeschossen“ Adolf Hitlers zu Beginn des 2. Weltkriegs.

Sostmeier entschuldigte sich daraufhin und bedauerte seine Äußerung. Nun aber fiel der Reporter nur positiv auf – und begeisterte die Zuschauer.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: