Sie sind hier: Home > Themen >

Diesel

Thema

Diesel

Debatte um Diesel-Fahrverbote: Der Diesel ist kein Klimaschützer

Debatte um Diesel-Fahrverbote: Der Diesel ist kein Klimaschützer

Für Jens Hilgenberg, Autoexperte beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), ist die Sache klar: Der Diesel muss schnellstmöglich aus den Städten verschwinden. Denn mit ihm ist das Klima nicht zu retten. Wir veröffentlichen zur Entscheidung ... mehr
Debatte um Diesel-Verbot: Eine generelle Verbannung ist verfehlt

Debatte um Diesel-Verbot: Eine generelle Verbannung ist verfehlt

Thomas Koch vom Karlsruher Institut für Technologie hält die Verteufelung des Diesel für falsch. Moderne Technik macht den Verbrennungsmotor immer sauberer – nur durch ihn sind Klimaziele zu erreichen. Ein Gastbeitrag von Thomas Koch Wir veröffentlichen zur Entscheidung ... mehr
Wirtschaftsminister: Diesel-Fahrverbot kein Thema

Wirtschaftsminister: Diesel-Fahrverbot kein Thema

Niedersachsens Landesregierung hat am Dienstag ihr "Nein" zu Diesel-Fahrverboten bekräftigt. "Pauschale Dieselverbote in den Städten wären ein Schlag gegen die Wirtschaft und die Verbraucher, die sich im Vertrauen auf die geltende Rechtslage ihre Autos gekauft haben ... mehr
Verkehrsminister: Fahrverbote allein sind keine Lösung

Verkehrsminister: Fahrverbote allein sind keine Lösung

Im Kampf gegen Schadstoffe in Städten sind Diesel-Fahrverbote allein nach Ansicht von Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) auch keine dauerhafte Lösung. "Wir müssen in den Städten eine Verkehrswende organisieren", sagte er am Dienstag ... mehr
Bundesverwaltungsgericht urteilt über Diesel-Fahrverbote

Bundesverwaltungsgericht urteilt über Diesel-Fahrverbote

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheidet heute, ob Fahrverbote für Dieselautos in Städten wie München rechtlich zulässig sind. Das Urteil könnte bundesweite Signalwirkung haben. Im Zentrum steht die Frage, ob Städte Verbote nach geltendem Recht ... mehr

Bundesverwaltungsgericht: Diesel-Fahrverbote zulässig

Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht hält Diesel-Fahrverbote in Städten nach geltendem Recht für grundsätzlich zulässig. Die beklagten Städte Düsseldorf und Stuttgart müssten aber ihre Luftreinhaltepläne auf Verhältnismäßigkeit prüfen, urteilte das Gericht ... mehr

Mainz blickt nach Leipzig: Urteil zu Diesel-Fahrverboten

Mainz und andere Städte in Rheinland-Pfalz blicken heute gespannt nach Leipzig. Dort entscheidet das Bundesverwaltungsgericht, ob Fahrverbote für Dieselautos in Städten rechtlich zulässig sind. Das Urteil könnte bundesweite Signalwirkung haben. Im Zentrum steht ... mehr

Autofahrer sind gespannt: Urteil über Diesel-Fahrverbote

Leipzig (dpa) - Es wird ein wegweisendes Urteil: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verkündet heute seine Entscheidung zur Rechtmäßigkeit von Diesel-Fahrverboten in Städten. Geklärt werden soll, ob Fahrverbote für Dieselautos in Städten rechtlich ... mehr

Urteil zur Rechtmäßigkeit von Diesel-Fahrverboten erwartet

Leipzig (dpa) - Dürfen Städte Fahrverbote für Dieselautos erlassen? Ist das rechtlich zulässig? Dazu will sich heute das Bundesverwaltungsgericht äußern. Das Urteil in Leipzig wird am Mittag erwartet und könnte bundesweit Signalwirkung haben. Im Zentrum steht die Frage ... mehr

Bundesverwaltungsgericht urteilt über Diesel-Fahrverbote

Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet heute, ob Fahrverbote für Dieselautos in Städten rechtlich zulässig sind. Das Urteil könnte bundesweite Signalwirkung haben. Im Zentrum steht die Frage, ob Städte Verbote nach geltendem Recht eigenmächtig anordnen ... mehr

Städte wollen keinen komplett kostenfreien Nahverkehr testen

Ein Test für einen komplett kostenlosen öffentlichen Nahverkehr dürfte vom Tisch sein. "Den komplett kostenlosen Personennahverkehr hat keine der Kommunen vorgeschlagen", sagte am Montag der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan nach einem ... mehr

Motor-Abschied: Fährt Fiat künftig ohne Diesel?

Der Autohersteller Fiat plant offenbar, sich vom  Diesel zu verabschieden. Der Autokonzern hat durch den Abgasskandal starke Verluste eingefahren. Verabschiedet sich Fiat vom Dieselmotor? Zu entsprechenden Berichten wollte sich der italienisch-amerikanische Autokonzern ... mehr

Beratungen in Bonn über Gratis-Nahverkehr gestartet

Bonn (dpa) - Die Bundesregierung lotet mit Bürgermeistern aus fünf Städten Wege für einen kostenlosen Nahverkehr aus, um die Luftqualität in Kommunen zu verbessern. Zu Gesprächen sind in Bonn Vertreter des Umweltministeriums mit den Spitzen von Bonn und Essen sowie ... mehr

Kein Mehrwert "streckenbezogener Verkehrsverbote"

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann erkennt wenig Nutzen in den Plänen der Bundesregierung für begrenzte Einschränkungen für Dieselfahrer. "Wenn einzelne Strecken gesperrt werden, ist zu erwarten, dass sich der Verkehr lediglich auf parallele Strecken ... mehr

Regierungssprecher spricht sich für blaue Plakette aus

Stuttgart (dpa/lsw) - Die von der Bundesregierung skizzierten streckenbezogenen Fahrverbote für bessere Luft in Städten stoßen bei der baden-württembergischen Regierung auf Missfallen. Regierungssprecher Rudi Hoogvliet sagte am Montag in Stuttgart, damit bleibe ... mehr

Ferdinand Dudenhöffer: "Ein Diesel-Fahrverbot würde alle Abgasstufen betreffen"

Am Dienstag fällt das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig zu Dieselfahrverboten in deutschen Städten. Der Autoexperte Prof. Ferdinand Dudenhöffer hat die Fragen von t-online.de-Nutzern beantwortet. Ferdinand Dudenhöffer ist Professor ... mehr

Gratis-Nahverkehr nicht für alle fünf Test-Städte vorgesehen

Bonn (dpa) - Nicht alle fünf geplanten «Modellstädte zur Luftreinhaltung» sind laut Bundesumweltministerium als Versuchsgebiete für kostenlose Bus- und Bahnnutzung angedacht. Darauf hat ein Sprecher urz vor Beginn einer Beratung ... mehr

Bonner OB sieht Hürden für kostenlosen Nahverkehr - Treffen mit Bund

Bonn (dpa) - Ein kostenloser öffentlicher Nahverkehr ist nach Einschätzung der möglichen Modellstadt Bonn nicht von heute auf morgen machbar. «Vollumfänglich zu 100 Prozent öffentlicher Personennahverkehr, glaube ich nicht, dass wir da so schnell den Schalter umlegen ... mehr

Bonn: Hürden bei möglichem Modell kostenloser Nahverkehr

Ein kostenloser öffentlicher Nahverkehr ist nach Einschätzung der möglichen Modellstadt Bonn nicht von heute auf morgen machbar. "Also, vollumfänglich zu 100 Prozent öffentlicher Personennahverkehr, glaube ich nicht, dass wir da so schnell den Schalter umlegen ... mehr

Bundesregierung und Bürgermeister beraten über Gratis-Nahverkehr

Bonn (dpa) - Im Kampf gegen schmutzige Stadtluft berät die Bundesregierung heute mit den Bürgermeistern von fünf Städten, die «Modellstädte zur Luftreinhaltung» werden sollen. Bei dem Treffen in Bonn geht es auch um die Überlegung, die Nutzung von Bussen und Bahnen ... mehr

BMW spielte bei tausenden Dieselautos falsche Abgas-Software auf

BMW hat mehr als 11.000 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Der Konzern spricht von einem Versehen, doch daran gibt es Zweifel. Bei den 5er und 7er Modellen hat BMW eine falsche Abgas-Software installiert. Das Programm sei für die SUV-Modelle ... mehr

"streckenbezogene Verkehrsverbote": Städtetag skeptisch

Der Städtetag hat sich skeptisch zu Plänen in der Bundesregierung für begrenzte Einschränkungen für Dieselfahrer geäußert. "Die Bundesregierung will jetzt offenbar den Städten die Entscheidung über Fahrverbote zuschieben, die dann für einzelne Straßen gelten sollen ... mehr

"Streckenbezogene Verkehrsverbote": Städtetag skeptisch

Der Städtetag hat sich skeptisch zu Plänen in der Bundesregierung für begrenzte Einschränkungen für Dieselfahrer geäußert. "Die Bundesregierung will jetzt offenbar den Städten die Entscheidung über Fahrverbote zuschieben, die dann für einzelne Straßen gelten sollen ... mehr

Einigung mit Klägeranwalt: Volkswagen wendet Abgas-Prozess in USA ab

Volkswagen hat auf den letzten Drücker den ersten US-Gerichtsprozess im "Dieselgate"-Skandal verhindert. Der Rechtsstreit mit einem Jetta-Besitzer, der wegen manipulierter Abgastechnik auf 725.000 Dollar geklagt hatte, wurde am Freitag mit Zustimmung ... mehr

Professor fordert Richtlinie zur Diesel-Nachrüstung

In der Diskussion um Fahrverbote für Diesel fordert ein Landshuter Professor Hardware-Nachrüstungen an betroffenen Wagen und eine entsprechende Vorgabe der Politik. Eine solche Richtlinie würde "eine gesetzlich belastbare ... mehr

Städtetag skeptisch zu "streckenbezogene Verkehrsverboten"

Der Städtetag hat sich skeptisch zu Plänen in der Bundesregierung für begrenzte Einschränkungen für Dieselfahrer geäußert. "Die Bundesregierung will jetzt offenbar den Städten die Entscheidung über Fahrverbote zuschieben, die dann für einzelne Straßen gelten sollen ... mehr

Diesel: Regierung will Rechtsgrundlage für Fahrverbote

Noch dieses Jahr will die Bundesregierung streckenbezogene Fahrverbote bei zu hoher Abgasbelastung ermöglichen. Das geht aus einem Medienbericht hervor. Die Bundesregierung will nach einem Medienbericht in Kürze eine Rechtsgrundlage für streckenbezogene Fahrverbote ... mehr

Zeitung: Rechtsgrundlage für Fahrverbote in Arbeit

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will eine Rechtsgrundlage für streckenbezogene Fahrverbote bei einer zu hohen Abgasbelastung in den Städten schaffen. Das kündigt das Bundesverkehrsministerium in der Antwort auf eine schriftliche Frage des Grünen-Abgeordneten Matthias ... mehr

Diesel-Urteil: Fahrverbote zu "99 Prozent wahrscheinlich"

Die Luft in vielen deutschen Städten ist schlecht – die Grenzwerte für Stickoxide werden deutlich überschritten. Verbannt das Bundesverwaltungsgericht nun alte Diesel aus den Städten? Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig fällt am Donnerstag ein Grundsatzurteil ... mehr

Bundesverwaltungsgericht: Urteil über Fahrverbote am Dienstag

Leipzig (dpa) - Millionen Dieselfahrer und Bürger in Städten mit zu schmutziger Luft müssen weiter warten: Das Bundesverwaltungsgericht will erst kommenden Dienstag über Fahrverbote als mögliche Instrumente gegen zu viele gesundheitsschädliche Abgase urteilen ... mehr

Auto: Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt

Leipzig (dpa) - Millionen Dieselfahrer und Bürger in Städten mit zu schmutziger Luft müssen weiter warten: Das Bundesverwaltungsgericht will erst am kommenden Dienstag (27. Februar) über Fahrverbote als mögliche Instrumente gegen zu viele gesundheitsschädliche Abgase ... mehr

Fahrverbote-Urteil am 27.2.: Noch ist der Diesel im Spiel

Millionen von Dieselfahrern wissen immer noch nicht, ob es bald Fahrverbote in Städten gibt. Das Bundesverwaltungsgericht vertagt seine Entscheidung: Am 27. Februar ist nun "Diesel-Day". Die Luft ist klar an diesem Tag in Leipzig. Die Sonne strahlt, der Himmel ... mehr

Umweltsenatorin hofft auf baldige Klarheit über Fahrverbote

Berlins Umweltsenatorin Regine Günther (parteilos) hofft auf baldige rechtliche Klarheit über die Frage von Diesel-Fahrverboten. "Wir brauchen Rechtssicherheit, welche Maßnahmen zulässig sind, um die Gesundheit vieler tausend Berlinerinnen und Berliner vor den Gefahren ... mehr

In Bayern weiter viel Widerstand gegen Dieselfahrverbote

Die bayerische Staatsregierung wie auch die Wirtschaft lehnen pauschale Fahrverbote für Dieselfahrzeuge zur Verbesserung der Luftqualität weiter ab. Alternative Maßnahmen seien vorzuziehen, etwa ein besserer Verkehrsfluss und mehr E-Autos, hieß es am Donnerstag ... mehr

Sachsen sieht sich von Fahrverbot-Urteil nicht betroffen

Unabhängig von der noch ausstehenden Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig sieht sich Sachsen von den Folgen eines Fahrverbot-Urteils nicht betroffen. In den Städten des Freistaats seien die Grenzwerte für Stickstoffoxide im vergangenen Jahr eingehalten ... mehr

Bundesverwaltungsgericht vertagt Fahrverbote-Entscheidung

Leipzig (dpa) - Millionen Autofahrer sowie Wirtschaft und Politik müssen weiter warten: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat seine Entscheidung über Diesel-Fahrverbote für bessere Luft in Städten vertagt. Das Urteil soll nun am kommenden Dienstag ... mehr

Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil über Diesel-Fahrverbot

Dürfen Städte Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge erteilen? Diese Frage will das Bundesverwaltungsgericht grundsätzlich klären. Nun wird das Urteil vertagt.  Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Entscheidung über Dieselfahrverbote für bessere ... mehr

Fahrverbote: Entscheidung über die Rechtmäßigkeit vertagt

Die Entscheidung am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über Diesel-Fahrverbote für bessere Luft in Städten wird vertagt. Der 7. Senat will seine Entscheidung am 27. Februar verkünden, wie der Vorsitzende Richter, Andreas Korbmacher, am Donnerstag sagte ... mehr

Fahrverbote: Sachsen sieht sich nicht betroffen

Unabhängig von einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig sieht sich Sachsen von möglichen Folgen eines Fahrverbot-Urteils in Sachen Dieselfahrzeuge nicht betroffen. In den Städten des Freistaats seien die Grenzwerte für Stickstoffoxide im vergangenen ... mehr

Entscheidung über die Rechtmäßigkeit von Fahrverboten vertagt

Leipzig (dpa) - Die Entscheidung am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über Diesel-Fahrverbote für bessere Luft in Städten wird vertagt. Das Gericht will die Entscheidung erst kommende Woche Dienstag - am 27. Februar - verkünden. Das Rechtsgespräch habe deutlich ... mehr

Entscheidung über die Rechtmäßigkeit von Fahrverboten vertagt

Leipzig (dpa) - Die Entscheidung am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über Diesel-Fahrverbote für bessere Luft in Städten wird vertagt. Der 7. Senat will seine Entscheidung am 27. Februar verkünden, wie der Vorsitzende Richter, Andreas Korbmacher, sagte ... mehr

Verhandlung am Bundesverwaltungsgericht über Fahrverbote

Leipzig (dpa) - Die Verhandlung am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über Diesel-Fahrverbote für bessere Luft in Städten dauert an. Zunächst ging es um Fragen des Europarechts, des Bundesimmissionsschutzgesetzes sowie der Straßenverkehrsordnung. Im Mittelpunkt steht ... mehr

Kretschmann: Fahrverbote sind ohne Plaketten nicht zu regeln

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat angesichts der anstehenden Gerichtsentscheidung in Leipzig erneut vor Diesel-Fahrverboten in Eigenregie der Länder gewarnt. Um das Thema zu regeln, brauche man Plaketten, sagte er am Donnerstag ... mehr

Bundesverwaltungsgericht verhandelt über Diesel-Fahrverbote

Leipzig (dpa) - Vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Verhandlung über Diesel-Fahrverbote in Städten begonnen. Die obersten Verwaltungsrichter prüfen, ob ein solches Verbot rechtlich zulässig ist. Ein Urteil bereits heute ... mehr

Bundesverwaltungsgericht verhandelt über Diesel-Fahrverbote

Vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am Donnerstag die Verhandlung über Diesel-Fahrverbote in Städten begonnen. Die obersten Verwaltungsrichter prüfen, ob ein solches Verbot rechtlich zulässig ist. Ein Urteil bereits am Donnerstag ... mehr

Diese Dieselskandal-Doku lässt kaum Fragen offen

Es ist einer der größten Wirtschaftsskandale der Nachkriegsgeschichte. In einer sehenswerten Doku fasst Netflix den Diesel-Skandal von VW zusammen. Und leistet sich dabei nur kleine handwerkliche Fehler. "Tödliches NOx" so der Titel der ersten Folge der Doku-Reihe ... mehr

Studie belegt Folgen von Diesel-Abgasen

Berlin (dpa) - Vor der Verhandlung über mögliche Diesel-Fahrverbote belegt eine amtliche Untersuchung die Gefahr von Diesel-Abgasen. Rund 6000 Menschen in Deutschland sterben laut einer Studie des Umweltbundesamts pro Jahr vorzeitig an Herz-Kreislauf-Erkrankungen ... mehr

Deutsche zu Fahrverboten gespalten

Berlin (dpa) - Die Deutschen sind in der Frage drohender Fahrverbote für Dieselautos in Städten tief gespalten. Vor der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts am Donnerstag äußerten 43 Prozent der Menschen in einer repräsentativen Umfrage ... mehr

ADAC an Autobauer: Dieselnachrüstung muss kommen

Stuttgart (dpa) - Die Hardware-Nachrüstung von Euro-5-Dieselautos könnte aus Sicht des ADAC die Luftqualität in Stadtgebieten um bis zu 25 Prozent verbessern. Das hat der Automobil-Club in einer Untersuchung errechnet, die in Stuttgart vorgestellt wurde ... mehr

Diesel-Fahrverbot: Jeder Dritte wäre unmittelbar betroffen

Wie stark würde ein Diesel-Fahrverbot in Innenstädten den Alltag der Bundesbürger erschweren? Über 35 Prozent sagen in einer aktuellen Umfrage, dass sie unmittelbar betroffen wären. Das Bundesverwaltungsgericht prüft am 22. Februar, ob Fahrverbote für Dieselautos ... mehr

ADAC an Autobauer: Dieselnachrüstung muss kommen

Die Hardware-Nachrüstung von Euro-5-Dieselautos könnte aus Sicht des ADAC die Luftqualität in Stadtgebieten um bis zu 25 Prozent verbessern. Das hat der Automobil-Club in einer Untersuchung errechnet, am Dienstag in Stuttgart vorgestellt wurde ... mehr

ADAC: Diesel-Nachrüstung reduziert Stickoxid-Ausstoß

Die technische Nachrüstung von Euro-5-Dieselfahrzeugen kann deren Stickoxid-Ausstoß um 50 Prozent, in manchen Fällen sogar um mehr als 70 Prozent senken. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des ADAC Württemberg. "Unser Test hat gezeigt: Nachrüstung funktioniert ... mehr

Worauf bei Diesel-Neuwagen und Gebrauchtwagen zu achten ist

Egal, ob drohende Fahrverbote in Innenstädten oder der Skandal um manipulierte Abgasreinigung: Wer ausgerechnet jetzt ein neues Dieselauto kaufen möchte, greift besser zu einem Modell mit der neuen Abgasnorm Euro 6d. Autokäufer, die auf der sicheren Seite sein wollen ... mehr

Was bedeutet ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge?

Die Luft in deutschen Ballungsräumen ist schlecht. Seit Jahren werden Grenzwerte für Stickstoffoxide deutlich überschritten – im Fokus stehen Dieselfahrzeuge. Das Bundesverwaltungsgericht prüft in dieser Woche, ob Fahrverbote eine rechtmäßige Lösung wären. Millionen ... mehr

IG Metall fordert "blaue Plakette" für Diesel-Autos

Die Gewerkschaft IG Metall hat angesichts drohender Diesel-Fahrverbote in Städten die Bundesregierung massiv kritisiert und die Einführung einer "blauen Plakette" gefordert. "Die Bundesregierung darf sich nicht weiter verstecken. Sie muss endlich handeln ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 7 8 10


shopping-portal