Sie sind hier: Home > Themen >

Bund der Steuerzahler

Thema

Bund der Steuerzahler

Ehegattensplitting: Steuern sparen – Wer profitiert in welcher Höhe?

Ehegattensplitting: Steuern sparen – Wer profitiert in welcher Höhe?

Mit einem kleinen Kästchen bei der Steuererklärung lässt sich richtig Geld sparen: Zusammenveranlagung. Doch vom Ehegattensplitting profitiert nicht jeder Steuerzahler in gleichem Maße und andere schon gar nicht. Wie lässt sich die steuerliche Abgabenlast minimieren ... mehr
Steuererklärung: Frist wird ab 2017 verlängert

Steuererklärung: Frist wird ab 2017 verlängert

Gute Nachrichten für Steuerpflichtige, die ihre  Steuererklärung selbst ausfüllen: Bald gibt es mehr Zeit zur Abgabe. Der Stichtag soll künftig erst Ende Juli sein - statt wie bisher Ende Mai. Der Bundestag hat entsprechende Gesetzespläne gebilligt ... mehr
Schwarzbuch Steuerzahler-Bund: Wo Länder und Bund Geld verbrennen

Schwarzbuch Steuerzahler-Bund: Wo Länder und Bund Geld verbrennen

Wenn's mal wieder teurer wird: Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat in seinem neuen Schwarzbuch die Verschwendung von Steuergeldern dokumentiert. Die kuriosesten Beispiele über Kostenexplosionen, Fehlplanungen und Misswirtschaft finden Sie in unserer ... mehr
Steuerzahler-Gedenktag: Ab jetzt wirtschaften Sie in die eigene Tasche

Steuerzahler-Gedenktag: Ab jetzt wirtschaften Sie in die eigene Tasche

Deutschlands Steuer- und Beitragszahler haben in diesem Jahr bisher nur für den Staat gearbeitet. Erst heute exakt ab 14:44 Uhr können die Bürger rein rechnerisch ihr Geld für sich behalten, das sie noch bis Jahresende verdienen. Auf diesen Zeitpunkt ... mehr
Kindergeld für Volljährige nur bei intensiver Ausbildungplatzsuche

Kindergeld für Volljährige nur bei intensiver Ausbildungplatzsuche

Die Prüfungen sind geschrieben, Kleid und Anzug für die Abschlussfeier gekauft, doch eine wichtige Sache fehlt: die Ausbildungsstelle. Das ist nicht nur eine seelische Belastung, sondern auch eine finanzielle für die betroffenen Familien, denn unter ... mehr

Euro Hawk: Steuerzahlerbund fordert personelle Konsequenzen

In der Affäre um die Pannen-Drohne " Euro Hawk" hat sich der Druck auf Verteidigungsminister Thomas de Maizière ( CDU) erhöht. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) forderte eine schnelle Aufklärung und personelle Konsequenzen. Es seien eine halbe Milliarde ... mehr

Steuern: Am Sonntag ist wieder Steuerzahlergedenktag

Deutschlands Steuerzahler arbeiten in diesem Jahr etwas kürzer für die Staats- und Sozialkassen als 2009. Von diesem Sonntag (4. Juli) an und damit zehn Tage früher als vor einem Jahr wirtschaften sie nur noch für den eigenen Geldbeutel - rein rechnerisch ... mehr

Haushalt: Der deutsche Schuldenberg

Auf mehr als 1.715.000.000.000 Euro oder 1,715 Billionen Euro ist der Schuldenberg Deutschlands im Juni 2010 gewachsen. Jede Sekunde kommen nach Berechnungen des Steuerzahlerbundes 4481 Euro dazu. Schon in wenigen Jahren dürften die Gesamtschulden ... mehr

Bund der Steuerzahler: Euro-Rettung für Deutsche viel teurer als gedacht

Deutschland haftet bei der Euro-Rettung mit erheblich mehr Geld als bisher angenommen. Das hat jetzt der Bund der Steuerzahler (BdSt) errechnet. Die Experten warnen vor weiteren Zusagen und sehen auch einen Austritt der Griechen aus der Gemeinschaftswährung als Option ... mehr

Schwarzbuch: Wo Steuergelder verschwendet werden

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat zum 40. Mal sein Schwarzbuch über die Verschwendung von Steuergeldern durch die öffentliche Hand vorgelegt. Angesichts unvorstellbarer Milliardensummen für die Euro-Rettung erscheine die Verschwendung ... mehr

BdSt: Kurt Beck soll wegen Nürburgring zurücktreten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat den Rücktritt des rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck ( SPD) gefordert. Grund ist die Steuerverschwendung am Nürburgring, die der Steuerzahlerbund in seinem Schwarzbuch 2012 anprangert und Beck anlastet ... mehr

Empörung über Alt-Bundespräsidenten: Soll der Ehrensold von Wulff gekürzt werden?

Nach Berichten über eine Nebentätigkeit des Alt-Bundespräsidenten Christian Wulff fordern Verfassungsrechtler und Steuerzahlerbund eine Kürzung des Ehrensolds früherer Staatsoberhäupter. "Der Ehrensold für Bundespräsidenten ist ein überholtes, nicht zu rechtfertigendes ... mehr

Steuereinnahmen: Staat verdient an Preis- und Lohnerhöhungen

Wegen der hohen Inflation wird der Staat in diesem Jahr zusätzliche Steuern in Milliardenhöhe einnehmen. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) bezifferte die Mehreinnahmen am Mittwoch auf 3,9 Milliarden Euro. Grund ist die mit den steigenden Preisen steigende Umsatzsteuer ... mehr

Bund der Steuerzahler: Erlass der Grundsteuer bei Mietausfall

Eigentümer von vermieteten Immobilien können sich bei Leerstand oder ausbleibenden Mietzahlungen einen Teil der gezahlten Grundsteuer rückerstatten lassen. Voraussetzung dafür ist, dass es sich um einen unverschuldeten Einnahmeausfall handelt ... mehr

Bund der Steuerzahler kritisiert Rentenerhöhung

Der Bund der Steuerzahler hat die große Koalition aufgefordert, die vorgesehene außerplanmäßige Erhöhung der Renten im kommenden Jahr zurückzunehmen. "Der Fehler sollte jetzt korrigiert werden, da die Rentner 2009 eine deutliche Erhöhung ihrer Bezüge erwarten ... mehr

BayernLB: Bund der Steuerzahler zeigt Vorstand an

Nach der staatlichen Rettungsaktion für die bayerische Landesbank stellt der Bund der Steuerzahler in Bayern Strafantrag gegen den Vorstand der Bank. Das risikobehaftete Geschäftsgebaren mit Verlusten in Milliardenhöhe dürfe nicht ungeahndet bleiben ... mehr

Kindergeld nicht wegen Einkünften der Kinder verlieren

Wenn Kinder selbst Einkünfte und Bezüge in bestimmter Höhe erhalten, können der Kindergeldanspruch oder der Anspruch auf den Kinderfreibetrag verloren gehen. " Eltern sollten die Einkünfte ihrer volljährigen Kinder vor Jahresende daher unbedingt überprüfen", rät Isabel ... mehr

Kindergeld kann verloren gehen

Geldgeschenke von Verwandten sind als "sonstige Bezüge" einzustufen und können deshalb den Kindergeldanspruch kosten. Das hat das Finanzgericht München in einer aktuellen Entscheidung bestätigt, auf die der Bund der Steuerzahler in Berlin hinweist ... mehr

Kommunalhaushalte: Wie deutsche Städte Steuern verprassen

Deutschlands Städten fehlt das Geld, in Löhne in Ostwestfalen ist die Haushaltsnot katastrophal - doch für ein Stück Brachland zahlt das Städtchen seit 20 Jahren eine absurd hohe Pacht. Eine Geschichte von Boris Becker, politischer Schluderei und Steuerverschwendung ... mehr

Bund der Steuerzahler: Viele Deutsche zahlen 2010 mehr Steuern

Viele Beschäftigte müssen offenbar trotz Steuerentlastungen im Jahr 2010 mehr Steuern bezahlen als bisher. Die Mehrbelastung beträgt je nach Einkommenshöhe bis zu 9,16 Euro im Monat, meldet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Berechnungen des Bundes der Steuerzahler ... mehr

Rentenbesteuerung: Bund der Steuerzahler kritisiert Finanzämter

Der Bund der Steuerzahler hat dem komplizierten Steuerrecht, aber auch den Finanzämtern, eine Mitschuld daran gegeben, dass fast eine Million Rentner fehlerhafte Steuererklärungen abgegeben haben. "Das Wirrwarr um die Steuerzahlungen belegt: Die Formulare ... mehr

Übergangsregelung für Altverluste

Für Spekulations-Altverluste hat der Fiskus im Zuge der Abgeltungsteuer-Einführung eine Übergangsregelung geschaffen. Bis zum 31. Dezember 2013 können solche Verluste noch mit abgeltungssteuerpflichtigen Veräußerungsgewinnen verrechnet werden, teilt ... mehr

Steuerzahlerbund: Misswirtschaft des Staates kostet Milliarden

Allen Sparappellen zum Trotz verpulvert der Staat nach Darstellung des Steuerzahlerbundes weiter Milliardenbeträge durch Fehlplanungen und sinnlose Projekte. Es sei zu befürchten, dass "der explosionsartige Anstieg der Steuereinnahmen" zu einem noch sorgloserem Umgang ... mehr

Bürgern bleibt von einem Euro nicht mal die Hälfte

Die Belastungen der Bundesbürger durch Steuern und Sozialabgaben sind in diesem Jahr nach Berechnungen des Bundes der Steuerzahler so hoch wie seit 2003 nicht. Bis zum Dienstag, 08.42 Uhr, und damit sechs Tage länger als 2008 arbeiten die Beschäftigten in diesem ... mehr

Staat erweitert geförderte Altersvorsorge

Wer eine Rente wegen voller Erwerbsminderung oder Erwerbsunfähigkeit erhält, kann jetzt riestern. Bislang waren Beziehern solcher Renten die staatlichen Zuschüsse für die Altersvorsorge sowie die steuerlichen Abzugsmöglichkeiten verwehrt ... mehr

Steuererklärung: Was Rentner beachten sollten

Rund 3,3 Millionen Rentner sind nach Zahlen des Bundesfinanzministeriums mittlerweile zu einer Steuererklärung verpflichtet. Denn seit 2005 wird der zu versteuernde Rententeil Jahr für Jahr angehoben. Die Deutsche Rentenversicherung in Berlin weist darauf ... mehr

Pendlerpauschale: Arbeitnehmer zahlen offenbar drauf

Neue Aufregung um die Pendlerpauschale: Der Bund der Steuerzahler warnt vor Mehrbelastungen durch die geplante Steuervereinfachung. Viele Arbeitnehmer könnten demnach mit bis zu 200 Euro zusätzlich belastet werden, berichtet "Die Welt". Verbands-Vizepräsident Reiner ... mehr

Beamtenversorgung: Deutschland droht Pensionslawine

Auf die Steuerzahler in Deutschland rollt unaufhaltsam eine gigantische Pensionslawine zu. So warnt der Bund der Steuerzahler vor einem dramatischen Anstieg der Ausgaben für Pensionäre. "Wenn die Politik sich nicht an die Privilegien traut, drohen ... mehr

Schuldenuhr tickt langsamer

Der aktuelle Wirtschaftsboom lässt Wirtschaftsforscher jubeln, die Löhne steigen. Auch der Fiskus profitiert von der guten Konjunktur durch höhere Steuereinnahmen . So tickt die bekannte Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler in diesem Jahr langsamer ... mehr

Schuldenuhr tickt langsamer

Der aktuelle Wirtschaftsboom lässt Wirtschaftsforscher jubeln, die Löhne steigen. Auch der Fiskus profitiert von der guten Konjunktur durch höhere Steuereinnahmen . So tickt die bekannte Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler in diesem Jahr langsamer ... mehr

Steuererklärung 2015: Alle Krankheitskosten angeben

Kosten für Zahnersatz, Brillen, Kuren, orthopädische Hilfsmittel oder Zuzahlungen zu Rezepten sollten Steuerzahler in der Steuererklärung angeben. Und zwar ab dem ersten Euro.  "Aktuell berücksichtigt das Finanzamt diese Aufwendungen erst, wenn ein bestimmter Betrag ... mehr

Staatsverschuldung: Schuldenberg wächst deutlich langsamer

Dank der stark gestiegenen Steuereinnahmen wächst der Schuldenberg der Bundesrepublik deutlich langsamer als bisher. Im Schnitt macht der Staat pro Sekunde noch 539 Euro neue Schulden, wie der Bund der Steuerzahler in Berlin mitteilte ... mehr

Bund der Steuerzahler: Steuerzahlergedenktag ist 2008 der 8. Juli

Deutschlands Steuerzahler arbeiten rein rechnerisch ab jetzt bis Jahresende nur noch für den eigenen Geldbeutel. Das gesamte bisherige Einkommen floss in die Staats- und Sozialkassen. Das ergibt sich aus den Berechnungen des Bundes der Steuerzahler ... mehr

Kraftstoffpreise: Bund der Steuerzahler fordert höhere Pendlerpauschale

Angesichts der hohen Kraftstoffpreise hat der Bund der Steuerzahler (BdSt) eine Aufstockung der Pendlerpauschale gefordert. "Wegen der gestiegenen Mobilitätskosten muss die Pauschale erhöht werden, zitierte das Nachrichtenmagazin "Focus" am Sonntag ... mehr

Ölpreis: Für OPEC-Chef sind 100 Dollar noch niedrig

Mit Sorge blicken Wirtschaft und Verbraucher auf den steigenden Ölpreis, der das Leben immer mehr verteuert. Zuletzt wurde das "schwarze Gold" in der vergangenen Woche auf Rekordniveau gehandelt und erst die Aussicht auf ein Abflauen der US-Konjunktur und der damit ... mehr

Lohn & Gehalt: Einkommen soll 2010 spürbar steigen

Die Nettoeinkommen sollen im kommenden Jahr spürbar steigen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Berechnungen des Bundes der Steuerzahler. Demnach beträgt die Entlastung je nach Gehalt und Steuerklasse bis zu fast 1500 Euro im Jahr. Grund sei die bessere ... mehr

Steuererklärung: Verbesserung schon für Steuer 2008 nutzen

Die neuen Regeln zum Steuerabzug von Schuldgeldzahlungen können bereits in der Steuererklärung für das Jahr 2008 angewendet werden. Darauf weist der Bund der Steuerzahler in Berlin hin. Kindergeldanspruch oder Kinderfreibetrag sind Voraussetzung Voraussetzung ... mehr

Kinderfreibeträge: Ist die Berechnung verfassungswidrig?

Im Streit um die Berechnung der Kinderfreibeträge hat eine  verwitwete Mutter und Steuerberaterin vor Gericht einen ersten Erfolg erzielt.  Millionen Eltern können nun hoffen, dass Ihnen für das Jahr 2014 Steuern zurückerstattet werden ... mehr

Steuerzahlerbund kritisiert unnötige Subventionen

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat erneut auf seiner Meinung nach unnötige Subventionen des Bundes hingewiesen. Sie belaufen sich auf 22 Milliarden Euro und könnten ohne Weiteres eingespart werden. 525.000 Euro für einen Computerspiel-Preis, 25 Millionen ... mehr

Solidaritätszuschlag: Kommt das Aus für den "Soli"?

Erst die Pendlerpauschale, dann das Arbeitszimmer und als nächstes der "Soli". Wenn es nach dem Bund der Steuerzahler (BdSt) geht, wird in Kürze auch der bei vielen unbeliebte Zuschlag zur Einkommens- und Körperschaftsteuer abgeschafft. Im November 2009 hatte ... mehr

Pensionen: Experten wollen bei Beamtenpensionen sparen

Politiker und Experten fordern Reformen und Einsparungen bei den Pensionen und Ansprüchen der Beamten. Die hohen Pensionsansprüche seien eine "finanzielle Zeitbombe", da dürfe die Politik "nicht länger schlafen", sagte Rainer Holznagel vom Bund der Steuerzahler ... mehr

Finanzämter jagen Kleinunternehmer

Von der erfolgreichen Pferdezüchterin zur Hartz-IV-Empfängerin - und schuld ist der Fiskus, der immer schärfer gegen Kleinunternehmer vorgeht, geradezu "Jagd auf Selbstständige" macht. Verbände erheben inzwischen schwere Vorwürfe. Von Willkür und Rechtsbeugung durch ... mehr

Neues Schwarzbuch: Verschwendung von Steuergeldern

Der Bürger hat's ja: EU, Gemeinden, Bund und Länder gehen immer noch äußerst locker mit dem Geld der Steuerzahler um. Unsinnige Umbauten, millionenschweres Freizeitvergnügen und Reisen auf Steuerzahlerkosten - die teils absurde Fehlleitung öffentlicher Mittel ... mehr

Pleite-Bank: Steuerzahlerbund kritisiert HRE-Bonuszahlungen

Der Bund der Steuerzahler hat die Boni-Zahlung an Banker der maroden Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) scharf kritisiert. Angesichts der Staatsgarantien für die HRE von mehr als 140 Milliarden Euro, für die der Steuerzahler bereit stehen müsse, seien ... mehr

Essen plant bundesweit erste Solariensteuer

Als bundesweit erste Stadt plant Essen eine sogenannte "Bräunungssteuer" für Solarien. Bei einer Ratssitzung am Mittwochabend werde mit der politischen Zustimmung für das Vorhaben gerechnet, sagte ein Stadtsprecher. Wenn das Innenministerium und das Finanzministerium ... mehr

Stichtag 30. September: Was Sie erledigen müssen

Bis zum Jahresende ist zwar noch etwas Zeit - doch das sollte kein Anlass sein, die Füße hochzulegen. Denn rechtzeitig vor Silvester muss so manches erledigt werden. Am 30. September enden Fristen - für Vertragskündigungen, aber manchmal ... mehr

Gesundheitsreform: Bürger behalten 2011 mehr Netto vom Brutto

Nach Berechnungen des Bunds der Steuerzahler (BdSt) belastet die Gesundheitsreform von Minister Philipp Rösler vor allem Besserverdienende und Rentner. Durchschnittsverdiener sind demnach weniger stark betroffen als erwartet. Laut Steuerzahlerbund ... mehr

BdSt: Kuriose Beispiele für Steuerverschwendung

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat eine neue Streichliste für Ausgaben des Bundes vorgelegt. Sie zeigt, für welche oftmals absurden Vorhaben Steuergeld verschwendet wird. So hat der Milliardenkonzern Royal Dutch Shell 170.000 Euro dafür bekommen, dass er an seinen ... mehr

Steuergeld für bunte Möhren - Bund der Steuerzahler bleibt hart

Steuergeld für bunte Möhren - das hatte den Bund der Steuerzahler (BdSt) auf die Palme gebracht. Ein Ortstermin sollte die Kritiker jetzt umstimmen, doch das missglückte. Die Fronten im Möhrenstreit bleiben so hart wie eine rohe Karotte. Im März hatte der BdSt in seinem ... mehr

Unsinnige Fördermaßnahmen: Steuerzahlerbund legt Streichliste vor

Lippenpflege auf Torf-Basis, Wanderausstellungen über Duftpflanzen, Erntemaschinen für Kamillenblüten oder Geld für Wettpflügen. Es gibt kaum etwas, was nicht mit Steuergeldern gefördert wird. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat jetzt eine Streichliste vorgelegt ... mehr

Steuerbescheide: Mit Musterverfahren gewinnen

Wenn Steuerpflichtige mit ihrem Steuerbescheid nicht einverstanden sind, kann das an den Finanzbeamten liegen oder auch an den zugrundeliegenden Gesetzen. Oft werden etwa im Steuerbescheid Werbungskosten nicht anerkannt oder die Ausgaben für die Kinderbetreuung bleiben ... mehr

Steuerzahlerbund erwartet Rekordanstieg bei Steuereinnahmen

Der Konjunkturaufschwung spült Bund, Ländern und Gemeinden zusätzliche Steuereinnahmen in die Kassen. Und das in Rekordhöhe: Der Bund der Steuerzahler erwartet für 2012 die höchsten Steuereinnahmen in der Geschichte der Bundesrepublik. Auch die Regierung geht davon ... mehr

Schwarzbuch 2015: Das sind die 10 Steuersünden des Jahres

Explodierende Kosten für öffentliche Bauprojekte, immense Ausgaben für den G7-Gipfel und bierselige Spione: Der Bund der Steuerzahler (BdSt) beklagt in seinem neuen "Schwarzbuch" erneut viele Fälle von Steuerverschwendung oder zumindest fragwürdigen Staatsausgaben ... mehr

Steuererklärung 2010: Was bei der Steuererklärung 2010 zu beachten ist

Das Jahresende rückt immer näher. Wer Ausgaben in den kommenden Wochen geschickt platziert, kann dabei für 2010 noch viele hundert Euro an Steuerersparnis herausholen. Dazu gehört, eine ohnehin schon geplante Renovierung, den Kauf von Büromöbeln oder einer neuen Brille ... mehr

Deutsche werden 2011 weniger im Geldbeutel haben

Im neuen Jahr werden die Deutschen im Schnitt wohl weniger Netto vom Brutto im Geldbeutel haben - und besonders die Haushalte mit unteren und mittleren Einkommen dürften davon betroffen sein. Bis zu 94 Euro weniger werden diese laut Berechnungen des Bundes ... mehr
 
1

Rezepte zu Bund der Steuerzahler

Lachsforelle in Folie gegart

Lachsforelle in Folie gegart

Suppengemüse, Lachsforellenfilets, Zitronensaft ... Bewertung:   (14)


shopping-portal