Sie sind hier: Home > Themen >

Spremberg

Thema

Spremberg

Herntier zu Lausitz im Wandel:

Herntier zu Lausitz im Wandel: "Das Prinzip ist Ehrlichkeit"

Die mit dem Kohleausstieg vom Strukturwandel betroffenen Lausitzer Kommunen wollen die von Bund und Land beschlossenen Maßnahmen für die Entwicklung der Region enger begleiten. Künftig soll eine Kommission aus Beteiligten in der Region Engagement ... mehr
Angler bei Spremberg tot aufgefunden

Angler bei Spremberg tot aufgefunden

Nach einer umfassenden Suchaktion hat die Polizei den Leichnam eines 21-Jährigen Anglers aus der Region Spremberg (Landkreis Spree-Neiße) gefunden. Ein Polizeisprecher bestätigte am Dienstagnachmittag, dass man den 21-Jährigen tot aufgefunden habe. Es gebe momentan ... mehr
Kommunen, Wirtschaft und Politik: Fördermittel einsetzen

Kommunen, Wirtschaft und Politik: Fördermittel einsetzen

Lausitzer Kommunen in Brandenburg, die Wirtschaft der Region und Politiker haben angemahnt, die Fördermittel des Bundes für die Strukturstärkung auch vor Ort in der Kohleregion einzusetzen. Hintergrund der aufgekommenen Debatte ist unter anderem der Bau eines Standorts ... mehr
Unbekannter schlägt mit Stange auf Häsin ein

Unbekannter schlägt mit Stange auf Häsin ein

Ein Unbekannter hat in Spremberg im Landkreis Spree-Neiße mit einer Eisenstange auf eine Häsin eingeschlagen. Die unbekannte Person sei in der Nacht zum Samstag auf das eingezäunte Grundstück eines Einfamilienhauses im Stadtteil Trattendorf gelangt ... mehr
Kurzschluss in Erdkabel: Stromausfall in Spremberg

Kurzschluss in Erdkabel: Stromausfall in Spremberg

Ein Kurzschluss in einem Erdkabel hat in der Spremberger Innenstadt (Spree-Neiße) zu einem Stromausfall geführt. Rund 2500 Anwohner seien am späten Montagvormittag betroffen gewesen, sagte der Geschäftsführer der Städtischen Werke, Michael Schiemenz auf Anfrage. Durch ... mehr

Toter in Spree in Spremberg entdeckt

In Spremberg im Kreis Spree-Neiße ist ein Toter gefunden worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde er am Mittwoch im Wasser der Spree entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich bei dem Toten um einen 64-Jährigen aus Trattendorf handeln ... mehr

Autokorso gegen Corona-Bestimmungen in Spremberg

Mit einem Autokorso haben am Freitagabend zahlreiche Menschen in Spremberg (Spree-Neiße) gegen die Corona-Beschränkungen demonstriert. Etwa 50 Fahrzeuge fuhren nach Polizeiangaben hupend durch die Innenstadt. Eine Frau hatte etwa 25 Autos für die Aktion angemeldet ... mehr

Unbekannte werfen Brandsatz auf Polizeigelände in Spremberg

Unbekannte haben einen Brandsatz auf die Polizeiwache in Spremberg (Landkreis Spree-Neiße) geworfen. Verletzt wurde dabei niemand. Nach ersten Ermittlungen der Polizei warfen die unbekannten Täter den Brandsatz am frühen Samstagmorgen über ein Zufahrtstor ... mehr

Weitere Flutung für den Ostsee

In den Ostsee bei Cottbus darf seit Dienstag wieder Spreewasser fließen. Das teilte das Energieunternehmen Leag per Twitter mit. Durch die Niederschläge der vergangenen Tage sei die Talsperre Spremberg gefüllt. Das sei Voraussetzung für die Wiederaufnahme der Flutung ... mehr

Herntier: Wollen nicht Verlierer des Strukturwandels sein

Die Sprecherin der Lausitzrunde, Christine Herntier, hat an die Politik appelliert, die betroffenen Kommunen beim Strukturwandel-Prozess mehr mit einzubeziehen. Die Kommunen arbeiteten bereits mit Hochdruck an den Projekten, die einen erfolgreichen Strukturwandel ... mehr

Arbeit für Chocolatiers: Schokoweihnachtsfrau mit Maske

Die vorweihnachtliche Schokoladenproduktion in Brandenburg läuft derzeit auf Hochtouren. In der Confiserie Felicitas in Hornow bei Spremberg (Spree-Neiße), die 50 Fachgeschäfte mit Köstlichkeiten beliefert, werden derzeit tausende Weihnachtsmänner und Pralinen ... mehr

Herntier und Krankenhaus: Appell an Spremberger Bürger

Die Stadt Spremberg (Spree-Neiße) und das örtliche Krankenhaus haben die Einwohner eindringlich aufgerufen, die Corona-Bestimmungen einzuhalten. "Unverständlich ist das Verhalten Einzelner, die die Maßnahmen nicht nur ablehnen, sondern die Wirksamkeit der einfachen ... mehr

Diebe stehlen Kabel aus Umspannwerk: 30 000 Euro Schaden

Unbekannte sind auf das Gelände des Umspannwerkes in Schleife (Landkreis Görlitz) eingebrochen und haben eine noch unbestimmte Menge an Kabeln gestohlen. Der Sachschaden wird auf rund 30 000 Euro geschätzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach dem Diebstahl ... mehr

Spremberger Bürgermeisterin als "Macherin des Ostens" geehrt

Zum dreißigjährigen Jubiläum der Deutschen Einheit hat eine Initiative engagierte Menschen ausgezeichnet, die seit vielen Jahren am Aufbau der ostdeutschen Länder mitarbeiten. Unter ihnen ist auch die Spremberger Bürgermeisterin Christine Herntier. Die Initiative ... mehr

Experten sehen mit Energiewende große Jobchancen

Der Strukturwandel in der Lausitz rückt in Brandenburg immer mehr in den Fokus. Ein Sonderausschuss, der sich in den kommenden Jahren mit der Strukturentwicklung dort beschäftigten wird, hat am Dienstag im Landtag seine Arbeit aufgenommen. Zum Vorsitzenden wurde ... mehr

50-Kilo-Weltkriegsbombe in Spremberg erfolgreich entschärft

Nach knapp einer Stunde war es vollbracht: Eine 50 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe in Spremberg (Landkreis Spree-Neiße) ist erfolgreich entschärft worden. "Die Entschärfung hat reibungslos geklappt", sagte ein Sprecher der Stadt am Donnerstag. Eine Stunde ... mehr

Fund von Fliegerbombe: Entschärfung am Donnerstag

Knapp 1400 Bewohner müssen am kommenden Donnerstag wegen der Entschärfung einer 50-Kilogramm-Fliegerbombe in Spremberg ihre Wohnungen verlassen. Am Montag war sie in einem Gartengrundstück entdeckt worden, wie die Stadt mitteilte ... mehr

Frei laufender Bulle in Spremberg: Niemand verletzt

Ein frei laufender Bulle hat in Spremberg (Spree-Neiße) für Aufregung gesorgt. Das Tier sei am Sonntag offensichtlich sehr erregt und aggressiv durch eine Straße gelaufen, berichtete die Polizei am Montag. Als die von Zeugen alarmierten Beamten eintrafen ... mehr

Auto überschlägt sich in Spremberg: Drei Schwerverletzte

Drei Insassen eines Autos sind in Spremberg (Landkreis Spree-Neiße) bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der Wagen sei von der Straße abgekommen und habe sich mehrfach überschlagen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Demnach war der Fahrer ... mehr

Brand in Spremberger Wohnhaus: Mann schwer verletzt

In Spremberg (Spree-Neiße) ist bei dem Brand eines Wohnhauses ein Mann schwer verletzt worden. Der 83-Jährige musste am Mittwoch mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden, teilte die Polizei mit. Die Brandursache ist zunächst unklar ... mehr

Teterows Ex-Bürgermeister wird als "Macher 30" geehrt

Der langjährige Bürgermeister von Teterow (Landkreis Rostock), Reinhard Dettmann, der seit 2018 im Ruhestand ist, wird als "Macher 30" anlässlich 30 Jahren Wiedervereinigung ausgezeichnet. Der promovierte Physiker ist mit Christine Herntier (Spremberg) und Eckhard ... mehr

Royal Airforce erinnert mit Marsch an Kriegsende

Mit einem Marsch durch Teile Polens, Sachsens und Südbrandenburgs haben bis zu 50 Angehörige der britischen Luftwaffe an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren erinnert. Am ehemaligen Güterbahnhof in Spremberg (Spree-Neiße) legten Streitkräfte der Royal Airforce ... mehr

Kritik am Kohleausstieg-Plan: Schnellere Verfahren erwünscht

Der Zeitplan für den Kohleausstieg bis 2038 stößt bei Brandenburger Umweltverbänden auf scharfe Kritik. "Das wird natürlich nicht ausreichen, um die Ziele für das Pariser Klimaschutzabkommen zu erreichen", sagte Referentin Julia Ehritt vom Naturschutzbund ... mehr

Kommunalpolitiker wollen schnellere Planungsverfahren

Für die Schaffung von Arbeitsplätzen in der Lausitz fordern Kommunalpolitiker die Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren, etwa für Industrieansiedlungen. "Es kommt darauf an, dieses Thema zu allererst anzufassen", sagte die Spremberger ... mehr

Kohleausstieg für Land steht: Jänschwalde bis 2028 vom Netz

Die Braunkohlekraftwerke in der Brandenburger Lausitz sollen nach der Einigung zum Kohleausstieg bis spätestens 2038 abgeschaltet sein. Dabei wird voraussichtlich zunächst das Kraftwerk Jänschwalde von Ende 2025 bis Ende 2028 vom Netz gehen, wie aus dem Ausstiegsplan ... mehr

Woidke wertet Kohle-Einigung positiv für die Lausitz

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat den vereinbarten Fahrplan für den Braunkohleausstieg positiv beurteilt. "Ich bin froh, dass jetzt Klarheit herrscht", erklärte der Regierungschef am Donnerstag. Die langjährige Finanzierung ... mehr

Wasserstoffbasiertes Kraftwerk soll in der Lausitz entstehen

Mit Blick auf den geplanten Ausstieg Deutschlands aus der Kohleverstromung will ein kommunales Bündnis in der Lausitz die Energiewende voranbringen. Im Industriepark Schwarze Pumpe in Spremberg (Spree-Neiße) soll eine Demonstrationsanlage für ein wasserstoffbasiertes ... mehr

Bau von neuem Speicherkraftwerk wird vereinbart

Im Industriepark Schwarze Pumpe in Spremberg soll eine Demonstrationsanlage für ein wasserstoffbasiertes Speicherkraftwerk entstehen. Eine entsprechende Vereinbarung zum Projekt "Referenzkraftwerk Lausitz Phase I" (RefLau) wollen die Projektpartner heute unterzeichnen ... mehr

Woidke und Kretschmer: Lausitz-Kommunen brauchen Sicherheit

Brandenburg wird nach Worten von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) weiter darauf drängen, dass das Lausitzer Kohlerevier schnellstmöglich finanzielle Planungssicherheit erhält. Die Menschen in der Region brauchten gute und verlässliche Perspektiven, erklärte Woidke ... mehr

Lausitzer Kommunen fordern Unterstützung vom Bund

Zahlreiche Lausitzer Gemeinden, Städte und Kreise in Brandenburg und Sachsen dringen auf mehr Unterstützung vom Bund für die Bewältigung des Ausstiegs aus der Braunkohle. Der Strukturwandel könne nur gelingen, "wenn die notwendigen Instrumente ... mehr

Radfahrer prallen zusammen: Mann verschwindet vom Unfallort

Nach dem Zusammenstoß von zwei Radfahrern vor einem Supermarkt in Spremberg (Spree-Neiße) ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Unfallflucht. Durch den Zusammenprall am Mittwochnachmittag wurde ein 55-Jähriger verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht ... mehr

Steinbach: "Lausitz soll Energieregion bleiben"

Die Lausitz biete mit ihren gut ausgebildeten Menschen, einer ausgezeichneten Energie-Infrastruktur sowie der Lage im Großraum Berlins "beste Voraussetzungen für eine moderne Energieregion", sagte Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) am Montag ... mehr

Lausitz-Konferenz: Unternehmen glauben an Chancen

Forschung und Entwicklung, kurzfristige Firmenansiedlungen und eine ökologisch-wirtschaftliche Neuaufstellung - mit diesen drei Ansätzen soll aus Sicht von Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) die Entwicklung der Lausitz vorangetrieben werden ... mehr

Lausitz-Konferenz: "Es gilt, was vereinbart ist: 2038"

Mit Trommeln und Pfeifen haben am Montag mehr als 1000 Bergleute Politiker und weitere Teilnehmer der Lausitz-Konferenz in Spremberg (Spree-Neiße) empfangen. Mit Regenschirmen, orangefarbenen Westen und roten Plakaten standen sie am Morgen am Veranstaltungsort ... mehr

Erste Konferenz zur Zukunft der Lausitz

Zur ersten Konferenz zur Zukunft der Lausitz kommen heute (10 Uhr) Experten aus Politik und Wirtschaft in Spremberg (Spree-Neiße) zusammen. Gemeinsam sollen Weichen für die Modellregion gestellt werden. Mit dabei sind der Brandenburger Wirtschaftsminister Jörg Steinbach ... mehr

Sprembergs Bürgermeisterin: Stopp von Tagebau "Super-Gau"

Der vorläufige Stopp des Tagebaus Jänschwalde ist für die Bürgermeisterin von Spremberg, Christine Herntier (parteilos), ein "Super-Gau". Die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Cottbus empöre die Menschen, sagte sie dem Fachdienst "Tagespiegel Background Energie ... mehr

LEAG: Lausitzer Kompetenzzentrum für Instandhaltung geplant

Vor dem Hintergrund des für Deutschland beschlossenen Kohleausstiegs will das Braunkohleunternehmen LEAG an seinem Brandenburger Standort Schwarze Pumpe Arbeitsplätze mit einem Geschäftsausbau sichern. Unter der Marke "MCR Engineering Lausitz" sollen künftig Leistungen ... mehr

Zwei "Reallabore der Energiewende" in Brandenburg

Zwei sogenannte "Reallabore der Energiewende" sollen in Brandenburg enstehen. Bei dem bundesweiten Wettbewerb des Wirtschaftsministeriums habe sich das Land mit zwei Projekten durchgesetzt, wie die Staatskanzler Brandenburg am Donnerstag in Potsdam mitteilte ... mehr

Zeitfahr-DM in Spremberg: Lisa Klein siegt im Frauen-Rennen

Mit prominenter Unterstützung durch Kristina Vogel hat die Erfurterin Lisa Klein bei den deutschen Straßenradmeisterschaften im Einzelzeitfahren erstmals den Titel gewonnen. Die 22-Jährige siegte am Freitag in Spremberg bei Cottbus über die 30-Kilometer-Distanz ... mehr

Deutsche Zeitfahr-DM in Spremberg: Tony Martin glücklich

Die deutschen Zeitfahrmeisterschaften im Radsport finden am 28. Juni in Spremberg bei Cottbus statt. Das teilte der Bund Deutscher Radfahrer am Mittwoch. Damit sind die Terminprobleme rund um die DM gelöst. Erst vor rund einer Woche hatte der BDR die Zusage ... mehr

Grabsteine russischer Soldaten mit Hakenkreuzen beschmiert

Spremberg (dpa/bb)- Unbekannte haben in Spremberg (Spree-Neiße) auf dem Friedhof für die gefallenen russischen Soldaten des Zweiten Weltkrieges mehrere Grabsteine mit Hakenkreuzen beschmiert. Zudem wurden bei 57 Grabsteinen sowjetischer Soldaten ... mehr

Hamburger Judo Team feiert in Spremberg zweiten Saisonsieg

Das Hamburger Judo Team hat seinen zweiten Sieg in Folge in der Nordgruppe der Bundesliga feiern können. Der Titelverteidiger gewann am vierten Kampftag beim KSC ASAHI Spremberg mit 9:5. Schamil Dvazbatyrov (bis 81 Kilogramm) entschied am Samstag bei seinem ersten ... mehr

Kommunen wollen Mitsprache bei Umsetzung des Strukturwandels

Die vom Kohleausstieg betroffenen Kommunen in der Lausitz fordern von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mehr Mitsprache bei der Umsetzung des Strukturwandels. Die betroffenen Bürgermeister hätten sich deshalb in einem Brief an die Kanzlerin und die Regierungen ... mehr

Zwei Tote bei Wohnungsbränden in Brandenburg

Zwei Menschen sind bei Wohnungsbränden in Brandenburg ums Leben gekommen. Einer der Brände ereignete sich in der Nacht zum Montag in einem Mehrfamilienhaus in Schwarze Pumpe (Spree-Neiße). Dort sei es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Feuer im dritten Stock ... mehr

Potsdam will Titel, Spremberger "Gurkentruppe" Klassenerhalt

Mit der selbst ernannte "Gurkentruppe" vom KSCASAHISpremberg und dem UJKC Potsdam starten zwei Brandenburger Teams am Wochenende in die Judo-Bundesliga der Männer. Die Spremberger, die den Beinamen neu als Marketing-Schachzug in Verbindung ... mehr

Kraftwerk Boxberg: Mitarbeiter fürchten erneuten Umbruch

Die Mitarbeiter im Braunkohlekraftwerk Boxberg befürchten durch den empfohlenen Kohleausstieg bis spätestens 2038 einen zweiten Umbruch im Lausitzer Revier nach 1990. "Wir haben hier in vergangenen Jahren 4000 Arbeitsplätze abgebaut und hatten gehofft, dass es Schluss ... mehr

Gewimmel an Talsperre: Fischer setzen Glasaale aus

Brandenburgs Gewässer bekommen wieder neue Bewohner: Angler haben am Donnerstag an der Talsperre Spremberg mehr als eine halbe Million Glasaale ausgesetzt. "Das ist jedes Jahr immer eine Menge Arbeit, denn die Fische werden von Booten aus verteilt", sagte Marcel ... mehr

Bürgermeisterin sieht Perspektiven durch Kohlekompromiss

Der Kompromiss der sogenannten Kohlekommission kann der Lausitz nach Ansicht der Spremberger Bürgermeisterin Christine Herntier Zukunftsperspektiven bringen. "Wir aus der Region mussten uns einiges abringen lassen, haben dafür aber auch einiges bekommen", sagte ... mehr

Unionsfraktionschef Brinkhaus: Lausitz muss Zukunft haben

Die Lausitz muss nach Auffassung des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, auch mit dem Ausstieg aus der Braunkohleverstromung eine Zukunft haben. "Ich habe eines verstanden, dass der Strukturwandel so organisiert werden ... mehr

Unionsfraktionschef Brinkhaus in der Lausitz

Der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, will sich heute in Spremberg (Spree-Neiße) über Auswirkungen nach dem Ausstieg aus der Kohleverstromung informieren. Zunächst ist dafür ein Besuch in dem vor 20 Jahren in Betrieb gegangenen ... mehr

50 Megawatt-Stromspeicher entsteht in der Lausitz

In der Lausitz soll bis Sommer 2020 ein 50 Megawatt-Stromspeicher entstehen. Er wäre nach Angaben der Betreiber damit der größte Europas. Der Speicher am Kraftwerkstandort Schwarze Pumpe in Spremberg soll zur Stabilität im deutschen Stromnetz beitragen. Er funktioniere ... mehr

Feuer bei Holzhandel-Firma in Spremberg

Auf dem Gelände einer Holzhandel-Firma in Spremberg (Spree-Neiße) hat es gebrannt. In der Nacht zum Sonntag standen zwei Lastwagen und ein Hackschnitzelhaufen in Flammen, wie die Feuerwehr-Regionalleitstelle Lausitz mitteilte. Warum es brannte, war noch unklar ... mehr

DGB fordert Struktur für den Lausitzer Strukturwandel

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (parteilos) hat ein Ende der zahlreichen parallelen Aktivitäten beim Strukturwandel in der Lausitz gefordert. "Das Patchwork hervorragender Ideen muss eine Struktur bekommen, damit ein Bild mit Perspektive für die Zukunft ... mehr

DGB berät bei Konferenz über die Zukunft der Lausitz

Die DGB-Bezirke Berlin-Brandenburg und Sachsen kommen heute zu ihrer gemeinsamen Tagung "Zukunftsdialog Lausitz 4.0" zusammen. Im Leag-Klubhaus im Industriepark Schwarze Pumpe in Spremberg wollen die Gewerkschafter Wege aufzeigen, wie die Industrie ... mehr

Acht Verletzte bei Brand in Wohnhaus in Schwarze Pumpe

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Spremberg (Landkreis Spree-Neiße) sind acht Menschen verletzt worden. Ein Mann erlitt Brandverletzungen, sieben weitere wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert, wie die Polizei am Donnerstag ... mehr
 
1


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: