• Home
  • Themen
  • Kenia


Kenia

Kenia

Der Welfenprinz und seine Aussetzer

Ernst August Prinz von Hannover hat einen Zwist mit seinem Sohn. Es ist die Fortsetzung eines skandaltrĂ€chtigen Lebens – die ganze Akte im Überblick.

Ernst August Prinz von Hannover: Der Adelige trat in der Vergangenheit mit einigen Skandalen in Erscheinung.
Von Nils Kögler

Der Welt droht eine ErnĂ€hrungskatastrophe, die G7-Staaten mĂŒssen den Wandel zu einem widerstandsfĂ€higen und nachhaltigen Agrarsystem einleiten.

Ein Vater mit seinem unterernÀhrten Sohn in Kenia: Die globale Hungerkrise spitzt sich laut den Vereinten Nationen zu.
Ein Gastbeitrag von Anja Langenbucher

Es ist die dritte globale Hungerkrise innerhalb von 15 Jahren. Dass es so weit gekommen ist, haben vor allem reiche Staaten zu verantworten  – eine Mahnung an die G7.

Frauen warten vor einer Essensausgabe nahe der somalischen Hauptstadt Mogadischu: Sie und ihre Familien sind von akutem Hunger bedroht.
Gastbeitrag von Hans Herren und Lawrence Haddad

GĂŒnstige Impfstoffe fĂŒr alle LĂ€nder: Darauf hat sich die Welthandelsorganisation nun nach einer Tagung einigen können. Auch in einem anderen Punkt erzielen viele Ă€rmere LĂ€nder einen wichtigen Fortschritt.

Impfung in einem Krankenhaus in Kenia: Die Freigabe der Patente soll Corona-Impfstoffe fĂŒr alle LĂ€nder erschwinglich machen.

Rund 40 hungrige Krokodile kreisen einen Löwen ein. Der hat GlĂŒck und kann sich auf einen Nilpferdkadaver retten.

Symbolbild fĂŒr ein Video

Ein Paar fĂŒtterte in einem Hotel in Kenia zwei Giraffen. Doch plötzlich reagierte eines der Tiere ziemlich ungehalten.

Symbolbild fĂŒr ein Video

Hilfsorganisationen haben schwere VorwĂŒrfe gegen die Staaten der G7 erhoben. Die Politiker hĂ€tten alle Alarmsignale ĂŒberhört. Die Folge: Etwa jede Minute stirbt ein Mensch an Hungersnot.

Halima Ismael Ibrahim, eine Mutter aus Somalia: Sie verließ ihr Zuhause, um wĂ€hrend der DĂŒrre nach Hilfe fĂŒr sich und ihr Kind zu suchen.

Die TĂŒrkei lehnt den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland ab. Mit der schnellen Aufnahme wollte das MilitĂ€rbĂŒndnis Geschlossenheit gegenĂŒber Russland demonstrieren. Doch PrĂ€sident Erdoğan geht auf die Barrikaden.

Recep Tayyip Erdoğan: Der tĂŒrkische PrĂ€sident droht bei der Aufnahme von Schweden und Finnland in die Nato mit seinem Veto.
Von Patrick Diekmann

Der Ukraine-Krieg stĂŒrzt noch mehr Staaten ins Elend: Ostafrika droht eine Hungerkatastrophe unvorstellbaren Ausmaßes.

Im vergangenen Jahr wurde in der ostukrainischen Region Luhansk noch reichlich geerntet.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Russische Teams dĂŒrfen zwar nicht mehr an Wettbewerben des Weltverbandes teilnehmen, eine Suspendierung des russischen Verbandes sprach die Fifa jedoch nicht aus. PrĂ€sident Infantino rief stattdessen zu Frieden auf.

PrÀsident Gianni Infantino spricht auf dem Fifa-Kongress am Donnerstag in Doha.

Niedersachsens MinisterprĂ€sident Weil hat einen Ausblick auf das weitere Vorgehen in der Pandemie gegeben. Die geplanten Lockerungen hĂ€lt er fĂŒr vertretbar und spricht dennoch eine Warnung aus. Alle Infos im Newsblog.

Stephan Weil (SPD) hÀlt eine RegierungserklÀrung zur Pandemie: Der MinisterprÀsident von Niedersachsen warnt vor den anhaltenden Gefahren des Coronavirus.

Erstmals seit Horst Köhler tritt wieder ein BundesprĂ€sident fĂŒr eine zweite Amtszeit an. An der Wiederwahl Steinmeiers besteht kein Zweifel. Seine Agenda wird bereits in Umrissen erkennbar.

Frank-Walter Steinmeier: Der BundesprÀsident tritt zu einer zweiten Amtszeit an.

Queen Elizabeth II. sitzt seit 70 Jahren auf dem Thron. Eine lange Zeit, in der sich vieles verÀndert hat. Der Stellenwert der Königin innerhalb der Bevölkerung bleibt dennoch konstant hoch. Warum? 

Queen Elizabeth II. und Prinz Charles: Die Königin und ihr Thronfolger.
  • Maria Bode
Von Maria Bode

Rosen mitten im frostigen deutschen Winter? Das geht nicht, daher stammen die meisten Blumen zum Valentinstag aus fernen LĂ€ndern...

Auch wenn ein Strauß mit regional wachsenden Blumen im Winter eine Herausforderung ist, es gibt ihn - unter anderem mit Christrosen und WeidenkĂ€tzchen.

Das Paket kam aus Kenia, sollte weiter nach Australien. Doch in Frankfurt war Schluss: Zollfahnder entdeckten Kokain im Wert von mehreren Tausend Euro in ungewöhnlichen Schmugglerverstecken.

Die Drogen waren in den Griffen des Springseils: Bei Röntgenaufnahmen war dem Zoll das Versteck aufgefallen.

Das Robert Koch-Institut stuft derzeit etwa jedes zweite Land auf der Erde als Hochrisikogebiet ein. Dabei vermelden die einzelnen Staaten immer wieder neue Rekorde an Corona-Neuinfektionen. Ein Überblick.

Flughafen in London Heathrow: Das Vereinigte Königreich gilt derzeit als Hochrisikogebiet.

Die ursprĂŒnglich aus Brasilien stammenden Kerne sind nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund. Hier erfahren Sie Wissenswertes rund um die so elegant gebogene Knabberei.

Cashewkerne: Sie enthalten viel Magnesium.

In Kenia herrscht seit Monaten DĂŒrre. Millionen von Menschen im Nordosten des Landes haben kaum Nahrung und Trinkwasser. Ein Foto zeigt das große Ausmaß des Leids – fĂŒr Mensch und Natur.

Verendete Giraffen in Wajir County, Kenia: Die Tiere sollen verhungert und verdurstet sein. Große Teile des ostafrikanischen Landes leiden seit September unter anhaltender DĂŒrre.

Die beiden grĂ¶ĂŸten Verursacher von Treibhausgasen wollen mehr fĂŒr den Klimaschutz tun. Darauf einigten sich USA und China. Zuvor hatte China fĂŒr eine EnttĂ€uschung gesorgt. Alle Infos im Newsblog.  

Der chinesische PrÀsident Xi Jinping und sein US-amerikanischer Amtskollege Joe Biden (Archivbild): Beide Staaten haben sich auf ein Klimaabkommen geeinigt.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website