Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2021: Deutsche Hockey-Herren verpassen Bronze gegen Indien


Pleite gegen Indien  

Deutsche Hockey-Herren verpassen Bronze

06.08.2021, 08:40 Uhr
Olympia 2021: Deutsche Hockey-Herren verpassen Bronze gegen Indien. Hockey-Herren: Das deutsche Team kämpfte um Bronze gegen Indien.  (Quelle: dpa/Swen Pförtner)

Hockey-Herren: Das deutsche Team kämpfte um Bronze gegen Indien. (Quelle: Swen Pförtner/dpa)

Kein Happy End für die deutschen Hockey-Herren: Am Donnerstagmorgen konnte der Weltranglisten-Dritte Bronze nicht gewinnen – und muss nun ohne Medaille die Heimreise antreten. 

Erst das Finale verpasst und dann auch noch die Medaille verspielt: Das deutsche Hockey-Team der Männer hat sich am Donnerstagmorgen nicht gegen Indien durchsetzen können, verlor 4:5 – und damit auch Bronze. 

Martin Dominik Häner: "Die Enttäuschung ist riesig. Wir haben uns hier vorgenommen, eine Medaille zu holen. Wir kriegen es auf die Reihe beide Spiele zu verlieren. Nach dem 3:1 kriegen wir es wirklich hin noch auf 3:3 zu kommen. Wir sind vor dem Tor zu ungefährlich und kassieren zu viele Tore. Wir waren einfach zu blöd dazu."

Florian Fuchs: "Eine unglaubliche Enttäuschung. Wir hatten es unter Kontrolle und es ist unfassbar bitter, dass wir es so zulassen. Wir hätten als Team mehr verdient gehabt. Es macht mich unglaublich traurig, dass die harte Arbeit die wir reingesteckt haben, nicht belohnt wird. Wir haben die letzten Monate gezeigt, dass wir zusammengewachsen sind. Umso bitterer, dass es am Ende nicht für Bronze reicht."

Erst führt Deutschland 

Dabei begann das deutsche Team ganz stark: Nach nicht einmal zwei Minuten des ersten Viertels traf Deutschland durch Timur Oruz zum 1:0. Die Reservebank sprang auf, alle jubelten. Ein Ergebnis, das die Deutschen bis zum Ende des ersten Viertels sogar halten konnten.

Im zweiten Viertel gelang Indien der Ausgleich zum 1:1. Mit hängenden Köpfen bewegten sich die Deutschen danach kurz auf dem Platz, dann griffen sie erneut an. Und trafen im zweiten Viertel gegen Ende zum 2:1 durch Niklas Wellen, der danach strahlend zu seinen Teamkollegen lief. Kurz danach legte Benedikt Furk zum 3:1 nach und man hörte es nur "Jaaaaaa" von der Bank schreien.

Indien dreht das Spiel im dritten Viertel 

Doch Indien kam zurück und machte den Anschluss zum 3:2 durch Hardik Singh. Und versenkte danach einen Penalty-Corner zum 3:3 durch Harmanpreet Singh. Es blieb spannend und Deutschland war wieder unter Druck. Das nutzte Indien für sich aus und verwandelte einen Strafstoß zur 4:3-Führung. Danach packte Simranjeet Singh noch einen Treffer zum 5:3 drauf und baute die Führung für Indien noch weiter aus. 

Deutschland musste sich im letzten Viertel doppelt anstrengen, um noch mit einer Medaille aus dem Wettbewerb zu gehen. Einer, der reagierte: Lukas Windfeder. Mit seinem Anschlusstreffer zum 4:5 machte er auch den Coach happy, der seinen Arm zum Jubel hob.

Das war es aber, mehr war nicht drin. Indien holt Bronze, Deutschland wird Olympia-Vierter. Trainer Reid: "Ich habe den Eindruck wir haben sehr gut angefangen, waren in der ersten Halbzeit das dominierende Team. Wir haben die Inder als Mannschaft mit haarsträubenden Fehlern eingeladen zurückzukommen. Bei der Hitze in dem Glutofen hier bis zum Ende dran zu glauben das war spürbar und darauf bin ich sehr stolz. Für uns ist heute eine kleine Welt untergegangen."

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtung

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: