Sie sind hier: Home > Themen >

Kenia

Thema

Kenia

Sommermusik ohne Reue -

Sommermusik ohne Reue - "Dala": Feiner Afropop von Nina Ogot

Berlin (dpa) - Sommermusik - diese Einordnung kann etwas Geringschätziges haben, mancher denkt dann gleich an "Macarena" oder "Mambo No. 5". Und doch ist das Album "Dala" (Hey!blau Records) der kenianischen Sängerin Nina Ogot Sommermusik - im besten Sinne. Mit ihrer ... mehr
Diese Produkte sind in anderen Ländern verboten

Diese Produkte sind in anderen Ländern verboten

In der EU sind Mentholzigaretten seit dem 20. Mai verboten. Auch in anderen Ländern gibt es Verbote – manchmal sogar für Produkte und Lebensmittel, die bei uns ganz selbstverständlich sind.  Andere Länder, andere Sitten: Diese Lebensmittel und Produkte ... mehr
Seltene Szene: König der Tiere wird zum Gejagten

Seltene Szene: König der Tiere wird zum Gejagten

Seltene Szene: Diese Löwin wurde vom Jäger plötzlich selbst zum Gejagten. (Quelle: t-online.de) mehr
Löwinnen bestrafen den Versuch des Männchens brutal

Löwinnen bestrafen den Versuch des Männchens brutal

Kenia: Löwinnen greifen Artgenossen brutal an – aus gutem Grund. (Quelle: t-online.de) mehr
Ostafrika: Die Heuschreckenplage gefährdet eine ganze Region

Ostafrika: Die Heuschreckenplage gefährdet eine ganze Region

In Ostafrika wütet seit Monaten eine Heuschreckenplage. Riesige Schwärme vernichten Ernten, die Nahrungsmittelversorgung der Bevölkerung ist gefährdet. Doch angesichts der Corona-Pandemie droht die Region alleingelassen zu werden. Im Juli 2019 gab es die ersten ... mehr

Entwicklungsminister Müller: "Für viele geht es ums blanke Überleben"

In Ostafrika ist Corona nicht die einzige Krise. Neben Kriegen und jahrelangen Dürren plagen Abermillionen Heuschrecken die Region.  Es droht eine verheerende Hungersnot, erklärt Entwicklungsminister Müller im Interview mit t-online.de.  Weltweit versetzt ... mehr

Unwetter in Ostafrika: Über 260 Tote, Tausende verlieren Zuhause

Bilder von Zerstörung: Heftige Unwetter haben in Ostafrika über 250 Menschen das Leben gekostet. (Quelle: t-online.de - Reuters) mehr

Fesselnder Anblick: Gefährlicher Strudel reißt alles in die Tiefe

Gefährliches Phänomen: Dieser Wasserstrudel reißt alles um sich herum in die Tiefe. (Quelle: KameraOne) mehr

Bienenfresser: Ein farbenfroher Zugvogel

Er sieht aus, als würde er besser in einen Dschungel passen, als nach Deutschland: Der Bienenfresser ist grellbunt. Doch ist der Zugvogel gefährlich für die heimischen Bienen?  Türkis, Gelb, Grün und Braun – in Deutschland ist kaum ein Vogel so farbenfroh ... mehr

Impfstoff-Produktion beginnt – Firma startet ohne Testergebnis auf eigenes Risiko

Weltweit wird nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus gesucht. Die Universität Oxford testet nun einen Wirkstoff an Menschen. Die Substanz geht sogar schon in Produktion. Bis ein Impfstoff entwickelt wird, dauert es normalerweise Jahre. Beim neuartigen Coronavirus ... mehr

Folgen der Corona-Krise: Forschung zur Rettung von Nashorn-Unterart "auf Eis"

Berlin/Nairobi (dpa) - Wegen der Corona-Krise haben Forscher ihre Arbeit zur Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns vorläufig einstellen müssen. "Das ist alles auf Eis gelegt worden", sagte Steven Seet, der Sprecher des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung ... mehr

Initiative in Kenia: Designer stellen Corona-Masken für ärmere Bürger her

Nairobi (dpa) - In Kenia nutzen Fashion- und Möbeldesigner ihr Handwerk, um in Zeiten der Corona-Krise für ärmere Kenianer in Slums Masken herzustellen. "Unsere Mission ist es zu versuchen, diese Masken in die Hände und auf die Gesichter von schutzbedürftigen Menschen ... mehr

Coronavirus-Krise: Millionen Schutzmasken der Bundeswehr in Kenia verschwunden

In der Corona-Krise benötigen Ärzte und Kliniken in Deutschland dringend Schutzmasken. Die Bundeswehr sollte helfen, doch eine Bestellung geht nun verloren. Die Spur führt nach Kenia. Beim Einkauf dringend benötigter Schutzmasken hat es eine schwere Panne gegeben ... mehr

Lieferung für Deutschland: Millionen bestellte Atemmasken in Kenia verschwunden

Berlin (dpa) - Bei der Lieferung von sechs Millionen Schutzmasken nach Deutschland gegen eine weitere Verbreitung von Corona-Infektionen hat es eine Panne gegeben. Die Masken der Schutzstufe FFP2 seien auf einem Flughafen in Kenia "spurlos verschwunden", berichtete ... mehr

Naturspektakel im Video: Hyänen greifen Löwin an – die Wende ist brutal

Von Hyänen umzingelt: Die Lage dieser Löwin scheint aussichtslos, doch dann greift ihr Rudel ein. (Quelle: t-online.de) mehr

Großer Ansturm: Warum diese Fischer vom Coronavirus profitieren

Großer Ansturm: Warum diese Fischer vom Coronavirus profitieren. (Quelle: Reuters) mehr

Coronavirus bedroht Flüchtlinge: "Es ist nur eine Frage der Zeit"

Flüchtlinge zählen ohnehin zu den Schwächsten der Schwachen. Sollte sich das Coronavirus in den Flüchtlingslagern ausbreiten, wären Unzählige der Lungenkrankheit hilflos ausgesetzt. Schon zu normalen Zeiten ist die Not unter Flüchtlingen und Vertriebenen ... mehr

Angst vor Coronavirus: Marathonläufer Pfeiffer will Kenia verlassen

Iten (dpa) - Der deutsche Marathonläufer Hendrik Pfeiffer fürchtet wegen der Coronavirus-Krise im Trainingslager in Kenia um seine Sicherheit. "Die Leute haben Todesangst vor dem Virus. Sie denken, Corona kommt nur von Weißen, und wenn sie es kriegen, dann sterben ... mehr

Angst vor Coronavirus: Marathonläufer will Kenia verlassen

Iten (dpa) - Der deutsche Marathonläufer Hendrik Pfeiffer fürchtet wegen der Coronavirus-Krise im Trainingslager in Kenia um seine Sicherheit. "Die Leute haben Todesangst vor dem Virus. Sie denken, Corona kommt nur von Weißen, und wenn sie es kriegen, dann sterben ... mehr

Kenia: Seltene weiße Giraffen vermutlich von Wilderern getötet

Giraffen sollten eigentlich nicht weiß sein. Doch seltene Bilder aus Kenia beweisen: Es gibt sie, die weißen Giraffen. Zwei von ihnen wurden nun getötet – vermutlich von Wilderern. In  Kenia sind eine seltene weiße Giraffe und ihr Junges mutmaßlich von Wilderern ... mehr

Epo-Doping: Hindernis-Olympiasiegerin Jebet für vier Jahre gesperrt

Berlin (dpa) - Hindernis-Olympiasiegerin Ruth Jebet ist wegen Epo-Dopings für vier Jahre gesperrt worden, teilte die Integritätskommission des Leichtathletik-Weltverbandes World Athletics (AIU) mit. Die für Bahrain startende Kenianerin war bereits seit dem 4. Februar ... mehr

Tod von 78-Jährigen: Freundin wegen Mordes angeklagt

Nach dem Tod eines Deutschen in einem Urlaubs-Bungalow in Kenia ist seine Freundin wegen Mordes angeklagt worden. Die Frau wies die Vorwürfe am Dienstag vor Gericht in dem Küstenort Malindi zurück und sagte, es habe sich um Selbstverteidigung gehandelt ... mehr

Bundespräsident in Ostafrika: Steinmeier beginnt Staatsbesuch in Kenia

Nairobi (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat einen dreitägigen Staatsbesuch in Kenia begonnen. Zum Auftakt wurde er am Montag vom kenianischen Präsidenten Uhuru Kenyatta mit militärischen Ehren und 21 Salutschüssen begrüßt. Beide ... mehr

Raub aus Deutsch-Ostafrika - Parzinger: Schädel hätten nie hierhergebracht werden dürfen

Berlin (dpa) - Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat die Herkunft von knapp 1200 menschlichen Schädeln aus der ehemaligen Kolonie Deutsch-Ostafrika erforscht. Nun sollen sie zurückgegeben werden. Die Schädel gehören zu den anthropologischen Sammlungen ... mehr

Olympische Spiele: Marathon-Weltrekordler Kipchoge glaubt an Gold in Tokio

Berlin (dpa) - Weltrekordler Eliud Kipchoge traut sich bei den Sommerspielen in Tokio den erneuten Olympiasieg im Marathon zu. "Ich werde mein Allerbestes geben. Es wird ganz sicher eine richtig harte Konkurrenz", sagte der Kenianer in Berlin. Einen Hauptkonkurrenten ... mehr

Experten alarmiert - Heuschreckenplage in Ostafrika: Millionen Menschen bedroht

Nairobi (dpa) - Trotz großflächiger Bekämpfung der Heuschreckenplage in Ostafrika ist weiterhin die Nahrungsgrundlage von Millionen Menschen in Gefahr. Die Wüstenheuschrecken könnten in den kommenden Monaten Ernten in großem Ausmaß zerstören, warnte die Integrated ... mehr

Im Alter von 95 Jahren: "Afrikanische Ikone" - Kenias Ex-Präsident Moi ist gestorben

Nairobi (dpa) - Kenias langjähriger früherer Präsident Daniel arap Moi ist tot. Der Politiker, der von 1978 bis 2002 Staatschef der ostafrikanischen Nation war, sei in einem Krankenhaus in der Hauptstadt Nairobi im Kreise seiner Familie gestorben, teilte Kenias ... mehr

Kenias Ex-Präsident Daniel arap Moi ist gestorben – 24 Jahre Staatschef

Er prägte Kenia fast ein Vierteljahrhundert lang. Als Staatschef regierte Daniel arap Moi mit harter Hand. Nun ist der Politiker gestorben –  die Auswirkungen seiner Amtszeit werden noch lange zu spüren sein. Kenias langjähriger früherer Präsident Daniel ... mehr

Pakistan: Heuschrecken vernichten Ernte – Notstand

Heuschrecken fressen sich durch Pakistan. Wegen der schlimmsten Plage seit Jahrzehnten ruft Islamabad jetzt den Notstand aus: Weizen und Mais würden vernichtet. Wegen einer Heuschreckenplage hat die Regierung in Pakistan den Notstand ausgerufen ... mehr

Erderwärmung bedroht Ernten: Der vergessene Kontinent? Greta Thunberg wirbt für Afrika

Stockholm/Nairobi/Johannesburg (dpa) - Als eine US-Nachrichtenagentur kürzlich ein Foto von Greta Thunberg, Luisa Neubauer und weiteren Klimaaktivistinnen aus Davos veröffentlichte, war eine afrikanische Mitstreiterin aus dem Bild geschnitten worden. Thunberg ... mehr

Kenia: Deutscher Senior erstochen in Hotel gefunden

Ein 78-Jähriger Mann aus Berlin ist tot in einem Bungalow in Kenia gefunden worden. Dem Tod des Deutschen war wohl ein Streit vorausgegangen – Hauptverdächtige ist die Freundin des Mannes. Die Leiche eines Deutschen ist in einem Urlaubs-Bungalow an der kenianischen ... mehr

Leichtathletik-Star - Hindernis-Ass Krause: Trainingskontrollen sind wichtig

Berlin (dpa) - Für Weltklasse-Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause sind Dopingkontrollen außerhalb von Wettkämpfen ein effektives Schlüsselelement im Kampf gegen Sportbetrüger. "Vor allem die Trainingskontrollen sind einfach wichtig. Denn im Wettkampf passiert nicht ... mehr

Hindernis-Ass Krause: Trainingskontrollen sind wichtig

Für Weltklasse-Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause sind Dopingkontrollen außerhalb von Wettkämpfen ein effektives Schlüsselelement im Kampf gegen Sportbetrüger. "Vor allem die Trainingskontrollen sind einfach wichtig. Denn im Wettkampf passiert nicht ... mehr

Heuschreckenplage in Ostafrika – Hungersnöte befürchtet

Heuschrecken wüten im Osten Afrikas: Ein einzelner Schwarm hat die Größe des Saarlandes. Experten fürchten komplette Ernteausfälle – und die Plage könnte noch viel schlimmer werden. In Ostafrika macht sich die schlimmste Plage von Wüstenheuschrecken seit mehreren ... mehr

Dopingkontrollen verpasst: Kenianischer Läufer Alfred Kipketer suspendiert

Monte Carlo (dpa) - Wenige Tage nach dem früheren Marathon-Weltrekordler Wilson Kipsang Kiprotich ist der nächste kenianische Läufer wegen verpasster Dopingkontrollen vorläufig suspendiert worden. Der 23 Jahre alte Alfred Kipketer habe drei Tests nicht wahrgenommen ... mehr

Positiv auf Asthma-Mittel: Kenias Marathonläufer Sammy Kitwara wegen Dopings gesperrt

Frankfurt/Main (dpa) - Der kenianische Weltklasse-Marathonläufer Sammy Kitwara ist wegen Dopings für 16 Monate gesperrt worden. Diese Sanktion veröffentlichte die Athletics Integrity Unit (AIU) des Leichtathletik-Weltverbandes World Athletics. Der 33 Jahre ... mehr

München: Circus Krone holt Elefanten aus Sommerpause zurück

Nach einer Auszeit für zwei Elefantenkühe in Spanien, kehren diese ab Weihnachten wieder zurück in die Manege des Circus Krone in München. Tierschützer kritisieren den Einsatz der Dickhäuter. Der Circus Krone hat zwei seiner Elefanten nach einer Sommerauszeit in Spanien ... mehr

Hamburger Golferin Henseleit gewinnt erstes Profi-Turnier

Die Hamburger Golferin Esther Henseleit hat ihr erstes Turnier auf der Europatour der Frauen (LET) gewonnen. Bei den Magical Kenya Open im ostafrikanischen Kenia siegte die Spielerin des Hamburger Golfclubs am Sonntag mit 274 Schlägen vor der Inderin Aditi Ashok ... mehr

Kenia: Terroranschlag an der Grenze zu Äthiopien – mehrere Tote

Im Norden Kenias sind bei einem Terroranschlag mehrere Menschen getötet worden. Unter den Opfern sollen auch Polizisten sein. Verantwortlich ist wohl die Terrorgruppe Al-Shabaab. Terroristen haben im Norden Kenias einen Bus angegriffen und mehrere Menschen ... mehr

Hindernis-Ass Krause hofft 2020 auf Zeit unter neun Minuten

Die WM-Dritte Gesa Krause will im Jahr der Olympischen Spiele über 3000 Meter Hindernis zum ersten Mal unter der Neun-Minuten-Marke bleiben. "Das ist auf jeden Fall das Ziel. Aber ich weiß, dass im Sport nicht immer alles linear verläuft", sagte die Europameisterin ... mehr

UN-Weltbevölkerungskonferenz: Bekommt die Menschheit ihr Wachstum in den Griff?

Allein die Bevölkerung Afrikas wird sich bis 2050 auf 2,4 Milliarden Menschen verdoppeln. In Nairobi berieten in diesen Tagen 165 UN-Staaten über die absehbaren Folgen, das Thema ist hochsensibel. Die Weltbevölkerung wächst. Und Europa schaut mit Besorgnis gerade ... mehr

Mehr Selbstbestimmung als Ziel - Bevölkerungswachstum: UN-Konferenz will Frauenrechte stärken

Nairobi (dpa) - Um das Wachstum der Weltbevölkerung zu begrenzen, wollen bei einer UN-Konferenz in Nairobi die Beteiligten die Rechte von Frauen stärken. "Den Zeitpunkt und die Zahl der Kinder zu bestimmen, ist ein Menschenrecht", sagte die stellvertretende ... mehr

Offizielles Rennen: Kenianerin Kosgei läuft in Chicago Marathon-Weltrekord

Chicago (dpa) - Einen Tag nach dem spektakulären Rennen ihres Landsmannes Eliud Kipchoge hat die Kenianerin Brigid Kosgei bei ihrem Sieg in Chicago in 2:14:04 Stunden den Frauen-Weltrekord im Marathon gebrochen. Die 25-Jährige unterbot den 16 Jahre alten Weltrekord ... mehr

Leichtathletik-Weltverband: IAAF prüft Blutdoping-Vorwürfe gegen Kenias Leichtathleten

Doha (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF will Blutdoping-Vorwürfe gegen Kenia untersuchen, teilte die Integritätskommission AIU am Rande der WM in Doha mit. Die AIU reagiert damit auf einen Bericht der ZDF-"Sportreportage" über zwei kenianische Leichtathleten ... mehr

Leichtathletik-WM in Doha: Hitze-Wahnsinn beim WM-Marathon – "Es war schrecklich"

Die ersten Medaillen bei der Leichtathletik-WM sind vergeben. Doch an Edelmetall denkt nach der Hitzeschlacht beim Marathon kaum jemand. Im Vordergrund stehen zahlreiche Athletinnen, die abbrechen mussten. Wirklich Spaß am Marathon bei der Leichtathletik-WM hatte ... mehr

"Sehr schwere Anschuldigungen" - ZDF-"Sportreportage": Zwei kenianische Athleten nutzten EPO

Berlin (dpa) - Zwei kenianische Leichtathleten haben sich einem Bericht der ZDF-"Sportreportage" zufolge kurz vor den Weltmeisterschaften in Doha/Katar mit dem Blutdopingmittel EPO behandeln lassen. Wie in der am Sonntag ausgestrahlten Sendung berichtet wird, handelt ... mehr

Künstliche Befruchtung - Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns: Embryos erzeugt

Cremona (dpa) - Forscher haben einen wichtigen Schritt zur Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns gemacht. Im Rahmen einer künstlichen Befruchtung erzeugten sie zwei Embryonen, die helfen sollen, das Überleben der vom Aussterben bedrohten Unterart zu sichern ... mehr

Nördliches Breitmaulnashorn: Embryos erzeugt

Nur zwei Nördliche Breitmausnashörner sind noch übrig – und sie sind beide weiblich. Nur künstliche Befruchtung könnte die Art noch retten. Nun ist Forschern auf diesem Weg ein wichtiger Schritt gelungen. Forscher haben einen wichtigen Schritt zur Rettung ... mehr

Ex-Ministerpräsident - Sachsen: Biedenkopf wirbt für Koalition mit den Grünen

Berlin/Dresden (dpa) - Sachsens früherer Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU) sieht Union, SPD und Grünen bei der Bildung einer Regierung in Dresden zum Erfolg verdammt. "Es muss nun gelingen, dass sich drei Parteien so verbinden, dass sie im Parlament eine stabile ... mehr

Touristen in Kenia von Flutwelle überrascht – mindestens sechs Tote

Ein Naturpark in der Nähe von Nairobi gilt wegen seines Schluchtensystems als Attraktion für Touristen und Filmcrews. Mit der Regenzeit verwandelt es sich mitunter in eine tödliche Falle. Sieben Jahre nach einem ähnlichen Unglück ist eine Touristengruppe in einem ... mehr

Rettung vom Nördlichen Breitmaulnashorn: Eizellen befruchtet

Bei der Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns haben Forscher die zuvor entnommenen Eizellen künstlich befruchtet. Wissenschaftler unter anderem des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW/Berlin) hatten vergangene Woche bei den zwei letzten ... mehr

Vom Aussterben bedroht - Rettung vom Nördlichen Breitmaulnashorn: Eizellen befruchtet

Nanyuki/Cremona (dpa) - Bei der Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns haben Forscher die zuvor entnommenen Eizellen künstlich befruchtet. Wissenschaftler unter anderem des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW/Berlin) hatten vergangene Woche ... mehr

Für einen guten Zweck: "Löwenmarsch" für Kenia mit Ludwig Prinz von Bayern

Kaltenberg/Schwangau (dpa) - 100 Kilometer zu Fuß in knapp 24 Stunden: Erschöpft aber glücklich sind die Teilnehmer des "Löwenmarsches" am Sonntagnachmittag an ihrem Zielort Hohenschwangau im Unterallgäu eingetroffen. Einen Tag zuvor hatten sich mehr als 100 Wanderer ... mehr

Forscher: Etappensieg bei Rettung von Nashorn-Unterart

Das Nördliche Breitmaulnashorn steht kurz vor dem Aussterben. Doch nun ist Berliner Forschern ein wichtiger Etappensieg bei der Rettung dieser Unterart gelungen: Wissenschaftler des Berliner Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) und ein internationales ... mehr

Brandenburg: Vermisste Frau tot gefunden – Scharfe Kritik an Polizei

Anfang April verschwindet eine Mutter in Brandenburg: Ihre Kinder bleiben zurück, der Vater sorgt sich. Erst nach Monaten beginnt die Polizei mit der Suche – und findet die tote Frau im Wald.  Im brandenburgischen Hohenleipisch hat die Polizei die menschlichen ... mehr
 
1 3


shopping-portal