Sie sind hier: Home > Themen >

Altersarmut

$self.property('title')

Altersarmut

Sozialverband erwartet Altersarmut

Sozialverband erwartet Altersarmut

Altersarmut droht nach Einschätzung des Paritätischen Gesamtverbands ein Massenphänomen in Deutschland zu werden. "Auf uns rollt eine Lawine der Altersarmut zu", sagte der Hauptgeschäftsführer des Sozialverbands, Ulrich Schneider. Wenn die jetzigen Langzeit ... mehr
Altersarmut: OECD befürchtet großes Problem für Deutschland

Altersarmut: OECD befürchtet großes Problem für Deutschland

Die OECD warnt Deutschland vor einer Zunahme der Altersarmut. "Der wachsende Niedriglohnsektor macht uns Sorgen", sagte Jose Angel Gurría, der Generalsekretär der Industrieländer-Organisation, in einem Interview mit der Zeitung ... mehr
Armut in Deutschland: Mit weniger als 2058 Euro sind Familien arm

Armut in Deutschland: Mit weniger als 2058 Euro sind Familien arm

Immer mehr Menschen in Deutschland droht offenbar der soziale Abstieg. Im Jahr 2011 war fast jeder sechste Bundesbürger (rund 13 Millionen) von Armut bedroht, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Und die Situation ... mehr
Altersarmut droht: So viel bekommen Rentner für ein Jahr Arbeit

Altersarmut droht: So viel bekommen Rentner für ein Jahr Arbeit

Die Deutschen sorgen sich um ihre finanzielle Versorgung im Alter: Nicht einmal die Hälfte der Bundesbürger erwartet nach einer Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes ( DGB), den Ruhestand gut abgesichert genießen zu können. Und knapp 465.000 Senioren ... mehr
Besorgniserregende Statistik: So viele Rentner wie noch nie brauchen Sozialhilfe

Besorgniserregende Statistik: So viele Rentner wie noch nie brauchen Sozialhilfe

Immer mehr Senioren oder kranke Menschen in Deutschland sind auf Sozialhilfe angewiesen: Zum Jahresende 2012 bezogen knapp 900.000 Bundesbürger die Grundsicherung im Alter oder weil sie auf Dauer zu krank zum Arbeiten sind. Das teilte das Statistische Bundesamt ... mehr

Rente: Neues System soll Mindestrente von 1000 Euro garantieren

Eine garantierte Rente von 1000 Euro - für viele Ruheständler in Deutschland wäre das eine enorme Verbesserung. Drei Professoren haben jetzt ein Modell präsentiert, das jedem Senior hierzulande Mindestbezüge in dieser Höhe zusichert. Das berichtet der "Focus". Demnach ... mehr

"Raus aus der Rentenfalle": Peter Zwegat testet Versicherungen und Banken

In Deutschland geht es vielen Menschen im Alter gut. Doch es gibt auch diejenigen, die 45 Jahre lang gearbeitet und für ihren Lebensabend trotzdem nicht genug Geld haben. Noch sind Rentner, die Pfandflaschen sammeln, betteln oder schwarzarbeiten ... mehr

Rentenpläne reißen Lücke in Bundeshaushalt

Die Debatte um eine mögliche Senkung der Rentenbeiträge erhält neues Futter. Nach einem Bericht der "Stuttgarter Nachrichten" drohen die Rentenpläne von Union und SPD nicht nur die Sozialkasse, sondern auch den Bundeshaushalt 2014 zu belasten. Die Zeitung beruft ... mehr

Altersvorsorge: So sichern sich Frauen richtig ab

Eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ( DIW) hat kürzlich Alarm geschlagen: Frauen sind demnach deutlich stärker von Altersarmut bedroht als Männer. Sie besitzen laut DIW im Durchschnitt 33.000 Euro weniger als ihre Partner. Um so wichtiger ... mehr

Private Altersvorsorge: Was hinter der Zuschussrente steckt

Die kontrovers diskutierte Zuschussrente soll Geringverdienern eine ausreichende Grundversorgung im Alter ermöglichen. So soll die von vielen gefürchtete Altersarmut verhindert werden. Anspruch hat allerdings nur, wer zur gesetzlichen auch eine private Altersvorsorge ... mehr

Koalition plant neue Mindestrente ab 2017

Die Regierungskoalition will die Situation von Rentnern mit geringen Altersbezügen verbessern. Noch vor der Bundestagswahl 2017 soll eine "solidarische Lebensleistungsrente" eingeführt werden, die vor allem jenen Ruheständlern zugute ... mehr

Experte befürchtet eine "Diktatur der Rentner"

Das oft beklagte Problem der Altersarmut in Deutschland hält Spitzen-Ökonom Thomas Straubhaar für einen Mythos. Zumindest derzeit existiere dieses Problem hierzulande nicht, sagte er im Interview mit "Bild am Sonntag" (BamS). Stattdessen warnt der ehemalige Direktor ... mehr

Teilzeitarbeit: Jede elfte Frau ist von Armut bedroht

Die gute Nachricht: Immer mehr Frauen haben einen Job. Die Schlechte: Meist handelt es sich dabei nur um eine Teilzeitstelle oder einen Minijob. Das gehe aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, schreibt ... mehr

Beschäftigten in Erziehungs- und Pflegeberufen droht Altersarmut

Ausgerechnet Menschen, die sich ihr Leben lang um Alte und Kranke kümmern, stehen finanziell oft schlecht da, wenn sie selbst ins Rentenalter kommen. So droht gerade den Beschäftigten in sozialen Berufen wie der Kinderbetreuung oder Pflege einer aktuellen Studie ... mehr

Altersarmut in Deutschland: Immer mehr Rentner sind von Armut bedroht

2014 waren zum ersten Mal überdurchschnittlich viele Rentner von Armut bedroht. "Das ist ein wirklicher Kracher", sagt Ulrich Schneider. Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtverbandes sieht schon "eine Welle der Altersarmut" auf uns zurollen. Dieser ... mehr

Riester-Rente hilft vor allem Gutverdienern

Die Riester-Rente soll eigentlich Bürger mit kleinen und mittleren Einkommen unterstützen und sie vor Altersarmut bewahren. Doch jüngsten Untersuchungen zufolge kommt diese Form der Altersvorsorge eher jenen zugute, die finanziell ohnehin schon gut abgesichert ... mehr

Altersarmut: Rentner in Deutschland schuften bis zum Schluss

Künftigen  Rentnern droht wegen vorhersehbar geringer Bezüge oft  Altersarmut . Die ZDF-Reportage "Schuften bis zum Schluss" aus der Reihe "37 Grad" berichtete am Dienstagabend über drei Ruheständler, die bereits heute mit  Armut konfrontiert sind. Sie haben ... mehr

Rentenerhöhung 2016: WIe es zur satten Anpassung kommt

Rentner in Deutschland dürfen sich auf einen Rekord-Anstieg ihrer Bezüge freuen. Das Plus könnte nach Schätzungen zwischen vier und fünf Prozent liegen, teilte die Deutsche Rentenversicherung mit.  Alexander Gunkel, Vorsitzender der Deutschen Rentenversicherung ... mehr

Zusatzrente auf der Kippe - Reform vor dem Aus?

Die von der Bundesregierung geplante Zusatzrente für Geringverdiener soll die zunehmende Altersarmut in Deutschland stoppen. Doch die Reform droht jetzt endgültig zu scheitern. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" hat die CSU-Landesgruppe auf ihrer Klausur ... mehr

Rentner über 70 müssen zur Rente dazuverdienen

Jahrelang gearbeitet und trotzdem nicht genug: Immer mehr über 70-Jährige müssen aufgrund ihrer niedrigen Rente, ihr Einkommen aufbessern. Laut einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) arbeiteten Ende März 2009 bundesweit ... mehr

IAB: Minijobs verdrängen Vollzeitstellen

Sie kellnern, bedienen an der Wursttheke oder füllen Supermarktregale auf - die Zahl der Minijobber in Deutschland wächst seit Jahren. Neue Arbeitsplätze entstehen dadurch allerdings kaum. Zumindest in Gastronomie und im Handel verdrängen Minijob ... mehr

DGB: "Stabile Renten sind auch in Zukunft finanzierbar"

In die Diskussion um die Sicherheit der Renten in Deutschland hat sich jetzt der Deutsche Gewerkschaftsbund ( DGB) eingemischt und die Rentenpolitik der derzeitigen Bundesregierung hart kritisiert. Das berichtet das "Handelsblatt". Demnach drohen Millionen ... mehr

Altersarmut: Gastarbeitern droht ganz niedrige Rente

Noch geht es den meisten Rentnern im Alter recht gut. Doch die Gefahr, im Ruhestand zu verarmen wird größer. Und schon jetzt gibt es Gruppen von Senioren, die im Alter mit sehr wenig Geld auskommen müssen: Über 40 Prozent der in Deutschland lebenden ... mehr

Rente Deutschland: Jeder zweite Rentner lebt von weniger als Hartz IV

Die Gefahr, im Alter zu verarmen, wird in Deutschland offenbar immer größer. Von der gesetzlichen Rente allein können viele Ruheständler hierzulande ihr Leben kaum noch finanzieren. Die jüngste Jahresstatistik der Deutschen Rentenversicherung zeigt: Fast jede zweite ... mehr

DGB befürchtet zunehmende Altersarmut in Deutschland

Der Deutsche Gewerkschaftsbund ( DGB) schaut besorgt in die Zukunft. Denn die Zahl der Minirenten in Deutschland steigt immer weiter an. "Die Rente befindet sich im Sinkflug. Damit kommt tatsächlich wachsende Altersarmut auf uns zu", sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie ... mehr

Altersvorsorge: Deutsche setzen auf Immobilien statt Lebensversicherung

Der Niedrigzins in der Euro-Krise zeigt seine Wirkung: 47 Prozent und damit knapp die Hälfte der Berufstätigen denkt nicht mehr an eine Erweiterung der privaten Vorsorge. Die Gruppe der Unwilligen wuchs seit 2003 um fast 60 Prozent und erreichte damit einen neuen ... mehr

Mehr zum Thema Altersarmut im Web suchen

Jedem zweiten Beschäftigten droht Altersarmut

In Deutschland muss jeder zweite Beschäftigte im Alter mit einer gesetzlichen Rente unter dem Grundsicherungsniveau rechnen. Das geht aus Daten der Bundesregierung und des Statistischen Bundesamtes hervor, über die die "Saarbrücker Zeitung" berichtet. Einer neuen ... mehr

Sozialpolitik: Herrmann für höhere Spätaussiedler-Renten

Einst galten Russlanddeutsche als traditionelle Wähler der CDU und CSU. Inzwischen sympathisieren viele Spätaussiedler mit der AfD. Nun möchte sich die CSU dafür einsetzen, dass älteren Zuwanderern eine höhere Rente zugesprochen wird. Der CSU-Spitzenkandidat ... mehr

Gewinner und Verlierer: Neuregelung der Renten

Kurz vor dem Ende der Legislaturperiode hat der Bundestag gleich mehrere wichtige Rentengesetze beschlossen. Eine der mit den Stimmen der Koalition verabschiedeten Neuregelungen sieht vor, Arbeitgeber bei Betriebsrenten von der bisherigen Haftung für einen bestimmten ... mehr

Haribo-Erpresser muss ins Gefängnis

Ein Rentner drohte, Gummibärchen und Tiefkühlpizzen zu vergiften – und muss nun wegen versuchter räuberischer Erpressung ins Gefängnis. Sein Armutsargument ließ der Richter nicht gelten. Zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten hat das Bonner ... mehr

Immer mehr ältere Menschen in Deutschland im Job

Erste Ergebnisse aus dem Mikrozensus 2016 lassen aufhorchen: Innerhalb des letzten Jahrzehnts hat sich der Anteil derjenigen, die im Alter einen bezahlten Job haben, von fünf Prozent auf elf Prozent mehr als verdoppelt. Die neuen Zahlen dokumentieren eine wachsende ... mehr

Studie: Jeder fünfte Neurentner wird arm sein

Nicht genug zum Leben: Das Thema Rente und Altersarmut wird ein großes Thema im Bundestagswahlkampf. Dass die Zahl der Betroffenen zum Teil dramatisch ansteigt, zeigt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Sie fordert mehr Engagement für die Risikogruppen. Jeder ... mehr

Niedriglöhne gefährden Sozialsysteme

Der Ausbau des Niedriglohnsektors in Deutschland wird die Altersarmut nach Einschätzung des Chefs der Deutschen Rentenversicherung, Herbert Rische, drastisch erhöhen und letztlich zur Existenzgefahr für alle Sozialsysteme. Das führe dazu, "dass immer mehr Menschen immer ... mehr

Wohnungen bald unbezahlbar? Warnung vor Katastrophe

Der teils drastische Anstieg der Mieten in vielen Städten birgt zunehmend sozialen Sprengstoff. Nun schlägt auch der Deutsche Mieterbund Alarm. Eindringlich warnte dessen Präsident Franz-Georg Rips am Wochenende vor sozialen Verwerfungen und "unruhigen Zeiten ... mehr

Altenpflege: 411.000 Menschen können nicht zahlen

Die Altersarmut wird in deutschen Altersheimen immer deutlicher sichtbar. So können sich nach einem Bericht der "Welt am Sonntag" über 400.000 Senioren keine Altenpflege mehr leisten. Sie benötigen Hilfe vom Staat, die Kosten steigen. Um der Altersarmut zu entfliehen ... mehr

Rente: Deutsche Rentner überwiegend "gut versorgt"

Dem Großteil der deutschen Rentner geht es derzeit offensichtlich gut - zumindest aus Sicht der Bundesregierung: Demnach sind die Ruheständler trotz teilweise niedriger gesetzlicher Altersbezüge "überwiegend gut versorgt", mit einem durchschnittlichen Haushaltseinkommen ... mehr

Renten: Deutsche Rentner verlieren an Kaufkraft - Ostdeutschland besonders hart getroffen

Mit Horrorzahlen über eine drohende Altersarmut hatte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen bereits die Deutschen beunruhigt. Zudem bedrohen die niedrigen Zinsen das Geschäftsmodell der privaten Rentenversicherung. Der Garantiezins neuer Lebensversicherungen ... mehr

Homburger wirft von der Leyen in der Rentendebatte Panikmache vor

Die baden-württembergische FDP-Landeschefin Birgit Homburger hat Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) Panikmache beim Thema Altersarmut vorgeworfen. "Was Frau von der Leyen macht, ist inakzeptabel. Sie erweckt den Eindruck, dass die überwiegende Mehrheit ... mehr

Riester-Rente: Böckler-Stiftung zieht kritische Bilanz

Absage an die kapitalgedeckte Riester-Rente: Diese taugt nach einer neuen Studie nicht zum Ausgleich der Einschnitte bei der gesetzlichen Rente. Wissenschaftler der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung empfehlen daher, die Subventionierung von Riester-Renten ... mehr

Altersarmut: DGB warnt vor massenhafter Altersarmut

Die alarmierenden Zahlen des Bundesarbeitsministeriums zum Armutsrisiko im Alter haben eine heftige Debatte über den richtigen Weg zu einer ausreichenden Rente für Millionen von Deutschen ausgelöst. "Die Senkung des Rentenniveaus wird geradewegs in die massenhafte ... mehr

Altersarmut: Grundsicherung funktioniert nicht

Die Grundsicherung im Alter sollte die Altersarmut in Deutschland bekämpfen. Doch das Gesetz funktioniert nach einem Bericht der Hans Böckler Stiftung offensichtlich nicht. Demnach verzichten viele ältere Menschen noch immer auf den Gang zum Sozialamt ... mehr

Rente: SPD will 850 Euro Garantie-Rente

Wieder einmal diskutiert Deutschland über die Rente. Nachdem das Konzept von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen über die Zuschussrente für viel Wirbel sorgte, machte nun die SPD einen Vorschlag. Die Sozialdemokraten wollen langjährig Versicherte anscheinend ... mehr

Sozialverband Deutschland: Deutschland droht zunehmende Altersarmut

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) warnt vor zunehmender Altersarmut. Zwar habe die Rentengarantie die über 20 Millionen Ruheständler in diesem Jahr noch vor einer Minusrunde bewahrt, "aber die finanziellen Einschnitte sind nur aufgeschoben", sagte ... mehr

Rente; Sozialverband will Altersarmut bekämpfen

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) will das Thema Rente im Wahlkampf halten. Gegen Altersarmut schlägt er eine Mindestsicherung bei der gesetzlichen Rente und Freibeträge in der sozialen Grundsicherung vor. Vor allem Menschen mit geringen Einkommen ... mehr

Experten warnen vor steigender Altersarmut

Vor einem deutlich Anstieg der Altersarmut in Deutschland haben die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) und der Sozialverband VdK gewarnt. "Die Gefahr der Altersarmut steigt, weil bei Arbeitern und Angestellten die Erwerbsbiografien immer brüchiger werden", sagte ... mehr

Rente: EKD will Abkehr von festem Renteneintrittsalter

Die Evangelische Kirche in Deutschland ( EKD) fordert eine Abkehr von einem starren Renteneintrittsalter. Angesichts der wachsenden körperlichen und geistigen Fitness älterer Menschen sollte ein gleitender Ausstieg aus dem Beruf an die Stelle eines gesetzlich fixierten ... mehr

Sozialverbände fordern Bekämpfung der Altersarmut

Sozialverbände haben ein Programm zur Bekämpfung der Altersarmut in Deutschland gefordert. Maßnahmen gegen die wachsende Altersarmut müssten noch vor der Bundestagswahl in Angriff genommen werden, erklärte die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Ulrike Mascher ... mehr

Bundesregierung beschließt Rentenerhöhung

Die Bundesregierung hat grünes Licht für die anstehende Rentenerhöhung gegeben. Erneut fällt der Aufschlag im Osten deutlich höher aus. Das Rentenniveau ist dort niedriger. Die gesetzlichen Altersbezüge für die knapp 21 Millionen Rentner steigen zum 1. Juli im Westen ... mehr

Gute und schlechte Nachrichten für Rentner

Die Deutsche Rentenversicherung Bund geht davon aus, dass die Renten bis 2030 im Schnitt um jährlich zwei Prozent zulegen werden. Allerdings dürfte das Wachstum geringer ausfallen als bei den Löhnen. Problematisch bleibt die Situation im Niedriglohnsektor. Rentner ... mehr

Milliarden-Finanzierungsloch: Die Ruhe vor dem Sturm bei der Rente

Rentner können sich auf eine spürbare Erhöhung ihrer Bezüge zum 1. Juli freuen. Doch die Alterssicherung in Deutschland gerät zunehmend unter Druck.  Auf Rentner kommt Anfang Juli eine deutliche Erhöhung ihrer Leistungen um drei Prozent zu. Das ist die gute Nachricht ... mehr

Altersarmut: Besonders Frauen und Geringverdiener sind gefährdet

Ohne eigene Vorsorge droht vielen Bürgern in Zukunft Altersarmut. Das stellt die Bundesregierung im "Alterssicherungsbericht 2016" heraus, aus dem die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) zitiert. Besonders betroffen sind demnach Frauen. In der aktuellen Regierungsanalyse ... mehr

Rente: CDU-Arbeitnehmer wollen Rentenniveau auf 50 Prozent anheben

Der CDU-Arbeitnehmerflügel will das Absinken des Rentenniveaus verhindern. "Wenn wir die Arbeitnehmer zurückgewinnen wollen, die scharenweise Rechtspopulisten gewählt haben, müssen wir die Angst vor Altersarmut ernst nehmen", sagte der Bundesvize der Christlich ... mehr

Altersarmut: Deutsche haben Angst um ihre Rente

Eins ist sicher: Die Rente verliert künftig an Kaufkraft. Wird Altersarmut damit zum Massenphänomen? Einiges spricht dafür. Die Deutschen schauen nicht gerade gelassen in ihre Zukunft: 57 Prozent glauben einer Umfrage zufolge, nicht ausreichend für das Alter abgesichert ... mehr

Rente: Bundesregierung gleicht West- und Ostrente bis 2025 an

CDU, CSU und SPD haben sich auf eine Angleichung der Renten in Ost- und Westdeutschland bis 2025 verständigt. Bis dahin soll auch die Höherwertung der Ostlöhne bei der Rente vollständig abgeschmolzen sein. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Abend ... mehr

CDU und SPD wollen Mütterrente nicht ausbauen

Die Mütterrente spaltet die Koalition einmal mehr: Die CSU ist für den Ausbau, CDU und SPD dagegen. Hauptstreitpunkt bleibt, wie man die Rente künftig besser gestalten will. Führende CDU-Politiker wollen finanzielle Spielräume nutzen, um Erwerbsgeminderte sowie ... mehr
 


shopping-portal