• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Radsport
  • Zweijahresvertrag: Radprofi Degenkolb wechselt zum Team Lotto Soudal


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für ein VideoDeutschlands letzter Playboy ist totSymbolbild für ein VideoUnglaubliche Szenen im FreibadSymbolbild für einen TextNew York befürchtet Ausbruch von PolioSymbolbild für einen TextEurojackpot: Das sind die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextNeuer Tabellenführer in der 2. LigaSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Radprofi Degenkolb wechselt zum Team Lotto Soudal

Von dpa
Aktualisiert am 22.08.2019Lesedauer: 1 Min.
Soll bei den Rad-Klassikern Siege für das Team Lotto Soudal einfahren: John Degenkolb.
Soll bei den Rad-Klassikern Siege für das Team Lotto Soudal einfahren: John Degenkolb. (Quelle: David Stockman/BELGA./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Radprofi John Degenkolb verlässt zum Jahresende das Team Trek-Segafredo und wechselt zum Rennstall Lotto Soudal. Der 30-Jährige aus Oberursel unterschrieb bei den Belgiern einen Zweijahresvertrag bis Ende 2021, wie das Team bekanntgab.

"Es macht Sinn, dass sich ein belgisches Team mit einer langen Radsport-Geschichte bei den Klassikern hervortun möchte. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich das Alter erreicht habe, um gute Ergebnisse auf höchstem Niveau zu erzielen", sagte Degenkolb, der 2015 die Rad-Klassiker Mailand-Sanremo und Paris-Roubaix gewinnen konnte. 2018 holte der gebürtige Thüringer in Roubaix seinen ersten Tour-Etappensieg.

Routinier Degenkolb war in diesem Jahr von seinem Team Trek-Segafredo nicht für die Tour de France nominiert worden, weil der Fokus voll auf Klassement-Fahrer Richie Porte aus Australien lag. Der sprintstarke Klassikerspezialist steht nun bei der Spanien-Rundfahrt ab Samstag am Start. Der Saisonhöhepunkt für Degenkolb soll die Straßen-Weltmeisterschaft Ende September im britischen Yorkshire werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bahnrad-Frauen holen erstes deutsches Gold
John DegenkolbLottoOberursel
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website