Sie sind hier: Home > Themen >

Altersarmut

Thema

Altersarmut

Hartz IV: SPD rudert bei Zwangsverrentung zurück

Hartz IV: SPD rudert bei Zwangsverrentung zurück

Das Vorhaben, dass Jobcenter Hartz-IV-Empfänger trotz massiver Abschläge leichter in Zwangsrente schicken können, hat für reichlich Unmut gesorgt. Nun erklärt die  SPD-Sozialpolitikerin Katja Mast, dass dies zumindest dann nicht gelten soll, wenn Leistungsbeziehern ... mehr
Putzfrau düpiert Gabriel: An Susanne Neumann kommt keiner vorbei

Putzfrau düpiert Gabriel: An Susanne Neumann kommt keiner vorbei

Die zurückliegende Woche wird Susanne Neumann so schnell nicht vergessen: Erst am Montag hatte die Gewerkschafterin und Putzfrau aus Gelsenkirchen SPD-Chef Sigmar Gabriel schlagfertig und charmant in Erklärungsnot gebracht.  Fast täglich war die 56-Jährige seitdem ... mehr
So zufrieden sind die Europäer

So zufrieden sind die Europäer

Frieden und Wohlstand: Das sind die großen Versprechen der Europäischen Union. In den vergangenen Wochen und Monaten stellten Schuldenkrise und Flüchtlingsproblematik die Staatengemeinschaft allerdings auf eine harte Probe. Mitunter beschleicht einen ... mehr
Altersarmut: Schäuble will bessere Betriebsrente für Geringverdiener

Altersarmut: Schäuble will bessere Betriebsrente für Geringverdiener

Geringverdiener können häufig nur wenig in die betriebliche Altersvorsorge investieren - mit weitreichenden Folgen für den Ruhestand. Finanzminister Wolfgang Schäuble will die Altersarmut bekämpfen und einen staatlichen Zuschuss für Betriebsrenten einführen. "Wir wollen ... mehr
Angela Merkel beruhigt: Rente ist bis 2029 stabil

Angela Merkel beruhigt: Rente ist bis 2029 stabil

Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) hält das Rentensystem in Deutschland auf absehbare Zeit für zukunftsfest. Bis 2029 sei die Rente stabil. Für die Zeit nach 2030 müsse man sich Gedanken machen. Das sagte Merkel laut Teilnehmerkreisen bei einer Fraktionssitzung ... mehr

Renten im Sinkflug: droht die Altersarmut?

Nur noch ein Drittel der Deutschen glaubt, von der gesetzlichen  Rente einmal leben zu können. Laut einer WDR-Studie droht gar jedem Zweiten die Altersarmut. Darüber haben wir über zwei Stunden lang mit Ihnen diskutiert. Hier können Sie alles noch einmal nachlesen. mehr

Rente: Mindestlohn schützt Arbeitnehmer nicht vor Altersarmut

Selbst nach 45 Beitragsjahren würde ein Gehalt auf Mindestlohn-Niveau nicht für eine Rente oberhalb der Grundsicherung reichen. Das hat die Bundesregierung auf Anfrage der Linken bekanntgegeben. Ein Gremium von Arbeitgebern und Gewerkschaftern ... mehr

Rente: CDU-Wirtschaftspolitiker gegen Debatte über spätere Rente

Bamberg (dpa) - Der CDU-Wirtschaftspolitiker Carsten Linnemann hat vor Verunsicherung der Bevölkerung durch Forderungen nach einem späteren Renteneintritt gewarnt. "Die Debatte mag sachlich richtig sein, aber sie kommt viel zu früh", sagte der Vorsitzende ... mehr

ARD-Deutschlandtrend: Altersvorsorge macht Deutschen Sorge

Ein Großteil der Deutschen sorgt sich um seine Altersvorsorge. Im neuen "Deutschlandtrend" des ARD-"Morgenmagazins" sagten 57 Prozent der Befragten, die noch nicht im Renten- oder Pensionsalter sind, sie fühlten sich nicht genügend für den späteren Ruhestand ... mehr

"Anne Will"-Talk: Altersarmut-Diskussionen von Gutsituierten

Dem deutschen Arbeitsmarkt geht es gut. Aber: Trotz Beschäftigungsboom droht vielen Erwerbstätigen eine Rente knapp über Sozialhilfeniveau. Anne Will fragt ihre Talkgäste: Versagt der Sozialstaat? Dass es mit den Renten in Zukunft nicht rosig aussieht, ist nichts Neues ... mehr

Rente 2030: Jedem zweiten Deutschen droht die Altersarmut

Fast jedem zweiten Bundesbürger, der ab 2030 in Rente geht, droht ein Leben unterhalb der Armutsgrenze. Das geht aus neuen Berechnungen des WDR zur Zukunft der gesetzlichen Rentenversicherung hervor. Dass die gesetzliche Rente in Zukunft allein nicht mehr ausreichen ... mehr

Mindestrente: Wirtschaftsflügel der Union gegen die Pläne

Der Aufstand in der CDU/CSU gegen die geplante Mindestrente wird größer. Die im Koalitionsvertrag mit der SPD verabredete "Lebensleistungsrente" würde das Leistungsprinzip zerstören, heißt es aus dem Wirtschaftsflügel der Unionsparteien. Es müsse das Prinzip gelten ... mehr

Rente steigt kräftig - Warum es so nicht weitergeht

Gut 20 Millionen  Rentner können sich in diesem Jahr auf die stärkste Rentenerhöhung seit mehr als 20 Jahren freuen. Doch längerfristig ist eine auskömmliche Rente für immer mehr Senioren in Deutschland unsicher. Wir nennen die wichtigsten Fakten. Wie entwickelt ... mehr

Rentenreform: Koalition schlägt breite Kritik entgegen

Die Lebensleistung soll sich auszahlen - auch für Rentner, die wenig gesetzliche  Rente beziehen. Ihre Bezüge wollen Union und SPD aus Steuermitteln aufstocken. Doch nun hagelt es Kritik und skeptische Stimmen von allen Seiten. Deutschlands Arbeitgeber lehnen ... mehr

Immer mehr ältere Menschen müssen Hartz-IV beziehen

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland sinkt und sinkt, es herrscht nahezu Vollbeschäftigung. Doch viele Menschen haben nichts davon: Immer mehr ältere Arbeitslose müssen  Hartz IV beantragen. Das geht aus einer Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine entsprechende ... mehr

Vorsorge: Deutschland-Rente soll Altersarmut abwenden

Es gibt viele Konzepte für eine zusätzliche Vorsorge zur Rente - allerdings sind die wenigsten geeignet Altersarmut abzuwenden. Nach dem Willen der schwarz-grünen Landesregierung in Hessen soll ein staatlich organisierter Rentenfonds Abhilfe schaffen. Das berichtet ... mehr

Ehegattensplitting abschaffen? Pro und contra im Überblick

Zankapfel Ehegattensplitting: Seit Jahren wird um das Steuergeschenk für Ehepaare heftig debattiert. Es sei keine sinnvolle Unterstützung für Familien, sondern subventioniere nur die Versorgerehe, sagen Kritiker und fordern, das Ehegattensplitting abzuschaffen ... mehr

Immer mehr ältere Menschen stecken in der Schuldenfalle

Die Finanzsituation der Menschen über 60 Jahren sieht nur auf den ersten Blick unproblematisch aus. Die Wahrheit ist:  Senioren in Deutschland sind immer häufiger von Überschuldung betroffen. Nach dem von der Wirtschaftsauskunftei Creditreform ... mehr

Rentenerhöhung 2016: WIe es zur satten Anpassung kommt

Rentner in Deutschland dürfen sich auf einen Rekord-Anstieg ihrer Bezüge freuen. Das Plus könnte nach Schätzungen zwischen vier und fünf Prozent liegen, teilte die Deutsche Rentenversicherung mit.  Alexander Gunkel, Vorsitzender der Deutschen Rentenversicherung ... mehr

Flüchtlinge: Ökonom warnt vor massiven Steuererhöhungen

Zehntausende Flüchtlinge kommen derzeit nach Deutschland. Doch die deutschen Sozialversicherungssysteme sind in keiner Weise auf die Zuwanderung von mehr als einer Million Menschen vorbereitet. "Die Folge werden massive Steuererhöhungen sein", sagt der Freiburger ... mehr

Altersarmut in Deutschland: Immer mehr Rentner sind von Armut bedroht

2014 waren zum ersten Mal überdurchschnittlich viele Rentner von Armut bedroht. "Das ist ein wirklicher Kracher", sagt Ulrich Schneider. Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtverbandes sieht schon "eine Welle der Altersarmut" auf uns zurollen. Dieser ... mehr

Hartz IV: Eine Million Deutsche bekommen Grundsicherung

In Deutschland sind zunehmend Menschen bei ihrem Lebensunterhalt auf eine Grundsicherung angewiesen. Besonders betroffen sind Frauen im Rentenalter in den alten Bundesländern. Schätzungsweise eine Million Menschen bekamen die staatliche Leistung im ersten Quartal ... mehr

Altersarmut: Rentner in Deutschland schuften bis zum Schluss

Künftigen  Rentnern droht wegen vorhersehbar geringer Bezüge oft  Altersarmut . Die ZDF-Reportage "Schuften bis zum Schluss" aus der Reihe "37 Grad" berichtete am Dienstagabend über drei Ruheständler, die bereits heute mit  Armut konfrontiert sind. Sie haben ... mehr

Riester-Rente hilft vor allem Gutverdienern

Die Riester-Rente soll eigentlich Bürger mit kleinen und mittleren Einkommen unterstützen und sie vor Altersarmut bewahren. Doch jüngsten Untersuchungen zufolge kommt diese Form der Altersvorsorge eher jenen zugute, die finanziell ohnehin schon gut abgesichert ... mehr

IW-Berechnungen: Viele Senioren haben mehr Geld als gedacht

Älteren Menschen droht verstärkt Altersarmut, wird immer wieder gewarnt. Doch wenn man nicht nur das Einkommen, sondern auch das angesparte Vermögen berücksichtigt, sieht die Sache anders aus. Das ergaben Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft ... mehr

Koalition plant neue Mindestrente ab 2017

Die Regierungskoalition will die Situation von Rentnern mit geringen Altersbezügen verbessern. Noch vor der Bundestagswahl 2017 soll eine "solidarische Lebensleistungsrente" eingeführt werden, die vor allem jenen Ruheständlern zugute ... mehr

Teilzeitarbeit: Jede elfte Frau ist von Armut bedroht

Die gute Nachricht: Immer mehr Frauen haben einen Job. Die Schlechte: Meist handelt es sich dabei nur um eine Teilzeitstelle oder einen Minijob. Das gehe aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, schreibt ... mehr

Beschäftigten in Erziehungs- und Pflegeberufen droht Altersarmut

Ausgerechnet Menschen, die sich ihr Leben lang um Alte und Kranke kümmern, stehen finanziell oft schlecht da, wenn sie selbst ins Rentenalter kommen. So droht gerade den Beschäftigten in sozialen Berufen wie der Kinderbetreuung oder Pflege einer aktuellen Studie ... mehr

Experte befürchtet eine "Diktatur der Rentner"

Das oft beklagte Problem der Altersarmut in Deutschland hält Spitzen-Ökonom Thomas Straubhaar für einen Mythos. Zumindest derzeit existiere dieses Problem hierzulande nicht, sagte er im Interview mit "Bild am Sonntag" (BamS). Stattdessen warnt der ehemalige Direktor ... mehr

Sozialverband erwartet Altersarmut

Altersarmut droht nach Einschätzung des Paritätischen Gesamtverbands ein Massenphänomen in Deutschland zu werden. "Auf uns rollt eine Lawine der Altersarmut zu", sagte der Hauptgeschäftsführer des Sozialverbands, Ulrich Schneider. Wenn die jetzigen Langzeit ... mehr

Verteilungskampf zwischen Alt und Jung: Forscher warnen vor wachsender Wählermacht der Rentner

Deutschland droht ein Verteilungskampf, die schwarz-rote Rentenreform könnte erst der Anfang sein. Denn die Wählermacht der Älteren wird bis 2030 massiv steigen. Das Berlin-Institut warnt: Wer jetzt jung ist, dem droht später Armut. Deutschlands Rentner haben immer ... mehr

Altersarmut: OECD befürchtet großes Problem für Deutschland

Die OECD warnt Deutschland vor einer Zunahme der Altersarmut. "Der wachsende Niedriglohnsektor macht uns Sorgen", sagte Jose Angel Gurría, der Generalsekretär der Industrieländer-Organisation, in einem Interview mit der Zeitung ... mehr

Rente: Neues System soll Mindestrente von 1000 Euro garantieren

Eine garantierte Rente von 1000 Euro - für viele Ruheständler in Deutschland wäre das eine enorme Verbesserung. Drei Professoren haben jetzt ein Modell präsentiert, das jedem Senior hierzulande Mindestbezüge in dieser Höhe zusichert. Das berichtet der "Focus". Demnach ... mehr

Rentenpläne reißen Lücke in Bundeshaushalt

Die Debatte um eine mögliche Senkung der Rentenbeiträge erhält neues Futter. Nach einem Bericht der "Stuttgarter Nachrichten" drohen die Rentenpläne von Union und SPD nicht nur die Sozialkasse, sondern auch den Bundeshaushalt 2014 zu belasten. Die Zeitung beruft ... mehr

Armut in Deutschland: Mit weniger als 2058 Euro sind Familien arm

Immer mehr Menschen in Deutschland droht offenbar der soziale Abstieg. Im Jahr 2011 war fast jeder sechste Bundesbürger (rund 13 Millionen) von Armut bedroht, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Und die Situation ... mehr

Altersarmut droht: So viel bekommen Rentner für ein Jahr Arbeit

Die Deutschen sorgen sich um ihre finanzielle Versorgung im Alter: Nicht einmal die Hälfte der Bundesbürger erwartet nach einer Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes ( DGB), den Ruhestand gut abgesichert genießen zu können. Und knapp 465.000 Senioren ... mehr

Besorgniserregende Statistik: So viele Rentner wie noch nie brauchen Sozialhilfe

Immer mehr Senioren oder kranke Menschen in Deutschland sind auf Sozialhilfe angewiesen: Zum Jahresende 2012 bezogen knapp 900.000 Bundesbürger die Grundsicherung im Alter oder weil sie auf Dauer zu krank zum Arbeiten sind. Das teilte das Statistische Bundesamt ... mehr

"Raus aus der Rentenfalle": Peter Zwegat testet Versicherungen und Banken

In Deutschland geht es vielen Menschen im Alter gut. Doch es gibt auch diejenigen, die 45 Jahre lang gearbeitet und für ihren Lebensabend trotzdem nicht genug Geld haben. Noch sind Rentner, die Pfandflaschen sammeln, betteln oder schwarzarbeiten ... mehr

Altersvorsorge: Deutsche setzen auf Immobilien statt Lebensversicherung

Der Niedrigzins in der Euro-Krise zeigt seine Wirkung: 47 Prozent und damit knapp die Hälfte der Berufstätigen denkt nicht mehr an eine Erweiterung der privaten Vorsorge. Die Gruppe der Unwilligen wuchs seit 2003 um fast 60 Prozent und erreichte damit einen neuen ... mehr

DGB: "Stabile Renten sind auch in Zukunft finanzierbar"

In die Diskussion um die Sicherheit der Renten in Deutschland hat sich jetzt der Deutsche Gewerkschaftsbund ( DGB) eingemischt und die Rentenpolitik der derzeitigen Bundesregierung hart kritisiert. Das berichtet das "Handelsblatt". Demnach drohen Millionen ... mehr

Altersarmut: Gastarbeitern droht ganz niedrige Rente

Noch geht es den meisten Rentnern im Alter recht gut. Doch die Gefahr, im Ruhestand zu verarmen wird größer. Und schon jetzt gibt es Gruppen von Senioren, die im Alter mit sehr wenig Geld auskommen müssen: Über 40 Prozent der in Deutschland lebenden ... mehr

DGB befürchtet zunehmende Altersarmut in Deutschland

Der Deutsche Gewerkschaftsbund ( DGB) schaut besorgt in die Zukunft. Denn die Zahl der Minirenten in Deutschland steigt immer weiter an. "Die Rente befindet sich im Sinkflug. Damit kommt tatsächlich wachsende Altersarmut auf uns zu", sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie ... mehr

Rente Deutschland: Jeder zweite Rentner lebt von weniger als Hartz IV

Die Gefahr, im Alter zu verarmen, wird in Deutschland offenbar immer größer. Von der gesetzlichen Rente allein können viele Ruheständler hierzulande ihr Leben kaum noch finanzieren. Die jüngste Jahresstatistik der Deutschen Rentenversicherung zeigt: Fast jede zweite ... mehr

Warum Altersvorsorge auf drei Säulen stehen muss

Die älteren Bürger unter uns werden sich noch erinnern. Im Frühjahr 1986 – also vor gut 25 Jahren – lässt der damalige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm deutschlandweit Plakate aufhängen: "Denn eins ist sicher: die Rente". Die Wiedervereinigung und der demographische ... mehr

Altersvorsorge - Gesetzlich, betrieblich und privat

Die drei Säulen der Altersvorsorge in Deutschland sind die gesetzliche Altersvorsorge, die private Altersvorsorge und die Betriebsrente. Für einen großen Teil der Bevölkerung ist die gesetzliche Altersvorsorge verpflichtend, die anderen beiden jedoch nicht ... mehr

Altersvorsorge: So sichern sich Frauen richtig ab

Eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ( DIW) hat kürzlich Alarm geschlagen: Frauen sind demnach deutlich stärker von Altersarmut bedroht als Männer. Sie besitzen laut DIW im Durchschnitt 33.000 Euro weniger als ihre Partner. Um so wichtiger ... mehr

Private Altersvorsorge: Was hinter der Zuschussrente steckt

Die kontrovers diskutierte Zuschussrente soll Geringverdienern eine ausreichende Grundversorgung im Alter ermöglichen. So soll die von vielen gefürchtete Altersarmut verhindert werden. Anspruch hat allerdings nur, wer zur gesetzlichen auch eine private Altersvorsorge ... mehr

Zusatzrente auf der Kippe - Reform vor dem Aus?

Die von der Bundesregierung geplante Zusatzrente für Geringverdiener soll die zunehmende Altersarmut in Deutschland stoppen. Doch die Reform droht jetzt endgültig zu scheitern. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" hat die CSU-Landesgruppe auf ihrer Klausur ... mehr

IAB: Minijobs verdrängen Vollzeitstellen

Sie kellnern, bedienen an der Wursttheke oder füllen Supermarktregale auf - die Zahl der Minijobber in Deutschland wächst seit Jahren. Neue Arbeitsplätze entstehen dadurch allerdings kaum. Zumindest in Gastronomie und im Handel verdrängen Minijob ... mehr

DGB-Studie: Rente dürfte vielen nicht reichen

Mehr als jeder dritte Arbeitnehmer in Deutschland rechnet damit, dass seine gesetzliche Rente im Alter nicht zum Leben reicht. Das ergibt sich laut "Bild"-Zeitung aus der bundesweiten Umfrage " DGB-Index Gute Arbeit 2012" des Deutschen Gewerkschaftsbundes. 38 Prozent ... mehr

Rentner über 70 müssen zur Rente dazuverdienen

Jahrelang gearbeitet und trotzdem nicht genug: Immer mehr über 70-Jährige müssen aufgrund ihrer niedrigen Rente, ihr Einkommen aufbessern. Laut einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) arbeiteten Ende März 2009 bundesweit ... mehr

Wohnungen bald unbezahlbar? Warnung vor Katastrophe

Der teils drastische Anstieg der Mieten in vielen Städten birgt zunehmend sozialen Sprengstoff. Nun schlägt auch der Deutsche Mieterbund Alarm. Eindringlich warnte dessen Präsident Franz-Georg Rips am Wochenende vor sozialen Verwerfungen und "unruhigen Zeiten ... mehr

Altenpflege: 411.000 Menschen können nicht zahlen

Die Altersarmut wird in deutschen Altersheimen immer deutlicher sichtbar. So können sich nach einem Bericht der "Welt am Sonntag" über 400.000 Senioren keine Altenpflege mehr leisten. Sie benötigen Hilfe vom Staat, die Kosten steigen. Um der Altersarmut zu entfliehen ... mehr

Rente: Deutsche Rentner überwiegend "gut versorgt"

Dem Großteil der deutschen Rentner geht es derzeit offensichtlich gut - zumindest aus Sicht der Bundesregierung: Demnach sind die Ruheständler trotz teilweise niedriger gesetzlicher Altersbezüge "überwiegend gut versorgt", mit einem durchschnittlichen Haushaltseinkommen ... mehr

Renten: Deutsche Rentner verlieren an Kaufkraft - Ostdeutschland besonders hart getroffen

Mit Horrorzahlen über eine drohende Altersarmut hatte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen bereits die Deutschen beunruhigt. Zudem bedrohen die niedrigen Zinsen das Geschäftsmodell der privaten Rentenversicherung. Der Garantiezins neuer Lebensversicherungen ... mehr
 
1 3


shopping-portal